Diskurs zu Bewerbungen im Ausland (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

humble

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.217
Bewertungen
4.388
Ichhabe mich dann wie gewünscht über das Onlineformular beworben. Der Arbeitgeber aht von anfang an offengelegt, dass es einen mehrstufigenAuswahlprozess gibt. Wer an Hand der Unterlagen grundsätzlich in Frage kommt, hat erstmal ein Telefoninterview. Wer das geschafft hat, bekommt eine Vorstellungsgespräch in einer der beiden Niederlassungen in Deutschland und in der letzten Runde findet in weiteres Gespräch in Cambridge statt.
Das übliche Vorgehen in UK. Bei großem Bedarf und den passenden Fähigkeiten bekommt man oft schon nach einem erfolgreichem Interview eine Jobzusage. Ohne Zertifikate, Zeugnisse und das ganze Zeug, das in Deutschland grundsätzlich verlangt wird. Auch ohne Altersangabe.

Ich habe über mehrere Zeiträume in London gearbeitet. War immer eine schöne Zeit und viel entspannter als jeder Job/Auftrag in Deutschland.

Solltest Du noch immer gerne nach UK auswandern, empfehle ich Dir gerne das Forum Forum - Deutsche in London Dort tauschen sich viele Expats über ihre Erfahrungen aus und man bekommt, gerade vor dem Start oder während des Aufenthaltes gute und wichtige Tipps. Habe über das Forum viele tolle Leute kennengelernt und getroffen.

Ichaheb amTelefon gemerkt, dass es dem AG wirklich leid tat, es hätte ansonsten perfekt gepasst. Wir haben uns darauf geeinigt, dass er meine Unterlagen behält und sich meldet, falls mal wieder was frei ist.
Da würde ich aber nicht viel darauf geben. Das ist das typische Verhalten eines Engländers. Die entschuldigen sich schon, wenn sie im Gang zwischen den Regalen im Shop nur 2 Meter Durchgangsraum gelassen haben ;)

Viel Erfolg. Hättest sicherlich eine schöne Zeit dort. Tolle Lebenserfahrung.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.736
Bewertungen
23.059
AW: Werden Bewerbungen (und -Nachweise) im Ausland als Bewerbungsbemühungen anerkannt vom Jobcenter?

Auswanderungsplaene habe ich nicht. Aber wenn das jetzt gepasst hätte, warum nicht?

Die Stelle war falsch getaggt bei Stepstone, normal hatte ich die nicht gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

humble

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.217
Bewertungen
4.388
AW: Werden Bewerbungen (und -Nachweise) im Ausland als Bewerbungsbemühungen anerkannt vom Jobcenter?

Auswanderungsplaene habe ich nicht. Aber wenn das jetzt gepasst hätte, warum nicht?
Habe mich dort im Forum nach längerer Abwesenheit mal wieder umgeschaut. Den Expaten geht der A.... ordentlich auf Grundeis, wegen Brexit. Keiner weiß ob und wie lange die Arbeitnehmerfreizügigkeit noch gilt und sie ihre Jobs behalten dürfen.

Deshalb revidiere ich meine Empfehlung zum "Auswandern" vorerst ;)
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.736
Bewertungen
23.059
Habe mich dort im Forum nach längerer Abwesenheit mal wieder umgeschaut. Den Expaten geht der A.... ordentlich auf Grundeis, wegen Brexit. Keiner weiß ob und wie lange die Arbeitnehmerfreizügigkeit noch gilt und sie ihre Jobs behalten dürfen.
Hab ich auch ueberlegt, aber fuer 6 Monate haette ich es trotzdem gemacht.
 

humble

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.217
Bewertungen
4.388
Ein kleines Abenteuer und neue Erfahrungen sammeln macht schon Spaß.
Viel Erfolg

p.s. ups. Wurden wohl aus dem Thread abgetrennt ;)
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.341
Bewertungen
4.140
Ich habe über mehrere Zeiträume in London gearbeitet. War immer eine schöne Zeit und viel entspannter als jeder Job/Auftrag in Deutschland.
Jupp! Kann ich bestätigen. Habe selbst eine gewisse zeitlang in der Nähe von Guildford (den exakten Ort nenne ich mal nicht) gearbeitet und bin dann häufiger nach London reingefahren.

Gibt viele coole Orte rund um London und Guildford hat es mir (nebst Camberley und Woking) sehr angetan.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.968
Bewertungen
1.573
nur zur Info: Alter wird nie angegeben, Bild nie, wegen
Diskriminierung.
 

Linuxfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 November 2014
Beiträge
754
Bewertungen
332
AW: Werden Bewerbungen (und -Nachweise) im Ausland als Bewerbungsbemühungen anerkannt vom Jobcenter?

Habe mich dort im Forum nach längerer Abwesenheit mal wieder umgeschaut. Den Expaten geht der A.... ordentlich auf Grundeis, wegen Brexit.
Bin in dem Forum auch registriert und habe genau den selben Eindruck.
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.262
Bewertungen
1.250
Bin in dem Forum auch registriert und habe genau den selben Eindruck.
Ich verstehe aber nicht ganz warum da so extrem die Panik um sich greift.

In DiL sind ja schließlich nicht nur Grünfüchse. Sondern auch etliche alte Hasen mit 25 bis rauf zu 40 Jahren im UK. Und ebenso eine ordentliche Hand voll "Arbeitsnomaden" mit NZ /US / usw. -Erfahrung. Ist Stonki nicht sogar grad für ein oder zwei Jahre in Südafrika?

Will sagen, die EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit gibt es noch gar nicht mal so lange. In die Schweiz und Lichtenstein rein existiert die auch heute noch nicht wirklich; vom Rest der Welt ganz zu schweigen.
Und trotzdem sind viele Expats "irgendwie" in diese Länder reingekommen.

Warum wird nun eine mögliche Wieder - Beendigung der Arbeitnehmerfreizügigkeit mit dem Weltuntergang gleichgesetzt?
 

Linuxfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 November 2014
Beiträge
754
Bewertungen
332
Ich verstehe aber nicht ganz warum da so extrem die Panik um sich greift.
Ich kann nur spekulieren, da ich schon lange nicht mehr in UK bin. Viele versuche ja momentan die britische Staatsbürgerschaft oder "Permanent Residence" zu bekommen.

Ich selbst habe das Brexit-Votum nicht direkt erlebt aber manche dürften es so wahrgenommen haben, dass man sie nicht mehr in UK haben will.
 
Oben Unten