Zur Information Dokumentation: Hartz IV – Staatlich verordnete Armut (Nov. 2020)

vidar

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.763
Bewertungen
4.376
Für alle, die diese Doku nicht gesehen haben, gibt es unten den Link zur Mediathek:

Doku: Hartz IV – Staatlich verordnete Armut !

Hartz IV stürzt bis heute Betroffene in Armut. Auch wenn der Regelsatz zum Jahreswechsel leicht erhöht wird, führt er Monat für Monat zu einem Kampf um die eigene Würde. defacto hat Menschen besucht, die mit der staatlichen Grundsicherung auskommen müssen. © defacto

Doku: Hartz IV – Staatlich verordnete Armut
.
 

Tom410

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
101
Bewertungen
126
Der Anfang ist schon echt hart. Die alte Frau, die tatsächlich stoppeln gehen muss. Ohne Worte... :(
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.175
Bewertungen
3.904
Der Anfang ist schon echt hart. Die alte Frau, die tatsächlich stoppeln gehen muss. Ohne Worte... :(
Echt hart ist die Rechnung der Dame vom Paritätischen und das, was sie da visuell präsentierte.

Demzufolge fehlen den Menschen 200 - in Worten zweihundert - Euros monatlich, wenn vom gesetzlichen Existenzminimum ausgegangen wird.

Das deckt sich mit den Aussagen von Prof. Butterwegge im Film.

Dass Menschen als Konsequenz stoppeln gehen müssen, ist logisch und ich behaupte, politisch gewollt.

Weimar scheiterte letztendlich an der Verarmung eines großen Teils der Bevölkerung - diese Republik ist auf dem besten Weg, diesen Fehler zu wiederholen.
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.579
Bewertungen
9.138
Tja ich sags leider immer wieder nur ungerne, aber die Menschen tragen doch selbst dazu bei das sie so wenig zum Leben bekommen. Ich kenne inzwischen sehr sehr viele alte und auch jüngere ALG-II Bezieher und alle gehen schon seit Jahren nicht mehr zur Wahl - angeblich würde ihre Stimme ja nicht daran ändern.

Nun wenn man so denkt, dann hat man leider bereits verloren, denn dann setzen sich halt die durch die sich auf machen und ihr Kreuz setzen.

Und die welche meinten das sie an der bisherigen CDU/CSU Politik etwas ändern könnten wenn sie jetzt aus lauter Wut die Blauen wählen, nun davor wurde doch schon im Vorfeld gewarnt das sich dadurch die Machtverhältnisse nicht großartig ändern. Solange ich das politische Geschehen verfolge hat die CDU/CSU immer nur Politik im Sinne der Unternehmer gemacht, da gabs stets nur Beruhigungspillen für die Arbeitnehmerschaft.

Wer die CDU/CSU und wegen mir die FDP nicht mehr an der politischen Macht sehen will, der muß halt eine Stimme für die anderen Parteien wie SPD/Grüne oder Linke abgeben.

Und bitte wer in dem Film am Anfang richtig hingehört hat, konnte unschwer entnehmen das es der armen alten Frau nicht so schwer viel zu stoppeln - haben wir doch früher nach dem Krieg auch gemacht, ist doch nicht so schlimm -. Aber hallo, welcher Politiker soll bitte sowas zum Anlass nehmen daran was zu ändern.
 

Stauer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
908
Bewertungen
3.237
Aber hallo, welcher Politiker soll bitte sowas zum Anlass nehmen daran was zu ändern.
Keiner. Die haben sich alle an die Wirtschaft verkauft, Gewerkschaft inklusive. Die haben schon wieder Lohnverzicht über 200 Millionen, für das Flughafenbodenpersonal "ausgehandelt". Dafür soll es angeblich eine Jobgarantie, bis 2025, geben. Eine falsche Versprechung für 200 Millionen?
Das Heer der Armen muß sich selbst verteidigen oder es ist verloren. Noch wäre es mit der Wahl möglich. Ich denke die nächste Wahl wird die letzte Chance das Ruder noch herumzureißen.
Warum so viele Leute nicht mehr wählen wollen, spiegelt die Enttäuschung und Frustration wieder. Wenn man sich so ansieht, was sich die Politiker in den letzten beiden Jahrzehnten so rausgenommen haben und wie sie sich dann dazu äußern, kann man nachvollziehen, daß die Menschen jegliches Vertrauen zu Politikern verloren haben.
Die alte Dame ist ein gutes Vorbild für uns. Was immer ihr angetan wurde, sie ist überhaupt nicht mürrisch. Ihre Lebensfreude läßt sie sich nicht nehmen. Sie wartet gespannt auf Donnerstag.
Nicht einmal ihr Sterbegeld hat man ihr gelassen. Das ist ein Skandal. Nun wissen wir auch gleich, wofür die Altersvorsorge angespart werden soll.
 

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.782
Bewertungen
10.432
Für alle, die diese Doku nicht gesehen haben, gibt es unten den Link zur Mediathek:

Doku: Hartz IV – Staatlich verordnete Armut !



Doku: Hartz IV – Staatlich verordnete Armut
.

Ohne weitere Worte...
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.413
Bewertungen
2.922
An die Forumsrunde,

dass darüber noch debattiert wird und eine etwas mehr an verhartzender Aufmerksamkeit
als wie bereits hier am Dienstag stattfindet.

Den Millionen von Menschen in befindlichen prekären Lebensverhältnissen kam in
all' den Jahren die Kampfeskraft durch Kummer, Sorgen, Gram und Angst zum Erliegen ...

Das perfide (Sozial)System - der Hartz-IV-Kuhhandel ist politisch & wirtschaftlich voll aufgegangen.

Wenig ist hier viel, wenn Du nur irgentwo
einen Schmerz, ein Leid und die Angst
einen Lebewesen nehmen kannst.
(Albert Schweizer)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten