Dringend Hilfe wegen Abgelehnten BesonderenBedarf-Antrag/ Nachweis in Form von Quittungen gefordert

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sdberlin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo liebe Mitglieder,

ich versuche mich kurz und sachlich zu halten. Ich bewundere euer grosses Wissen hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe heute meinen "vorläufigen ALG2 Bescheid bekommen". Ich habe Aufgrund meiner Erkrankungen den Antrag auf besonderen monatlichen Bedarf gestellt. Der genannte Betrag wurde von mir niedrig mit 30 Euro angegeben. Grund dafür ist, dass ich aufgrund meiner Erkrankungen viele Hygieneartikel, Desinfektionsmittel, Toilettenpapier etc kaufen muss. Durch die Tabletteneinnahme und die Erkrankung (keinen behindertenausweis, beantrage ihn aber evtl) habe ich Nebenwirkungen die ich nur so in den Griff bekommen kann und ich muss ganz stark auf Desinfektion aufgrund von Keimen usw achten.

Ich habe darüber auch ein langes Schriftstück von meinem Arzt beigelegt in dem klar und deutlich steht, was ich habe und das ich soetwas dringend benötige. Eigentlich müsste das dem Jobcenter bekannt sein. Aber jetzt fordert man von mir, obwohl ich ein ärztliches Attest darüber habe noch Quittungen und Rechnungen ein. Ich kann ja nachvollziehen, dass die Wissen wollen, ob ich das wirklich kaufe-was ich tue- aber ich habe noch nie Quittungen von Apotheke, DM oder Rossmann aufgehoben. Das ist das erste mal das ich Hartz 4 beziehen muss, aber solche Sachen habe ich halt einfach nicht da. Ist das nun rechtens diese Nachweise einzufodern oder muss mir der Bedarf aufgrund meiner Erkrankung gewährt werden? Den Mehrbedarf auf kostenintensiveren Ernährung muss ich nachreichen, da mein Arzt erst nächste Woche einen Termin frei hat. Ich muss bis zum 04.04 eine Antwort abgeben und wüsste nun gern, wie ich reagieren soll. Hiiiiiiiilfe
 

sdberlin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Huhu.. tut mir leid. Ich habe es jetzt einmal abgeändert im Betreff. Ja, ich meine den besonderen Bedarf, der bei mir monatlich besteht. Ich kenne mich da überhaupt nicht aus, ob das alles so in ordnung ist
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Ich würde hinschreiben, dass es bisher nicht notwendig war solche Kassenzettel aufzubewahren.
Dies aber ab dem 1.4. machen wirst, um den korrekten Bedarf zu ermitteln.

Ende April würde ich die gesammelten Quittungen einreichen.

Da sie den geringen beantragten Mehrbedarf in der geschätzten Höhe ohne Quittungen/Kaufbelege nicht genehmigen konnten, beantrage ich die tatsächlichen Kosten in Höhe von 40, 50, 60? Euro.
 

sdberlin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Ela, vielen Dank für deine Nachricht. Ich dachte mir auch, dass ich den ersten Teil deiner Antwort so aufschreiben könnte. Der letzte Satz hat es in sich, denn tatsächlich bin ich mir nicht sicher ob es ggf 50 euro werden. Ich meine ich verstehe es ja, dass die etwas berechnen wollen, aber wer hebt schon seine kassenzettel auf, wenn man nicht weiß, dass ggf soetwas ansteht.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Moin @sdberlin, und :welcome:,

Wenn ich mir den Antrag bzw. die Anlage “BB“ (zur Gewährung eines unabweisbaren, laufenden, nicht nur einmaligen besonderen Bedarfs) anschaue, geht aus dieser aber auch eindeutig hervor, dass (Zitat):
Soweit Belege, die zum Nachweis des besonderen Bedarfs geeignet sind, vorliegen, habe ich sie beigefügt. Mir ist bewusst, dass die Leistung zweckentsprechend zu verwenden ist und ich werde entsprechende Nachweise (z. B. Quittungen) darüber erbringen. Sollte die Leistung nicht ihrem Zweck entsprechend verwendet werden, kann sie widerrufen werden.
Insofern müsste dir bereits im Vorwege bekannt gewesen sein, dass entsprechende Belege einzureichen/nachzureichen sind.

https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/AnlageBB_ba013052.pdf
.
 

sdberlin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
@vidar oh Mann. Vielen Dank. Das Problem war der Antrag MEB wurde mir nicht mitgegeben und BB auch nicht. Erst bei Abgabe von allen Unterlagen meinte die wirklich nette Bearbeiterin, wo denn das BB Formular ist, da Sie mich zu Mehrbedarf gefragt hat. Ich habe es dann im Beisein von ihr schnell ausgefüllt, aber nicht unten richtig nachgelesen. Sie hatte auch nichts mehr dazu gesagt und mir dann noch schnell das MEB Formular mitgegeben, was ich beim Arzt abgeben soll.

Ich hoffe die akzeptieren jetzt das ich die Quittungen später einreiche. Aktuell bin ich ja sehr kooperativ und freundlich, da bis auf einer noch alle nett waren. Das kann sich aber schnell ändern, wenn ich wieder so einen Typen bekomme.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten