Droht mir eine Sanktion?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hallo

ich habe mal eine frage,weil ich mir nicht sicher bin...geschichte dazu:

ich hatte am 15.12.09 um 8 uhr ein Termin bei (m)ein Arbeitsvermittler,den habe ich abgesagt mit begründung kind ist krank.Da meinte die Frau vom Callcenter sie trägts ein und ich soll den krankenschein abgeben...
2 Tage später hatte ich Post,das ich ja ohne begründung nicht zum Termin erschien bin und habe für den 7.01.10 um 11:15uhr einen neuen Termin bekommen...So den musste ich jetzt wieder absagen mit der begründung das ich 11:30uhr meine Kinder aus dem kindergarten holen muss
Ich habe auch gesagt das ich bei diesen Wetteverhältnissen nicht mit 2 kinder mit dem Fahrrad diese Strecke fahre!
Was anderes würde mir ja nicht übrig bleiben...

Was meint ihr droht mir jetzt eine 10% Sanktion?
Könnte ich dagegen Widerspruch einlegen?
Wird nur der Regelsatz von mir Sanktioniert oder das ganze einkommen?

Danke schonmal für die Antworten und gleich noch allen ein gesundes neues Jahr
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
606
AW: Droht mir eine Saktion?

Hallo BlaueFee,

zunächst mal eine kurze Vorabfrage:
Bist du Ü25 (älter als 25 Jahre) oder jünger.
Meine Frage hat folgenden Hintergrund:
Bei unter 25jährigen kann bei kleinsten Vergehen zu 100% die Regelleistung einschließlich der Kosten der Unterkunft für drei monate gekürzt werden;
ansosnsten bei "Erstvergehen" drohen 30% Kürzung für drei Monate, bei den nächsten "Vergehen" dann 60%, 90% etc.
Vor jeder Sanktion muß allerdings eine schriftliche Anhörung erfolgen, wo du zum "Delikt" Rede und Antwort stehen mußt.
Danach wird dann entschieden ob eine Sanktion erfolgt oder nicht. Wenn ein wichtiger Grund (Vorstellungstermin, ansteckende Krankheit, Gerichtstermin etc.) vorliegt kann von einer Sanktion abgesehen werden.

Hast du denn den Krankenschein dem Amt zukommen lassen, sei es per Fax mit Sendebericht oder per Post oder mit Begleitung in deren Postkasten?
Die Frage wird da sehr entscheidend sein..
Noch was:
Hast du niemanden (Nachbarn, Bekannte, Verwandte in deinem Wohnort etc.), der deine Kinder beaufsichtigen kann, wenn bei dir Amts- bzw. Behördentermine anstehen? Behördentermine wahrnehmen

meint ladydi12
 

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
AW: Droht mir eine Saktion?

Hallo

Ja der Krankenschein liegt vor,im Brief stand aber was mit 10% Sanktion.Und ja ich bin U25
Das wäre dann auch meine erste Sanktion :icon_sad:

Nein leider nicht,ich bin Aleinerziehend,der papa muss arbeiten von den Kindern,und meine Freundin,die muss selber ihr kind vom kindergarten holen
 
E

ExitUser

Gast
AW: Droht mir eine Saktion?

Nötigenfalls kannst du hoffentlich deine Gesprächspartnerin vom Callcenter mit Namen benennen. Die genaue Zeit hast du ja anscheinend notiert.

Hast du auf das Schreiben, wo man dir unentschuldigtes Fehlen vorwirft reagiert?

Ich kann mir nicht vorstellen, daß man dich sanktionieren kann, denn deine Termine wurden ja deinerseits rechtzeitig mit wichtiger Begründung abgesagt. Im übrigen steht ja auch genau das in jeder Einladung drin: "Sollten Sie den Termin aus wichtigen Gründen wie Krankheit usw. nicht wagr nehmen können ..."

Sanktionen können seit dem 1.8.2006 leider auch Unterkunftskosten treffen UND die erste Sanktionsstufe beträgt 30% seit dem 1.1.2007.
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
606
AW: Droht mir eine Saktion?

Hallo BlaueFee,

das wichtige daran ist, daß das Amt den Schein innerhalb von drei Tagen nachweislich erhalten hat!! Darauf heißt es abzielen..
Ich gehe davon aus, daß das in deinem Fall nicht so ist, denn sonst hätten sie ja nicht geschrieben, daß du angeblich ohne Grund nicht zum Termin erschienen bist.
Kannst du wegen deiner Kinder nicht mit deiner Freundin entsprechend kungeln, beispielsweise Mitabholen vom Kindergarten bei einem Behördentermin (du machst dann dasselbe, wenn sie behördlich was zu regeln hat etc.).

Soweit mir bekannt, wird nur dein e Regelleistung sanktioniert.

meint ladydi12
 

biddy

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.401
Bewertungen
4.585
AW: Droht mir eine Saktion?

Zum Thema 10 % oder 30 %:

Wenn es eine Meldepflichtverletzung wäre, würde die 10-%-Absenkung schon stimmen.
§ 31 Abs. 2 hier: *klick*
 
E

ExitUser

Gast
AW: Droht mir eine Saktion?

ladydi12 wenn bereits nach zwei Tagen eine Meldung vom SB vorlag, hätte sich das ganze höchstens überschneiden können, denn die drei Tage hat er nicht abgewartet. So ein Teil geht auch mal auf dem Postweg verloren, deshalb sind auch die Daten zur telefonischen Meldung wichtig. (s.O. )
 

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
AW: Droht mir eine Saktion?

Hallo BlaueFee,

das wichtige daran ist, daß das Amt den Schein innerhalb von drei Tagen nachweislich erhalten hat!! Darauf heißt es abzielen..
Ich gehe davon aus, daß das in deinem Fall nicht so ist, denn sonst hätten sie ja nicht geschrieben, daß du angeblich ohne Grund nicht zum Termin erschienen bist.

meint ladydi12

Das war so am 14.12 (montag) also ein tag vor dem termin habe ich abgesagt.
Da es schon zu spät war konnte ich den krankenschein erst am 15.12 (also am tag des Termines) beim arzt holen.Am donnerstag 17.12 kam dann der brief das ich ohne begründung den termin nicht wahrgenommen habe obwohl die Frau (namen weis ich leider nicht :icon_neutral:) meinte sie tägts im Pc ein.
Leider hatte ich erst am Donnerstag (17.12) eine möglichkeit den krankenschein zusamen mit meinen verlängerungsantrag abzgeben.
Die weiterbewilligung habe ich schon bekommen,also nehm ich an,das auch der krankenschein ankam.

Mir is ja nur wichtig ob ich jetzt echt sanktioniert werden kann,weil ich den 2.termin nun auch abgsagt habe...

30% aber warum steht im brief 10% ?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Droht mir eine Saktion?

In dem Fall 10% - Sorry -

Ich hatte es schon biddy gedankt.

Wichtig ist immer: Name und Datum aufschreiben, wenn zur Arge telefoniert wird. Nötigenfalls 30 mal nachfragen, denn die Damen dort murmeln iihren Namen anscheinend extra undeutlich runter - Nötigenfalls buchstabieren lassen.
 

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
AW: Droht mir eine Saktion?

In dem Fall 10% - Sorry -

Ich hatte es schon biddy gedankt.

Wichtig ist immer: Name und Datum aufschreiben, wenn zur Arge telefoniert wird. Nötigenfalls 30 mal nachfragen, denn die Damen dort murmeln iihren Namen anscheinend extra undeutlich runter - Nötigenfalls buchstabieren lassen.


gut danke werd ich mir für die zukunft merken
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
606
AW: Droht mir eine Saktion?

Hallo Demolier,

das ist auch eine Möglichkeit zudem ist dann aber besser, einen Einzelverbindungsnachweis vom Telefonprovider zu besorgen, denn dann kann auch der Anruf beim Amt nachgewiesen werden. Das setzt allerdings einen Festnetzanschluß oder aber einen normalen Handyvertrag (kein PrepaidHandy) bei der Threaderstellerin voraus. Wichtig ist für die Threaderstellerin allerdings der Nachweis, daß sie den Krankenschein wie auch immer dem Amt hat zukommen lassen. Als Einschreiben oder per Faxkopie mit Sendebericht ist eine gute Möglichkeit, denn dann können die beim Amt erstmal ihre Unterlagen danach durchsuchen.

meint ladydi12

ladydi12 wenn bereits nach zwei Tagen eine Meldung vom SB vorlag, hätte sich das ganze höchstens überschneiden können, denn die drei Tage hat er nicht abgewartet. So ein Teil geht auch mal auf dem Postweg verloren, deshalb sind auch die Daten zur telefonischen Meldung wichtig. (s.O. )
 

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
AW: Droht mir eine Saktion?

maja wie gesagt den krankenschein hab ich ja zusammen mit mein verlängerungsantrag abgegeben,die weiterbewilligung hab ich ja schon bekommen,also müssten die ja auch denkrankenschein bekommen haben.

aber mein eigentliches problem ist ja ob sie den termin am 7.1.10 den ich abgesag habe akzeptieren?!
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
606
AW: Droht mir eine Saktion?

Hallo BlaueFee,

noch was:
Wenn du beim Amt was abgibst laß dir bitte immer eine Kopie mit eingangsstempel drauf geben, denn dann hast du eine direkte Eingangsbestätigung dafür, daß die die jeweiligen Unterlagen erhalten haben und zudem noch einen Nachweis, daß du beim Amt vorgesprochen hast.

Sollte dann auf deren Seite mit den Unterlagen was passieren (Abhandenkommen etc.) kannst du immer noch deren Kopie mit dem Eingangsstempel vorweisen und dann kucken die doof aus der Wäsche und nicht du.

meint ladydi12
 

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
AW: Droht mir eine Saktion?

vieleicht kann man auch mal mit dem kindergarten abklären ob die kinder nicht ausnahmsweise länger bleiben können.
du musst dir auf längere sicht einen notfallplan zurecht legen. irgendeine freundin oder oma...die dann auf die kids aufpassen können. sonst wirst du öfter vor diesem problem stehen.
du kannst auch deinen sb bitten dir nur zu den dir passenden zeiten termine zu geben. oft besteht da spielraum und wird der sb dir dann nicht verweigern.
du baust ja mit der zeit einen relativ persönlichen kontakt mit deinem sb auf und dann kann man durchaus auch mal nett über alles mögliche mit denen reden. die wenigsten sind unmenschen...
wenn man da nicht dauernd auffällt, wird der dich bestimmt unterstützen...man muss nur mund aufmachen

Ich habe da schon den kindergarten gefragt,die können das nicht machen,wegen den versicherungsschutz!
Familie hab ich hier leider nicht...
ich habe ja kein Problem termine wahrzunehmen,aber bitte in zeiten die für mich machbar sind....
Persönlichen Kontakt?Wie soll das gehen wenn ich jedesmal zu jemand anderen komme,genau wie der erste termin den hätte ich bei einen mann gehabt,und der 2.brief mit den neuen termin war von einer Frau...
 

BlaueFee

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Okt 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
kommt wahrscheinlich auf deinen sb drauf an, wie er dich einschätzt, ob er deine probleme kennt.
wenn jemand immer wieder termine absagt, wird er sich deine begründung durchlesen und dann je nach lage entscheiden...
für mich sind deine gründe erstmal nachvollziehbar, aber spätestens beim dritten termin würd ich schon ins grübeln kommen...
du musst dann ja praktisch auch wichtige vorstellungsgespräche die um 11.30 uhr stattfinden können absagen...auf dauer stehst du dem arbeitsmarkt nicht wirklich zur verfügung...
ich kann mich aber gut in dich reinversetzen und kann mir vorstellen wie schwer es ist wenn man keine unterstützung durch freunde, kindesvater ect. erhält und alles selbst bewältigen muss....
ich hoffe das beste für dich...
begründe die 2. absage vernünftig, entschuldige dich und bitte gleich um einen termin in der zeit von dann bis dann...und beim nächsten treffen erläuterst du dem sb genau deine probleme...wird schon gut ausgehen...drück dir die daumen


Danke schön...
Aber wenn ich dann doch ein Brief mit einer Sanktion bekomme,was mach ich dann?
Wenn man bei der Arge anruft,wird man nie zu der Person durchgestellt :icon_sad:

Ich habe bis jetzt immer alle Temine wahrgenommen aber um diese zeit gehts nun echt nicht
 

Kalkulator

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
2 Aug 2008
Beiträge
1.112
Bewertungen
105
Der Termin gilt als eingehalten, wenn Du am 07.01. während der Öffnungszeiten vorgesprochen hast. Bitte dann um einen neuen Termin oder wenn du Glück hast und der SB Zeit, nimmt man Dich vielleicht auch außer der Reihe dran.

Aber bitte geh persönlich an diesem Tage zur ARGE , deine schriftliche Entschuldigung werden sie nur schwer akzeptieren.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo BlaueFee,

trete die "Flucht nach vorne" an und vereinbare mit Deinem SB ein Gespräch oder nehme den Vorschlag (Brief) von harz4 an. :icon_smile:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten