• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Dringend Hilfe - Zeitfirma

Proxima

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
17 Apr 2010
Beiträge
186
Bewertungen
26
Hallo ich schreibe für eine gute Freundin –
Sie ist 55 Jahre und ist seit 2 Jahren durchgehend Krankgeschrieben.
Krankschreibung wurden immer sofort beim Jobcenter in Dortmund eingereicht - mit dem Satz weiter In Behandlung.
Jetzt aber bekommt Sie von der Bundesagentut für Arbeit aus Dorsten – obwohl in Dortmund gemeldet - Post-
sich sofort mit der Zeitfirma i-tegra GmbH in Dorsten umgehend sich persönlich dort Vorzustellen.
Mitzubringen ist Lebenslauf - Zeugnisse
Meine Freundin benötigt eine Gehhilfe – und hat auch kein Auto. Was tun?
Jedenfalls finde ich,- sie kann dort doch kein Arbeitsvertrag unterschreiben da sie doch in uneinsehbarer Zeit weiter Krankgeschrieben wird .
Jetzt ist sie bis ende September Krankgeschrieben.
Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung
Wie sollte Sie sich verhalten?
Schriftlich Bewerben ?
oder was ??
Bitte um Hilfe -
DANKE
Proxima
 

Hartzeola

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.175
Bewertungen
3.421
Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung
Wie sollte Sie sich verhalten?
Schriftlich Bewerben ?
oder was ??
Wenn sie schon "Einladung" bekam würde ich an ihrer Stelle keine Bewerbung mehr schreiben.

Man kann auf VV Rückantwort schreiben"Ich habe mich nicht vorgestellt, weil...krank bis voraussichtlich xx.xx, AU liegt dem JC vor".

Vermutlich wird eine "fremde" Agentur keine Anstalten machen.
 

Lilastern

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.896
Bewertungen
2.311
@Proxima;


Dieses Problem würde ich grundsätzlich mit dem zuständigen Jobcenter abklären.

Was dies soll, wenn man schon länger durchgehend AU ist, dann muss man sich doch auch nicht bewerben.

Wie lange deine Bekannte noch AU ist entscheidet weiterhin der behandelnde Arzt.

Also solche Handlungen vom SB der Jobcenter sind ja unglaublich. Die probieren alles.

Zum anderen macht ja die Bewerbung für Stellen die ab sofort zu besetzen sind keinen Sinn.

Zeitarbeitfirmen suchen wenn Sie wirklich jemand brauchen, in der Regel ab sofort. Da soll man oft von heute auf morgen anfangen.

Noch eine andere Frage, hat man deine Bekannte eine gültige EGV vorliegen?

Wurde Sie vom Amtsarzt schon begutachtet?
 
Oben Unten