Diskussion Erste Homo-Ehe in Frankreich Vincents und Brunos große Revolution

wolliohne

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
840
wie denkt ihr darüber?


Frankreich ist zerrissen, die hochemotionale Debatte um die Homo-Ehe spaltet das Land. Vincent Autin und sein Lebensgefährte Bruno Boileau schreiben jetzt Geschichte: Sie schließen in Montpellier die erste gleichgeschlechtliche Ehe Frankreichs - und trotzen dem Hass. Von Stefan Simons, Paris mehr...
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
906
Bewertungen
191
Soll bitte jede(r) ehelichen, wen er/sie will und in welcher Glaubensgemeinschaft auch immer; für den Staat als gesamtgesellschaftl. Vertretung aller ihm angehörigen Individuen besteht kein Anlass, Beziehungsformen negativ oder positiv zu sanktionieren.
Gerade die Ehe ist (im orth. Christentum als eines der 7 Mysterien) ein religiöses Sakrament - aus dem sich der Staat (ob als weltl. Obrigkeit oder Leviathan) herauszuhalten hat.

meint anti-ratzinger :icon_confused:
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.336
Bewertungen
35
Da die Ehe ein Sakrament ist, scheint eine Auseinandersetzung sinnlos, weil eine emanzipatorische Religion nicht zu sehen ist, auch wenn der Papst es darstellen möchte.
Der Amalgam von Christen, Islamisten und Nazis zur Zeit auf Frankreichs Straßen und im Feulleton war vorrauszusehen, aber wer mit dem Rücken zur wand steht, geht nach vorne.
 
M

Minimina

Gast
Und was denkst Du @wolli darüber?

Immer nur Themen einstellen, auch wenn es unter dem Deckmantel "Redaktion" erfolgt ohne sich an der Diskussion zu beteiligen kann man schon auch als Agent Provokateur bezeichnen. Otto Normal Users Links werden dann bei so einem Vorgehen gerne mal gelöscht.

Nur mal um auch wieder darauf zurückzukommen, dass wie wir gelesen haben das JC/BA mitliest und nicht nur die könnte man vermuten. Oder im Hinblick darauf, dass sich hier ein User auch als Profiler bezeichnet, der von der Redaktion offenbar unter einem besonderen Schutz steht und nur durch die Adminstration geblockt und entblockt werden kann.

LG MM
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Mir persönlich ist es egal ob Schwule oder Lesben heiraten können, aber selbst hier in einem kleinen lothringischen Dorf ist die Meinung tief gespalten. Ich denke je katholischer die Gegend um so größer das No.:icon_cool:
 

Alter Sack

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
1.129
Bewertungen
91
Mir persönlich ist es egal ob Schwule oder Lesben heiraten können,


Mir auch, eigentlich!
Eingentlich weil, warum hat die Natur den Mann und die Frau geschaffen?
Und wer denkt an die Kinder, die eventuell durch adoption oder wie auch immer in einer Homo-Ehe aufwachsen?
Diese Kinder werden es nicht leicht haben, das kann schon im Kindergarten oder ab der Schulzeit Probleme geben.
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
265
Bewertungen
22
was soll man schon davon halten. das menschen heiraten können wie sie wünschen ist selbstverständlich. das was in frankreich wieder rumrandaliert ist der abschaum und die schande einer nation. mehr nicht. ungebildete unterschicht im grenzdebilen bereich auch genannt.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
In seinen vier Waenden kann jeder machen was er will, aber in der Oeffentlichkeit hat soetwas nichts zu suchen.
Also, ich habe jetzt mal die Pressetexte überflogen... da war von einer Hochzeit die Rede, nicht davon, dass die in der Öffentlichkeit kopuliert hätten....Das scheint mehr so das Bild zu sein, das bestimmte Menschen mit Heiraten verbinden... Sex...überall schmutziger dreckiger Sex.....:icon_cool:
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
531
Also, ich habe jetzt mal die Pressetexte überflogen... da war von einer Hochzeit die Rede, nicht davon, dass die in der Öffentlichkeit kopuliert hätten....Das scheint mehr so das Bild zu sein, das bestimmte Menschen mit Heiraten verbinden... Sex...überall schmutziger dreckiger Sex.....:icon_cool:
Danke für dein Post, das tat gut nach dem vorangegangenen.

Den von den 3 Lustigen fand ich so widerlich, daß ich diesen nicht mal komentieren mag.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477

die3lustigen2

Neu hier...
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
31
Bewertungen
5
Klär mich auf, übersetze mir das mal... Homosexuell heisst also was?


Nicht das Thema ist widerlich, deine Gedanken sind es....
Ja, natuerlich, und die Gedanken von Millionen Franzosen auch gelle?! Alles Nazis und Intolerante! Lustig. Nur weiter so. Hasst Du jetzt die Franzosen? Im uebrigen, lies erstmal was ich geschrieben habe. Offensichtlich bist du da doch am Ende mit deinen Argumenten und faengst an, mich persoenlich zu beleidigen. Ist der normale Gang der Dinge, wenn man nicht weiterweiss. Ich kann das verstehen.
 
S

Snickers

Gast
die3lustigen2= 3 x 2 = sex..sorry 6

Schön dass Du so tolerant und ohne Vorurteile bist! Im ernst, wurdest Du eventuell mißbraucht? Das dängt sich bei dieser harten Reaktion von Dir auf............

...alles OK bei Dir?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Zitat:
Zitat von ZynHH
Klär mich auf, übersetze mir das mal... Homosexuell heisst also was?


Nicht das Thema ist widerlich, deine Gedanken sind es....


Die3lustigen2 meisselte: Im uebrigen, lies erstmal was ich geschrieben habe.
Ich habe das beantwortet, was du bis zu dem Zeitpunkt geschrieben hattest, wenn du deine Beiträge nachträglich änderst, ist das doch nicht mein Problem.

Ich habe dich auch nicht beleidigt oder irgendwo in die Nähe von irgendwelchen Nazis gesetzt, dafür nehme ich dich garnicht Ernst genug.

Und erst Recht habe ich mich nicht abfällig über unsere guten Nachbarn die Franzosen geäussert.

Du hast deine Meinung ( die du ja auf Millionen Franzosen projizierst) und ich habe meine Meinung.
 

die3lustigen2

Neu hier...
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
31
Bewertungen
5
:icon_tonne:

Du beleidigst Millionen von Männern weltweit!
Naja, Millionen Maenner, welche widernatuerlichen Sex praktizieren und dies OEFFENTLICH zur Schau stellen, beleidigen Milliarden andere Menschen.

Aber gleich nochmal zu den Franzosen. Wie siehst Du das denn. Duerfen die millionenfach auf die Strasse gehen und damit homosexuelle Maenner "beleidigen". Nicht wahr, das war doch die Ausgangsfrage hier. Wenn Millionen gegen dieses OEFFENTLICH ZUR SCHAU GESTELLTE - immer schoen merken - abartige Sexualverhalten (denn Kinder koennen nunmal nicht gezeugt werden im Sinne der Arterhaltung) auf die Strasse gehen, "beleidigen" die dann auch homosexuelle Maenner? Gehoeren die nicht alle wegen Homophobie vor Gericht gestellt und verurteilt.

Ist doch zu schoen, diese Diskussion. Waeren 200 dagegen - oder hier im Forum nur ich allein - dann ist die Sache ja klar! Das sind dann homophobe Neonazis - stimmts?! Aber wie ist das, wenn millionen Menschen oeffentlich bekunden, was sie von derartig oeffentlich zur Schau gestellten Perversionen halten - und das sind dann auch noch Franzosen. Bitte sage doch Deine Meinung, ob dieser millionenfache Protest von der Meinungsfreiheit gedeckt ist - wurde ja nicht verboten!!! und warum du anfaengst, hier persoenlich gegen mich zu staenkern, obwohl ich tatsaechlich nur die Meinung dieser franzoesischen Demonstranten vertrete! Bist vielleicht Du am Ende der Faschist und der Intolerante, der es nicht verkraftet, wenn der gesunde Menschenverstand sich Bahn bricht?

So, ich habe alles dazu gesagt und gehe jetzt eine Runde im Meer schwimmen. Ist schoenes Wetter heute - seit langem wieder mal. Bin gespannt, ob abends der Troll vor der Tuer steht. xD
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
Mir auch, eigentlich!
Eingentlich weil, warum hat die Natur den Mann und die Frau geschaffen?
nach der lehre der kirche, soll ja erst männlein da gewesen sein und draus formte ein "herr gott" "herr allah" oder "herr jahwe" dann das weiblein, damit die dem zuerst dagewesenen mit ihrem geplapper pausenlos auf die nerven gehen kann. wäre ja sonst langweilig

tja, wieso hast du aber brustwarzen ?? richtiger ist wohl, dass du erst als weiblein angelegt warst und danach zum männlein wurdest

so verhält es sich auch mit der homosexualität in der fauna+flora. da machen die kirchenauguste kollektiv die augen zu, weil nicht sein kann, was nicht sein darf :rolleyes:

Und wer denkt an die Kinder, die eventuell durch adoption oder wie auch immer in einer Homo-Ehe aufwachsen?
Diese Kinder werden es nicht leicht haben, das kann schon im Kindergarten oder ab der Schulzeit Probleme geben.
sind denn heteros die besseren eltern ???
schlecht geht es den kindern nicht, weil ihre(homo)eltern sie nicht lieben, sondern wegen der gesellschaft und deren kopfkino. meine eltern wären besser nie aufeinander getroffen :icon_cry:
zweckbünde zum schaden der kinder und kinder als mittel zum zweck gibt es massenhaft.
schreibt ein hetero :smile:
achja, jetzt haben die konservativen franzosen ihren aufreger, nach der "reichensteuer"
und in d-land darf weiter nur spekuliert werden, welche fußballer schwul sind :icon_lol:
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
531
Naja, Millionen Maenner, welche widernatuerlichen Sex praktizieren und dies OEFFENTLICH zur Schau stellen, beleidigen Milliarden andere Menschen.

Aber gleich nochmal zu den Franzosen. Wie siehst Du das denn. Duerfen die millionenfach auf die Strasse gehen und damit homosexuelle Maenner "beleidigen". Nicht wahr, das war doch die Ausgangsfrage hier. Wenn Millionen gegen dieses OEFFENTLICH ZUR SCHAU GESTELLTE - immer schoen merken - abartige Sexualverhalten (denn Kinder koennen nunmal nicht gezeugt werden im Sinne der Arterhaltung) auf die Strasse gehen, "beleidigen" die dann auch homosexuelle Maenner? Gehoeren die nicht alle wegen Homophobie vor Gericht gestellt und verurteilt.

Ist doch zu schoen, diese Diskussion. Waeren 200 dagegen - oder hier im Forum nur ich allein - dann ist die Sache ja klar! Das sind dann homophobe Neonazis - stimmts?! Aber wie ist das, wenn millionen Menschen oeffentlich bekunden, was sie von derartig oeffentlich zur Schau gestellten Perversionen halten - und das sind dann auch noch Franzosen. Bitte sage doch Deine Meinung, ob dieser millionenfache Protest von der Meinungsfreiheit gedeckt ist - wurde ja nicht verboten!!! und warum du anfaengst, hier persoenlich gegen mich zu staenkern, obwohl ich tatsaechlich nur die Meinung dieser franzoesischen Demonstranten vertrete! Bist vielleicht Du am Ende der Faschist und der Intolerante, der es nicht verkraftet, wenn der gesunde Menschenverstand sich Bahn bricht?

So, ich habe alles dazu gesagt und gehe jetzt eine Runde im Meer schwimmen. Ist schoenes Wetter heute - seit langem wieder mal. Bin gespannt, ob abends der Troll vor der Tuer steht. xD
Also beleidigend wird hier nur einer und zwar du. Und ganz schön heftig, was du hier denen unterstellst, die nicht deiner Meinung sind.
Sachlich schreibst du kein bischen.

Mir jedenfalls ist es schnuppe, ob eine Lebensgemeinschaft hetero, schwul oder lesbisch ist.

Das Argument widernatürlich iss nicht, kommt in der Natur recht häufig kommt, wie es ja schon arbeitslos in holland beschrieben hat.

Du solltest statt schwimmen zu gehen, es lieber zB den Schimpansen erklären, das gleichgeschlechtlicher Sex widernatürlich ist. Die scheinen es noch gar nicht zu wissen.

Und die Franzosen hat hier niemand diffamiert.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
11.729
Bewertungen
13.494
Da die Ehe ein Sakrament ist ...
Die Ehe ist nur da ein "Sakrament", wo sie als solches "deklariert" wurde. In der Kirche.

Jedoch hat der Staat sein eigenes "Verheiratungsinstrument" als Möglichkeit geschaffen, seine Verbundenheit und den "Einstehungswillen" zu bekunden.
Und die "weltliche" Ehe stand bis vor kurzem noch vor/über der kirchlichen Trauung - da das "Sakrament" nicht ohne vorherige staatliche Bekundung stattfinden konnte und eine Ehe ansonsten keine Gültigkeit hatte.

Erst seit 2009 ist dies anders - jedoch die Kirche selbst (Bischofskonferenz) ist hier der Meinung, dass das Eheversprechen "ohne die bürgerlichen Rechtsfolgen" kaum einzulösen sei.
Denn: von den rechtlichen und steuerlichen Vorteilen profitieren nur die Paare, die zum Standesamt gehen ...

VOR dieser Regelung war eine NUR kirchliche Trauung noch eine Ordnungswidrigkeit, sofern ein Pfarrer diese ohne den zivilrechtlichen Nachweis durchgeführt hatte.

Auch nach dieser Änderung ist in der katholischen Kirche eine Trauung OHNE vorherige zivilrechtliche Eheschließung nur in Ausnahmefällen durch "Absegnung" des Bischofs möglich.

So viel zur "Gewichtung" des kirchlichen "Sakramentes" ... das man haben KANN ... aber nicht MUSS...
von denjenigen, die hier im Namen des "Glaubens" auf die Straße gehen, werfe derjenige den 1. Stein, der ein Beispiel von Freiheit von jeglicher Sünde ist ...

1 Mose 1:27
Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn.

Wenn ich mir allerdings so manche "Abbilder" Gottes in unserer Gesellschaft anschaue, kriege ich davon nur das Kotzen ...



 
Oben Unten