DW "Deutsche Welle" "So bin ich halt in Hartz IV gelandet" (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Guevara

Gast
Hier mal ein Bericht zu ein Mann aus Bonn der Unverschuldet in die Hartz IV Falle landete.

So bin ich halt in Hartz IV gelandet

Noch ist die Krise nicht vollkommen auf dem deutschen Arbeitsmarkt angekommen, meinen Experten. Die Schlangen vor den Arbeitsagenturen sind dennoch lang. DW-Reporter Benjamin Wüst hat sich in Bonn einmal dazu gestellt.

"Naja, ich habe das Haus verloren. Das war natürlich keine schöne Zeit - ganz klar." Sechs Jahre ist es her, das Heinz Dämendorf arbeitslos wurde. Seitdem hat er keinen Job mehr gefunden. Jetzt steht er einmal mehr vor der Agentur für Arbeit in Bonn. Er hat sich beinahe daran gewöhnt.
Mit 14 Jahren begann er seine Lehre zum Dreher im Maschinenbau. Es folgten Ausbildungen zum Berufskraftfahrer und zum Großkaufmann. So wollte er raus aus den "Kettenverträgen", wie er sagt. "Zeitverträge, immer nur zwei Jahre, dann wieder die Kündigung." Als Großkaufmann hoffte der heute 50-Jährige auf Arbeit in einer Verwaltung. Buchhaltung, die kann man doch auch im fortgeschrittenen Alter noch gut machen, dachte sich Dämendorf.



weiter lesen...


"So bin ich halt in Hartz IV gelandet" | Wirtschaft | Deutsche Welle | 25.02.2009
Und ich denke mal das es nur eine von sehr vielen Unfreiwilligen Hartz IY Empfänger ist. Die durch die Deutsche Politik,Globalisierung oder Krankheit
ins Abseits geschoben.



Guevara

 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.313
Hi,

und hier ist noch eine Geschichte:

Hartz-IV, eine persönliche Bilanz!

Ich denke diese Geschichten ähneln sich auf gewisse Art und Weise und spiegeln eines deutlich wieder, nämlich, dass es jeden treffen kann und das niemand freiwillig und gerne in diesem System verharrt.

Gruss

Paolo
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten