durch Krankheit extra Fallmanager bekommen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen k√∂nnen, m√ľssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fallmanager36

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin 36 Jahre alt und in H4 gerutscht vor ca. 3 Jahren, davon seit 2 Jahren durchgehend Krankgeschrieben und auch in Behandlung.

Trotzdem habe ich immer eine Einladungen erhalten, musste Eingliederungsvereinbarungen unterschreiben, selbst wo ich im Krankenhaus lag wurden mir diese sogar per Post zugeschickt.
Nachdem ich der Sachbearbeiterin gesagt habe, dass es doch eigentlich quatsch ist diese zu vereinbaren solange ich Krank bin, kam prompt eine Einladung zum Medizinischen Dienst.
Dieser hat mich sofort f√ľr ein halbes Jahr aus dem Verkehr genommen, und meinte aufgrund des Alters und der laufenden Behandlung geht es leider nicht l√§nger.
Daraufhin habe ich Post bekommen von einer anderen Sachbearbeiterin. Wieder eine Einladung zwecks Gespr√§ch des √Ąrztlichen Gutachten. Diese Frau stelle sich als meine neue Sachbearbeiterin vor, und teilte mir mit, sie ist eine Fallmanagerin f√ľr die ganz schweren F√§lle! Anhand des Gutachten w√§re sie allerdings machtlos, und wir sehen uns dann in einem halben Jahr. Nun hab ich wieder eine Einladung erhalten, bin jedoch noch weiter Krankgeschrieben und gehe eigentlich n√§chste Woche wieder ins Krankenhaus. Muss ich zu dem Termin erscheinen? Verstehe nicht was das alles soll.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.687
Bewertungen
25.637
Dann geh hin, das Gutachten des √§rztlichen Dienstes gilt ja noch, und sage das du n√§chste Woche ins Krankenhaus musst. Damit d√ľrfte sich der Termin dann auch schon erledigt haben und du musst dir im Krankenhaus keine Gedanken √ľber weiteren Schriftverkehr mit dem JC machen oder wom√∂glich noch bangen ob Geld kommt.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo!

Da wäre möglicherweise die Rehaabteilung zuständig.

Den Termin w√ľrde ich nutzen, um deine Position klarzustellen. Dass du nicht l√§nger als 6 Monate erwerbsunf√§hig bist, hat den Vorteil, dass man dich nicht ins SGB XII (Sozialhilfe) abschieben kann.

Wie sieht es mit Reha etc. aus? Wirst du in absehbarer Zeit wieder arbeiten können?

Unterschreiben musst du grunds√§tzlich gar nichts! Es macht auch wenig Sinn, jetzt √ľber berufliche Dinge zu sprechen.

Alles Gute f√ľr deine Gesundheit!
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
musste Eingliederungsvereinbarungen unterschreiben
Man muss keine EGV unterschreiben. Jedenfalls nicht, bevor man die nicht in Ruhe gepr√ľft hat, hat pr√ľfen lassen. Du hast dazu ein Anrecht. Pr√ľfen lassen kannst Du die EGV hier(ohne pers√∂nliche Daten einscannen und hier einstellen). Das mal f√ľr's n√§chste Mal.
 

fallmanager36

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
So die Frau hat mich antanzen lassen, damit eine EGV unterschreibe. Desweiteren wurde ich gefragt wie lange ich den noch Krank wäre? Es könnte ja nicht angehen so lange Krank zu feiern. Habe der Frau gesagt, keine Ahnung derzeit bin ich Behandlung, Therapie etc. Es soll halt kompl. Konservativ alles ausgeschöpft werden.

Die Eingliederungsvereinbarung: ZIELE:
Integration in einer sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

1. Zur Unterst√ľtzung Ihrer Integrationsbem√ľhungen in Besch√§ftigung schaltet das Jobcenter / stellt das Jobcenter den Kontakt zu: √§rztlichen Dienst
2. Sie f√ľhren die notwendigen Behandlungsma√ünahmen zur Wiederherstellung ihrer Leistungsf√§higkeit durch und legen mir einen entsprechenden Nachweis dar√ľber vor. Sie legen mir eine fortlaufende Arbeitsunf√§higkeitsbescheinigung vor.


Ich habe der Frau versucht zu erklären, dass ich es nicht abschätzen kann wie es weiter geht. Habe halt damals nicht auf meine Gesundheit und Anzeichen gehört. Selbst der Medizinische Dienst hat mich raus genommen. So eine EGV hätte sie mir auch per Post senden können.
Derzeit bin ich wegen einen Halswirbelschaden kompl. außer gefecht:
HWS Osteochondrose, Spinalkanalstenose : Lumbosakralbereich, Spondylose Zervikothorakalbereich, HW 4-7 Bandscheibenvorfälle, im Bereich Hw5-HW7 Spondylarthrose.

Bekomme im Moment sehr starke Schmerzmittel, und gehe zu Physiotherapie, Rehasport etc. In absehbarer Zeit soll eine Schmerzpumpe verpflanzt werden. √úber meinen Zustand bin ich nicht gl√ľcklich, kann da derzeit auch nichts machen. Nur leider ist Akzeptanz der Sachbearbeiterin nicht gegeben, da man an mir √§u√üerlich nicht so eine Verletzung ansieht. Die Sachbearbeiterin war so sauer, dass sie nun meine Freundin zu einem 1‚ā¨ Job verdonnert hat. Meine Freundin freut sich sogar etwas dazuverdienen zu k√∂nnen, auch wenn man von dem Geld 70‚ā¨ Fahrtkosten tragen muss. Trotzdem wurde gleich ein Seitenhieb ausgesprochen. Ihr Lebensgef√§hrte sitzt ja eh zuhause rum, kann der ja ihr Kind bespa√üen und vom Kindergarten abholen.

Sie meinte noch in 8 Monaten sehen wir uns wieder und sollte ich meinen mich bisher weiter Krank schreiben zu lassen, muss ich damit rechnen nochmal zum √§rztlichen Dienst zu m√ľssen.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo fallmanager36,

So die Frau hat mich antanzen lassen, damit eine EGV unterschreibe. Desweiteren wurde ich gefragt wie lange ich den noch Krank wäre? Es könnte ja nicht angehen so lange Krank zu feiern. Habe der Frau gesagt, keine Ahnung derzeit bin ich Behandlung, Therapie etc. Es soll halt kompl. Konservativ alles ausgeschöpft
werden.

Warum bist du hingegangen wenn du nachweislich AU bist, dann geht man nicht zu Meldeterminen oder gibt es daf√ľr auch schon die omin√∂se "Androhung" dass du trotzdem kommen musst ... daf√ľr gibt es keine Rechtsgrundlage ... :icon_evil:

Du brauchst dich mit der "Dame" √ľberhaupt nicht √ľber deine Krankheiten und Genesungsprognosen zu unterhalten, ob der das "auf den Senkel geht", dass du immer noch krank bist und ob sie meint das ginge so nicht, kann (und sollte) dir herzlich egal sein ... was du therapeutisch machst geht einen Arbeitsvermittler GAR NICHTS an ...

Die Eingliederungsvereinbarung: ZIELE:
Integration in einer sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

1. Zur Unterst√ľtzung Ihrer Integrationsbem√ľhungen in Besch√§ftigung schaltet das Jobcenter / stellt das Jobcenter den Kontakt zu: √§rztlichen Dienst
2. Sie f√ľhren die notwendigen Behandlungsma√ünahmen zur Wiederherstellung ihrer Leistungsf√§higkeit durch und legen mir einen entsprechenden Nachweis dar√ľber vor. Sie legen mir eine fortlaufende
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vor.

Hast du diesen Unsinn auch gleich wieder unterschrieben ???

Schon das "Ziel" ist ein Widerspruch in sich ...

Wenn deine Leistungsf√§higkeit daf√ľr aktuell angezweifelt wird und erst "wiederhergestellt" werden muss, dann KANNST du gar nicht gleichzeitig in versicherungspflichtige Arbeit "integriert" werden ... wie soll das funktionieren ... :confused:

Die Einschaltung des √ĄD hat in einer EGV nichts zu suchen und zu deinen Behandlungsma√ünahmen hat ein Arbeitsvermittler keinerlei Nachweise zu verlangen, das geht nur dich und die Behandler / Therapeuten was an ... zur Not (wenn du das willst) auch mal den Arzt vom √ĄD aber ganz sicher keinen "Arbeitsberater" ...

Ich habe der Frau versucht zu erklären, dass ich es nicht abschätzen kann wie es weiter geht. Habe halt damals nicht auf meine Gesundheit und Anzeichen gehört.
Selbst der Medizinische Dienst hat mich raus genommen. So eine EGV hätte sie mir auch per Post senden können.

Du kennst sicher den Spruch : "Man sollte keine Perlen vor die S√§ue werfen", was erwartest du von einem JC-SB der daf√ľr bezahlt wird Leute (angeblich) in Arbeit zu bringen, Verst√§ndnis f√ľr die gesundheitliche Lage ihrer "Kunden" geh√∂rt da nicht dazu, das solltest du doch inzwischen l√§ngst erkannt haben ... es war v√∂llig √ľberfl√ľssig ihr dazu was "erkl√§ren zu wollen" ...

Diese EGV hätte sie dir GAR NICHT "anbieten" brauchen, die ist das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt wurde und solchen Mist unterschreibt man schon gar nicht und "verpflichtet" sich per Vertrag die gesundheitliche Leistungsfähigkeit zu verbessern und Behandlungsberichte abzuliefern ...


Zur Abgabe von AU-Bescheinigungen bist du schon vom Gesetz her verpflichtet nach ¬ß 56 SGB II, daf√ľr braucht man sich nicht per EGV-Vertrag verpflichten zu lassen.

§ 56 SGB II Anzeige- und Bescheinigungspflicht bei Arbeitsunfähigkeit

Bekomme im Moment sehr starke Schmerzmittel, und gehe zu Physiotherapie, Rehasport etc. In absehbarer Zeit soll eine Schmerzpumpe verpflanzt werden. √úber meinen Zustand bin ich nicht gl√ľcklich, kann da derzeit auch nichts machen. Nur leider ist Akzeptanz der Sachbearbeiterin nicht gegeben, da man an mir √§u√üerlich
nicht so eine Verletzung ansieht.

Es ist unwichtig ob man dir deine gesundheitlichen Problem "ansieht" oder nicht, die SB sind nicht daf√ľr da Krankheiten und Einschr√§nkungen zu "akzeptieren" sondern das SGB II soll der Vermittlung in Arbeit dienen (zumindest rein theoretisch), nur was diesem "Ziel" dient hat da Bedeutung ... selbst wenn dir sichtbar beide H√§nde fehlen w√ľrden, w√ľrde man dir noch raten dir einen Job zu suchen, wo die Benutzung der H√§nde nicht erforderlich ist ... :icon_dampf:

Die Sachbearbeiterin war so sauer, dass sie nun meine Freundin zu einem 1‚ā¨ Job verdonnert hat. Meine Freundin freut sich sogar etwas dazuverdienen zu k√∂nnen, auch wenn man von dem Geld 70‚ā¨ Fahrtkosten tragen muss. Trotzdem wurde gleich ein Seitenhieb ausgesprochen. Ihr Lebensgef√§hrte sitzt ja eh zuhause rum, kann
der ja ihr Kind bespaßen und vom Kindergarten abholen.

Wie alt ist deine Freundin, das was sie ihr als "F√∂rderung" anbietet ist eine Frechheit, das grenzt ja schon an "Bestrafung", weil du nicht kannst wird sie in einen 1-Euro-Job-gesteckt ... und sie "freut" sich noch dar√ľber ... weil von den lumpigen paar Euro daf√ľr am Ende noch ein wenig was √ľbrig bleiben wird ... :-(((

Was und wo soll sie denn machen f√ľr 1 Euro die Stunde, wie passt das in die Integrationsstrategie deiner Freundin, soll sie wieder lernen wie "arbeiten geht", diese "Jobs" sind Ausbeutung und sollen das allerletzte Mittel sein wenn eine Vermittlung am 1. Arbeitsmarkt nicht mehr wahrscheinlich ist ...

Sie sind ganz sicher KEIN Sprungbrett in einen versicherungspflichtigen Job am 1. Arbeitsmarkt, ob du in der Lage bist dich (wie gew√ľnscht) dann um das Kind zu k√ľmmern h√§tten deine √Ąrzte zu entscheiden und nicht das JC ...

Was wurde ihr denn vorrangig schon alles geboten an möglicher Förderung ehe man meint sie tauge nur noch als 1-Euro-Sklave ???

§ 16 SGB II Leistungen zur Eingliederung

Alle diese F√∂rderleistungen haben Vorrang vor einer Zuweisung in einen solchen Job als "hoffnungsloser Fall", deine Unf√§higkeit aktuell arbeiten zu k√∂nnen ist ganz sicher kein plausibler Grund daf√ľr ... :icon_evil:

(5) Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach diesem Buch, mit denen die Aufnahme einer Erwerbst√§tigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt unmittelbar unterst√ľtzt werden kann, haben Vorrang gegen√ľber der Zuweisung in
Arbeitsgelegenheiten.

Quelle

§ 16d SGB II Arbeitsgelegenheiten

Sie meinte noch in 8 Monaten sehen wir uns wieder und sollte ich meinen mich bisher weiter Krank schreiben zu lassen, muss ich damit rechnen nochmal zum √§rztlichen Dienst zu m√ľssen.

Steht doch schon drin in der EGV, dass du zum √ĄD sollst, wie lange ist diese EGV g√ľltig ???

Wie lange soll deine Freundin f√ľr 1 Euro "jobben" m√ľssen /d√ľrfen", magst du die Zuweisung daf√ľr mal anonymisiert einstellen ... was konkret wurde ihr dann dazu gesagt, warum sie das (f√ľr ihre eigene Zukunft) machen soll und was genau ihr das bringen soll, als "Strafma√ünahme" weil der Partner nicht arbeiten kann ist das nicht gedacht (und einfach nicht wunschgem√§√ü gesund wird) ... :icon_evil:

MfG Doppeloma
 

fallmanager36

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Die EGV ist 6 Monate g√ľltig. Meine Freundin hat ein paar Aushilfsjobs angeboten bekommen wo Sie sich auch beworben hat. Jedoch passte es von der Zeit und Entfernung nicht.

Das Kind ist jetzt 1 Jahr im Kindergarten, und zum 1‚ā¨ Job muss sie ca. 55min mit dem Bus fahren. Es gab schon heftige Diskussionen weil sie 30min fr√ľher gehen muss um noch P√ľnktlich am Kindergarten zu sein wegen der Entfernung.

Ich scanne die Dokumente mal gleich ein. Nachdem Gutachten vom Amtsarzt schreibt mich mein Doc immer f√ľr den ganzen Monat krank. Der Amtsarzt hat ebenfalls geschrieben, dass eine √Ąrztliche Behandlung im Vordergrund steht, und ich nicht dem Arbeitsmarkt aufgrund der Erkrankung zur Verf√ľgung stehen kann. Daher verstehe ich das Verhalten von der Frau nicht.
 

Sani73

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
616
Bewertungen
222
Hallo Fallmanager,

ich frage mich auch warum du zu einem Meldetermin gehst wenn du AU bist.
Ich bin seit mitte 2014 durchgehen AU und seit dem im H4 bezug.
Seit dem war ich noch nicht einmal bei einem Meldetermin und habe noch nicht eine EGV unterschrieben.

Irgendwann wollten die mal eine Wegeunf√§higkeitsbescheinigung von meiner √Ąrztin. Die haben dann ein sehr nettes Schreiben von ihr bekommen. :biggrin:
Danach war ich zur Reha aus der ich AU entlassen wurde und ich einen Antrag auf Erwerbsminderung stellen musste. Das tat ich. Also wieder Ruhe.
Zwischenzeitlich wurde mir eine Betreuerin vom Gericht zur Seite gestellt weil ich mit vielen Dingen total √ľberfordert bin.
Das JC hat es dann mal √ľber die versucht. Meine Betreuerin hat sich darauf aber nicht eingelassen also werde ich auch weiterhin Ruhe vor dem Verein haben.

Der Antrag auf Erwerbsminderungsrente ging zwischenzeitlich durch. Aber leider nur von Januar - November 2015.
Nun läuft ein Widerspruch.

Also wenn du AU bist musst du zu keinen Termin im JC und schon gar keine EGV unterschreiben.

Gruß
Sani
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.681
Die EGV ist rechtswidrig, weil deine gesundheitliche Situation nicht abschließend geklärt ist bzw. du noch krank bist. Was soll denn der extra Fallmanager/in mit dir machen? Den Druck erhöhen und dich nötigen? Warum unterschreibst du eine solche EGV?
 

fallmanager36

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ach keine Ahnung das wusste ich ehrlich gesagt nicht, dass man dann nicht zudem Termin gehen muss. Da stand ja deutlich etwas mit Sanktionen.

Bei dem Gespr√§ch hat sie ja auch gleich gesagt, dass sie f√ľr die harten F√§lle hier zust√§ndig w√§re.
Am liebsten w√ľrde iwas arbeiten auch wenn ich wahrscheinlich derzeit dran kaputt breche, und kein Versicherungsschutz dann h√§tte, nur blo√ü wech von dem Amt.

Der Amtsarzt hat schon deutlich angedeutet, es wird schwierig werden mich √ľberhaupt iwo hin zu vermitteln mit den Krankheiten. Nun wenn iwie sp√§ter irgendwas m√∂glich ist blo√ü wech da.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.867
Bewertungen
1.263
Die Eingliederungsvereinbarung: ZIELE:
Integration in einer sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

1. Zur Unterst√ľtzung Ihrer Integrationsbem√ľhungen in Besch√§ftigung schaltet das Jobcenter / stellt das Jobcenter den Kontakt zu: √§rztlichen Dienst
2. Sie f√ľhren die notwendigen Behandlungsma√ünahmen zur Wiederherstellung ihrer Leistungsf√§higkeit durch und legen mir einen entsprechenden Nachweis dar√ľber vor. Sie legen mir eine fortlaufende Arbeitsunf√§higkeitsbescheinigung vor.

Jetzt noch mal, wurde die EGV unterschrieben?
------------------------------------

Wenn ja solltest du dagegen vorgehen, lege dir mal diese Info hier hinein.

Willst du gegen die EGV vorgehen?
-------------------------------------

https://www.elo-forum.org/attachmen...egv-massnahme-krankes-kind-recht-beistand.pdf

https://www.elo-forum.org/attachmen...nter-verlangt-mir-medizinische-unterlagen.pdf

https://www.elo-forum.org/attachmen...arten-zweifel-erwerbsfaehigkeit-keine-egv.pdf

https://www.elo-forum.org/attachmen...be_-_meine_grundrechte_beim_gang_zum_amt-.pdf

Wurde ein A - Reha Antrag beim JC oder RV gestellt, wichtige Frage?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen k√∂nnen, m√ľssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten