Düsteres Szenario: Am 15. Januar 2020 droht Deutschland eine Versorgungs-Katastrophe (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Kampfmops

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 März 2016
Beiträge
587
Bewertungen
1.710

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.365
Bewertungen
15.786
Nee, Zombreros meinte ich nicht. :biggrin:

Ich meinte diese Krankheit H5N7-FARS, die vor zwei Tagen in China ausgebrochen ist - diese Tollwutvariante
mit einer höheren Infektionsrate als Schnupfen.
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
Beiträge
981
Bewertungen
1.316
Ich überlege gerade schnell noch n onlineshop mit Fanartikeln zu basteln. Motto: BlackOut 2020 - Ich war dabei. Bedruckbare Tassen, Postkarten für die lieben Nachbarn, Schlüsselanhänger T-Shirts ...

Muss ich dass dann noch beim Amt anmelden? :sleep::geek:
 

Tom410

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
28
Bewertungen
27
Der verlinkte Artikel ist vom 23.(!!!!!) Januar 2018. Vielleicht haben diese "BusinessInsider" zwischenzeitlich ja schon ein paar neue Insider-Infos? :eek:
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
583
Bewertungen
636
Ich habe Angst, es war schon unter 50. Aber wir haben Cattenom ganz in der Nähe. Da bin ich schon beruhigter. Wenn das explodiert, gehen wir zwar hopps, aber was soll´s?

LG Mona Lisa
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
956
Bewertungen
1.288
Das ist wieder eine typische Panikmache, damit man sich bei YOTU interessant machen kann.

Nur, würde das Szenario eintreten, und das langfristig so bleiben, würde das Mittelalter wieder eintreten.
Und man könnte sich auch den Strick nehmen. Denn lebenswert wäre jenes Leben ganz ohne Strom nicht mehr.
Och, keine Sorge. Dann wird das Leben wieder dem ursprünglichen Sinn zurückgeführt. Wir wären damit beschäftigt, wieder alles manuell zu machen und in verschiedenen Bereichen zusammen zu arbeiten. Da gäbe es sehr viel zu tun, mehr als wir uns noch vorstellen können. Die Frage wäre, ob dann einige wieder in die alten "Sitten und Gebräuche" verfallen würden, sich mit Gealt zu holen, was sie haben möchten oder ob Mensch überhaupt etwas gelernt hat, von seiner Vergangenheit.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
583
Bewertungen
636
Och, keine Sorge. Dann wird das Leben wieder dem ursprünglichen Sinn zurückgeführt. Wir wären damit beschäftigt, wieder alles manuell zu machen und in verschiedenen Bereichen zusammen zu arbeiten.
Wir sind doch viel zu viel für eine extensive Landwirtschaft oder Jagen und Sammeln im Wald. Also müssen wir erst mal den größten Teil der Menschheit abmurksen, um zu überleben.

LG Mona Lisa
 

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.058
Bewertungen
3.777
Och, keine Sorge. Dann wird das Leben wieder dem ursprünglichen Sinn zurückgeführt. Wir wären damit beschäftigt, wieder alles manuell zu machen und in verschiedenen Bereichen zusammen zu arbeiten. Da gäbe es sehr viel zu tun, mehr als wir uns noch vorstellen können.
Ich würde dann auf Witcher umschulen. Müsste ich nur aufhören, meine Haare zu tönen...
 

bondul

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
258
Bewertungen
494
@inserv

Deine Bewertung in #1 solltest du mir mal erklären, so schlecht war der Beitrag nun auch wieder nicht...

lg, bondul
 
Oben Unten