Dispositionsjahr - Entscheidung noch änderbar

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

LarsVegas

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juli 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,
ich war letzte Woche bei der Agentur um mich nach Arbeitssuchend (Aufhebungsvertrag) nun (zum ersten mal) AL zu melden.
Die Dame fragte mich ob ich die Option ein Dispositionsjahr zu nehmen in Erwägung ziehen möchte. Ich hatte bis Dato noch nie von der Option gehört. Durch Aufhebung und Abfindung habe ich gewiase Sperr und Ruhezeiten.
Ich hatte mich dagegen entschieden, da Sie sagte, das es sehr Riskoreich sei, da ich am Stichtag nicht krank sein dürfte.

Nun habe ich etwas mehr über das Dispo-Jahr gelesen und wenn ich das Dispo-Jahr richtig verstehe:

erhalte ich erst nach einem Jahr ALG 1 und bis dahin bin ich selbst Versicherungspflichtig (Rente und Kranken)
Muss zum Stichtag Gesund sein, sonst verliere ich die Ansprüche
Habe in dem einen Jahr habe keine Rechenschaften gegenüber der Agentur (-> das wäre für mich in meiner Situation sehr vorteilhaft und und wurde mir so von der Dame nicht erklärt)

Ist das so richtig?
Kann ich nach Erhalt des Bescheids die Entscheidung ändern und doch ein Dispo-Jahr wählen?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.823
Ja ist mir bekannt.
Dann würde ich noch mit der drv klären, welche vorteile oder nachteile dir rentenrechtlich entstehen können und danach würde ich dann bei der afa nachfragen, ob sich der status noch ändern lässt, da du erstmal vollumfänglich die möglichen konsequenzen kennen wolltest.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.143
Bewertungen
679
Sobald über den Antrag entschieden ist, kann er m. W. nicht mehr rückgängig gemacht werden. Du kannst dich zwar mit Wirkung auf die Zukunft wieder abmelden und später das (Rest-) Alg wieder neu beantragen. Aber dann ist über die Sperre wegen Auflösungsvertrag schon entschieden und der Anspruch gekürzt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten