Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekommen!

E

ExitUser

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

@xyz...ich habe die Überschrift mit Kindergeld gelesen, daher dachte ich das, aber :


Koiliebe:

"(Es geht zwar Kindergeld rauf, aber das ist nicht für mich sondern gehört meiner Mutter. Mein Sohn lebt seit 5 Jahren bei ihr und sie bekommt es jedesmal. Der Arge ist das bekannt und wurde genehmigt.)"

Man könnte jetzt mal vermuten, das Thema mit dem Psychogespräch hat noch andere Ursachen nicht nur "Selbstständigkeit". Das weiß aber die TE selber, was da sonst noch los ist.
 

Koiliebe

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
65
Bewertungen
5
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Man könnte jetzt mal vermuten, das Thema mit dem Psychogespräch hat noch andere Ursachen nicht nur "Selbstständigkeit".

Nein, es war nur die Rede von der Selbständigkeit nichts anderes,
er wusste davon nichts, er hatte doch auch gesagt am Anfang er kenne mich nicht, wollte nur mal ein bisschen reden über meine Zukunft.

Er wusste nicht mal genau die Stadt in der ich wohne
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

ja und - Meinetwegen kann der Kerl Vulgärpsychologie studiert haben! Wenn er glaubt das dies die Zugangsberechtigung zu meinen Innenleben ist, hat er sich geschnitten.

Die wirklich guten Psychologen haben ne eigene Praxis.

Wie kann man also so ein Gespräch zerstören.

z. B. monotone Ansage wie im Kriegsgefangenen Lager:

Ich:

Ich heiße Roter Bock
Ich wurde am .. .. .... geboren
Ich bin verheiratet keine Kinder
...und zur Zeit Selbständig

Psych:

Das weis ich aus der Akte. Ich wollte aber wissen wie es Ihnen geht?

Ich:

Ich heiße Roter Bock...

Dann mal ungeschickt den Kaffee auf seinen Tisch verteilen..aber wie beiläufig..."Ham'se mal nen Lappen - so was blödes aber auch".

Danach der Psych:

Ich möchte zum Thema zurückkommen. Wie geht es Ihnen?

Ich:

Ich heiße Roter Bock
...

Das machst Du dosiert so lange bis er schreiend aus dem Zimmer rennt.

Denk mal an den Sketch von Loriot mit dem Lottogewinner

"Ich heiße Lindemann und in 66 Jahren mache ich eine Herrenboutique auf dem Kudamm auf.."

Man oder hier besser Frau - lasst euch mal was einfallen! Wenn der meinen Namen hört muss er denken - Nein nicht schon wieder!

Roter Bock
 
X

xyz345

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Also entweder Gespräch mit SB oder psychologische Untersuchung mit Ansage.

Dazwischen gibt es nix.

Roter Bock
@Roter Bock:
Exakt. Genau das meine ich. Du hast es erkannt!


@Themenersteller:
Stell mal bitte die Einladung hier rein. DAS müssen wir sehen.

PS: Ich würde ja eigentlich viel mehr und viel deutlicher schreiben, aber es wird ja dann meist zu "off topic" erklärt und verschwindet. Ach, wie schade... :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Nein, es war nur die Rede von der Selbständigkeit nichts anderes,

er wusste davon nichts, er hatte doch auch gesagt am Anfang er kenne mich nicht, wollte nur mal ein bisschen reden über meine Zukunft.

Das war ein rhetorischer Trick um dein Vertrauen zu bekommen und damit DU redest..Natürlich war das gelogen, was der von sich gegeben hat. ER hatte einen Auftrag, den wollte er erfüllen...

Er wusste nicht mal genau die Stadt in der ich wohne
Sicher!!
 
X

xyz345

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

:icon_kinn: Seit wann sitzen Psychopaten.. äh ich meine Psychologen in den grauenvollen Mobcentern?
Wer hatte bisher diese Erfahrung gemacht? Bitte melden. Danke.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.802
Bewertungen
5.418
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Hallo,

das machen die Psychologen und Psychiater doch oft...

genau so wie bei den Gutachtern:

nun erzählen sie mal ein wenig von sich....was führt sie zu mir?


Im Gutachten stand dann: Antragsteller übernahm die Gesprächsführung...vielen Dank auch...
 
X

xyz345

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Hallo,

das machen die Psychologen und Psychiater doch oft...

genau so wie bei den Gutachtern:

nun erzählen sie mal ein wenig von sich....was führt sie zu mir?
Was für eine blöde Frage! :icon_dampf:
Antwort: "Meine EGV!!!!" Oder alternativ: "Mein VA!!!!" :icon_dampf:

:biggrin:
 

Koiliebe

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
65
Bewertungen
5
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Stell mal bitte die Einladung hier rein. DAS müssen wir sehen.


1. Einladung

sehr geehrte .......

bitte komen Sie zum unten angegeben Termin in das
Jobcenter----------in----------------

Ihre Termindaten:
Datum ----------
Uhrzeit -------------
Raum ----------


Herr -------- möchte mit ihnen ihre aktuelle berufliche Situation besprechen.

Dies ist eine Einladung nach §59 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) in Verbindung mit §309 Abs. 1 SGB III.

Wenn Sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung nicht folge leisten, wird ihr ALG um 10% des für Sie nach § 20 SGBII maßgebenden Regelbedarfs für die dauer von drei Monaten gemindert.


dann kommt die RFB
usw usw
 
E

ExitUser

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

1. Einladung

sehr geehrte .......

bitte komen Sie zum unten angegeben Termin in das
Jobcenter----------in----------------

Ihre Termindaten:
Datum ----------
Uhrzeit -------------
Raum ----------


Herr -------- möchte mit ihnen ihre aktuelle berufliche Situation besprechen.

Dies ist eine Einladung nach §59 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) in Verbindung mit §309 Abs. 1 SGB III.

Wenn Sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung nicht folge leisten, wird ihr ALG um 10% des für Sie nach § 20 SGBII maßgebenden Regelbedarfs für die dauer von drei Monaten gemindert.


dann kommt die RFB
usw usw
:biggrin:Sorry ,

ich bleibe bei dem was ich zuvor geschrieben habe!
Denn normalerweise ist dies Betrug setens des JobCemters gewsen!
Eine Vortäuschung falscher Tatsachen,
da aus dieser Einladung nicht hervorgeht,
das ein Psychologe anwesend sein würde!

:biggrin:Wenn Du wirklich richtig Selbstbewusst gewesen wärst ,
hätest Du Dich sofort von dem Psychologen verabschiedet und erklährt,
das Du ,
wenn Du der Meinung bist ,
das Du einen Psychologen brauchen solltest,
Dir selbst auch einen suchen wirst,
aber mit keiner einzigen Empfehlung durch das JobCenter!
Und das dies noch rechtliche Folgen für das Job Center haben wird!

Zudem biste genötigt geworden durch das JobCenter zu diesem Gespräch,
ich würde an Deiner Stelle hier eine Beschwerde an das Kundenreaktionsmanagment schcken und denen klar machen,
das Du Dir eine ANZEIGE wegen Nötigung und Betrugsversuch noch aufbewahren wirst!
Und diesen gleichen Bericht schickste an den Datenschutzbeauftragten!:biggrin:

Natürlich kann es auch sein,
das das mit dem Psychologen in einer Klausel in Deiner EGV steh falls Du eine unteschrieben haben solltest!
In den EGV ist sowas an Schikane auch meist versteckt,
das sie isch in bestimmten Situationen das Recht herausnehmen einen Psycho-Doktor einzuschalten!:biggrin:

:icon_kinn:Dies mit der EGV ,falls eine existieren sollte ,wäre für ein weiterer Ansatzpnkt zur Ursachenforschung!:biggrin:


Weisst Du warum ich so denke,
egal wie Selbsbewusst Du sein magst,
solange Du alle Deine Gänge zum Amt alleine machst,
werden die in ihren Akten nur das negativsten für sich aus Dir herauspicken und in ihren Akten auch nur so negativ über Dich berichten und schreiben!Gerade das was Du als positiv emfindest,
werden die negativ über Dich darstellen!
Die sind zum Lügen vorher getrimmt und geschult worden!
Du merkst es gar nicht,
wenn Du alleine bist,
das Du manipuliert wirst!
 

Koiliebe

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
65
Bewertungen
5
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Ich war heute bei meinem SB, weil ich noch wichtige Unterlagen bei ihm liegen hatte und es auch wissen wollte, und hatte mal nachgefragt wer der Psychotyp sei:

Ein Lebensberater der extra ,,bestellt'' wurde (hat er so gesagt)

Er wird jetzt eine zeitlang für mich zuständig sein :eek:

Als ich sagte ich gebe meine Selbständigkeit nicht auf, hat er gesagt er schickt mich jetzt eh zum Fallmanager um intensiv ,,betreut'' zu werden.

Eine neue EGV habe ich auch bekommen, wo ich jetzt monatlich Bewerbungen nachweisen muss (vorher alle 6 Monate)

Zum Amtsartz muss ich auch usw usw...

Er will mich jetzt wohl nervlich drankriegen

Was ist ein Fallmanager, was habe ich zu befürchten?

Habe für alles Atteste: kann eh keine Maßnahmen mitmachen :icon_pause:
 

Mollmops

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
498
Bewertungen
105
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

[...] nachgefragt wer der Psychotyp sei:

Ein Lebensberater der extra ,,bestellt'' wurde (hat er so gesagt)
So so. Ein Lebensberater. Was finanziert das Amt denn noch alles? Vielleicht als nächstes Kartenleger, Hellseher, Glaskugelgucker? Oder stellen die jetzt schon "Lebensberater" extra ein, um den Kunden mehrfach vorzuladen und in die Enge zu treiben? Wer war das denn, der hier vor Kurzem geschrieben hatte, sie bedrängen und drängen so lange, bis wir Fehler machen... unterschreibe ich sofort.

Hast du die EGV unterschrieben? Steht da etwas von Amtsart und/oder "Lebensberater" drin?
 

Mollmops

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
498
Bewertungen
105
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Was ist ein Fallmanager, was habe ich zu befürchten?
Das ist niemand von Bedeutung. Nur wieder ein anderer Mitarbeiter, der sich aufspielen will, wie die Bezeichnung "-manager" schon aussagt.
Der bearbeitet dich, verarbeitet dich, du bist ein Fall, kein Kunde.
 
G

Gast1

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Was ist ein Fallmanager, was habe ich zu befürchten?
Fallmanager der Jobvermittlung

Als Fallmanager werden besonders qualifizierte Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit oder der Jobcenter bezeichnet, die im Rahmen des Vollzugs des SGB II oder des SGB III Menschen betreuen, die um Vermittlung in den Arbeitsmarkt nachsuchen (Arbeitsvermittlung) oder zuvor ergänzend qualifiziert werden sollen (Arbeitsförderung)[1].


Diese Vermittlungshemmnisse können beispielsweise sein: Langzeitarbeitslosigkeit, Krankheit, Sucht, Schulden, Sprachprobleme etc.


Aufgabenbereiche des Fallmanagers sind die Erstellung eines Eingliederungsplans mit dem Arbeitssuchenden, die Förderung wie auch das Fordern (z. T. durch Sanktionen) des Hilfebedürftigen, sowie die Bewilligung von Arbeitslosengeld. Ziel ist es, den Hilfebedürftigen wieder in Arbeit zu bringen. Im Idealfall soll ein Sachbearbeiter 75 Klienten betreuen. Tatsächlich werden aber bis zu 150 Hilfesuchende betreut. Vorher kamen auf einen Vermittler durchschnittlich 800 Arbeitsuchende.


Fälschlicherweise wird oftmals im allgemeinen Sprachgebrauch jeder Sachbearbeiter in den Jobcentern als Fallmanager bezeichnet. Im Regelfall erfolgt jedoch die Betreuung durch die Persönlichen Ansprechpartner (PAP). Wie schon oben ausgeführt, sind Fallmanager jedoch besonders qualifizierte Berater mit einer besonderen Beratungs- und Methodenkompetenz zum Erkennen und Beseitigen von Hemmnissen, die einer Arbeitsaufnahme entgegenstehen. Die Zahl der von jedem Fallmanager zu betreuenden Personen ist entsprechend geringer als bei den sonstigen Sachbearbeitern bzw. Arbeitsvermittlern.


Fallmanager werden eine Gehalts-/ Besoldungsklasse höher als die anderen Vermittler und Sachbearbeiter (PAP) bezahlt. In Einzelfällen wurden zur Vermeidung von Gehaltseinbußen (Bestandsschutz) auch nicht ausreichend qualifizierte Mitarbeiter als Fallmanager eingesetzt.


Unter dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Kostenersparnis in der öffentlichen Verwaltung bleibt kritisch zu beobachten, ob durch den Einsatz von Fallmanagern die Wiedereingliederung von Hilfeempfängern tatsächlich effektiver als ohne deren Einsatz erreicht werden kann. Jedoch hängt dies freilich nicht nur von der Kompetenz der Fallmanager ab, sondern in erster Linie auch von der Einstellung bzw. Moral der Arbeitssuchenden. Ziel ist es, „Härtefälle“ zügiger in Arbeit zu vermitteln und dadurch im Vergleich zu Zeiten vor Einsatz von Fallmanagern deutlich Kosten einzusparen. Ferner sollen durch das Tiefenprofiling nicht nur die Qualifikationen des Arbeitssuchenden herausgearbeitet werden, um ihn effektiv vermitteln zu können, auch sollen Zuvielzahlungen und Fälle des ungerechtfertigten Leistungsbezugs erkannt und durch den Fallmanager sanktioniert werden.
Quelle: Wikipedia => Fallmanager
 

Koiliebe

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
65
Bewertungen
5
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Hast du die EGV unterschrieben? Steht da etwas von Amtsart und/oder "Lebensberater" drin?

Nein, nur ich soll 5 Bewerbungen nachweisen monatlich, mehr nicht
ich denke die EGV ist inordnung



Also wieder so einer der ein bequatschen möchte,

habe eh zur zeit 3 SB, dann sogar 4:

der Lebensberater
der alte der es auf die Selbständigkeit drauf abgesehen hat
die neue die die abschließende EKS möchte
der Fallmanager

:icon_kinn:


na dann...prost!


achja, hier ist meine EGV, bitte mal kurz drüberschauen
 

Anhänge

Pfiffi

Elo-User*in
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
249
Bewertungen
68
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Unbestimmter geht eine "Zielvereinbarung" ja auch nicht, Aufnahme einer Arbeit. Nee die spinnen die Römer, würde der Dicke zum Kleine sagen.:icon_neutral::icon_neutral:
 

Mollmops

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
498
Bewertungen
105
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Unbestimmter geht eine "Zielvereinbarung" ja auch nicht, Aufnahme einer Arbeit.
Aber mal ehrlich, wie exakt soll das denn festgelegt werden? Etwa: "Aufnahme einer Arbeitsstelle als Eisverkäuferin im PLZ-Bereich 12345 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 3/4 h in den Nachmittagsstunden, jedoch nicht später als 17 Uhr und einem Stundenlohn von wenigstens 9,50 EUR"? Es besteht doch die Verpflichtung jede "zumutbare" Tätigkeit auszuüben, notfalls auch unter der eigenen Qualifikation.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

:icon_neutral:Die EGV scheint normal in Ordnung zu sein,
quasi noch Human!
Also wurdest Du vorm Psychologen zu etwas genötigt,
welches normal nur auf freiwilliger Basis laufen sollte!
Wie ich schon zuvor erwähnt hatte ,neutzt das Jobenter gerne die Psychologen um andere zu manipulieren oder fertig zu machen!
Je nachdem!

Mache Deine nächsten Gänge und Termine alle mit einem Beistand,
also nicht mehr alleine,
ich denke dann werden dieerst sich ein paar neue Schikanen einfallen lassen und irgendwann,
wennn Du diese Schikanen auch erfolgreich ignorieren kannst,
Dich in Ruhe lassen!
Mein ganz persönlicher Tipp,
tue beim Amt als ob Du Dich mit denen Langweilen würdest,
das bringt manch einen dort erst recht in RASCHE!:biggrin:
 

Koiliebe

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
65
Bewertungen
5

Koiliebe

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
65
Bewertungen
5
AW: Dreist: Wurde zu einem Arge-Psychologen geschickt um eine Gehirnwäsche zu bekomme

Ich war heute bei der angekündigten Fallmanagerin (mit Dr. Titel in Psychologie), ja was soll man erwarten... sie hat natürlich versucht mir die Selbständigkeit (wie ist die Abkürzung?) auszureden.

Ich soll doch lieber eine Ausbildung machen und danach eine Vollzeitstelle annehmen (obwohl sie weiss dass ich nicht voll arbeiten kann/darf)

Jetzt geht es richtig los mit der Schikane, ich soll diese Woche nochmal hin, nächste dann auch nochmal :eek:
 
Oben Unten