• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Bewertungen
998
Da sollte man es mit Bert Brecht halten: "Mit geistigem Eigentum soll man nicht so pingelig sein".

Ein Skandal sehe ich darin nicht.
Genau!

Erst mal sollte klar sein, ob die entsprechenden Seiten für die Doktorarbeit tatsächlich wichtig waren, oder ob es sich nur um "Füllmaterial" handelte, der für das Thema nicht von Bedeutung war.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß der Doktorvater nicht auf sowas stoßen würde. Ich vermute mal, daß Guttenberg nicht irgendeinen Wald- und Wiesenprofessor in dieser Funktion hatte.

Weiterhin halte ich Guttenberg nicht für so dumm.
Natürlich verfaßte er eine Doktorarbeit, weil er sich ein besseres berufliches, gesellschaftliches und sicher nicht zuletzt auch politisches Standing erhoffte.
Da wäre ein gut begründeter und schlüssiger Plagiatsvorwurf ein Todesurteil. Das riskiert man nicht eben mal so.

Vorwürfe kann jeder Idiot erheben, belegen ist dann etwas schwieriger.
Vielleicht wurde er nur das Opfer seiner Popularität. Mir erzählt keiner, daß sich jemand ohne konkreten Anlaß an Dissertationen setzt, um sie auf Plagiate zu überprüfen. Das ist eine S...arbeit und benötigt schon eine gute Motivation.
Und natürlich nicht zu vergessen: Hängen bleibt immer was, egal ob wahr oder gelogen.

So langsam ist die Lichtgestalt Guttenberg verschiedenen Kreisen (gern auch in der CSU) unheimlich. Die Spannweite, wo er als Konkurrent empfunden wird, reicht von Seehofer bis Merkel und dazwischen sind sicher noch einige andere.
 
E

ExitUser

Gast
Da sollte man es mit Bert Brecht halten: "Mit geistigem Eigentum soll man nicht so pingelig sein".

Ein Skandal sehe ich darin nicht.
Da liegst du falsch. Wer in seiner Dissertation ohne Quellenangabe abschreibt, wird von der Mehrheit als Betrüger angesehen. Und das völlig zurecht. Ist etwas vollkommen anderes, als sich als Privatmann z.B. unerlaubt ein Buch zu kopieren. Kein Skandal, aber ein inakzeptables Verhalten.


Genau!

Erst mal sollte klar sein, ob die entsprechenden Seiten für die Doktorarbeit tatsächlich wichtig waren, oder ob es sich nur um "Füllmaterial" handelte, der für das Thema nicht von Bedeutung war.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß der Doktorvater nicht auf sowas stoßen würde. Ich vermute mal, daß Guttenberg nicht irgendeinen Wald- und Wiesenprofessor in dieser Funktion hatte.

Weiterhin halte ich Guttenberg nicht für so dumm.
Natürlich verfaßte er eine Doktorarbeit, weil er sich ein besseres berufliches, gesellschaftliches und sicher nicht zuletzt auch politisches Standing erhoffte.
Da wäre ein gut begründeter und schlüssiger Plagiatsvorwurf ein Todesurteil. Das riskiert man nicht eben mal so.

Vorwürfe kann jeder Idiot erheben, belegen ist dann etwas schwieriger.
Vielleicht wurde er nur das Opfer seiner Popularität. Mir erzählt keiner, daß sich jemand ohne konkreten Anlaß an Dissertationen setzt, um sie auf Plagiate zu überprüfen. Das ist eine S...arbeit und benötigt schon eine gute Motivation.
Und natürlich nicht zu vergessen: Hängen bleibt immer was, egal ob wahr oder gelogen.

So langsam ist die Lichtgestalt Guttenberg verschiedenen Kreisen (gern auch in der CSU) unheimlich. Die Spannwite, wo er als Konkurrent empfunden wird, reicht von Seehofer bis Merkel und dazwischen sind sicher noch einige andere.

Au weia. Ein Doktortitel ist schon lange keine Garantie für Kompetenz mehr. Und das gilt generell, nicht nur für "Ehrendoktoren" a la Kohl, Merkel, Westerwelle...
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Bewertungen
998
......................





Au weia. Ein Doktortitel ist schon lange keine Garantie für Kompetenz mehr. Und das gilt generell, nicht nur für "Ehrendoktoren" a la Kohl, Merkel, Westerwelle...
In meinem Beitrag finde ich nichts, was auch nur ansatzweise zu Deiner Antwort passt.
 

rayuell

Neu hier...
Mitglied seit
1 Mrz 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
Ganze Passagen in ein Aufsatz oder Referat in der Schule ohne Gänsefüßchen und Quellenhinweis ist schon eine unfeine Sache.

Bei Magister- oder Doktorarbeit... ups.

Vielleicht ist das nur ein Gerücht und wird sich nicht bestätigen.
Wenn das aber stimmen sollte, dann wird das nicht gerade Glaubwürdigkeit fördern.

Ich kenne das Gefühl, wenn man unter fremden Autorennamen eigene Arbeit erkennt - das ist ziemlich scheußlich und mit Recht wird sträflich verfolgt. (ich habe auf Anzeige verzichtet, aber es gab eine Korrektur beim Verlag).
 
E

ExitUser

Gast
In meinem Beitrag finde ich nichts, was auch nur ansatzweise zu Deiner Antwort passt.
Genau!

Erst mal sollte klar sein, ob die entsprechenden Seiten für die Doktorarbeit tatsächlich wichtig waren, oder ob es sich nur um "Füllmaterial" handelte, der für das Thema nicht von Bedeutung war.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß der Doktorvater nicht auf sowas stoßen würde. Ich vermute mal, daß Guttenberg nicht irgendeinen Wald- und Wiesenprofessor in dieser Funktion hatte.

Weiterhin halte ich Guttenberg nicht für so dumm.

Natürlich verfaßte er eine Doktorarbeit, weil er sich ein besseres berufliches, gesellschaftliches und sicher nicht zuletzt auch politisches Standing erhoffte.
Da wäre ein gut begründeter und schlüssiger Plagiatsvorwurf ein Todesurteil. Das riskiert man nicht eben mal so.

Vorwürfe kann jeder Idiot erheben, belegen ist dann etwas schwieriger.
Vielleicht wurde er nur das Opfer seiner Popularität. Mir erzählt keiner, daß sich jemand ohne konkreten Anlaß an Dissertationen setzt, um sie auf Plagiate zu überprüfen. Das ist eine S...arbeit und benötigt schon eine gute Motivation.
Und natürlich nicht zu vergessen: Hängen bleibt immer was, egal ob wahr oder gelogen.

So langsam ist die Lichtgestalt Guttenberg verschiedenen Kreisen (gern auch in der CSU) unheimlich. Die Spannweite, wo er als Konkurrent empfunden wird, reicht von Seehofer bis Merkel und dazwischen sind sicher noch einige andere.

Meine Antwort passt. Wer in der BananenRD heutzutage unter welchen Umständen promoviert, welche Interessen die Personen haben welche die Promotion bewerten dürfte dich überraschen. Du sprichts von Wald- und Wiesenprofessoren. Wieviele Professoren kennst du denn persönlich ? Selbst wenn jemand etwas korrekt bewerten kann, muss diese Person nicht zu einer korrekten Bewertung kommen. Oft stehen eigene Interessen im Weg.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Was wäre das für ein Geschrei, wenn die selben Vorwürfe gegen, sagen wir mal, Gysi erhoben worden wären.

Aber bei KaTe ist dat oke.

Ich hol schon mal Popcorn, wird bestimmt lustig. :icon_twisted:
 

feldsalat

Neu hier...
Mitglied seit
29 Apr 2010
Beiträge
75
Bewertungen
13
Mal abwarten, wen KT Gutti dafür jetzt feuert. Vermutlich den Ghostwriter! *achtung satiiiiiire*:biggrin::biggrin::biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Es lenkt zumindest für eine kurze Zeit von anderen Problemen in Banania ab. So kann der Hartzbasar weiter feilschen, während sich die Journalisten lieber auf ein Buch stürzen, das eh keinen mehr interessiert. :icon_twisted:
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Bewertungen
998
Meine Antwort passt. Wer in der BananenRD heutzutage unter welchen Umständen promoviert, welche Interessen die Personen haben welche die Promotion bewerten dürfte dich überraschen. Du sprichts von Wald- und Wiesenprofessoren. Wieviele Professoren kennst du denn persönlich ? Selbst wenn jemand etwas korrekt bewerten kann, muss diese Person nicht zu einer korrekten Bewertung kommen. Oft stehen eigene Interessen im Weg.
Zunächst mal habe ich nirgends einem Doktortitel Kompetenz zugeschrieben.
Die Frage nach dem persönlichen Kontakt zu Professoren ist in einem Medium, wo niemand den Wahrheitsgehalt der Aussagen überprüfen kann, schon fast liebenswert naiv. Ich gebe Dir die Antwort: eine Vielzahl und da sind auch einige darunter, die öfter Doktorarbeiten als sogenannter Doktorvater begleiten. Auch die Probleme von Doktoranden sind mir nicht unbekannt.

Aber ich sehe schon, wenn das tatsächlich ein kleine Intrige war, bestätigt der Erfolg die Initiatoren, denn es geht hier nicht um das angebliche Plagiat, sondern ausschließlich um Guttenberg.

Ich bleibe dabei:

Vorwürfe kann jeder Idiot erheben, belegen ist dann etwas schwieriger.
Deshalb warte ich erst mal, was eine Überprüfung durch die Uni ergibt. Vorher lege ich mich da nicht fest.
 
E

ExitUser

Gast
@ Speedport

Das schweift ab, wäre vielleicht sinnvoll per PM zu diskutieren.

Die Sache ist fundiert, siehe den FAZ Link. Klar wollen politische Gegner davon profitieren. Das ändert nichts an der Tatsache, abgeschrieben zu haben.
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Bewertungen
35
Doktorarbeit...... seit wann arbeitet ein Doktor?
 

sogehtsnich

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Bewertungen
52
Wenigstens hat er es versucht, zu schreiben oder abzukupfern!
Andere bekommen den Titel nur wegen ihrer Heuchelei!
 
E

ExitUser

Gast
Wenigstens hat er es versucht, zu schreiben oder abzukupfern!
Andere bekommen den Titel nur wegen ihrer Heuchelei!

Ein Doktortitel ist etwas anderes als ein "Ehren"doktortitel. Der erstgenannte beruht auf jahrelanger wissenschaftlicher Arbeit, die sich in einer Dissertation manifestiert. Diese wird zwei Prüfern - üblicherweise Professoren - vorgelegt. Wenn diese die Dissertation annehmen, erfolgt eine mündliche Prüfung, die nahezu immer mit der Verleihung der Doktorwürde abgeschlossen wird.
Einen Ehrendoktor bekommen in der BananenRD Kotzkrücken als Anerkennung für jahrelangen Volksverrat feierlich :icon_klatsch: verliehen. :icon_neutral:
 

Clint

Neu hier...
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Bewertungen
26
Hallo Ihr Lieben,
nu bin ich von meinem Studium her NatWis. da siehts etwas anders aus.
Geisterwis.Doktorarbeiten sind anders 30 Seiten eigener Text 120 Seiten Quellen. Ja ich übertreibs bin aber mit nem Theologen verheiratet und hab ihre Diplomarbeit mal gelesen. ((Witzige Kombination gläubiger Atheist und gläubiger Theologe) Aber wenn man Hammer und Sichel aufeinander patscht leuchtets rot und der Vampir verreckt.) Und dann kanns sein das man irgendwann mal als Kind Kohelet/Eclesiastes gelesen hat aber sich nicht mehr dran erinnert es aus dem Alten Testament zu wissen. Und dann schreibt man lustig vor sich hin: Wer dem Leiharbeiter nicht seinen gerechten Lohn vor dem Abend zahlt ist ein Schweinehund. Denn er braucht sein Bier beim Thomas. Und den sollen die Anwälte aus dem Bahnhofsviertel besuchen und ihre Basies sollen mit rostigen Nägeln beschlagen sein....S c h eiße Plagiat.
Soweit so schlecht.
Wenns aber mehr als 10 mal passiert würd ich sagen beschiss und Schaumschläger.

LG

Clint
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
Bin gespannt wann Mr. (Aalglatt) Haargel seinen Hit nimmt.

Wobei sich der Verdacht aufdrängt das Merkel ebenso seit Jahren das Volk und ihre Wähler für dumm verkauft,sie ist der verkleidete Honecker im Hosenanzug.
 

sofia

Neu hier...
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Bewertungen
31
ok!

Und weil niemand in diesem Thread erwhnt hat, dass:

Das Zitat aus dem Text mit dem Titel „Das Experiment einer großräumigen Republik“ ist bei Guttenberg weder im Text kenntlich gemacht noch ist Frau Zehnpfennig als Quelle angegeben. Lediglich im Literaturverzeichnis ist ihr Text kommentarlos aufgeführt - sowie an einer weiteren Stelle im Buch, dort allerdings in einem völlig anderen Zusammenhang.
Auch an einer weiteren Stelle in seiner Arbeit hat zu Guttenberg eine Passage aus einem Aufsatz des Ökonomen Roland Vaubel fast wörtlich übernommen, der in der Neuen Zürcher Zeitung und in veränderter Form auch in der F.A.Z. erschienen ist. Auch dort weist zu Guttenberg das Zitat nicht korrekt mit Anführungszeichen oder Einrückungen aus, sondern verweist in der Fußnote lediglich - wissenschaftlich unkorrekt - per „Vergleich“ auf „R. Vaubel“ in der NZZ.




aus:Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg: SPD: „Glaubwürdigkeit gefährdet“ - Union: „Schmutzkampagne“ - Hintergründe - Politik - FAZ.NET


mache ich das halt.

Ich halte das ebenfalls für eine "Schmutzkampagne" wie es halt so üblich ist, wenn einer denen zu unheimlich wird.

So, viel Spaß mit der Wahrheit.
 

rayuell

Neu hier...
Mitglied seit
1 Mrz 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
„Verfassung und Verfassungsvertrag. Konstitutionelle Entwicklungsstufen in den USA und der EU“

Das hat schon einen Nachgeschmack, wenn gleichzeitig ein Verfassungsurteil in Deutschland keine Chancen hat, sich durchzusetzen. Glaubwürdig ist, dass der Großteil der Mächtigen und Habenden schlicht eine Bande der Dilettanten ist.

„C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssyndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung“ hat vermutlich eher was Glaubwürdiges - die arme von der Leyen musste dafür sechs mal schwanger werden. (ironie)

Jetzt ist unser Verteidigungsminister ein Selbstverteidigungsminister.
 

sofia

Neu hier...
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Bewertungen
31
„Verfassung und Verfassungsvertrag. Konstitutionelle Entwicklungsstufen in den USA und der EU“

Das hat schon einen Nachgeschmack, wenn gleichzeitig ein Verfassungsurteil in Deutschland keine Chancen hat, sich durchzusetzen. Glaubwürdig ist, dass der Großteil der Mächtigen und Habenden schlicht eine Bande der Dilettanten ist.

„C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssyndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung“ hat vermutlich eher was Glaubwürdiges - die arme von der Leyen musste dafür sechs mal schwanger werden. (ironie)

Jetzt ist unser Verteidigungsminister ein Selbstverteidigungsminister.
Gossip:icon_tonne:
 

peter_S

Neu hier...
Mitglied seit
15 Feb 2006
Beiträge
473
Bewertungen
17
Je genauer man diese Dissertation liest desto mehr stellt sich die Frage was überhaupt noch von Herrn Guttenberg selber stammt:

Berlin - Erst war von acht Stellen die Rede - doch es sind offenbar weit mehr: Wer die Doktorarbeit von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg genauer liest, stößt immer wieder auf Textbausteine, die nicht von dem CSU-Politiker stammen, ohne dass dies gekennzeichnet ist.

Copy-and-Paste-Affäre: Guttenberg kupferte freizügiger ab als gedacht - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
Auch die übereilte Flucht nach Afghanistan (so übereilt das sich auf die Schnelle nicht einmal der übliche Hofberichterstatter von der Blöd-Zeitung auftreiben lies, oder in Afghanistan gar ein Besuchsprogramm oder Hotelzimmer organisieren lies) spricht Bände.

Aber irgendwie schon verständlich das Guttenberg sofort abgetaucht ist. Was will er auch sagen, die Dissertation ist öffentlich und in Zeiten von Google kann jedes 12-jährige Kiddie per Copy&Paste rauskriegen was da abgeschrieben ist *g*. :icon_lol:

Bin mal gespannt wann die ersten CDU-Politiker das Verbot von Google & Co fordern wegen Landesverrat oder so.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Je genauer man diese Dissertation liest desto mehr stellt sich die Frage was überhaupt noch von Herrn Guttenberg selber stammt:
Ja. Besonders witzig fand ich gestern dieses Dementi von ihm:
Der Vorwurf, meine Doktorarbeit sei ein Plagiat, ist abstrus.» Weiterer Kritik wollte er zuvorkommen: An der Dissertation hätten keine Mitarbeiter mitgewirkt.
Hatte niemand zu dem Zeitpunkt behauptet, aber schon mal vorsorglich dementieren das niemand außer er selber an der Dissertation mitgewirkt hat. Ja, nee is klar. :biggrin:

Eine Bagatelle ist das für mich nicht mehr, da er (oder Beauftragte) nicht nur unwichtige Sachen scheinbar kopiert haben, sondern auch Passagen mit der Überschrift "Bewertung". Anstatt "eigene" Arbeitsergebnisse, wurden halt schon vorgefertigte übernommen. Die typische Arbeit eines Blenders und genau so war bislang auch sein Verhalten auf der politischen Bühne.
 

ARGgeBEUTELTER

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Feine Sache ! Ich besorg mir jetzt diese Dissertation = Schwuppdiwupp C&P schon bin ich ein Doctor !!

Dann Gel ich mir das Haar und find mich Wunderbar !

Mach Politik fürs Vaterland und fahr den Karren an die Wand!

Bekomm zum Abschied dafür voll viel Kohle und geniess mein Cocktail an der Mole, mach los den Knoten von der Gorch Fock und Segel mal hier mal da - Je nach Bock!


Wie geil ist das denn :)
 

peter_S

Neu hier...
Mitglied seit
15 Feb 2006
Beiträge
473
Bewertungen
17
Aber es dürfte spannend werden was der Springer-Verlag nun macht.

Wahrscheinlich erklärt man alle von denen Guttenberg abgeschrieben hat zu Lügnern und behauptet das seien Zeitreisende die eigentlich vom unfehlbaren Guttenberg abgeschrieben haben, dann in die Vergangenheit gereist sind und diese Passagen dann dort veröffentlicht haben.

Und es kann sich nur um eine internationale Verschwörung handeln hinter der mit Sicherheit Al-Kaida steckt !!
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Springer schreibt sowas wie das hier:

Guttenbergs Parteifreunde vermuten eine Kampagne von „Linksaußen“. CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich: „Dieser Angriff aus der linken Szene ist nichts weiter als eine politische Sauerei.“
War nicht anders zu erwarten. Das fiese linke Gesocks war es, die den strahlenden Gutti beschmutzen wollen.

Die Uni Bayreuth wird das prüfen und feststellen das da halt ein paar Fußnoten fehlen. Die werden eingefügt und fertig ist die Laube.
 

rayuell

Neu hier...
Mitglied seit
1 Mrz 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
Springer schreibt sowas wie das hier:

War nicht anders zu erwarten. Das fiese linke Gesocks war es, die den strahlenden Gutti beschmutzen wollen.

Die Uni Bayreuth wird das prüfen und feststellen das da halt ein paar Fußnoten fehlen. Die werden eingefügt und fertig ist die Laube.
tja... normale Konsequenz wäre dann, wenn so kommt wie Du schreibst, dass künftige Dr' & Mgr's global abschreiben und sich auf fehlende Fußnoten berufen.

Dabei normalerweise kann man bei solchen Vorgehen den wissenschaftlichen Laufbahn vergessen
 
E

ExitUser

Gast
Na so ein riesengroßer Zufall!

Der Prof, der diesen Skandal aufgedeckt hat (Fischer-Lescano) hat beste Beziehungen zu Katja Kipping, Andrea Ypsilanti und Sven Giegold (Attac Mitglied).
Natürlich geht es hier rein um die Plagiatsvorwürfe und nicht um die Person Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg. :biggrin:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Erwartest du Konsequenzen für KaTe? Etwa die Aberkennung des Doktortitels?

Wieder Bild:

Sein Doktorvater, Professor Peter Häberle, nennt den Vorwurf „absurd“. Häberle zu BILD: „Die Arbeit ist kein Plagiat. Sie wurde von mir in zahlreichen Beratungsgesprächen eingehend kontrolliert. Herr zu Guttenberg war einer meiner besten Seminaristen und Doktoranden!“
Die Besten, der Besten, der Besten, Sir.

Wie sollten die sonst aus der Nummer rauskommen, wenn nicht nachträglich die betreffenden Abschnitte als Zitat kenntlich gemacht werden und fertig? Ob es allerdings üblich ist ganze Abschnitte in solchen Dissertationen zu übernehmen und auch Abschnitte die mit "Bewertung" überschrieben sind mit Fremdmaterial zu füllen, halte ich doch für fragwürdig.

Edit;: Danke für den Link, Willy!
 

Vincet

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
548
Bewertungen
65
Warum ist Guttenberg eigentlich wieder in Afghanistan? Der war doch erst vor kurzem dort.
 
E

ExitUser

Gast
Warum ist Guttenberg eigentlich wieder in Afghanistan? Der war doch erst vor kurzem dort.
Er hat sich vorgenommen, alle zwei Monate seine Soldaten an der Front zu besuchen. Seine Frau Stephanie ist auch mit.

Der nächste Skandal!

Beide fliegen in getrennten Hubschraubern!

...und ich kriege nicht mal einen für den Weg zu meinem Jobcenter bezahlt! :biggrin:
 

sogehtsnich

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Bewertungen
52
Der nächste Skandal!
Die Politik lieferte doch in den letzten drei Jahren einen "Skandal" nach dem anderen, dass "Skandale" mittlerweile zum politischen Alltag wurden und sich keine Sau mehr dafür interessiert!
Es wird zwar mal kurz in den Medien angesprochen und danach ist Schicht im Schacht, ab unter den großen Teppich im Bundestag!

Die politische Führung wird immer gern mit einem Schiff verglichen, aber kein Käpitän könnte sich so einen Mist leisten, wie die ihn hinzaubern. Den hätte man schon 10 x zum "Kiel holen" verdonnert!
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Natürlich geht es hier rein um die Plagiatsvorwürfe und nicht um die Person Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg. :biggrin:
Und? Es geht Guttenberg auch immer nur um Guttenberg, oder nicht?

Die Plagiatsvorwürfe zeigen nur deutlich was er ist. Ein gegelter Blender. Jegliche Kritik an seiner Person und handeln wird gleich zur Majestätsbeleidigung hochgeschrieben. Und er gab und gibt auch allen Anlass zur Kritik. Opel, Tankwagen Bombardierung, Gorch Fock, Broadwayreise, Kerner Talk in Afghanistan ... hab ich was vergessen? Kompetenz sieht anders aus.

Die Truppenbesuche dienen der Selbstdarstellung und um die Kriegsbereitschaft in der deutschen Bevölkerung zu erhöhen.
 

Vincet

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
548
Bewertungen
65
Patenbrigade

Die Vorwürfe gegen Gysi bzgl. Stasi kamen auch von den Konservativen. Und denen ging es auch nicht um die Sache sondern nur, um die Person Gysi zu diskreditieren.

Auf beiden Seiten wird halt mit gleichen Mitteln gearbeitet. Das sollte dir doch auch klar sein, oder?

Lass diese Leute doch ihre Kleinkriege ausfechten.

Aber schon interessant:
Wenn die Kritik von den Linken kommt, dann sind das für dich nur Querulanten. Werden Linke kritisiert, dann verfestigt sich deine Ansicht von den bösen Linken.
Also egal, was passiert, du stehst immer auf der Seite gegen die Linken. Echt interessant.
 

Tarps

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Apr 2008
Beiträge
726
Bewertungen
31
Warum fällt es eigentlich einem Professor nicht auf, dass abgeschrieben wurde, ohne Quellenhinweis?

Kann man eigentlich eine Doktorarbeit auch komplett kaufen, wenn Geld keine Rolle spielt; von jemanden, der die Kohle braucht?
Und wenn dieser Jemand fleißig irgendwo abschreibt?
Was kann dann der Käufer dafür, wenn er betrogen wurde? :icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
Na so ein riesengroßer Zufall!

Der Prof, der diesen Skandal aufgedeckt hat (Fischer-Lescano) hat beste Beziehungen zu Katja Kipping, Andrea Ypsilanti und Sven Giegold (Attac Mitglied).
Natürlich geht es hier rein um die Plagiatsvorwürfe und nicht um die Person Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg. :biggrin:
Die Sache ist fundiert, siehe den FAZ Link. Klar wollen politische Gegner davon profitieren. Das ändert nichts an der Tatsache, abgeschrieben zu haben.
Aber seine Doktorarbeit
"Zur Vervollkommnung des sozialistischen Rechts"
ist wenigstens kein Plagiat...

Am Gysi hast du einen Narren gefressen, den kritisiert du ständig. Er hat seine selbst geschrieben, wie es sich gehört. Selbst wenn die Vorwürfe gegen Gysi berechtigt wären, da gibt es unzählige andere, deren Vergangenheit analog ist. Allen voran Bundesmutti. Die hat das höchste Amt inne. Denk mal darüber nach, wer denn vordringlich öffentlich diskutiert werden sollte.
Gutti hat die Gorch Focker mal eben bis zur Klärung kaltgestellt. Nun wurde er als Betrüger entlarvt. Anstatt aufzuhören bringt er lächerliche Lügen. Ist Gutti nun etwas besseres als Gysi ?
:icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
Warum fällt es eigentlich einem Professor nicht auf, dass abgeschrieben wurde, ohne Quellenhinweis?

Kann man eigentlich eine Doktorarbeit auch komplett kaufen, wenn Geld keine Rolle spielt; von jemanden, der die Kohle braucht?
Und wenn dieser Jemand fleißig irgendwo abschreibt?
Was kann dann der Käufer dafür, wenn er betrogen wurde? :icon_party:
Ein berechtigter Einwand. Ich sehe nur drei mögliche Gründe:
1) Der gute Professor ist eine Leuchte vom Schlage eines Westerwelle
2) Der gute Professor wollte seinem edlen Doktoranden ein wenig helfen und übersah es
3) Der gute Professor hat einfach schlampig gearbeitet

Es gab und gibt Institute die Doktortitel gegen Geld anbieten, ist natürlich glatter Betrug. Obwohl, wenn Gutti es getan hätte... :icon_kinn:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Was kann dann der Käufer dafür, wenn er betrogen wurde? :icon_party:
lol, genau recht hast du! Gutti sollte diese miesen Betrüger verklagen. Zusätzlich noch wegen Rufschädigung. Sowas macht man doch nicht mit einem blaublütigem Strahlemann.

Es gab und gibt Institute die Doktortitel gegen Geld anbieten, ist natürlich glatter Betrug. Obwohl, wenn Gutti es getan hätte... :icon_kinn:
Mag sein, aber einen Doktortitel jur. wird man sich wohl nicht so ohne weiteres kaufen können, oder hast du da konkrete Beispiele zu. Da schon eher nen Doktor h.c.
 

sogehtsnich

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Bewertungen
52
Vielleicht hat er auch schreiben lassen?
Wer weiß das schon?
 

feldsalat

Neu hier...
Mitglied seit
29 Apr 2010
Beiträge
75
Bewertungen
13
So ziemlich jeder Student bekommt für das, was Gutti sich allein schon in der Einleitung geleistet hat, die Hausarbeit/Seminararbeit/Diplomarbeit wegen Betrugsversuchs um die Ohren gehauen. Und mit was? Mit recht!

Die Arbeit hat nichts mit seiner Arbeit als Verteidigungsminister zu tun, aber wenn schon einer gern einen Doktortitel haben will, der immerhin den Nachweis zu korrektem wissenschaftlichen Forschen darstellt, sollte er die Anforderungen schon erfüllen. Wer in die Öffentlichkeit strebt, muss damit leben, dass seine Leistungsnachweise halt genauer überprüft werden als bei irgendeinem Feldwaldwiesen-Dr.jur. . Dumm gelaufen, schlechten Ghostwriter gehabt, selber nicht gut gearbeitet - in jedem Fall kann und darf so eine Arbeit nicht mit SCL bewertet werden. Das ist ein Schlag ins Gesicht für die Menschen, die bei ihrer Doktorarbeit redlich und gewissenhaft vorgehen.
Auch Sätze wie "macht doch jeder" dienen nur der Ablenkung vom eigentlichen Sachverhalt. Egal wers macht, wird man erwischt muss man halt die Konsequenzen tragen.

Dass politische Gegner in anderen und eigenen Reihen solche Steilvorlagen ausnutzen, ist normales Alltagsgeschäft, damit muss er rechnen, wenn er sich in den Politikbetrieb begibt. Die inhaltliche Kritik auf Sachebene wird deswegen nicht unzutreffender.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Albrecht Müller bringt es sehr gut auf den Punkt:

17. Februar 2011 um 11:20 Uhr
Von der Flüchtigkeit des Anstands der Konservativen

Die Debatte um die Plagiate von zu Guttenberg ist aufschlussreich. Sie zeigt, dass die meisten (Rechts-)Konservativen ihren aufgesetzten Anstand und Charakter verlieren, wenn es um die Erhaltung von Macht geht. Sie haben den adligen Franken zum potentiellen Nachfolger von Angela Merkel aufgebaut, mit viel PR-Einsatz und vermutlich auch vielen finanziellen Mitteln. Dieses Werk haben sie sich schon bisher durch Guttenbergs Flucht aus der Verantwortung im Falle Kundus nicht zerstören lassen. Jetzt versuchen sie es wieder. Der Plagiatsvorwurf sei Teil einer linken Kampagne, man müsse noch prüfen, ob er zutrifft, und überhaupt, der junge Mann habe so viel angepackt und so viel um die Ohren. Siehe Gottlieb im Kommentar der Tagesthemen von gestern. Albrecht Müller.
NachDenkSeiten – Die kritische Website » Von der Flüchtigkeit des Anstands der Konservativen
 
E

ExitUser

Gast
lol, genau recht hast du! Gutti sollte diese miesen Betrüger verklagen. Zusätzlich noch wegen Rufschädigung. Sowas macht man doch nicht mit einem blaublütigem Strahlemann.



Mag sein, aber einen Doktortitel jur. wird man sich wohl nicht so ohne weiteres kaufen können, oder hast du da konkrete Beispiele zu. Da schon eher nen Doktor h.c.

Hier ein nachgewiesener Fall, wieder mal die ehrwürdige Union:

Verteidigung: Analyse: Ärger mit dem Doktortitel ist nicht neu - Deutschland - FOCUS Online

"Einmalig ist bislang der Fall des Bundestagsabgeordneten Dieter Jasper. Der CDU-Politiker aus dem Münsterland hatte bei der Wahl 2009 mit einem Doktortitel der Wirtschaftswissenschaften Wahlkampf gemacht, den er überhaupt nicht führen durfte. Der Titel stammte von einer Universität der Schweiz, wo es akademische Grade zu kaufen gab. Jasper kam mit 5000 Euro Geldstrafe davon. Heute sitzt der 48-Jährige im Wirtschaftsausschuss des Bundestags."

(Karlchen, siehst du meine Anführungszeichen ? :biggrin: )

Es gab mal ein russisches Institut, da brauchte wohl einer Geld. Da wurde ein Rundschreiben an viele ausländische Institute gefaxt, Doktortitel gegen Geld. Das meiste kommt erst gar nicht ans Licht, das Rundfax war wohl schon eine Verzweiflungstat.

Wie du siehst, so ehrenhaft sind die ehrwürdigen Professoren leider nicht. Einen Ehrendoktor kaufen ist fürn *****.
 
E

ExitUser

Gast
Am Gysi hast du einen Narren gefressen, den kritisiert du ständig. Er hat seine selbst geschrieben, wie es sich gehört. Selbst wenn die Vorwürfe gegen Gysi berechtigt wären, da gibt es unzählige andere, deren Vergangenheit analog ist. Allen voran Bundesmutti. Die hat das höchste Amt inne. Denk mal darüber nach, wer denn vordringlich öffentlich diskutiert werden sollte.
:icon_evil:
Durch Karl Theodors fehlende Quellenangaben hat kein Mensch Bautzen II von Innen kennen gelernt, sind auch keiner Mutter die Kinder entrissen worden.
Gysis "Verfehlungen" hatten da schon eine andere Qualität.

Aber fakt ist, Gysi hat nicht aus dem Internet kopiert... :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Durch Karl Theodors fehlende Quellenangaben hat kein Mensch Bautzen II von Innen kennen gelernt, sind auch keiner Mutter die Kinder entrissen worden.
Gysis "Verfehlungen" hatten da schon eine andere Qualität.

Aber fakt ist, Gysi hat nicht aus dem Internet kopiert... :biggrin:

Dank Gutti wurden und werden diese undankbaren Afghanen in den christlichen Kapitalismus gebombt. Da kann Gysi wohl kaum mithalten.
Wie oft soll ich das noch sagen: Gysi mag ja Dreck am Stecken haben, aber es gibt einfach eine lange Schlange, und die Bundesmutti ist ihr Kopf.
Du bist Ossi ? Die Ossis scheinen Gysi nicht zu lieben. Bin kein Ossi, Gysi ist mir eigentlich egal. Aber Bundesmutti macht mich echt geil.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Bewertungen
16
Ich möchte mal an die frühere CDU erinnern zu Zeiten Kiesingers. Oder auch an Merzens Opi. Fast jede Partei hat eine dunkle Vergangenheit.
Und in eins stehn sich alle nix nach , lügen, lügen lügen. Wobei ich dennoch glaube, dass es den Erwerbslosen mit einer mit regierenden Linkspartei besser geht als jetzt. Aber die Wünsche der Linkspartei werden niemals so umgesetzt werden, und das wissen die auch. Vielleicht sollten sie mal ein wenig ehrlicher sein. Trotzdem wähle ich sie, weil es (für mich) keine Alternative gibt. Gysi muss man nicht mögen, aber was er sagt ist halt der Status Quo in der Bananenrepublik. Ob er es aber besser macht müsste er mal beweisen können.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Bildblog hat auch was amüsantes. :smile:

Dr. Wagner und Mr. Guttenberg

Es sieht nicht gut aus für den Mann mit der titanischen Beliebtheit im Polit-Barometer, die Lichtgestalt, den potentiellen Ministerpräsidenten von Bayern und Kanzler von Deutschland — also für den Liebling der "Bild"-Zeitung, Karl-Theodor zu Guttenberg: In seiner Doktorarbeit finden sich immer mehr Stellen, die ohne Hinweis aus anderen Quellen übernommen wurden.
Doch Hilfe naht in Gestalt von Franz Josef Wagner, der einen "Sumpf der Eifersucht" wittert und von einer "Jagd auf Guttenberg" spricht. Er schreibt dem "lieben Dr. Guttenberg":
Dr. Wagner and Mr. Guttenberg « BILDblog

Mist das Popcorn ist alle, da muss ich nochmal was holen. :biggrin:
 

Clint

Neu hier...
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Bewertungen
26
Warum fällt es eigentlich einem Professor nicht auf, dass abgeschrieben wurde, ohne Quellenhinweis?

Kann man eigentlich eine Doktorarbeit auch komplett kaufen, wenn Geld keine Rolle spielt; von jemanden, der die Kohle braucht?
Und wenn dieser Jemand fleißig irgendwo abschreibt?
Was kann dann der Käufer dafür, wenn er betrogen wurde? :icon_party:
Ein eindeutiges Ja! Kostete damals zwischen 10 und 30000 DM.
Chemiker bei Bayer geht ohne Dr. nicht.
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Bewertungen
749
Dank Gutti wurden und werden diese undankbaren Afghanen in den christlichen Kapitalismus gebombt. Da kann Gysi wohl kaum mithalten.
Wie oft soll ich das noch sagen: Gysi mag ja Dreck am Stecken haben, aber es gibt einfach eine lange Schlange, und die Bundesmutti ist ihr Kopf.
Du bist Ossi ? Die Ossis scheinen Gysi nicht zu lieben. Bin kein Ossi, Gysi ist mir eigentlich egal. Aber Bundesmutti macht mich echt geil.
Die jetzige BRD ist wahrscheinlich nicht mehr besser, als es die DDR war. Extrapoliert man den Trend, wird's erheblich viel übler.

Menschen die das befördern, betrachte ich mit einem gewissen Misstrauen. Soweit dürfen (angebliche?) Ossi-Traumatas nicht reichen. Sollte es sich tatsächlich um ein Trauma handeln, empfehle ich eine Behandlung.
 

Scarred Surface

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Sep 2010
Beiträge
1.475
Bewertungen
961
Ein wunderbares Spiel für die ganze Familie. Hier kann jeder mitmachen! :icon_party:


Finde neue Plagiate und mit jedem Eintrag wächst die adlige Nase! :icon_pic:



Mach mit beim großen

GuttenPlag Wiki

Plagiate


 
E

ExitUser

Gast
Ich bin wirklich darauf espannt, was die Uni mit ihm macht. Wenn man sich in Klausuren oder beim Staatsexamen nicht zu 100% an die Vorgaben hält und nur der Anschein von Schummelei entsteht, dann wird man bei den Juristen gnadenlos dafür gekreuzigt. Um so interessanter wird es sein, wie mit dem ehrenwerten Baron verfahren wird, auch im Hinblick auf die Signalwirkung für die anderen Studenten.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Bewertungen
16
Was soll die Uni schon mit ihm machen? Irgendwer wird ihm ne goldene Brücke bauen, und der Keks ist gegessen. Der windet sich da raus. Auf alle Fälle lenkt das Thema schön von anderen Problemen ab.
 
E

ExitUser

Gast
Natürlich wird versucht durch lügen die Sache zu abzuwiegeln. Aber die Vorwürfe sind sehr konkret. Ob Gutti das so einfach davonkommt, ich denke nicht.

Ist auch für die Uni ein Tiefschlag. Ein ach so begabter Doktorand erhält verdienterweise die Doktorwürde und das mit Auszeichnung. Die Dissertation wird vorher von zwei geeigneten Personen komplett durchgearbeitet. Dummerweise findet Jahre später einer reihenweise geklaute Texte, die zuvor niemand sah. Das sagt einiges über die wahre Qualität der Universität Bayreuth aus.

Ich verlange hiermit die Ehrendoktorwürde für meinen Wasserkocher. Dieser arbeitet seit Jahren auf allerhöchstem Niveau und das auch noch sehr zuverlässig und hat einen Aldi-Stammbaum !
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Bewertungen
367
Im TV sprach der CSU-Doofrind auch von einer politischen Kampagne und schielte dabei wohl nach links.
Mich persönlich würde es nicht wundern, wenn ein nicht ganz so beliebter Bundesminister (in einem Amt, daß sonst immer mind. Platz 2 im Politbarometer bedeutete und nicht Platz 10) aus Neid dahinter steckte... :icon_twisted:
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Bewertungen
2.059
Ich wette, das dahinter eine handfeste Intrige dahinter steht. Er ist beliebter als "frau" M. Seit Monaten versuchte man ihm was ans Zeugs zu flicken. Außerdem hat die Dame bisher immer auf beliebtere Leute so reagiert. Hat sie doch schon mit der Muttermilch aufgesogen wie man das macht. Und in M. hat sie den letzten Schliff bekommen. Wie Stalin verfahren hat in solchen Fällen, ist ja bekannt. Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, das ein von Guttenberg zu dumm wäre, seine Arbeit so sehr zu vernichten, denn nichts anderes ist es. Das Bremen sich dazu hergegeben hat mitsamt seiner SPD ist doch auch nichts Neues. Bremen braucht Geld genau wie die selbsternannten Plagiatjäger. Und willfährige Ankläger gab es immer schon, auch wenn es keine Beweise gab. Ich denke sogar, das hier eine Beweisfälschung ungeheuren Ausmasses im Gange ist.

Herr v. G. ist mehrfach nicht auf Linie gewesen und hat es nicht nur gewagt nicht auf Linie zu sein, sondern hat sogar selber gedacht. Das kann natürlich nicht sein, also muss er moralisch bis auf die Knochen vernichtet werden. Ich habe nur wenige Politiker auf meiner Positivliste stehen - einer davon war er neben Gysi und Lafontaine.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Bewertungen
52
" Mit Auszeichnung " fürs Abschreiben!
Erinnert mich an Christoph Hartmann, ehemaliger FDP Vorsitzender an der Saar, der hat auch promoviert und sein Doktorvater war zufälligerweise einder fdp nahestehender Prof. an der juristischen Fakultät der Saaruni.
Seltsame Parallelen!:icon_question::icon_biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Ich wette, das dahinter eine handfeste Intrige dahinter steht. Er ist beliebter als "frau" M. Seit Monaten versuchte man ihm was ans Zeugs zu flicken. Außerdem hat die Dame bisher immer auf beliebtere Leute so reagiert. Hat sie doch schon mit der Muttermilch aufgesogen wie man das macht. Und in M. hat sie den letzten Schliff bekommen. Wie Stalin verfahren hat in solchen Fällen, ist ja bekannt. Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, das ein von Guttenberg zu dumm wäre, seine Arbeit so sehr zu vernichten, denn nichts anderes ist es. Das Bremen sich dazu hergegeben hat mitsamt seiner SPD ist doch auch nichts Neues. Bremen braucht Geld genau wie die selbsternannten Plagiatjäger. Und willfährige Ankläger gab es immer schon, auch wenn es keine Beweise gab. Ich denke sogar, das hier eine Beweisfälschung ungeheuren Ausmasses im Gange ist.

Herr v. G. ist mehrfach nicht auf Linie gewesen und hat es nicht nur gewagt nicht auf Linie zu sein, sondern hat sogar selber gedacht. Das kann natürlich nicht sein, also muss er moralisch bis auf die Knochen vernichtet werden. Ich habe nur wenige Politiker auf meiner Positivliste stehen - einer davon war er neben Gysi und Lafontaine.

Dissertationen müssen gedruckt und Bibliotheken zur Verfügung gestellt werden. Einige Institute bieten diese auch als pdf kostenlos an. Hinterher kann an einer veröffentlichten Dissertation schwerlich was manipuliert werden. Gutti war und ist demnach wirklich so dumm. Ist aber micht nur Dummheit. Die Vertreter der Eliten leiden oft an diversen Störungen.
Die Sache selbst ist keine Intrige. Natürlich nutzen die anderen Parteien - und auch Freunde/dinnen aus der Union - Guttis Betrug aus. Geschieht ihm recht. Der will sich immer alles hinbiegen das dabei ein Vorteil herauskommt. Zudem ist Gutti selbst schon anderen in den Rücken gefallen.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.902
Bewertungen
382
Ich glaube nicht, daß da groß was passiert, sind wir doch alle nicht fehlerfrei. Es dürfte sich hier tatsächlich nur um ein Ablenkemanöver handeln, um den Fokus vom Geschacher um die Regelsätze abzuwenden.
 
E

ExitUser

Gast
Den allermeisten würde der Doktortitel aberkannt werden. Nun, Gutti, die Union, Bayern, das ist das Allerhöchste. Aber inzwischen wurde an 23 Stellen Diebesgut beanstandet. Als Baron ist Wegelagerei erlaubt. Aber das ist wohl zuviel. Der Anschein des Rechtsstaats soll gewahrt werden. Dann wird die Anrede kürzer.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Bewertungen
1.945
jeder betrüger in bayern hat ein csu-parteibuch. wer einmal dem sprech-durchfall vom stoi-bär gelauscht hat, kann kaum glauben, dass der mehr als ein hauptschulabschluß hat.

wenn solche knalltüten scl erhalten, dann weiss man, was man von doktorentiteln zu halten hat. jeder idiot bekommt sowas, wenn er das richtige parteibuch hat.

das volk will betrogen werden.....................
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.902
Bewertungen
382
Es gibt noch immer die sehr seltene Gabe, etwas zu lesen und dieses ohne weiteres Nachsehen wortwörtlich wiedergeben zu können.

Abgesehen davon müsste man dieses erst mal mit den Unterlagen abgleichen, die der Doktorant noch selber hat. Ich würde immer auch zuerst unterstellen, daß Teile oder die ganze Doktorarbeit von anderen nachträglich passend gemacht wurden.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Bewertungen
1.531
Für mich fehlt nun nur noch, daß irgendein armer Student oder Fachbuchautor sich meldet, und sagt, er habe die Doktorarbeit des Herrn geschrieben. Oder daß man einen solchen in der Badewanne, oder im Kandel eines Rotlichtbezirks, aber immer mausetot auffindet ...
 
E

ExitUser

Gast
jeder betrüger in bayern hat ein csu-parteibuch. wer einmal dem sprech-durchfall vom stoi-bär gelauscht hat, kann kaum glauben, dass der mehr als ein hauptschulabschluß hat.

wenn solche knalltüten scl erhalten, dann weiss man, was man von doktorentiteln zu halten hat. jeder idiot bekommt sowas, wenn er das richtige parteibuch hat.

das volk will betrogen werden.....................

Es gibt da auf duschlauch einen Clip, da versucht Stoiber Englisch zu sprechen - totale Vernichtung.

Das richtige Parteibuch hilft unter Brüdern immer, aber die Hochschulen sind eher heterogen. Nicht jeder Doktor ist ein Idiot, allerdings garantiert dieser Titel weder Kompetenz noch Intelligenz.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Es dürfte sich hier tatsächlich nur um ein Ablenkemanöver handeln, um den Fokus vom Geschacher um die Regelsätze abzuwenden.
Der Gedanke ist mir heute auch schon gekommen, allerdings ist es doch mehr als zweifelhaft, das Gutti für so ein banales Thema wie H4 rufgeschädigt wird. Dafür eiern die schon zu lange damit rum. Also wovon soll abgelenkt werden? Bis jetzt ist mir nichts besonderes eingefallen. Vielleicht der bevorstehende Kolllaps der WestLB. Aber auch das erscheint mir zu banal.

Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, das ein von Guttenberg zu dumm wäre, seine Arbeit so sehr zu vernichten, denn nichts anderes ist es.
Naja, so dumm ist er bestimmt nicht, aber gerade bei ihm und auch bei Kristina Schröder, deren Dissertation auch in der Kritik war, habe ich den Eindruck, dass die Beiden kurz vorm Start der grossen politischen Karriere den Doktortitel noch unbedingt "gemacht" haben wollten. KaTe hat da wohl am falschen Ende gespart und Kristina sich ein flaches Thema mit mangelnder wissenschaftlicher Untersuchung ausgesucht. Gerade beim Hessenfilz konnte sie auf wohlwollende Professoren bauen.
Ich denke sogar, das hier eine Beweisfälschung ungeheuren Ausmasses im Gange ist.
Ich glaube du überschätzt Frau M. ganz gewaltig.

Ich habe nur wenige Politiker auf meiner Positivliste stehen - einer davon war er neben Gysi und Lafontaine.
Unverständlich das Gutti auf deiner Positivliste steht. Was der in seiner kurzen Politikerzeit so vergeigt hat, ist schon bemerkenswert. Lediglich einschlägige Medien haben ihn hochgeschrieben.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Bewertungen
693
Gutti wird abgeschrieben:

Analyse sagt Guttenberg Rücktritt bis Monatsende voraus

LifeGen.de geht von einem Rücktritt von Verteidigungsminister Guttenberg bis Ende des Monats Februar 2011 aus. Der Grund: Während Plagiate in Doktorarbeiten häufig vorkommen, gelten gefälschte Forschungsergebnisse als schweres Vergehen. So wurden im Jahr 2009 entsprechende Fälschungen an der ETHZ in der Schweiz schwer sanktioniert, auch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geht massiv gegen falsche Daten in wissenschaftlichen Publikationen vor. Nach unserer Bewertung hat Guttenberg zwar keine Daten gefälscht – doch politisch lassen sich die Plagiate dafür als Beleg nutzen. Denn der Autor einer jeden Doktorarbeit muss an Eides Statt erklären, nur eigene Forschungsergebnisse einzubringen – oder fremde Quellen zu benennen. Selbst wenn die juristische Formulierung "an Eides statt" in einigen Bundesländern nicht im Wortlaut abverlangt wird, gilt sie vom Verständnis her als obligatorisch und Voraussezung für die Publikation einer jeden Doktorarbeit in Deutschland.


Es ist genau diese Eidesstattliche Erklärung, die Guttenberg auf Grund des Plagiats als Bundesminister nicht mehr tragbar erscheinen lässt.

LifeGen.de - Analyse sagt Guttenberg Rcktritt bis Monatsende voraus
 
E

ExitUser

Gast
Abgesehen davon müsste man dieses erst mal mit den Unterlagen abgleichen, die der Doktorant noch selber hat. Ich würde immer auch zuerst unterstellen, daß Teile oder die ganze Doktorarbeit von anderen nachträglich passend gemacht wurden.
Eine Dissertation wird vom Doktorand veröffentlicht, indem diese gedruckt verteilt wird. Die Druckerei wählt er selbst, womöglich die Hochschule selbst oder eine externe. Abgleichen usw. ist unnötig, im nachhinein das was zu manipulieren ist nur mit sehr hohem Aufwand denkbar. Dazu müssten alle verteilten Exemplare ausgetauscht werden, die Prüfer müssten mitspielen. Selbst dann ist es nicht perfekt, da sich ein Doktorand vor der Abgabe mit anderen austauscht, andere zum gegenlesen die Dissertation gibt, ein Student sich die Dissertation in Buchform geliehen und dann kopiert hat...
Gutti hat seine in höherer Auflage drucken lassen, um seinen Ruhm zu mehren, und die sind inhaltlich garantiert alle mit seiner abgegebenen Version identisch.
Es sei denn Bundesmutti hat vor Wut in ihrem Exemplar herumgekritzelt.
:biggrin:
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Bewertungen
2.059
Was hat G. denn vergeigt? Was ist wirklich auf seinem Mist gewachsen? Die Vorfälle in den Kasernen sind seit vielen Jahren bekannt und werden immer mal wieder an die Oberfläche gespült mit ein paar Prozesschen. Da hat es seit 40 Jahren immer mal was gegeben. Und ganz ehrlich: dafür kann ich nicht den Minister haftbar machen der gerade dran ist. Der weiß nämlich gar nix davon. Der weiß eh nur das was die Minsterialbeamten durch lassen.

Das er seine Frau mitnahm, deren Reisekosten er selbst trug? Warum nicht? Andere lassen ihren Dienstwagen einfliegen oder nehmen die Geliebten oder Ehefrauen auch mit - auf Steuerzahlers Kosten und das von der untersten Ebene in den Kommunen an.

Gorch Fock: nun ja, über diese Geschichte braucht man ja wohl nix mehr zu sagen. wenn der Chefermmittler nicht weiß das die Tote wohl nicht innerhalb weniger Tage über 20 kg zugenommen haben kann (er wußte nicht, daß die Leiche mit Formaldehyd aufgepumpt worden war) und ein Kapitän sich öffentlich selbst derartig bloßstellt das es nur eine vorläufige Beurlaubung nach dem Beamtenrecht geben kann, dann ja dann ....

Und jetzt die angeblichen Plagiatsvorwürfe. Da lachen sich doch die Hühner kaputt. Ich bleine dabei: Mutti hat zugeschlagen mitsamt der St...behörden.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.902
Bewertungen
382
Der Gedanke ist mir heute auch schon gekommen, allerdings ist es doch mehr als zweifelhaft, das Gutti für so ein banales Thema wie H4 rufgeschädigt wird.
Banal? Bei H4 geht's nunmehr um einen offenen Verfassungsbruch, das ist nicht banal. Zudem weiß man nicht, wie er selber zu diesem Thema steht; evtl. ist er ja nicht auf Parteilinie?

Vielleicht ist auch was im Busch und man versucht daher, ihn erst einmal von allen politischen Ämtern wieder wegzuhaben, um ihn nicht wirklich zu beschädigen? Gerade, weil er bisher im Volk relativ beliebt ist.

Die anderen armeespezifischen Problemchen hat er insofern nicht zu verantworten, als die Entstehungszeit dieser nicht in seiner Verantwortung lag. Verantwortlich ist er derzeit nur dafür, daß diese Dinge aufgeklärt werden; Schuld hat er daran keine.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
Ein Kriegsminister und Mogelbaron als Blender der Nation,
sicher auch ein Heiratsschwindler.

wer wird wohl der nächste sein ?

Wie lange noch.........
 

sofia

Neu hier...
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Bewertungen
31
Ich wette, das dahinter eine handfeste Intrige dahinter steht. Er ist beliebter als "frau" M. Seit Monaten versuchte man ihm was ans Zeugs zu flicken. Außerdem hat die Dame bisher immer auf beliebtere Leute so reagiert. Hat sie doch schon mit der Muttermilch aufgesogen wie man das macht. Und in M. hat sie den letzten Schliff bekommen. Wie Stalin verfahren hat in solchen Fällen, ist ja bekannt. Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, das ein von Guttenberg zu dumm wäre, seine Arbeit so sehr zu vernichten, denn nichts anderes ist es. Das Bremen sich dazu hergegeben hat mitsamt seiner SPD ist doch auch nichts Neues. Bremen braucht Geld genau wie die selbsternannten Plagiatjäger. Und willfährige Ankläger gab es immer schon, auch wenn es keine Beweise gab. Ich denke sogar, das hier eine Beweisfälschung ungeheuren Ausmasses im Gange ist.

Herr v. G. ist mehrfach nicht auf Linie gewesen und hat es nicht nur gewagt nicht auf Linie zu sein, sondern hat sogar selber gedacht. Das kann natürlich nicht sein, also muss er moralisch bis auf die Knochen vernichtet werden. Ich habe nur wenige Politiker auf meiner Positivliste stehen - einer davon war er neben Gysi und Lafontaine.
Sehe ich auch so Fairina.

So geht´s ja jedem im Politzirkus, den die Opposition oder die Regierung gerade auszuknocken gedenkt.

Gysi ist aber auch kein "Strahlemännchen".
Ach was, wer ist das schon in der Politk!?


Kürzlich ist gab es Bericht über seine Anwalttätigkeit in der DDR............auWeia!

Ist alles normal in der Politik.

V. Guttenberg ist eh einer, den man unbedingt sogar "vernichten" muß, wenn man könnte, denn so beliebt wie der war ja schon lange keiner mehr.

Das muß ja den Oppositen Angst machen.

Mein Gott! Stell dir vor, unsereins würde so mit unliebsamen Konkurenten im Normalleben umgehen, (Intrigen, Verleumdungen, Rufmord usw.) da hätte doch jeder gleich mal ein Verleumdungsverfahren am Hals und man wäre unten durch wenn die schäbige Art auszuknocken an´s Licht kommt.

Es gibt da auf duschlauch einen Clip, da versucht Stoiber Englisch zu sprechen - totale Vernichtung.

Das richtige Parteibuch hilft unter Brüdern immer, aber die Hochschulen sind eher heterogen. Nicht jeder Doktor ist ein Idiot, allerdings garantiert dieser Titel weder Kompetenz noch Intelligenz.
Volkszertreter!
Also bei deinen Hassergüssen kann ich mich totlachen:icon_lol:
Ich respektiere wirklich deine Überzeugung für Links und was auch immer du da fit hast, aber so sehr du die anderen Polits niedermachst, so sehr entgleitet (gewollt) dir der Blick auf deine eignge Polits, die du so gerne an der Macht haben möchtest.

Das sind doch genauso Wildsäue, was tust du denn so, als hättest du die Butter auf dem Brot!?

Du bist wirklich der Hammer.
Naja, ein paar andere auch noch.

Für mich fehlt nun nur noch, daß irgendein armer Student oder Fachbuchautor sich meldet, und sagt, er habe die Doktorarbeit des Herrn geschrieben. Oder daß man einen solchen in der Badewanne, oder im Kandel eines Rotlichtbezirks, aber immer mausetot auffindet ...
Ja, für wahr!
Das fehlt noch!

Gutti wird abgeschrieben:

Oh mein Gott!
Deine Links!
Bald krieg ich die Krätze!
 

sofia

Neu hier...
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Bewertungen
31
Bei aller Liebe.
Keiner der Politiker hat eine reine Weste, aber was da für ein Zirkus von den Vorbildern der Nation veranstaltet wird um die unliebsame Konkurrenz zu "vernichten", das ist schlimmer als in jedem Kindergarten.

Sie sind doch alle Verbrecher und Lügner.
Keiner hat ne reine Weste.

Und diese Leute regieren ganze Länder und Wirtschaften!?
Lassen sich wählen!?
Und werden gewählt!?

Auweia!

Das sind unsere Vorbilder?
Na gut!
Dann machen wir das nach!?

Oh je! Wie erkläre ich nun meinen Kindern, dass man doch am Besten bei denen abguckt, wenn man ganz oben landen will?

Mit solch einer Begründung müßte jeder Verbrecher freigesprochen werden vor Gericht, oder?
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Bewertungen
2.059
Haut nicht auch gerade Frau Lötzsch auf Guttenberg ein wobei die keine Ahnung von nix hat.

Die andere Überlegung hatte ich mir auch schon gestellt ob er als Strahlemann da stehen soll, doch angesichts des Vorwurfs - nein. Dazu ist der Vorwurf und die bBeweisfälschung zu stark breit getreten worden. Zumal ja auch sein ausländischer Habitus und seine Autorität beschädigt wurden. Wer allerdings auf den Wahnsinnsanfall kommt, daß Guttenberg die immerhin sehr gut bekannten Worte aus der "Bill of Rights" sich als Eigen machte, der zeigt geradezu auf, das hier Leute am Werke sind, die stümperhaft ihre Arbeit machen und das betrifft nicht von Guttenberg.


Sofia,
ich weiß darum was mit Gysi ist. Ich betrachte ihn allerdings aufgrund seiner Wirtschaftskenntnisse als Autorität. Ebenso Lafontaine. Das keiner ganz sauber ist, ist normal für diese Leute. Die Frage ist manchmal wie groß ist die Leiche im Keller.

M. hat auch immer bestritten was mit der DDR-Funktionsebene zu tun gehabt zu haben. Lachhaft. Wer konnte studieren und das noch in dem Fach in der DDR und auch in Moskau. Und ihr Vater war doch auch ein 150%iger. Und klar nach der Wende bzw. während dessen tritt so ein "junges" Mädel unbedarft vor den Bundeskanzler der BRD und steigt sofort auf in der Hierarchie und wird "mein mädi" genannt. Sorry aber ich glaube nicht an diese Art Märchen.
 

rayuell

Neu hier...
Mitglied seit
1 Mrz 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
Inzwischen ist der Ruf international beschädigt.

K

im Gegensatz zur H4-Verhandlungen, gibt es auch in Polen zur Thema rege Disskusion:

Wprost 24 - Minister obrony Niemiec oskar¿ony o plagiat

Eine Userin schreibt u. a.
"Guttenberg uznał, nie bez kozery, że przysługują mu od pokoleń dziedziczne prawa autorskie do WSZYSTKIEGO CO DRUKIEM... "

"Guttenberg fand wohl (...), dass seit Generationen gehört ihm Autoren-Erbrecht für alle Printmedien"

Minister pope

Überwiegend sind die Nachrichten knapp gehalten und komentarlos.

Es wird außerdem viel disskutiert über vergleichbare Fälle in polnischen Polit-Szene...
 

sofia

Neu hier...
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Bewertungen
31
Haut nicht auch gerade Frau Lötzsch auf Guttenberg ein wobei die keine Ahnung von nix hat.

Die andere Überlegung hatte ich mir auch schon gestellt ob er als Strahlemann da stehen soll, doch angesichts des Vorwurfs - nein. Dazu ist der Vorwurf und die bBeweisfälschung zu stark breit getreten worden. Zumal ja auch sein ausländischer Habitus und seine Autorität beschädigt wurden. Wer allerdings auf den Wahnsinnsanfall kommt, daß Guttenberg die immerhin sehr gut bekannten Worte aus der "Bill of Rights" sich als Eigen machte, der zeigt geradezu auf, das hier Leute am Werke sind, die stümperhaft ihre Arbeit machen und das betrifft nicht von Guttenberg.


Sofia,
ich weiß darum was mit Gysi ist. Ich betrachte ihn allerdings aufgrund seiner Wirtschaftskenntnisse als Autorität. Ebenso Lafontaine. Das keiner ganz sauber ist, ist normal für diese Leute. Die Frage ist manchmal wie groß ist die Leiche im Keller.

M. hat auch immer bestritten was mit der DDR-Funktionsebene zu tun gehabt zu haben. Lachhaft. Wer konnte studieren und das noch in dem Fach in der DDR und auch in Moskau. Und ihr Vater war doch auch ein 150%iger. Und klar nach der Wende bzw. während dessen tritt so ein "junges" Mädel unbedarft vor den Bundeskanzler der BRD und steigt sofort auf in der Hierarchie und wird "mein mädi" genannt. Sorry aber ich glaube nicht an diese Art Märchen.
Ja, Fairina.
So ist es und vorallem.........wie groß ist die Leiche im Keller.

aber es ist schon der Hammer wie die sich aufführen alle, oder?
Und sowas will gewählt werden!?

Als Normalmensch könntest du deine Stadt verlassen, wenn rauskäme wie du die Konkurrenz ausschalten wolltest.

Naja bie den Einzelhandelsunternehmen z.B. da wird dann halt über den niedrigsten Preis der Konkurrent ausgehoben, bei den Polits über die Leichen im Keller.

:icon_lol:

Wenn ich dann mal alt bin und Pflege oder Hilfe brauche, werden meine Kinder sicher alles verweigern, denn sie werden mir den Vorwurf machen ich hätte sie falsch erzogen, die Vorbilder machen was anderes vor:icon_lol:

Ich bin dann schuld, dass sie zu brav und anständig wurden:icon_confused:
Na dann gut´Nacht:)
 

sofia

Neu hier...
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Bewertungen
31
Ich hab ja schon öfter geschrieben, ich mache es jetzt so wie die Vorbilder (egal welcher Partei).
Ich werfe jede Moral und Gewissen über Bord und schaue bei denen ab.

Kann nicht verkehrt sein.............weg mit sozial, weg mit Gewissen, weg mit Anstand, Moral und Benehmen............alles nur was für das dumme Volk.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Bewertungen
2.059
Jap Sofia. Genauso ist es. Du kennst doch das alte Sprichwort: ist der Ruf erst ruiniert, lebts sichs ungeniert. Klar habe auch ich meine Kinder zu brav und zu ehrlich erzogen.
 

rehlo

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
104
Bewertungen
2
@Fairina + sofia

Ihr beide betreibt in jedem Thread, an denen Ihr Euch beteiligt ganz
subtile Meinungsmache. Sofia, Du spielst die gemässigte, die einige
linke Ansichten durchaus vorgibt zu teilen, während fairina, die bisschen
agressivere, Ihre neoliberalen Hirngeschwülste in soziale Thesen packen
möchte.

"Gutti, Lafontaine und Gysi" als "Lieblingspolitiker" in einen Topf zu packen, ist
als versuchte Meinungsmache schon recht plump, selbst die Angesprochenen
würden dabei leicht irritiert verlegen wegschauen.

Ihr fragt welche Verfehlungen der tolle Baron sich in so kurzer Zeit geleistet
hat:

Guckst Du>>>http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-02/guttenberg-plagiat

In einer Sache gebe ich Euch recht, die kleinste Verfehlung ist dabei das
Erlangen der Doktorwürde. Andere Menschen dürfen in der Sicht dieses
modernen Feudalisten keine Fehler machen, er dahin in sehr kurzer Zeit
deshalb umso mehr!!

Also, ich bleibe bei meiner Ansicht, Ihr beide versucht ziemlich primitiv
hier im Forum Meinungsmache für Eure neoliberalen Ansichten zu machen.:mad:

In diesem Sinne, Ihr seid durchschaut :icon_pic:!!

Der nicht ganz so belesene User sollte sich mal den Thread über Leiharbeit
durchlesen, in dem fairina+sofia gegenüber FrankieBoy versuchen, die
Bertelsmann-Stiftung und die Familie Mohn als "Gutmenschen" zu vermarkten!!

Gruß rehlo
 
E

ExitUser

Gast
Volkszertreter!
Also bei deinen Hassergüssen kann ich mich totlachen:icon_lol:
Ich respektiere wirklich deine Überzeugung für Links und was auch immer du da fit hast, aber so sehr du die anderen Polits niedermachst, so sehr entgleitet (gewollt) dir der Blick auf deine eignge Polits, die du so gerne an der Macht haben möchtest.

Das sind doch genauso Wildsäue, was tust du denn so, als hättest du die Butter auf dem Brot!?

Du bist wirklich der Hammer.
Naja, ein paar andere auch noch.

Iwo, lies dir mal meine Beiträge durch. Da kommen alle Parteien schlecht weg. Meistens ist es die Union und FDP. Sagt aber meiner Meinung nichts über meine Vorlieben aus. Union und FDP sind die korruptesten Frikadellenpuffs die die BananenRD zu bieten hat. Aber auch die anderen arbeiten konsequent in die eigenen Taschen.
In der BananenRD sind Politik und Wirtschaft vollkommen verfilzt. Und es wird immer korrupter. Denk mal an Schäuble. Der nimmt mit Banknoten vollgesopfte Briefumschläge an, wird erwischt. Die Konsequenz: Keine, wird später Finanzminister und schiebt den Drecksbanken hunderte Milliarden zum Wohl des deutschen Volks zu. Egal welche Partei du wählst, besser wird es nicht. Wir brauchen einen 4-Jahres-Hitler oder Stalin, wenn es dir genehmer ist. Der würde viele Köpfe rollen lassen. Nach 4 Jahren löst er sich in Luft auf. Den Filz gibt es nicht mehr. Es gäbe einen echten Neuanfang. Ein etwas bedenklicher Vorschlag, gebe ich zu.
Das mit den Hassergüssen ist Käse, die könntest du auch arbeitslos in holland und etlichen anderen vorwerfen. Stoiber mangelnde sprachliche Fähigkeiten vorzuhalten hat mit Hass nichts zu tun. Das mit der totalen Vernichtung ist spitz, aber du kannst dir mal Stoiber anhören, ist einfach verdammt derb. Politiker brabbeln eben ständig, da sollte eigentlich ein hohes Niveau da sein.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
@rayuell, den Zeit Link wollte ich auch gerade posten. Das Langzeitgedächtnis scheint bei zwei Personen hier arg beschädigt zu sein. Oder die beiden sollten mal die Sonnenbrille aufsetzen und sich nicht von Bild, BamS und Glotze blenden lassen.

Was der Zeit Artikel aber auslässt ist, dass KaTe ganz zu Anfang als Wirtschaftsminister ohne Not dreist gelogen hat um so kompetent zu erscheinen.

YouTube - Die peinliche Wahrheit über Wirtschaftsminister Guttenberg!

Und dann war da noch seine Frau, die die ganze Bild und rtl2 Schmierenkomödie ganz sicher nicht ohne Zustimmung oder zumindest Billigung ihres Gatten veranstaltet hat.

Banal? Bei H4 geht's nunmehr um einen offenen Verfassungsbruch, das ist nicht banal. Zudem weiß man nicht, wie er selber zu diesem Thema steht; evtl. ist er ja nicht auf Parteilinie?
Was ist schon ein Verfassungsbruch für die Bande? Wir haben keine Lobby und müssen erst wieder den Klageweg beschreiten. vdL hat doch dreist gelogen und behauptet die Sätze sind transparent. Kann mir nicht vorstellen, dass KaTe auch nur irgendwas für H4ler übrig hat.
 

rayuell

Neu hier...
Mitglied seit
1 Mrz 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
Ghostwriter?

"Du musst nicht alles wissen, um erfolgreich zu sein. Du musst nur wissen, wo du die Hilfe bekommst, die dich deinen Zielen näher bringt."
Für die Ghostwriter steht fest: Sollte Guttenberg die Hilfe anderer in Anspruch genommen haben - aber das hat bisher niemand ausdrücklich behauptet -, hätten diese ganz schön geschlampt. In der Ghostwriterszene gebe es viele schwarze Schafe, die für wenig Geld grandiose Abschlussarbeiten versprechen, meint Maier.


Diese würden nur 20 Euro pro Seite verlangen* - dementsprechend oft fänden sich in den Arbeiten Stellen mit Plagiaten: "Die können das ja sonst gar nicht anders leisten." Dieser Meinung ist auch Nemet: "Wenn Autoren wenig Geld bekommen, ist die Motivation natürlich gering." Bei Guttenberg war das Problem nicht das fehlende Geld, sondern möglicherweise wenig Zeit.


Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg - Wenn es wieder schnell gehen muss - Politik - sueddeutsche.de


* nur in 4 Monaten kann sich ein H4Empfänger eine Seite leisten. Also wie wäre es, wenn wir uns kollektiv von d. Generalverdacht, H4-Empfänger sind eine bildungsferneschicht, befreien :smile: ? Die von ARGE-n gestrichene Kopierpauschale tut nicht mehr so weh...
 
E

ExitUser

Gast
Haut nicht auch gerade Frau Lötzsch auf Guttenberg ein wobei die keine Ahnung von nix hat.
Ich will hier nicht als Klugscheißer dastehen. Aber Guttis aktuelle Affäre ist für jedermann objektiv beurteilbar. Im Anhang von Dissertationen sind die Quellen aufgeführt. Anderst gesagt, wenn du die Quellen von der Dissertation abziehst, muss die eigene Leistung ohne Fremdanteil herauskommen. Wenn nicht, wurde beschissen. Wie bitte soll denn ein Teil eines Zeitungsartikels seinen Weg in Guttis Dissertation finden, ohne das Gutti das mitbekommt. Vollkommen lächerlich. Das Argument mit den "bei so vielen Seiten kann das mal passieren" kannst du vergessen. Dissertationen werden mehrfach durchgekaut, da bleibt kaum Platz für Fehler. Bei der hohen Abschreibquote hätte es den Prüfern auffallen müssen. Da drängt sich mir ein böser Verdacht auf.

Hier mal eine Dissertation. Dann brauchst du nur Zeit und Wille zum nachprüfen.

ETH ETH E-Collection: Abschöpfung der Ressourcenrente in der Schweizer Wasserkraftproduktion - ETH E-Collection

Ist allerdings nicht so toll strukturiert, bei Bedarf such halt ne gescheite. Aber es genügt um diese Manipulationsvorwürfe zu unterminieren. Gutti ist ein staatlich geprüfter Lügenbaron.
:biggrin:
 

rayuell

Neu hier...
Mitglied seit
1 Mrz 2009
Beiträge
137
Bewertungen
0
Gutti ist ein staatlich geprüfter Lügenbaron.
:biggrin:
mit v.d.L. in besten Gesellschaft.... :icon_pic:

In dem Märchenland sollten wir aber nicht verpassen, dass während wird die hoch zelebrierte News betrachten, ein Rattenfänger zieht durch die deutschen Städte, Kommunen, Gemeinden - passen wir gut auf unsere Kinder auf.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Gutti ist ein staatlich geprüfter Lügenbaron.
:biggrin:
Dr. Lügenbaron bitte. So viel Zeit muss sein. :biggrin:

Das ganze Brimborium um Gutti hätten wir uns alle sparen können, wenn die Mainstreampresse dem Zapp Bericht 2009 nachgegangen wäre. Viel mehr als heisse Luft kommt bei Gutti nicht rum.

Aber er sieht doch toll aus, und seine super Frau erstmal, dann noch ein Blaublütiger der neue Kaiser, menno, das ist aber auch doof gelaufen und dann die fiese linke Kampfpresse bestehend aus SZ, Zeit und Co. bewerfen unseren tollen Gutti mit Dreck. :icon_sad:

Edit: KaTe verzichtet vorerst auf den Doktortitel, bis die Uni das geklärt hat.

Passend hierzu: Schon wieder ein deutscher Soldat in Afghanistan getötet.

Krieg in Afghanistan

Bundeswehrsoldat bei Schießerei getötet


Ein Bundeswehrsoldat wurde getötet, acht weitere verletzt: Das ist die Bilanz einer Schießerei in einem Außenposten in Nordafghanistan. Der Angreifer wurde bei dem Überfall erschossen. Erst vor zwei Tagen hatte der Verteidigungsminister die Stellung besucht.
Krieg in Afghanistan: Bundeswehrsoldat bei Schießerei getötet - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Weiter so Herr Kriegsminister samt Regierung.:icon_kotz:
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Bewertungen
35
Universitätsprofessoren verhauen
den Liebling Deutscher Frauen.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Bewertungen
2.059
rehlo, da nimmt mal wieder einer den Mund reichlich voll. Aber weißt du was, da steh ich drüber. Ich hab schon gegen das BSHG udn gegen HARTZIV gekämpft, da warst du noch in der Sandkastenliga oder der gerade entsprungen. Ich kann über deine Einschätzung nur lachen.

Und ja, damit du es nochmals hörst: ich stehe zu Bertelsmann, ich meine, daß alle Politiker Loobyanhänger sind und das trifft für das gesamte Spektrum zu. Ehrliche Politiker gibt es nicht, das widerpricht dem System. Manchmal gibt es bessere oder schlechtere aber eine weiße Weste hat keiner. ich erkenne aber auch die Autorität eines Menschen an, sogar eines Politikers. Und komischerweise sind da keine Neoliberalen vertreten, dafür aber 2 Linke.

Bälle spielen Sofia und ich uns nicht zu. Ich kenne sie nicht einmal. Aber wir beide scheinen nicht mehr der Pampersliga anzugehören und anscheinend haben wir auch Einiges in unserem Leben mitgemacht und sind dadurch zu Kämpfer/innen geworden. Für mich kann ich allerdings sagen, daß ich nicht alles gut heiße was im Anti-HartzIV-Bereich so gesagt/gemutmaßt/gefordert wird.

Ich bin sogar der Meinung das man - auf FREIWILLIGER Basis und je nach Kräften/Interesse usw. - der Allgemeinheit etwas zurück geben könnte wenn man Leistungen bezieht. Ich bin aber gegen EEJs die sinnlos ihne Verstand und unter ZWANG erzwungen werden. Und oh graus, ich bin sogar dafür das notorische Verweigerer die sich nur einen lauen Lenz machen wollen auf Kosten anderer mal einen Dämpfer brauchen.

Wäre ich neoliberal, würde ich bestimmt nicht gegen die angebliche eG wettern, gegen Herabsetzung der KdU, gegen den Wahnsinn mit den Selbständigen, usw. usf.
Aber damit Leute wie du nicht meinen, mich hier beschmutzen zu können, erzähl ich noch ein bißchen mehr über mich: Man kennt mich im alten Rickahl, im Tacheles - und in beiden gibt es viele Menschen die mich persönlich so von Angesicht zu Angesicht kennen. Ich habe versucht im Bereich Umzugskosten ein günstiges Urteil für Hartzer zu erwirken und im Bereich Weihnachtsgeld. Es gibt etliche SBs, Agent de provokateur etc. die mich gerade zu fürchten. Einer meiner Beiträge gegen die eG war mal Gegenstand in einer HartzIV-Reportage, wo mal wieder Stammtischproletentum mit Unwissenheit, vorsätzlicher Vera... und Lügereien/Betrügereien von SÄ und ARGEn breit getreten wurde. Ich habe seinerzeit mit einem anderen bekannten Menschen, den ich sehr hoch achte, eine Webpage gemacht gegen das BSHG und teilweise noch gegen HartzIV. Und das alles unter ungeheuren Schwierigkeiten. Ich war einer der ersten, die ein Mindesteinkommen von ca. 1.500 Euro bei Festsetzung der jetzigen Kostenstruktur im Handel/KdU forderten. Ich hab lange vor HARTZIV (2003) eine Geschichte geschrieben wie es sein wird im Jahr 2015. Also komm du mir mit neoliberalen Gewäsch. ich hab schon viel früher als du begriffen, was auf uns zukommt. Und wenn ich meine uns, so nehme ich mich nicht heraus obwohl ich über ausreichendes Einkommen verfüge weil ich spätestens im Alter auf Grusi angewiesen werde sein dank gewisser Politiker noch unter Kohl die die Rentenkassen plünderten.

Es gibt sogar SBs die ich achte und ich bin nicht ml gar zu schlecht mit meiner ARGE zurecht gekommen wie ich selbst noch HartzIV bezog.

Also was hast du jetzt noch vorzubringen.
 
E

ExitUser

Gast
Also, ich jedenfalls, wähle bei nächster Gelegenheit die SPD. Diese Manuela Schwesig sieht nämlich Super Klasse aus und wie rührend die sich für die Erwerbslosen einsetzt, die hat echt das Zeug zur nächsten Kanzlerin. Und Inhalte ? Mein Leben ist auch so schon kompliziert genug, als das ich mich auch noch mit Nebensächlichkeiten belasten muß. So, jetzt guck ich mir aber schnell noch die Aufzeichnung von DSDS an, die letzte Folge habe ich dummerweise verpasst.

Ich bin auf Sarah Palin scharf, die Alte geht ran:

Who
:icon_pfeiff: :icon_hihi: :icon_hug:
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Aug 2007
Beiträge
4.807
Bewertungen
2.059
Thisistheend: ich würde mal schauen wie lange v G. Minister ist und ob er überhaupt schon im Bundestag war wie die Roten zusammen mit den ganzen anderen Farben beschlossen haben am Hindukusch den deutschen Popo zu verteidigen. Und wie das mandat verlängert wurde. Kriegsminister - manchmal frage ich mich ob ihr wor lauter Wut und hasse noch geradeaus gucken könnt.
 
Oben Unten