Drogerie dm will auf versteckte Preiserhöhungen aufmerksam machen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
dm sorgt derzeit mit seinen Aktionen für Aufsehen. Erst Ende
August warf die Kette die Zahncreme-Marke Dentagard aus
dem Sortiment
. Der Grund: Statt 100 waren in der Tube nur noch 75
Milliliter, der Preis blieb aber bei 75 Cent. Das ist eine Preiserhöhung von
33,3 Prozent. dm hatte ein Schild neben die Zahnpasta platziert auf dem stand:
„Gleicher Preis bei weniger Inhalt: Da streiken wir!“


dm will künftig auf versteckte Preiserhöhungen hinweisen


Gründer der dm-Kette ist der Befürworter des Bedingungslosen Grundeinkommens Götz Werner. Mittlerweile ist er dort nur im Vorstand, glaube, sein Sohn ist jetzt Geschäftsführer.
 
E

ExitUser

Gast
DM trickst selbst.

Beispielsweise bieten sie Produkte ihrer günstigen Eigenmarkt mit geringerer Füllmenge an. Wer da nicht auf den Grundpreis schaut, wird getäuscht.

Aufgefallen ist mir das beim Nasenspülsalz, wo die Einzeltütchen einfach weniger Inhalt haben als beim Markenprodukt. Da die Lösung isotonisch sein sollte und bei beiden Herstellern die gleiche Wassermenge empfohlen wird, kann da etwas nicht stimmen.
 

iSlave

E-Mail-Adresse in Prüfung...
Mitglied seit
13 Februar 2015
Beiträge
833
Bewertungen
501
Die meisten Eigenmarken sind deutlich günstiger. Also bitte :icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Die meisten Eigenmarken sind deutlich günstiger. Also bitte :icon_kinn:

Sicher, das bieten die anderen Ketten aber auch an. Ich frage mich auf wessen Kosten?

DM ist ein gewinnorientiertes Unternehmen und das Grundeinkommen von diesem Herrn W. ist vor allem aus unternehmerischer Sicht vorteilhaft. Das ist PR, um die Konkurrenz auszustechen, sicher keine Wohltat aus humanistischer Überzeugung.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
DM trickst selbst.

Beispielsweise bieten sie Produkte ihrer günstigen Eigenmarkt mit geringerer Füllmenge an. Wer da nicht auf den Grundpreis schaut, wird getäuscht.

Aufgefallen ist mir das beim Nasenspülsalz, wo die Einzeltütchen einfach weniger Inhalt haben als beim Markenprodukt. Da die Lösung isotonisch sein sollte und bei beiden Herstellern die gleiche Wassermenge empfohlen wird, kann da etwas nicht stimmen.
:confused:

Das wäre nur getrickst wenn bei der DM Eigenmarke vorher mehr Inhalt in den Tütchen gewesen wäre und sie das Kommentarlos geändert hätten.
 

iSlave

E-Mail-Adresse in Prüfung...
Mitglied seit
13 Februar 2015
Beiträge
833
Bewertungen
501
Mir ist es völlig egal aus welchen Gründen ein Unternehmen den einfachen Mitarbeitern mehr zahlt. Es gibt im Einzelhandel mehr als genug 8,50€ Jobs. Dagegen ist die Bezahlung bei DM spitze.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Sicher, das bieten die anderen Ketten aber auch an. Ich frage mich auf wessen Kosten?

DM ist ein gewinnorientiertes Unternehmen und das Grundeinkommen von diesem Herrn W. ist vor allem aus unternehmerischer Sicht vorteilhaft. Das ist PR, um die Konkurrenz auszustechen, sicher keine Wohltat aus humanistischer Überzeugung.

PR kann man mit einfacher Charity viel schneller bekommen.
Da bräuchte man nicht über so ein komplexes Gebilde wie das bedingungslose Grundeinkommen zu sprechen.
 
E

ExitUser

Gast
:confused:

Das wäre nur getrickst wenn bei der DM Eigenmarke vorher mehr Inhalt in den Tütchen gewesen wäre und sie das Kommentarlos geändert hätten.

Nein, man steht vor dem Regal und sieht beide Produkte mit der Anzahl der Anwendungen auf der Packung. Erst beim zweiten Hinschauen merkt man, dass es weniger ist, wenn überhaupt.

So so, welche Spitzenlöhne zahlt DM denn? Erhält man eine vernünftige Altersrente, wenn man dort sein Leben als Kassierer arbeitet?
 
E

ExitUser

Gast
Was haben eigentlich so viele gegen das BGE? Was befürchtet ihr? Zumindest einen kenne ich, der nicht arbeitslos ist. Aber was haben Arbeitslose nur dagegen, bekommen sie doch selbst Geld vom Staat, noch dazu ganz und gar nicht bedingungslos.
 

iSlave

E-Mail-Adresse in Prüfung...
Mitglied seit
13 Februar 2015
Beiträge
833
Bewertungen
501
Nein, man steht vor dem Regal und sieht beide Produkte mit der Anzahl der Anwendungen auf der Packung. Erst beim zweiten Hinschauen merkt man, dass es weniger ist, wenn überhaupt.

Kein Händler ist verpflichtet dem Kunden die billigste Ware auf dem Silbertablett zu präsentieren. Der kostenbewusste Kunde darf suchen und vergleichen.

So so, welche Spitzenlöhne zahlt DM denn? Erhält man eine vernünftige Altersrente, wenn man dort sein Leben als Kassierer arbeitet?

Laut einem Bericht waren es wohl im Schnitt 13€ für den normalen Mitarbeiter. Schnitt bedeutet ja leider nicht das es jeder bekommt. Rente kann man damit natürlich vergessen dafür bräuchte man 3000€ Brutto. Bei den anderen Einzelhändlern ist es noch schlechter....
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
auch die dm - Kette wird dann froh sein, Leute zu finden, die dort arbeiten wollen, wenn das Grundeinkommen da ist - da müsste Götz Werner doch eher in Sorge sein? Zumal alle Leute behaupten (glauben), keiner würde dann mehr arbeiten wollen beim BGE.

Müsste aber nochmal extra recherchieren, inwieweit das BGE Unternehmer-Vorteile bieten könnte. Wenn das so wäre, warum schreiben dann nicht alle Unternehmer nach dem BGE ??


Wird aber immer noch Leute geben, die mehr als das BGE wollen.

Ich finde bei dm ok, dass es auch bio-Produkte gewinnt und die Preise freundlich sind ;)

Ánsonsten muss man von Laden zu Laden gehen, sich Preise notieren und dann dort einkaufen, wo es günstiger ist. Macht aber glaube ich nur Sinn, wenn keine Fahrtkosten entstehen.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Ein Durschnittsstundenlohn von 13 Euro ist im Einzelhandelsvergleich ganz ordentlich.
 

Gartenfreund

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Dezember 2010
Beiträge
563
Bewertungen
29
Was haben eigentlich so viele gegen das BGE? Was befürchtet ihr? Zumindest einen kenne ich, der nicht arbeitslos ist. Aber was haben Arbeitslose nur dagegen, bekommen sie doch selbst Geld vom Staat, noch dazu ganz und gar nicht bedingungslos.


Es ist die Angst vor Veränderungen! Es könnte ja schlechter werden!? An einen Zugewinn an persönlicher Freiheit denk scheinbar niemand in diesen Kreisen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten