echte chance von der bundesagentur vermasselt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

what

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
hallo zusammen
ich brauch dringend euren rat!!
nach meiner Ausbildung zum Verkäufer vor zwei Jahren habe ich keinen festen job mehr gehabt. Nur mal hier auf 400 euro und da mal n paar wochen über Zeitarbeitsfirma. Die einzigsten Leistungen die ich neben ALG von der Arbeitsagentur bekommen habe war ein Bewerbungstraining und diese sinnlosen Vermittlungsvorschläge.
Nun hätte ich eine wirklich reele chance gehabt auf eine feste Anstellung, da ein möbelhaus in meiner nähe für eine neue Zweigstelle eine Umschulung zum Küchenfachberater anbietet. Ich hab mich dort beworben und direkt eine Zusage bekommen.
alles lief super bis die bundesagentur für arbeit die kostenübernahme für die Umschulung zwei wochen nach start der maßnahme eingestellt hat und mich das möbelhaus die hälfte vom Kurs einfach entlassen hat.
Habe ich nun irgendwelche möglichkeiten die kostenübernahme doch wieder zu bekommen?
bringt es etwas einen Anwalt einzuschalten?
darf die Arbeitsagentur das überhaupt?
 
G

gast_

Gast
alles lief super bis die bundesagentur für arbeit die kostenübernahme für die Umschulung zwei wochen nach start der maßnahme eingestellt hat
Mit welcher Begründung?

Geht es um ALG I oder II?
 

what

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Das weiss ich nicht.
Ich wurde am donnerstag abend nach Arbeitsende vom Betrieb darüber informiert und gekündigt. Da die Agentur da allerdings schon zu hatte muss ich mich am dienstag arbeitslos melden und erfahre dort hoffentlich mehr. Ich wäre aber über ein paar tipps sehr froh, um auf das gespräch vorbereitet zu sein.
 

what

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
ich habe davor gerade noch anspruch auf ALG I gehabt
 
E

ExitUser

Gast
Hattest du denn eine schriftliche Zusage, dass die Kosten für die Umschulung übernommen werden?
 

what

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Nein, um die formalitäten mit der Agentur hat sich der Betrieb gekümmert. Ales was ich habe ist mein Vertrag in dem auch steht, dass es sich um eine vom Arbeitsamt geförderte Weiterbildungsmaßnahme handelt und eine schriftliche Zusage, dass ich nach erfolgreicher Teilnahme einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalte.
 
E

ExitUser

Gast
Ruhig-Blut,-
Du hast es DIR nicht vermasselt,-
sondern DEIN EX-ARBEITGEBER durch seine PLEITE!
Du hast das RECHT auf eine Ersatzausbildung,-
könnte sein,-
das Du bis sich was gefunden hat ,-
wieder einige Zeit (AUF DER SINNBILDCHEN ERSATZBANK SITZEN MUSST)vergehen wird!:icon_kinn:
Aber DEINEN nächsten START ;-
muss die AGENTUR DIR auch finanzieren,-:icon_kinn:
weil DU DIR ja nichts zu schulden kommen lassen hast!
DU BIST EIN OPFER DEINES EX-ARBEITGEBERS!:icon_kinn:

KOPF HOCH;-
DAS WIRD SCHON WIEDER!!!!!:icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
Tja, dann hat die Agentur für Arbeit wohl die Übernahme verweigert. Hätteste mal selbst den Antrag gestellt.
 

what

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
aber aus welchen gründen sollte sie das tun?
ich mein ich hätte danach ja einen sicheren Arbeitsplatz
 
E

ExitUser

Gast
Dann geh Dienstag zur Arbeitsagentur und frag dort nach.

Beistand nicht vergessen.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Oben Unten