Düsteres Szenario: Am 15. Januar 2020 droht Deutschland eine Versorgungs-Katastrophe (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

bondul

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
258
Bewertungen
494

bondul

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
258
Bewertungen
494
Originalüberschrift war...

"Übermorgen werden uns die Ereignisse ins Chaos stürzen…(Blackout in Germoney)"

...und eher ironisch gemeint.

Doch was haltet ihr im Allgemeinen von Verschwörungstheorien im Netz?

lg, bondul
 

Uhus

Elo-User*in
Mitglied seit
18 August 2018
Beiträge
431
Bewertungen
1.083
Zur Erinnerung (real, keine Verschwörungstheorie oder Fiktion):
24 Stunden Blackout in Thüringen. Am 1. Januar 1979. Das Unfassbare tritt ein: Eine Szenario, das als „Geheime Verschlusssache“ in den Schubladen der Energiekombinate der DDR liegt. Die Bezirke Suhl, Gera und Erfurt werden vollständig von der Stromversorgung abgetrennt -- mit voller Absicht. Es kommt zum Blackout.

Jaja, die "sichere" Kohleverstromung ...
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
583
Bewertungen
636
Wer kann sich noch an die Horrorszenarien für den 1. Januar 2000 erinnern? Das ging bis Flugzeugabstürze und Unfälle in Atomkraftwerken.

LG Mona Lisa
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
956
Bewertungen
1.288
Im Moment exportiert Deutschland Strom. Dann wird der Export halt gestoppt, weiter ausgebaut und gegebenenfalls Importiert. Siehe Stromaustauschsaldo. 50 Terrawatt Überschus alleine 2018.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:
 

lino

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Dezember 2005
Beiträge
261
Bewertungen
298
Bullshit-Artikel, von der Wachskerzen-Lobby eingefädelt, um den Umsatz im Nachweihnachtsgeschäft anzukurbeln.
So wie schon 1999, da sollte zum Jahreswechsel 2000 auch eine Katastrophe eintreten.
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
Beiträge
981
Bewertungen
1.316
Schön wär's, dann käme endlich mal Bewegung ins festgefahrene Wohlstandsdenken und Jammern auf hohem Niveau.

Einen schönen Schnitt und alle Menschen sind plötzlich gleich ... ich werd doch wohl noch träumen dürfen und Lese weiter nebenbei Marc Elsberg und George Orwel
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.740
Bewertungen
1.422
Das ist wieder eine typische Panikmache, damit man sich bei YOTU interessant machen kann.

Nur, würde das Szenario eintreten, und das langfristig so bleiben, würde das Mittelalter wieder eintreten.
Und man könnte sich auch den Strick nehmen. Denn lebenswert wäre jenes Leben ganz ohne Strom nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
217
Bewertungen
914
Zur Erinnerung (real, keine Verschwörungstheorie oder Fiktion):


Jaja, die "sichere" Kohleverstromung ...
Du weißt aber schon, was damals für ein Wetter herrschte und dass zwar vorrangig Teile der DDR davon betroffen waren aber eben nicht nur? Auch in Schleswig-Holstein und Teilen Niedersachsens ging nichts mehr.
 

Waldgrau

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2019
Beiträge
72
Bewertungen
103
Es sagt ja keiner dass sowas nicht passieren könnte. Ich halte nur nichts von der Angstmacherei, die oft als einziges Ziel hinter solchen Filmen steckt.
Natürlich kann hier längere Zeit der Strom ausfallen. Und dann wird es übel. Das ist aber doch bekannt. Spätestens seit dem Roman "Black out".
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
Beiträge
981
Bewertungen
1.316
Und wenn dann mal einer sagt, dass es um den 15ten Januar herum, beim Zusammentreffen mehrerer Umstände zu einem BlackOut kommen könnte, wird er zum Verschwörungstheoretiker, Schwarzmahler, Angstmacher, ...

Was ist uns eigentlich lieber, zu sagen, dass etwas passieren könnte oder zu schweigen, weil das gesammtgesellschaftlich erwünscht ist?
 

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
217
Bewertungen
914
Was ist uns eigentlich lieber, zu sagen, dass etwas passieren könnte oder zu schweigen, weil das gesammtgesellschaftlich erwünscht ist?
Zu schweigen natürlich - ist doch das gesamtgesellschaftliche Ignorieren von unliebsamen Tatsachen liebgewordenes urdeutsches Michelbrauchtum *Ironiemodus aus
 

Uhus

Elo-User*in
Mitglied seit
18 August 2018
Beiträge
431
Bewertungen
1.083
Breaking News: Ich habe soeben aus zuverlässiger Quelle erfahren, dass der große Blackout in Europa erst am 15.01.2021 erfolgt, dann aber mit Garantie.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
583
Bewertungen
636
Das ist doch alles längst bekannt und noch schlimmer werden die Hacker. Und was soll ich tun? Prepper werden? 82 Millionen Prepper im deutschen Wald?

LG Mona Lisa
 

Stauer

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
467
Bewertungen
1.630
Denn lebenswert wäre jenes Leben ganz ohne Strom nicht mehr.
Da irrst Du Dich. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Zu tun gäbe es genug. Du würdest Dein neues Leben lieben lernen. Wasser holen, Filter bauen, Nahrung beschaffen. Neue Kontakte knüpfen. Wie früher. Jahrtausende ist der Mensch ohne Strom ausgekommen. Das wird er auch wieder können. Davon geht die Welt nicht unter.
Außerdem gab es doch schon mehrere Weltuntergänge und wir alle sind noch da.
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
10.095
Bewertungen
9.658
Wo ist mein Alu-Hut?
Also hellsehen kann ich auch - ich mach z.b. 1 Million Vorhersagen, dann werden schon welche stimmen.
So arbeiten alle - allgemeine Aussagen mit viel Interpretationsmöglichkeit - und dann haste ca. 10 % Erfolg und noch mehr zahlende Kunden.
Das ist Glauben - und ich glaube nicht - da alles Verarsche um uns und vorallem die Frauen zu unterdrücken.
 

Kampfmops

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 März 2016
Beiträge
587
Bewertungen
1.710
Na ENDLICH geht die Welt mal unter. Nachdem es 2000 und 2012 nicht klappte (hab gewartet, weil ich mal einen Weltuntergang sehen wollte, aber passierte büschts), wirds hoffentlich jetzt mal was. Alle guten Dinge sind 3, was? :sneaky:
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
583
Bewertungen
636
Also in ca. sechs Milliarden Jahren wird die Sonne sterben und die Erde mit, und zwar schon vor der Sonne, da die sich aufbläht und die Erde zerstören wird.

Also, ich gehe mal davon aus, daß von uns dann niemand mehr leben wird, leider auch Du nicht, Kampfmops.

LG Mona Lisa
 
Oben Unten