Diskurs zum Thema Corona, Ordnung, Alkohol und anderen Drogen ...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Maddrax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
263
Bewertungen
102

Administrationshinweis...

Hier entnommen ...
Corona - Wenn alles Rot ist, und vieles Tot ist...





bei uns in der Strasse (genau ein Haus davor) ist eine Shisha Bar.
Von den ständigen Nächtlichen Ruhestörungen (getunte Autos, laute Musik aus den Autos, Türken/Araber, die mitten in der Nacht auf der Strasse rumbrüllen ... ) möchte ich jetzt gar nicht weiter schreiben.
Gestern war da wieder voll (zumindest wenn man sich so angeschaut hat, wieviele Autos da wieder die gesamte Strasse zuparkten (rechne nur mal 2 - 3 Personen pro Auto, dann muss der Laden mal wieder aus allen Nähten geplatzt sein).
Ich kann mir nicht vorstellen, das in der Shisha Bar auch nur ANSATZWEISE die Corona Bestimmungen eingehalten werden.

Ich bin wegen den Ruhestöhrungen schon oft beim Ordnungsamt der Gemeinde und beim Gatstättenamt vom Landratsamt vorstellig geworden. Ohne Erfolg. Polizei rufen nützt nix; die kommen 'ne Stunde später und halten dann höchstens mal Smalltalk mit ein paar der Typen die gerade auf der Strasse rumstehen. Reinzugehen und mal mit den Betreibern zu reden, ist nüscht.

Was ich aber EIGENTLICH schreiben will, ist:
Vor einiger Zeit (letzte Woche Sommerferien), als das mit erhöhten Corona-Infektionen wieder verstärkt anfing, habe ich bei Telefonaten mit dem Ordnungsamt der Gemeinde und mit der Gastättenbehörde explizit angemahnt, dass ich davon ausgehe, das in der Shisha Bar die Corona Bestimmungen nicht eingehalten werden. Gaststättenbehörde hat mich an Ordnungsamt verwiesen.
Ich habe dann auch noch ans Ordnungsamt und an die Gaststättenbehörde geschrieben (Kopie an den Bürgermeister).
Der Typ vom Ordnungsamt sagte mir am Telefon; er hätte dafür keine Kapazitäten, weil jetzt seien ja Ferien. In ein paar Wochen (sic !!) will er mal einen Kontrolleur vorbeischicken, wenn gerade mal Zeit ist.
Jetzt sind schon wieder Ferien, also würde er mir wohl das Gleiche sagen.
MICH wundert NICHT , dass die Zahlen der Corona-Infektionen wieder steigen.
Party, Feiern, Urlaub machen ... DAS ist wichtig!
Wer denkt da an Corona?
Die Ordnungsbehörden sind hilflos.
In Deutschland geht nur was über Verbote.
Spätestens zweite November-Woche haben wir Lockdown Nr. zwei
 

Jobhändla

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
278
Bewertungen
342
Weil es kommt ja nur saubere Luft aus Auspuffen und Schornsteinen raus.
Vor allem nutz ein Schal da rein garnix ;)
Da kann man auch mal von seinem Verstand gebrauch machen. Feinstaub heißt das Stichwort.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Ich kann mir nicht vorstellen, das in der Shisha Bar auch nur ANSATZWEISE die Corona Bestimmungen eingehalten werden.

Sieht hier 3 Straßen weiter in der Deutschen Assikneipe nicht anders aus.
 
E

ExUser 70372

Gast
bei uns in der Strasse (genau ein Haus davor) ist eine Shisha Bar.
Von den ständigen Nächtlichen Ruhestörungen (getunte Autos, laute Musik aus den Autos, Türken/Araber, die mitten in der Nacht auf der Strasse rumbrüllen ... ) möchte ich jetzt gar nicht weiter schreiben.
Gestern war da wieder voll (zumindest wenn man sich so angeschaut hat, wieviele Autos da wieder die gesamte Strasse zuparkten (rechne nur mal 2 - 3 Personen pro Auto, dann muss der Laden mal wieder aus allen Nähten geplatzt sein).
Ich kann mir nicht vorstellen, das in der Shisha Bar auch nur ANSATZWEISE die Corona Bestimmungen eingehalten werden.

Ich bin wegen den Ruhestöhrungen schon oft beim Ordnungsamt der Gemeinde und beim Gatstättenamt vom Landratsamt vorstellig geworden. Ohne Erfolg.

Was ich aber EIGENTLICH schreiben will, ist:
Vor einiger Zeit (letzte Woche Sommerferien), als das mit erhöhten Corona-Infektionen wieder verstärkt anfing, habe ich bei Telefonaten mit dem Ordnungsamt der Gemeinde und mit der Gastättenbehörde explizit angemahnt, dass ich davon ausgehe, das in der Shisha Bar die Corona Bestimmungen nicht eingehalten werden. Gaststättenbehörde hat mich an Ordnungsamt verwiesen.
Ich habe dann auch noch ans Ordnungsamt und an die Gaststättenbehörde geschrieben (Kopie an den Bürgermeister).
Der Typ vom Ordnungsamt sagte mir am Telefon; er hätte dafür keine Kapazitäten, weil jetzt seien ja Ferien. In ein paar Wochen (sic !!) will er mal einen Kontrolleur vorbeischicken, wenn gerade mal Zeit ist.
Also wenn man deinen Beitrag so liest, kommt irgendwie doch das Gefühl auf, dass es dir mehr darum geht über Sisha Bars und deren Betreiber (vermutlich Ausländer (vermutlich Ausländer muslimischen Glaubens)) und deutsche Ordnungsbehörden mal ordentlich Dampf abzulassen.

Dir geht es auch offensichtlich mehr um deine Ruhe, als um irgendwelchen Schutz vor Corona.

Ein zünftiges von einem Deutschen geführtes, inhabergeführtes deutsches Wirtshaus mit deutschen Spezialitäten an Stelle der Sisha Bar wäre schon was Feines?!

Wer oder was soll denn die „Gaststättenbehörde“, mit der du ja scheinbar mehrfach telefoniert hast, sein?

Ganz Liebe Grüße an Björn, Alexander und Alice!!!
 

Maddrax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
263
Bewertungen
102
Schreibt man was gegen Shisha Bars, wird man direkt in die reche Ecke abgeschoben. Klasse, Herr Kaiser !

...und deren Betreiber (vermutlich Ausländer (vermutlich Ausländer muslimischen Glaubens)) ...

Dir geht es auch offensichtlich mehr um deine Ruhe, als um irgendwelchen Schutz vor Corona.



Die Shisha Bar wird momentan von mehreren jungen DEUTSCHEN geführt. Araber waren schon drauf, da war es (tatsächlich) noch schlimmer mit dem Lärm.

Das mit ""meiner"" Ruhe ist ein Thema was schon seit bestehen der Shisha Bar im Argen liegt.

Es geht mir hier tatsächlich darum, dass dort keine Corona Bedingungen herrschen (können), und das sich niemand dafür zuständig fühlt das zu überprüfen

Wer oder was soll denn die „Gaststättenbehörde“, mit der du ja scheinbar mehrfach telefoniert hast, sein?

Gaststättenbehörde = gleich Gewerbeamt (hier bei uns umgangssprachlich Gaststättenbehörde genannt. Wenn Du das bei Dir anderst nennst; OKay)
Zitat aus deren Homepage :
Das Gewerbeamt ... Es ist zuständig für gewerberechtliche Erlaubnisse für Gaststätten, Spielhallen, Makler, Bauträger und Baubetreuer.



Ein zünftiges von einem Deutschen geführtes, inhabergeführtes deutsches Wirtshaus mit deutschen Spezialitäten an Stelle der Sisha Bar wäre schon was Feines?!

darauf antworte ich nicht weiter , weil in die Ecke lass ich mich nicht stellen.
Ich würde genauso reagieren, wenn es sich um die (weiter oben zitierte) Assi-Kneipe oder ein Deutsches Lokal handeln würde
Also, hör auf mich so blöde angehen zu wollen
 

Ameneme

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2020
Beiträge
95
Bewertungen
62
Obwohl ich ziemlich links bin verstehe ich das legalisieren von Drogen überhaupt nicht. Genauso wie bei Alkohol, wenn man es medizinisch nicht braucht (Wunden, etc.), macht das Langzeitschäden verursachen. So weit ich weiß trinkt man oftmals Alkohol eh, weil man von irgendwas gestresst ist und man es kurz vergessen möchte. Warum können wir stattdessen nicht das, was stresst, abschaffen/verändern?

z.B. Marijuanna. Das bekommen die Leute doch eh, die das medizinisch brauchen?
 

Harzfünfer

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2020
Beiträge
384
Bewertungen
184
Ich finde das wirklich schlimm dass da nichts gegen die von den Gaststätten ausgehenden Ruhestörungen gemacht wird.
Da wo sowas ist würde ich aber nie freiwilliger hinziehen bzw. wenn dort sowas hinkommt, wegziehen.
Hier wo ich wohne besteht auf jeden Fall null Chance, dass eine Shishabar in der Nähe aufmacht, geschweige denn dass sie einen regen Besucherandrang hätte.
 
Oben Unten