• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Dringend Zeitarbeitkündigung kein Guthaben auf Zeitkonto

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

romantische83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Jan 2010
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

bin seit letzte Woche Montag, 25.01. bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt. Am 26.01. hatte ich einen Arbeitswegeunfall, war 27.01. nochmal arbeiten und war von 27.01. - heute 03.02. krankgeschrieben. Jetzt war ich beim Arzt der hat mir eine Infussion gegeben und meinte ich solls versuchen, habe allerdings noch solche Schmerzen das ich weiss das ich das nicht schaffe.

Habe das der Zeitarbeitsfirma mitgeteilt, jetzt meinte was machen wir jetzt? Was kann man den da machen, hat von euch das schon mal jemand gehabt?

Den ich habe wenns hochkommt grad mal +2 Stunden auf meinen Zeitkonto und die haben ja Kündigungsfrist in den ersten 2 Wochen von 1 Tag und danach 2 Tage. Was ist wenn ich in der Zeit nicht arbeiten gehe? Bekomm ich das als unbezahlen Urlaub und bin ich dann sozialversichert oder wie läuft das?:icon_cry:
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo zusammen,

bin seit letzte Woche Montag, 25.01. bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt. Am 26.01. hatte ich einen Arbeitswegeunfall, war 27.01. nochmal arbeiten und war von 27.01. - heute 03.02. krankgeschrieben. Jetzt war ich beim Arzt der hat mir eine Infussion gegeben und meinte ich solls versuchen, habe allerdings noch solche Schmerzen das ich weiss das ich das nicht schaffe.

Habe das der Zeitarbeitsfirma mitgeteilt, jetzt meinte was machen wir jetzt? Was kann man den da machen, hat von euch das schon mal jemand gehabt?

Den ich habe wenns hochkommt grad mal +2 Stunden auf meinen Zeitkonto und die haben ja Kündigungsfrist in den ersten 2 Wochen von 1 Tag und danach 2 Tage. Was ist wenn ich in der Zeit nicht arbeiten gehe? Bekomm ich das als unbezahlen Urlaub und bin ich dann sozialversichert oder wie läuft das?:icon_cry:
Bist Du krankgeschrieben, bekommst Du Krankengeld. Ob sie Dich in der Probezeit kündigen, mußt Du abwarten. Die könnten das ohne Begründung. Solang Du in dem Unternehmen bist, bist Du sozialversichert.
 

romantische83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Jan 2010
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#3
Und wenn ich nicht mehr krankgeschrieben bin und die keinen Einsatzbetrieb für mich haben und kündigen und ich dann noch 2 Tage nicht arbeiten gehe für die wie läuft das dann?
 
E

ExitUser

Gast
#4
Und wenn ich nicht mehr krankgeschrieben bin und die keinen Einsatzbetrieb für mich haben und kündigen und ich dann noch 2 Tage nicht arbeiten gehe für die wie läuft das dann?
Wenn Du nicht mehr krankgeschrieben bist, müssen die für Dich einen Einsatzbetrieb finden. Können sie das nicht, muß die ZAF lt. Gesetz trotzdem Deinen Lohn weiter zahlen.
 

alvis123

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
2.009
Gefällt mir
398
#5
Hi romantische..

..wenn Du keine Krankschreibung vom Arzt mehr hast, musste arbeiten gehen, sonst kommste u.U. in Teufels Küche.

Das kann zur fristlosen Kündigung führen und daraufhin zur Sperrung des Arbeitslosengeldes. Scheinst ja einen komischen Arzt zu haben.

MfG
 
E

ExitUser

Gast
#6
Hi romantische..

..wenn Du keine Krankschreibung vom Arzt mehr hast, musste arbeiten gehen, sonst kommste u.U. in Teufels Küche.

Das kann zur fristlosen Kündigung führen und daraufhin zur Sperrung des Arbeitslosengeldes. Scheinst ja einen komischen Arzt zu haben.

MfG
Sie weiß nicht, ob die Leihbude nach der Gesundung eine Einsatzmöglichkeit für sie finden kann (oder will). :biggrin:
 

AnAgOc

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jan 2010
Beiträge
49
Gefällt mir
3
#7
alvis123 wer lesen kann ist klar im vorteil ^^

die frage war, was wenn romantische nicht mehr krank geschrieben ist und die ZAF aber keine arbeit für sie hat ^^ und nicht das sie dann nicht arbeiten will o_O.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#8
Hier scheint es so zu laufen:
Auf dem Zeitkonto führt die Krankheit täglich zu Minusstunden.
Dürfte aber falsch sein.
Die Arbeitsunfähigkeit musst du ja nicht nacharbeiten.
Das müßte die Verwaltung der Zeitarbeitsfirma regeln.

Vergleichbar wird es in einem Betrieb gemacht, der eine
elektronische Zeiterfassung hat.
Jemand gibt den Krankenschein ab in der Verwaltung.
Die Verwaltung bucht krank (statt der Arbeitszeit).
Elektronisch ist das Konto dann ausgeglichen.
Auf dem Ausdruck ist für den Tag dann zu lesen:
"29.01.2010- Krank - anwesend 8-16.30 Uhr".
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#9
Ich habe auch bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Ich hatte einen Vertrag mit 30 Stunen /Woche. Wenn ich krank war, wurden mir pro Tag der Krankheit 6 Stunden gutgeschrieben. Und die hab ich auch bezahlt bekommen. So hab ich keine Minusstunden angesammelt. Und selbst für die Zeit, in der die ZAF mich nicht vermitteln hätte können, hätteih die 6 Stunen bezahlt bekommen.

Steht dazu nichts in Deinem Vertrag ?
 
E

ExitUser

Gast
#10
Gibt es für den AN seitens ZAF keine Einsatzmöglichkeit, muß die ZAF ihn/sie lt. Arbeitnehmerüberlassungsgesetz trotzdem weiter entlohnen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten