E-Mail von der Arbeitsagentur - bewerben ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Tatjana91

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2017
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo ihr lieben :)
ich stecke zurzeit in einer Weiterbildung und bin sehr zufrieden. Jedoch habe ich eine Email von der Arbeitsagentur bekommen. Das eine Personalvermittlung Interesse an mir hätte, in einer anderen Berufsbereich, in der ich noch nie gearbeitet habe und null Ahnung habe. Nun habe ich mich dort beworben und rein geschrieben, das ich erst mal meine Weiterbildung beenden möchte und in dem Beruf bleiben möchte. Ich muss sagen, das ich die Email vom Arbeitgeber gesperrt habe, weil sie im Spam-Ordner gelandet ist. Ist dies in Ordnung. Drohen mir damit keine Sanktionen. In der Email von der Arbeitsagentur gab es keine Rechtsbelehrung. Die Email sieht so aus:

Sie haben folgende Nachricht in Ihrem Postfach der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter Startseite - Bundesagentur fur Arbeit erhalten. Für den Inhalt dieser Nachricht - mit Ausnahme automatisch generierter Nachrichten und Nachrichten von Mitarbeitern der Agenturen für Arbeit - übernimmt die Bundesagentur für Arbeit keinerlei Verantwortung und keine Haftung. Eine Antwort auf diese E-Mail ist aus technischen Gründen nicht möglich.

Absender: Herr XXX

Sehr geehrte Bewerberin/ geehrter Bewerber,

der Arbeitgeber XXX ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils in der JOBBÖRSE an einer Bewerbung von Ihnen interessiert.

Das entsprechende Stellenangebot können Sie über den "Link zum Stellenangebot" aufrufen. Dort erfahren Sie auch die Kontaktdaten des Arbeitgebers sowie die gewünschte Art der Bewerbung.
Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen
 

Timba

Elo-User*in
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
82
Bewertungen
98
Ohne Rechtsfolgenbelehrung können auch keine Rechtsfolgen entstehen.
VVs mit RfB werden sowieso mit der Post verschickt.
Am besten lässt du auch deine E-Mail Adresse beim JC bzw. AfA löschen. Dann können sie auch nicht mehr mit lästigen E Mails nerven. Gleiches gilt für deine Tel. Nr.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Hallo,

Jedoch habe ich eine Email von der Arbeitsagentur bekommen.
Woher und wieso hat AfA Deine e-Mail Adresse überhaupt?

In einem üblichen Briefkasten, dessen Inhalt man jeden Werktag prüfen muss, landen Mails (zum Glück) überhaupt nicht...
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Ich muss sagen, das ich die Email vom Arbeitgeber gesperrt habe, weil sie im Spam-Ordner gelandet ist. Ist dies in Ordnung. Drohen mir damit keine Sanktionen.
Ja, das ist völlig in Ordnung und es kann und darf auch nicht sanktioniert werden, denn es gibt keinerlei gesetzliche Verpflichtungen einen Computer, eine E-Mailadresse, oder auch ein Telefon zu besitzen und zu gebrauchen.
Die einzige im SGB gesetzlich verankerte Sache ist, die an den Werktagen postalische Erreichbarkeit für Leistungsempfänger, per Briefpost - nicht mehr und nicht weniger.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.373
Bewertungen
1.661
Man muss dazu auch ergänzen, solche Aufforderungen kann man per Mail nur erhalten wenn man ein Stellengesuch angelegt hat. Es gibt aber keine Pflicht ein solches Gesuch anzulegen. Und selbst dann wenn man solche Aufforderungen bekommt (AG sucht in der AA-Jobbörse nach Bewerberprofilen), besteht keine Pflicht sich darauf zu bewerben, weil das keine offiziellen VV mit RFB sind.
 
Oben Unten