Dispositionsjahr, wie geht das ...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
226
Bewertungen
83
Mal angenommen zum 31.12.2018 kündigt man seinen Job und möchte das Dispojahr verwenden.

Wann müsste man sich dann spätestens arbeitssuchend/arbeitslos melden ?

In welchem Zeitraum davor müsste man wie lange versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein ?

Kommen dabei irgendwelche Sperrzeiten zum tragen, z.B. wegen Eigenkündigung ?

Weiter angenommen, man melde sich dann nach dem Dispojahr arbeitslos bis der Bewilligungsbescheid eingeht und meldet sich dann wieder ab.

Bis wann spätestens muss man sich wieder anmelden (da soll es einen 4-Jahreszeitraum geben)?
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
# 31.12.2018 Ende Job

Arbeitslosmeldung zum 01.01.2020
Bis zu 3 Monate vorher zum Datum möglich, spätestens am 02.01.2020 wegen Feiertag.

Empfehlung: ca. 2 Wochen vor Jahresende zum 01.01.2020 arbeitslos melden.

Arbeitssuchendmeldung vorher ist nicht nötig.

Am 01.01.2020 verfallen alle Sperrzeittatbestände

Bei Arbeitslosmeldung nach dem 01.01.2020 ( 02.02.2020 wegen Feiertag) verfällt der komplette Anspruch auf Alg1.

Hintergrund: Man benötigt in den letzten 24 Monaten, mindestens 12 Monate Beschäftigung.

Nach der Arbeitslosmeldung für min. 1 Tag kann man sich wieder abmelden und hat den Anspruch für 4 Jahre gesichert.

Am letzten Tag der 4 Jahre muss man sich spätestens wieder arbeitslos gemeldet haben.
Der Verbrauch des Alg1 kann sich dann über die 4 Jahre hinaus überlappen.

Also mal die Hardcoreversion:

Kündigung zum 31.12.2018

Arbeitslosmeldung am 02.01.2020 zum 01.01.2020

Abmeldung Alg1 zum 02.01.2020

Erneute Arbeitslosmeldung zum 31.12.2023
 

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
226
Bewertungen
83
Du meintest wahrscheinlich:

Arbeitslosmeldung am 02.12.2019 zum 01.01.2020,
da einige Wochen vorher, oder ?

Wie geht das eigentlich ?

Ich melde mich am Tag x arbeistlos für den Tag x + y.

MAcht man das dann online oder lieber vor Ort, damit man den Tag x+y auch richtig wählt, um nicht den ALG-Anspruch zu verlieren.

Un ich habe es so verstanden, dass ich mich am letzten Tag der 4-Jahresfrist wieder anmelden kann und dann je nach Alter 15/18 Monate ALG1 beziehen kann, korrekt ?


Auch hier: Anmelden per Fax/online oder vor Ort, damit nichts schief geht ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Nein, die Daten stimmen schon.

Das war ja die Hardcoreversion, also letztmöglich.

Besser ist es aber wie Du schreibst im Dezember.
Also gehst Du im Dezember 2019 zur Afa und meldest Dich zum 01.01.2020 arbeitslos.

Dieses Datum trägt SB in den Antrag ein, den Du ausgehändigt bekommst.

Da steht dann: „Arbeitslosmeldung 02.12.2019
mit Wirkung zum 01.01.2020“

Das ist in dem Fall sehr wichtig und da unbedingt darauf achten.
Direkt persönlich arbeitslos melden.

Den Anspruch, den Du für 4 Jahre gesichert hast, bezieht sich auf das Alter der ersten Arbeitslosmeldung, in dem Fall 01.01.2020.

Wenn Du zwischenzeitlich eine andere Altersstufe erreichst, gubt es keinen höheren Anspruch.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten