• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

DW "Deutsche Welle" "So bin ich halt in Hartz IV gelandet"

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Guevara

Forumnutzer/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Feb 2009
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#1
Hier mal ein Bericht zu ein Mann aus Bonn der Unverschuldet in die Hartz IV Falle landete.

So bin ich halt in Hartz IV gelandet

Noch ist die Krise nicht vollkommen auf dem deutschen Arbeitsmarkt angekommen, meinen Experten. Die Schlangen vor den Arbeitsagenturen sind dennoch lang. DW-Reporter Benjamin Wüst hat sich in Bonn einmal dazu gestellt.

"Naja, ich habe das Haus verloren. Das war natürlich keine schöne Zeit - ganz klar." Sechs Jahre ist es her, das Heinz Dämendorf arbeitslos wurde. Seitdem hat er keinen Job mehr gefunden. Jetzt steht er einmal mehr vor der Agentur für Arbeit in Bonn. Er hat sich beinahe daran gewöhnt.
Mit 14 Jahren begann er seine Lehre zum Dreher im Maschinenbau. Es folgten Ausbildungen zum Berufskraftfahrer und zum Großkaufmann. So wollte er raus aus den "Kettenverträgen", wie er sagt. "Zeitverträge, immer nur zwei Jahre, dann wieder die Kündigung." Als Großkaufmann hoffte der heute 50-Jährige auf Arbeit in einer Verwaltung. Buchhaltung, die kann man doch auch im fortgeschrittenen Alter noch gut machen, dachte sich Dämendorf.



weiter lesen...


"So bin ich halt in Hartz IV gelandet" | Wirtschaft | Deutsche Welle | 25.02.2009
Und ich denke mal das es nur eine von sehr vielen Unfreiwilligen Hartz IY Empfänger ist. Die durch die Deutsche Politik,Globalisierung oder Krankheit
ins Abseits geschoben.



Guevara

 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Hi,

und hier ist noch eine Geschichte:

Hartz-IV, eine persönliche Bilanz!

Ich denke diese Geschichten ähneln sich auf gewisse Art und Weise und spiegeln eines deutlich wieder, nämlich, dass es jeden treffen kann und das niemand freiwillig und gerne in diesem System verharrt.

Gruss

Paolo
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten