• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Doppelte Selbständigkeit in einer BG

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

TAD

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Mrz 2006
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#1
Hallo!

Ich lebe mit meinem Partner in einer BG.
Dieses oder nächtes Jahr beginne ich mit einer Ausbildung. Zur Zeit bin ich ALG II Empfängerin und weiß jetzt nicht, wie sich das mit dem Einstiegsgeld verhält.
Mein Freund will sich selbständig machen, ich auch, aber mehr als zweites Standbein. Mein primäres Ziel liegt erstmal darin, eine Ausbildung zu machen.
Wenn wir uns beide jetzt selbständig machen, bekommen wir beide dann noch Hartz IV plus Einstiegsgeld, oder steht das nur einem von uns zu? Sobald ich mich zusätzlich selbständig mache, entfällt dann ALG II für mich?

Es handelt sich dabei umverschiedene Branchen.

Danke schon mal für eure Hilfe
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#2
Theoretisch könntet ihr beide Einstiegsgeld bekommen.
Auf diese Leistung hat man keinen Anspruch,es wird individuell entschieden.Unter anderem sollte auch ein tragfähiges Konzept vorliegen.

Da Du jedoch eine Ausbildung machen möchtest,wird man Dir diese Förderung kaum genehmigen.
Du bekommst für die restliche Zeit,bis zum Ausbildungsbeginn weiterhin ALG II.Jedoch werden Dir die Einkünfte aus der Selbständigkeit angerechnet.


Gruß

Silvia
 

TAD

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Mrz 2006
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#3
danke!

mir geht es auch weniger um das Einstiegsgeld, sondern um die Weiterzahlung von ALG II.

Und so wie ich es deiner Antwort entnommen habe, ist dies der Fall, auch wenn wir beide uns selbständig machen.

Es ist sowieso lediglich als zweites Standbein gedacht, denn heut kann man sich nie sicher sein, nach der Ausbildung auch einen Job zu finden.

Also dank dir :)
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#4
Ja das hast Du genau richtig verstanden.
ich wünsche Euch viel Erfolg auf dem Weg in die Selbständigkeit.


Gruß

Silvia
 

TAD

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Mrz 2006
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#5
danke! :)

Wie ist es denn eigentlich, wenn ich dem AA gegenüber überhaupt nicht erwähne, dass ich vorhabe eine Ausbildung zu machen?

Die sehen das in meinem Alter (19) als selbstverständlich an, oder? Ich bin letztes Jahr mit meinem Abi fertig geworden und hab somit noch keine Ausbildung...

Die Arge will sehen, dass ich ne Ausbildung mache, oder?
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#6
Ja ich denke mal,das kann man von Dir erwarten.
Und solltest Du es nicht angeben,dann kann es sein,das man Dich ganz schnell des Betrugs bezichtigt.

Wenn Du dann eine Ausbildung machst,dann bekommst Du eine entsprechende Ausbildungsvergütung oder Bafög(in welcher Form auch immer).
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten