Dringend Hilfe-Leistung wurde eingestellt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Sockenschuss

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2010
Beiträge
155
Bewertungen
3
Moinsen,
Meine SB hat ohne Bescheid die Leistung eingestellt. Seit 1.7. arbeite ich wieder.
Am selben Tag habe ich dem JC eine Mail eingereicht, aus der hervorgeht dass ich am 02.07. meinen ersten Arbeitstag habe.
Vergangenen Freitag (Datum des Schreibens 21.07.) habe ich die Aufforderung erhalten einen Nachweis über die Arbeitsaufnahme zu erbringen. Frist bis Montag den 27.07.! Ansonsten Paragraph 60 ff. Mitwirkungspflicht.
Den Arbeitsvertrag habe ich diese Woche erst erhalten.
Ich werde bei dem Gehalt sicher aus der Leistung raus sein, mein erstes Gehalt habe ich auch gestern bereits erhalten, aber Wohngeldanspruch und Kinderzuschlag habe ich in Höchstsätzen. Anträge sind bereits gestellt, jedoch benötige ich erst den Aufhebungsbescheid vom JC. Ergo bin ich noch hilfebedürftig.
Wie soll ich vorgehen? Persönliche Vorsprache nicht möglich, aber zumindest die Zahlung an den Vermieter müsste heute fließen.
Die Fristsetzung finde ich schon unter aller Sau.
Danke im voraus für Eure Hilfestellungen...
 
E

ExitUser

Gast
Schriftlich darauf hinweisen, daß der Nachweis der Arbeitsaufnahme (=Arbeitsvertrag) erst recht spät kam u. daher die Frist bis 27.07. nicht eingehalten werden konnte. (?)
 

webeleinstek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
1.042
Bewertungen
816
Vergangenen Freitag (Datum des Schreibens 21.07.) habe ich die Aufforderung erhalten einen Nachweis über die Arbeitsaufnahme zu erbringen. Frist bis Montag den 27.07.! Ansonsten Paragraph 60 ff. Mitwirkungspflicht.
Die können doch nicht am 21.07.2015 ein Schreiben aufsetzen und nur 6 Tage Frist geben. Die müssen zum einen die Frist lange genug setzen (ich meine mal was von 2 Wochen gehört zu haben) ausserdem müssen die die Postlaufzeiten berücksichtigen. Ich würde nicht nur darauf hinweisen, dass der Arbeitsvertrag erst so spät kam, sondern auch die kurze Fristsetzung unangemessen ist.

Guck mal auf das Schreiben vom 21.07.2015 unten links. Da stehen ein paar Zahlen getrennt mit / und am Ende steht ein Datum. Das ist das Datum wann das Schreiben ausgedruckt wurde. Möglicherweise hat er es ja am 21.07 geschrieben und ausgedruckt wurde es dann sogar noch später.

Das Ganze ist auf jeden Fall lächerlich. Die hätten die Kohle überweisen müssen.

Was Du jetzt machen musst um schnell an die Kohle zu kommen, können Dir andere besser beantworten. Mir schwebt da was von EA beim SG im Kopf.
 

webeleinstek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
1.042
Bewertungen
816
aber zumindest die Zahlung an den Vermieter müsste heute fließen.
Mit dem Vermieter mach Dir mal keinen Kopf. Der kann Dir noch gar nichts. Erst wenn Du mit 2 Monatsmieten im Verzug bist, dann kann er handeln.

Nichtsdestotrotz würde ich mich mit ihm in Verbindung setzen und ihm mitteilen, dass es da zu Problemen wegen Überschneidungen kam und es sein könnte, dass die Miete ein paar Tage später kommt. Macht auf jeden Fall einen guten Eindruck und wenn man selbst die Initiative ergreift, bevor der Vermieter nachfragt, warum keine Miete da ist, ist der Eindruck noch besser.
 
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...