dringend mal einen Rat gesucht!!!!! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Frederik26

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Januar 2007
Beiträge
66
Bewertungen
6
Hallo,

folgendes Problem:
wir leben hier ein einer Bedarfsgemeinschaft. Meine Freundin unser Sohn und meine Wenigkeit. Alles lief eigentlich OK bis meine Freundin sich dazu entschlossen hat wieder die Schule zu besuchen. Angefangen hat dieses im August 07. Die nette Dame von der Arge hat gleich mitgeteilt das meine Freundin nun aus der Bedarfsgemeinschaft ausgeschlossen ist. Also haben wir oder ich abzüglich Unterkunft 210€ zum leben erhalten. Die Frau von der Arge meinte, meine Freundin muss nun zum BafögAMT gehen. Ok alles gemacht und eingereicht. Bafög teilte mit, dass die Bearbeitung bestimmt bis November dauern wird.Toll keine Hilfe. Heute kam der Hammer. Die Stadtwerke standen vor der Tür und wollten fast 900€ Strom (Wir haben Nachtspeicher) haben. Ich habe dem Mann mitgeteilt das der Strom direkt vom Amt bezahlt wird, und dieses nicht sein kann. Also ab zum Amt. Die Frau hat geschaut und die haben es verpennt die Abschläge zu zahlen. Etwas kompliziert da wir vorher bei einem anderen Anbieter waren. Ok die Arge hat den Anteil den die Arge wohl übernehmen würde ausgerechnet und ist auf Gesammt 539€ gekommen die wir nun noch zahlen müssen. !? Also ab zum Versorger der nett mitteilte, dass ohne die 539€ keine Freigabe des Zählers erfolgt.

Was sollen wir nun tun? Die Frau von der Arge meinte ich sollte dort ein Darlehn aufnehmen.

Nun kommt mein größtes Problem ich habe von Ende Juli bis zum 15September ca. 630€ bei Ibäh eingenommen. Weil von 210€ 3 Köpfe füttern + Rechnungen + Therapie kosten ging irgendwie nicht. Also habe mich meine Persönlichen Sachen verkauft bei Ibäh. Die Frau von der Arge meint das ich mir das nun mit den Darlehn abschminken kann, die 210€ werden jetzt auch einbehalten damit der Ebayverdienst an die Arge zurück bezahlt wird.

Also kein Strom, kein Geld, Nachbars Kabeltrommel im Flur stehen, Kind Krank mit Fieber...was soll ich jetzt machen? Von dem Ebaygeld habe ich mir nix gegönnt sondern viele Rechnungen von beglichen...

Im November fängt meine Umschulung an...Wenn es jetzt monatelang kein Geld gibt wie soll ich dahin kommen....
 

Heiko1961

Forumnutzer/in
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
1.986
Bewertungen
22
Nun kommt mein größtes Problem ich habe von Ende Juli bis zum 15September ca. 630€ bei ibääh eingenommen.
Erst einmal nur zu dieser Frage. Das ist kein Einkommen und kein Zuverdienst. Das nennt sich Wandlung. Kläre mal die Alte von der Arge auf.
Ich denke, hier werden noch weitere Antworten kommen.
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.186
Bewertungen
344
Methode

Wie kommt die ARGE auf die 539 €? Warum ist das Geld noch nicht beim Lieferanten? Wer zahlt die Kosten des Versorgers? Ab- und wieder anklemmen sowie die Mahnkosten?
Wenn morgen früh gegen 8 noch kein Strom da ist, ist der sofortige Gang zum SG nötig. Mein Nachbar würde auch bei der Polizei vorbeigehen. Unterlassene Hilfeleistung, versuchte Körperverletzung, Betrugsversuch etc. Ob beim Strafantrag was rauskommt oder nicht, ist zweitrangig. Es wird erst einmal ermittelt.
Wenn die ARGE eine Privatfirma wäre, reicht die Anzeige für eine Haussuchung morgens um 03:00.

Das mit den Ibää-Kohlen zeigt zusätzlich, dass der SB keine Ahnung von seinem Job hat oder er die Kunden über den Tisch ziehen will.
 

Frederik26

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Januar 2007
Beiträge
66
Bewertungen
6
Danke für die Antworten. Die Kosten trägt normal die Arge daher verstehe ich das ja nicht.

Gang zum SG? Was ist SG?

Also ich nehme gleich den nächsten Bus zum Amt. Hier ist es sau Kalt in der Wohnung. Aber wie gesagt ich glaube es bringt wieder nix....
 

gitta2

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Mai 2007
Beiträge
184
Bewertungen
0
Danke für die Antworten. Die Kosten trägt normal die Arge daher verstehe ich das ja nicht.

Gang zum SG? Was ist SG?

Also ich nehme gleich den nächsten Bus zum Amt. Hier ist es sau Kalt in der Wohnung. Aber wie gesagt ich glaube es bringt wieder nix....
SG= Sozialgericht und dort eine Einstweilige Verfügung (bei Insidern Einstweilige Vergnügung genannt) beantragen!
Ist wichtig - dort auf der Geschäftsstelle Dein Problem schildern wegen Kind krank, in der Wohnung kalt usw., den Rest machen die dort.

Auf dem "Amt" erreichst Du nichts weiter. Die sind dort endweder stur oder abgestumpft und haben so ihre Instruktionen.

Es gibt hier im Forum aber Leute, die wissen das noch besser als ich, Arania z.B. oder wolliohne, warte noch ab, was die sagen.

Und das ist keine Rechtsberatung - das ist eigene Meinung und Erfahrung!!!
 

Frederik26

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Januar 2007
Beiträge
66
Bewertungen
6
Ok also die Dame hat das wegen Ibäh geschluckt. An diesem Tag meinte die Frau das ich ein Dahrlen aufnehmen müsste um den Strom zu bezahlen.

Also habe ich das unterschrieben und der Strom war einen Tag später wieder da.

So jetzt kommt der Hammer:
Wie bereits erwähnt geht meine Lebenspartnerin zur Schule und es ist noch nichts mit dem Bafög Amt geklärt. Die Anträge wurde zwar schon lange abgegeben aber leider keine Reaktion.

Heute war auch noch kein Geld von der Arge auf dem Konto also habe ich mal die Dame angerufen:

Antwort: Ich selber bekomme kein Geld mehr ausgezahlt, da dieses kompl. für das Dahrlehn gebraucht wird. Wir müssten dann vom Kindergeld und vom Bafög leben erstmal.

Ich habe gesagt das BafögAMT frühstens im November darüber entscheidet ob es überhaupt eine Zahlung geben wird.

-Sie könnte mir nicht helfen...

Wegen diesem Chaos über Monate habe ich schon mein Haben verkauft damit wir was im Kühlschrank haben und die Rechnungen bezahlt werden.
Jetzt haben wir keinen Cent Geld!!! Was sollen wir jetzt tun? Die können das doch nicht alles einbehalten...312€ würden mir angeblich zum Leben zustehen, da aber die Wohnung für 2 zu groß ist (was Quatsch ist und die Frau genau weiß wir leben hier mit 3 Personen) bleiben 212€ übrig. Und diese 212€ behält die jetzt auch noch ein kompl wegen dem Darhlen...Klingt seltsam aber ich bin mittelos...0€ nix...Ich habe keine Windeln für das Kind mehr, kann meinen Kind nix zu essen kaufen nix...

Was soll ich jetzt machen??? Bin echt am ende...

Zusammengefasst was die Dame von der Arge gemacht hat:
Hier war eine BG über 4 Monate. Ab August geht meine Freundin wieder zur Schule. Also wurde meine Freundin aus der BG entfernt und wir haben 212€ für den Monat August bekommen. Da meine Freundin nicht mehr in der BG ist wäre auch die WOhnng für mich zu teuer.Strom (Nachtspeicher) wurden nicht bezahlt wozu ich ein Darlehn aufnehmen musste. Jetzt werden die Restlichen 212€ kompl. einbeahlten und wir sollen vom Kindergeld leben. Das Kindergeld kommt aber erst am 10. Hiiiiiiiiiiiiiiiiilfe
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Hier kann Dir nur ein RA helfen, das ist alles viel zu verwickelt
 

Hartzbeat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 September 2007
Beiträge
671
Bewertungen
3
Antrag auf Beratungshilfe stellen - weil mittellos!

Hallo Frederick,

wie Dir bereits Arania und gitta geraten, möchte ich folgendes ergänzen:
Zum Sozialgericht gehen, dort einen Berater als Ansprechpartner aufsuchen (Rechtpfleger), der Dir zu folgendem Beratung geben kann:


a) Antrag auf Beratungskosten (Rechtsanwaltskosten), da Du mittellos bist.
b) Erlass einer Einstweiligen Anordnung (sofortige Zahlung!)
c) Eventuelle Erfolgsaussichten über einen möglichen Prozess (Klage) und
Antrag auf Prozesskostenhilfe.
d) Konsultation eines Fachanwaltes Deiner Wahl.

Das wird erstmal die entstehenden Kosten regeln und Dich dennoch in Deinem Fall schnell weiterbringen.

RECHT viel Erfolg und dem Menschenkind gute Besserung
wünscht Dir
H:icon_daumen:rtzbeat
 

Frederik26

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Januar 2007
Beiträge
66
Bewertungen
6
Einen RA habe ich aufgesucht mit einem Beratungsschein. So richtig helfen konnte der mir auch nicht. Er war sich nicht sicher ob die Arge solange weiter zahlen muss bis das Bafög Amt zahlt oder die Dame es richtig gemacht hat bei der Arge.
Tolle Wurst. Er sagte aber auch wenn man so mittellos ist muss die Arge helfen, und kann nicht einfach sagen wenden sie sich an das Bafög Amt. Tja er wollte jetzt mal alle anschreiben und sich melden. Also weiter von 154€ leben... Das letzte was ich jetzt noch verkaufen kann wäre mein PC... alles zum heulen
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
noch was zum Thema Darlehen. Die Darlehensrückzahlung darf maximal 10% betragen.
Und wieso für Heizkosten Darlehen? Das hat das Amt zu zahlen.
Wie schon gesagt. eine einstweilige Anordnung beim Gericht machen. Ihr könnt ja nicht verhungern. Soviel Ahnung scheint der Rechtsanwalt ja nicht zu haben. Der Schriftkram zieht sich dann doch auch ewig hin.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten