Dreistigkeit der ARGE Dresden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
hallo leute,

beim abgeben von schriftstücken bei der ARGE Dresden wurden teile auf der empfangsbestädigung von einem angestellten einfach durchgeschmiert....
heist, obwohl sie die unterlagen erhielt, hat sie diese einfach gestrichen.
da wir so etwas schon erwarteten, hatten wir dieses schriftstück in 2-facher ausführung dabei und gaben dieses erneut an einem anderen schalter ab, dort wurde uns der erhalt dann quittiert.
somit haben die das ding nun 2 mal aber wir haben zumindest mal einen nachweis für die abgabe :p

die bemerkung der angestellten lautete lapidar, "das streiche ich aus".
leider war meine frau alleine dort mit mir wäre es da lauter geworden!

was die freaks sich rausnehmen ist mittlerweilen echt ne frechheit...

in diesem schriftstück ging es um eine ermahnung die erhöhten nebenkosten endlich zu übernehmen, ein antrag wurde vor 3 monaten bereits abgegeben!!
passiert bis zum donnerstag nächste woche nichts gibt es eine untätigkeitsklage und eine beschwerde beim kundenmanagement.

mfg physicus

in der anlage die durchgeschmierte zeile auf der empfangsbestädigung...
 

Anhänge

  • Schriftstück an Arge.rtf
    188 KB · Aufrufe: 179
  • Empfangsbestädigung.rtf
    24,9 KB · Aufrufe: 234

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

das ist schon doll. Immerhin hast du den Stempel. Wurde also in Urform zur Kenntnis genommen. Das Geschmiere hätte dir auch passieren können wenn du den Kugelschreiber ungünstien fallen lässt:icon_twisted:

Immerhin hat die Thekenbedienung nicht Ihr Kürzel neben der Korrektur hinterlassen. Diese Striche an dieser Stelle können also noch viele viele andere Ursachen haben.

Gruss

Paolo
 

goweidlich

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Ist dennoch eine Frechheit und kommt einer Unterschlagung gleich.

Wenn ich richtig gelesen habe, habt Ihr ja genau dieses Schriftstück abgegeben. Vieleicht kommt eine Strafanzeige dazu, kann ich Dir nur Empfehlen.
Die ARGE muss alles annehmen und kann nicht Selbständig streichen .
Naja was Erwartet man denn nicht bei dehnen. :icon_sleep:

gruß
goweidlich
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Wenn ich richtig gelesen habe, habt Ihr ja genau dieses Schriftstüch abgegeben. Vieleicht kommt eine Strafanzeige dazu, kann ich Dir nur Empfehlen.

ja genau das schriftstück haben wir/meine frau abgegeben.
wegen einer strafanzeige warte ich atm noch was die leute aus nürnberg schreiben.

mfg physicus
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
... ein antrag wurde vor 3 monaten bereits abgegeben!!
passiert bis zum donnerstag nächste woche nichts gibt es eine untätigkeitsklage ...
Rechne bitte damit, dass diese Klage evtl. nicht angenommen wird, da die ARGE 6 Monate Zeit hat, einen Antrag zu bearbeiten (im Gegensatz zu 3 Monaten bei Widersprüchen). SGG § 88
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.738
Bewertungen
2.030
Unterschlagen werden können nur Sachen aber keine Ansprüche, § 246 StGB.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Unterschlagen werden können nur Sachen aber keine Ansprüche, § 246 StGB.

das kann aber so auch nicht stimmen, da ich schon einen arbeitgeber wegen lohngeldunterschlagung anzeigte und vorm strafrichter gewann...

Rechne bitte damit, dass diese Klage evtl. nicht angenommen wird, da die ARGE 6 Monate Zeit hat, einen Antrag zu bearbeiten (im Gegensatz zu 3 Monaten bei Widersprüchen)

dann warte ich halt noch 3 monate und dann gehts zur sache, wie auch immer, ich verzichte nicht auf mein recht und gleich garnicht auf die zahlung die sie zu leisten VERPFLICHTET sind.

grüße
 

sun2007

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
Verstehe ich das jetzt richtig: Ihr hattet das in dreifacher Ausfertigung dabei? Also eines wurde durchgeschmiert, eines habt Ihr dann abgegeben und auf einer dritten Kopie habt Ihr Euch den Stempel geben lassen, so dass dieses dritte als Empfangsbestätigung dienen kann? Oder wie jetzt?

Viele Grüße

Sun
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Ich denke, das geht eher in Richtung Urkundenfälschung und das ist m.W. auch strafbewehrt.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
wir hatten 2 dieser schriftstücke mit, auf dem dritten schriftstück haben wir nur deklariert was abgegeben wird.
auf diesem hat sie es durchgeschmiert...
schriftstück 2 wurde dann der anderen gegeben welche uns netterweise eine kopie zog und darauf die abgabe mit eingangsstempel bestädigte ^^

gruß physicus
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Ich denke, das geht eher in Richtung Urkundenfälschung und das ist m.W. auch strafbewehrt.

da ich kein juristisches wissen habe was in diese richtung geht halte ich mich da mal raus jetzt, wenn es da was zu deuteln gibt wird das der anwalt übernehmen.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.738
Bewertungen
2.030
Lohnunterschlagung unterfällt § 266 a Abs. 2 StGB.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
da können wir ja froh sein einen anwalt hier zu haben....

ich wollte hier keine debatte über gesetzestexte vom zaun brechen sondern aufzeigen was hier in der arge abgeht!
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.738
Bewertungen
2.030
§ 267 StGB passt auch nicht, weil der SB höchstens schriftlich gelogen hat.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.738
Bewertungen
2.030
Sollten wir nicht selbst über die Strafbarkeit nachdenken, bevor der Themenautor zum Anwalt rennt und sein gutes Geld dabei verliert?
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
.@physicus: Deine Frau hat sich doch bestimmt den Namen der Sabe gemerkt...?!!
= wichtig für die Beschwerde!

Berenike
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
....mehr als PRIMA!

-- Ist ja wohl die Oberfrechheit -u. Dummheit (der Sabe) gewesen!

Teile uns mit, wie es weitergegangen ist, wenn es Neues gibt!

Alles Gute!
Berenike
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
über den ausgang der sache werde ich berichten, sollen ja alle teilhaben wie sowas dann ausgeht.
 

sun2007

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
wir hatten 2 dieser schriftstücke mit, auf dem dritten schriftstück haben wir nur deklariert was abgegeben wird.
auf diesem hat sie es durchgeschmiert...
schriftstück 2 wurde dann der anderen gegeben welche uns netterweise eine kopie zog und darauf die abgabe mit eingangsstempel bestädigte ^^

gruß physicus

Sehr gut. (Ich konnte eins Deiner Dokumente nicht öffnen, das wo "Empfangsbestätigung" draufsteht.)

Mich würde auch interessieren, ob man das anzeigen kann. Das ist wirklich unglaublich.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
hm warum kannst du das nicht öffnen? ist das selbe format wie das erste, bei mir gehts aufzurufen...
dort sieht man eigentlich auch nur das etwas gestrichen wurde, und zwar so dilletantisch das es für jederman noch zu lesen ist ^^

mfg physicus
 

sun2007

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
hm warum kannst du das nicht öffnen? ist das selbe format wie das erste, bei mir gehts aufzurufen...
dort sieht man eigentlich auch nur das etwas gestrichen wurde, und zwar so dilletantisch das es für jederman noch zu lesen ist ^^

mfg physicus

Keine Ahnung. Bei mir erscheint da bloß ein völlig leeres Dokument. Das andere, "Schriftstück an Arge" dagegen konnte ich lesen bzw. dabei handelte es sich um ein voll geschriebenes Blatt.

Aber alles in allem weiß ich jetzt jedenfalls eher, um was es geht. Ich finde genau wie Du, dass es vor allem die Dreistigkeit ist, über die es sich aufzuregen gilt. Ich weiß zwar nicht, ob man das anzeigen kann, inwieweit Euer Schreiben als Urkunde qualifiziert, aber ich finde auf jeden Fall, dass sowas gar nicht geht. Und ich wünsche Euch, dass Ihr einen Weg findet, dagegen richtig übel vorzugehen. Das kann man einfach nicht so stehen lassen. Ich habe das Gesamte auch so verstanden, dass Ihr wegen der Situation sowieso vorhabt, zum Anwalt zu gehen, oder? Also, dann würde ich das auch gleich mitfragen, was man da gegen diese Tusnelda unternehmen kann. Es ist nicht nur eine himmelschreiende Respektlosigkeit, sondern auch einfach illegal (ich weiß nur nicht, was genau hier greift, ob Urkundenfälschung oder was auch immer). Wenn man da nichts gegen unternimmt, führt das bloß dazu, dass sowas in Zukunft immer mehr um sich greift.

Viele Grüße

Sun
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.738
Bewertungen
2.030
Also, eine geknipste Fahrkarte und ein Bierdeckel sind Urkunden. Das ist nicht das Problem.
Du willst deine Kosten erstattet haben und da solltest du selbstverständlich zum Anwalt gehen. Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten