Dispositionskredit beanspruchen für Miete, dennoch KDU

Leser in diesem Thema...

Pseudo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Dezember 2010
Beiträge
23
Bewertungen
3
Hallo,

ich habe am 27.11 meinen Antragsformulare auf Arbeitslosengeld II abgegeben (Antragstellung 12.11) mein Arbeitslosengeld I endete am 30.10.

Nun ist es so das mein Antrag natürlich noch nicht bearbeitet ist. Jetzt möchte ich um Probleme mit meinen Vermieter zu vermeiden, meine Miete von meinen Dispositionskredit bezahlen, da ich auch kein Geld zum leben habe möchte ich mir dafür auch was von meinen "Dispo" nehmen. Ich würde diesen dann mit der Nachzahlung von meinen SGB II Leistungen wieder ausgleichen.

Einen Vorschuss kann man so wie ich das Verstehe erst nach dem Ablauf des Kalendermonats der auf den Monat der Antragsstellung folgt beantragen. Das wäre bei mir dann Januar.

Jetzt zu meinen Fragen:
1. Wenn ich den Dispo fürs Leben oder für Miete nutze. Kann das Jobcenter mir meine KDU in frage stellen, da ich diese vom Dispo bezahlt habe? Bin ich evtl. sogar nicht bedürftig weil ich kurzzeitig vom Dispo "gelebt" habe ?

2. Da mein Antrag ja rückwirkend ab den 1.11 gilt, wird auch die KDU von da an gezahlt ?
Ich komme auf diese Frage weil ich ja noch am 30.10 ALG I bezogen habe. Wird die Zahlung vom ALG I nur als vermögen angerechnet? Oder muss man davon dann auch, wie in meinen Fall im November damit Wirtschaften und ist deswegen nicht bedürftig?


Entschuldigt bitte das es so umfangreich formuliert ist. Aber ich bin hier bei der ganzen Angelegenheit total verunsichert.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
1. Wenn ich den Dispo fürs Leben oder für Miete nutze. Kann das Jobcenter mir meine KDU in frage stellen, da ich diese vom Dispo bezahlt habe? Bin ich evtl. sogar nicht bedürftig weil ich kurzzeitig vom Dispo "gelebt" habe ?
Nein, der Dispo ist kein Vermögen. Ich sehe da keine Probleme.
2. Da mein Antrag ja rückwirkend ab den 1.11 gilt, wird auch die KDU von da an gezahlt ?
Ja.
Ich komme auf diese Frage weil ich ja noch am 30.10 ALG I bezogen habe. Wird die Zahlung vom ALG I nur als vermögen angerechnet? Oder muss man davon dann auch, wie in meinen Fall im November damit Wirtschaften und ist deswegen nicht bedürftig?
:biggrin: Kommt drauf an, ob du noch ein paar Tausender in Reserve hast und deswegen über der Grenze für das Schonvermögen liegst. :biggrin:
Wenn das nicht der Fall ist, solltest du das Geld bekommen.
 
Oben Unten