Diskurs zu anonymen Bewerbungen bei Zeitarbeitsfirmen ... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Badener

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
546
Bewertungen
358
Hallöchen, muss mich jetzt doch eben mal "outen" Folgendes hat sich ereignet. Ich wurde von einer ZAF aufgrund meines Anonymen Lebenslaufs beim Jobcenter angeschrieben, sie möchten bitte eine Bewerbung von mir. Ok ....also Bewerbung ... recht knapp, korrekt aber kurz und knapp ... mit "Datenschutzklausel hier aus den Tipps" geschrieben. (man weiß ja nie was dahintersteckt ;-) ) Dann .. Anruf Erklärung um welche Art von Job es geht, Frage ob ich mir das vorstellen kann ... sehr nett ... also gut ... Termin Vorstellungsgespräch, den 1. musste ich Absagen .... den 2. ten habe ich Wahrgenommen. Alles gut ... nette Dame, hat sogar Getränk angeboten. Sie hat mir ziemlich genau erklärt um welchen Job es bei welchem Kunden geht (größere Firma war mir von vorherigen Job bekannt) Witzig war das sie ganz oft gefragt hat ob ich mir das vorstellen könnte und auch mit der Fahrstecke (ist recht weit ....aber machbar) klar komme. Dann für mich der Hammer .... ein Gehaltsangebot von über 1000 Euro für 20 h! Woraufhin ich auf 150 Euro Fahrkosten nochmal einen Zuschlag bekommen habe!!! (Allerdings mündlich!) 2 Tage später die Einladung des Kunden (eigentliche Arbeitsplatz) na ja... auch hier musste ich den 1. Termin absagen (war erkrankt) den 2. Termin habe ich wahrgenommen ... und ich muss gestehen ... es könnte passen ... jetzt werde ich wohl noch eine kurze Probearbeit ( 2 - 3 h) machen .... (das wollte ich) wenn das auch passt und die Gehaltsangaben (und der Vertrag (habe mir hier viel Hilfe im Forum holen können und werde den eventuell auch einstellen wenn ich unsicher bin) passen ... bin ich in kürze wieder in Arbeit. LG

Ahso ... ja die ü 1000 waren nicht Brutto ... !!!
 

krohne444

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2016
Beiträge
339
Bewertungen
229
AW: Wie schätzt ihr dieses Stellenangebot einer ZAF ein? Ich bitte um Tips

hi
ist dir aber schon klar, dass der Arbeitseinsatz dort sehr kurz sein kann und die nur etwas besser zahlen weil sie schnell einen brauchen um den Kunden zufrieden zu stellen.
Und was machst du wenn der Kunde nach ein paar Tagen sagt der Einsatz ist zu Ende. Dann kommt entweder die Kündigung oder ein neuer Einsatz wer weis wo und dann sagen die j a Gehaltsgruppe 1 hätten wir da noch am ***** der Welt .

Und wenn du da sagst Nein mache ich nicht gibt es beim Amt Probleme weil du ja einen Job selbst Aufgibst .

Die sind nur Freundlich /Geld usw weil sie was wollen aber dann sieht man das Wahre Gesicht dieser .. sonst wäre das Forum bestimmt nicht Voll damit .
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.642
Bewertungen
6.716
AW: Wie schätzt ihr dieses Stellenangebot einer ZAF ein? Ich bitte um Tips

krohne444 meinte:
ein neuer Einsatz wer weis wo und dann sagen die j a Gehaltsgruppe 1 hätten wir da noch am ***** der Welt .
Funktioniert aber nur, wenn im Arbeitsvertrag die E1 steht ... was ich mir bei ü1.000 netto nicht so ganz vorstellen kann.
Wer natürlich so dumm ist und eine Änderungskündigung oder neuen Arbeitsvertrag unterschreibt, bzw. sich die ü1T durch die üblichen ZAF-Zahlen hat schönrechnen lassen ... *Schulter zuck*

krohne444 meinte:
du da sagst Nein mache ich nicht gibt es beim Amt Probleme weil du ja einen Job selbst Aufgibst .
Wie kommst du auf das dünne Brett? ~> Da wird kein Job vom LAN aufgegeben, sondern der Job wird von der ZAF gekündigt.

krohne444 meinte:
weil sie schnell einen brauchen
Ja, so ist das heute; die Firmen wollen so wenig Arbeit haben und beauftragen deshalb Dienstleister (ZAF) welche sich ihren Dienst sehr gut bezahlen lassen, anstelle, dass jemand für die benötigte Zeit direkt eingestellt wird.

Billig, billig, billig und bequem ... für die Bequemlichkeit ist komischerweise Geld vorhanden, für eine Mitarbeiterbindung bzw. faire(re) Bezahlung nicht :icon_kotz2:
 

krohne444

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2016
Beiträge
339
Bewertungen
229
AW: Wie schätzt ihr dieses Stellenangebot einer ZAF ein? Ich bitte um Tips

hi
bin mir nicht sicher aber steht in deren Arbeitsverträgen usw nicht immer Bezahlung7eingropierung kann geändert werden je nach Einsatz.

Und wenn diese .. einen Job anbieten wo man sich drauf bewerben musste weil man ja eine VV mit Rechtsfolge bekommen hatte. Und man sagt nein dann werden wenn es dumm läuft das dem Amt melden und was machen die dann .
 

Badener

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
546
Bewertungen
358
Hallo,
ja ... darüber habe ich mir auch schon meine Gedanken gemacht. Aber ....noch habe ich den Arbeitsvertrag ja nicht gesehen ... und wenn ich ihn sehe ... da bin ich echt froh das ich Euch habe ... werde ich ihn beim aller kleinsten Zweifel hier für Euch einstellen und "durchleuchten" lassen ;-) Ich habe "das Glück" sehr viele nachweisbare Körperliche Gebrechen zu haben (könnte wenn ich alles zusammennehme wahrscheinlich in Frührente gehen) ... im Zweifelsfall kann ich mich jederzeit darauf berufen. Ich will ja aber arbeiten .... daher warte ich mal ab was im Vertrag steht. Ich halte Euch auf dem laufenden!!! LG

hi
ist dir aber schon klar, dass der Arbeitseinsatz dort sehr kurz sein kann und die nur etwas besser zahlen weil sie schnell einen brauchen um den Kunden zufrieden zu stellen.
Und was machst du wenn der Kunde nach ein paar Tagen sagt der Einsatz ist zu Ende. Dann kommt entweder die Kündigung oder ein neuer Einsatz wer weis wo und dann sagen die j a Gehaltsgruppe 1 hätten wir da noch am ***** der Welt .

Und wenn du da sagst Nein mache ich nicht gibt es beim Amt Probleme weil du ja einen Job selbst Aufgibst .

Die sind nur Freundlich /Geld usw weil sie was wollen aber dann sieht man das Wahre Gesicht dieser .. sonst wäre das Forum bestimmt nicht Voll damit .
Ja, sicher ... das Risiko das ich "Lückenbüßer" bin habe ich schon. Da alleine die Einlernzeit ein paar Wochen sind ... und recht viel Aufwand ... würde die Firma sich ins eigene Fleisch schneiden. Ganz so einfach mit Jobs am A der Welt ist das nicht... mein Zeit Koridor ist sehr begrenzt, die Stelle geht nur weil der Arbeitsplatz "perfekt" liegt. Weiter geht definitiv nicht.... LG
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.220
Bewertungen
2.768
Wenn das mündliche Schall und Rauch ist, schau dir die Tätigkeitsbeschreibung an und wenn die eine höhere Einstufung rechtfertigt, äußerst du diese Bedenken und sprichst offen an dass du das überprüfen läßt zum Beispiel.
 

Badener

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
546
Bewertungen
358
Wenn das mündliche Schall und Rauch ist, schau dir die Tätigkeitsbeschreibung an und wenn die eine höhere Einstufung rechtfertigt, äußerst du diese Bedenken und sprichst offen an dass du das überprüfen läßt zum Beispiel.
Danke! Das ist eine sehr gute Idee ... ich werde die Tage in der Firma 1 - 2 Stunden Probearbeiten, dann weiß ich mehr!
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.485
Bewertungen
1.736
ich werde die Tage in der Firma 1 - 2 Stunden Probearbeiten, dann weiß ich mehr!
Würde dann auch gleich direkt bei der Firma fragen, wie lange der Einsatz dort wohl sein wird.
 

Badener

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
546
Bewertungen
358
Hallo Ihr, kurze Rückmeldung: die ZAF hat mir Abgesagt. lt. ihrer Aussage hat der Kunde der ZAF sämtliche Stellen als besetzt gemeldet. Somit ist diese Thema erledigt!
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.511
Bewertungen
1.969
Glückwunsch zum Erfolg,da bist du den Leihratten nochmal von der Schippe gesprungen.:bigsmile:
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten