• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Dieter Nuhr manipuliert die Öffentlichkeit auf der Klamauk-Schiene zum Thema TTIP

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
er hat mal einen Preis für Intelligenz erhalten ...IQ-Preis 2008: Komiker Dieter Nuhr geehrt - Welt - Tagesspiegel

Nun ja, intelligent sein heißt ja auch nicht zwingend, dass zu tun, was andere für intelligent halten, oder? :biggrin: Vielleicht nutzt seine Intelligenz für seine Gage ??? Vielleicht macht es auch Sinn, was er sagt? Teilweise vielleicht?

Das Chlorhähnchen könnte tatsächlich ungefährlich sein und es hört sich nur gefährlich an, wegen Chlor und Desinfektion.

ja, die Gefahren des FHAbkommens spricht er nicht an - das Verbraucherrechte ausgehebelt werden können, unabhägnige Schiedsgerichte eingerichet werden können usw. schade.
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
@Paolo_Pinkel

Wenn so einer sagt "Freihandelsabkommen ist gut!", dann hört das Volk darauf. Schließlich sagt er es ja, dann kann es ja nur stimmen.

Fällt einem schon nichts mehr ein zu diesem ganzen Mist der hier gespielt wird.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Bewertungen
6.299
@Paolo_Pinkel

Wenn so einer sagt "Freihandelsabkommen ist gut!", dann hört das Volk darauf. Schließlich sagt er es ja, dann kann es ja nur stimmen.

Fällt einem schon nichts mehr ein zu diesem ganzen Mist der hier gespielt wird.
Sehe ich auch so. Der Pausen-Clown soll die Materie auf das Niveau des Durchschnittsmichels runterbrechen und ihn damit beruhigen. Er wird ja als wohlhabener in seiner Reihenhausidylle sicherlich nicht davon betroffen sein, wenn er sein BIO-Fleisch auf seinen Grill schmeißt...
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
Sehe ich auch so. Der Pausen-Clown soll die Materie auf das Niveau des Durchschnittsmichels runterbrechen und ihn damit beruhigen. Er wird ja als wohlhabener in seiner Reihenhausidylle sicherlich nicht davon betroffen sein, wenn er sein BIO-Fleisch auf seinen Grill schmeißt...
Ganz genau. Solche Leutchens wie er - so der "Kumpeltyp" - machen dem Pöbel den ganzen Mist auf etwas scherzhafte Weise schmackhaft... und zum Bio-Fleisch: Aber nur vom überteuerten ländlichen Metzger des Vertrauens!

Und wenn es dann doch mal 'ne Magenverstimmung geben sollte... er kann sich die Medis dagegen sicherlich leisten... der Pöbel nicht.

Die Vaterfigürchen hingegen - das sind so diese Kerle wie Kleber, die mit ihrem treudoofen Blick vertrauenswürdiger rüberkommen sollen/wollen - die geben der ganzen Sache dann noch einen "seriösen" Anstrich und fertig ist die Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung.

Die Wahrheit sieht aber oft ganz anders aus => Das ZDF und der endgültige Verlust der Glaubwürdigkeit - YouTube
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
@ sixthsense: interessantes Video:)

ich denke aber, man sollte nicht die Fernsehmoderator_innen verantwortlich machen, weil sie in der Regel weitergeben, was ihnen vorgegeben wird. Auch Herr Schmidt schreibt meines Wissens seine Sendungen nicht selbst, er moderiert sie nur.

Vorwerfen könnte man ihnen allenfalls, dass sie das überhaupt vortragen, aber sie sind ja keine Geographen, WissenschafterInnen o.ä.

PS: Günther Jauch soll auch diesen IQ-Preis erhalten haben. Wofür eigentlich? Dafür, dass er seine Kandidaten beleidigt und sich zuschauerwirksam über sie lustig macht?
Das soll Förderung von Intelligenz sein?

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/iq-preis-2005-studienabbrecher-jauch-als-schlaumeier-ausgezeichnet-a-353881.html
 

Prek

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
148
Bewertungen
9
Dieser "IQ-Preis" wird von den Mitgliedern von "Mensa in Deutschland" vergeben - es war immer wieder lustig bis zum weinen, dass da nicht wirklich tolle Menschen gewählt wurden (die durchaus vorgeschlagen waren!), sondern irgendwelche vermeintlichen Promis aus dem Fernsehen...

Aber das bestätigt meine Meinung zu dem Verein, die mich auch nach rewcht kurzer Zeit zum Austritt bewegt hat: Die "A****lochdichte" ist unter den Mitgliedern MINDESTENS so hoch, wie im Rest der Gesellschaft ... Tendenz: deutlich steigend
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Sehe ich auch so. Der Pausen-Clown soll die Materie auf das Niveau des Durchschnittsmichels runterbrechen und ihn damit beruhigen. Er wird ja als wohlhabener in seiner Reihenhausidylle sicherlich nicht davon betroffen sein, wenn er sein BIO-Fleisch auf seinen Grill schmeißt...
Und wer sagt dir das in Bio kein Chlor ist?:icon_party:

Oder sind dir Salmonellen lieber?:icon_hihi:

Und so nebenbei,noch nie im Freibad/Hallenbad Wasser geschluckt.:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Ich seh da weit und breit keine Manipulation.

Ich schätze Dieter Nuhr. Und zwar deshalb, weil er einen zum Lachen bringt und! Nachdenken. Das ist eben kein blöder Klamauk à la Atze Schröder, Mario Barth und wie sie alles heißen.

Was sagt er denn in diesem hier geposteten Beitrag? Doch nix weiter, als dass die Deutschen sich - mal wieder - empören, ohne überhaupt wirklich zu wissen, worum es geht. Und wenn irgendjemand nach seinem Beitrag begriffen hat: ok, ich informier mich erst mal, bevor ich entscheide, ob ich "dafür" oder "dagegen" bin, dann erreicht er damit doch eigentlich ne ganze Menge. Denn ich möchte mir von niemandem, egal, wie "richtig" seine Ansicht sein mag, vorgeben lassen, was ich gut zu finden habe und was nicht.
Er hat doch Recht: es ist lächerlich, alle fürchten sich vor den bösen Chlorhühnchen. Aber was das Freihandelsabkommen sonst noch für Nachteile - oder vielleicht sogar Vorteile? - hat, das interessiert keinen. Chlorhühnchen sind schließlich schon schändlich, gefährlich und bekämpfenswert genug.

Nun ja, jeder sieht es anders. Ich sehe da keine Manipulation.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
@Prek:
Dieser "IQ-Preis" wird von den Mitgliedern von "Mensa in Deutschland" vergeben - es war immer wieder lustig bis zum weinen, dass da nicht wirklich tolle Menschen gewählt wurden (die durchaus vorgeschlagen waren!), sondern irgendwelche vermeintlichen Promis aus dem Fernsehen...
ja, dieser Meinung bin ich auch, Günther Jauch, Nuhr ...Raab müsste auch mal einen Preis bekommen haben - ich glaube, Raab ist nicht schlecht, er bringt sich aber schlecht rüber finde ich, genauso wie auch die meisten Comedians finde ich.

Aber das bestätigt meine Meinung zu dem Verein, die mich auch nach rewcht kurzer Zeit zum Austritt bewegt hat: Die "A****lochdichte" ist unter den Mitgliedern MINDESTENS so hoch, wie im Rest der Gesellschaft ... Tendenz: deutlich steigend
Schade, hat halt jede,r auch trotzdem seinen eigenen Charakter ;)
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
Pillepalle:

Ich schätze Dieter Nuhr. Und zwar deshalb, weil er einen zum Lachen bringt und! Nachdenken. Das ist eben kein blöder Klamauk à la Atze Schröder, Mario Barth und wie sie alles heißen.
ja, Nuhr hat eine interessante Stimme und witzige Art es vorzutragen :icon_redface: - und Atze .. äh Atze ist :icon_knutsch: auf seine Art, finde ich ;)

Habe jetzt mal drei Kritikpunkte vom Freihandelsabkommen herausgegriffen

ür Investitionen soll "das höchste Liberalisierungs- und Investitionsschutzniveau" erreicht werden. Konzerne sollen gegen Staaten klagen können, wenn sie durch politische Maßnahmen ihre Gewinnaussichten bedroht sehen.
  • das öffentliche Beschaffungswesen soll auf allen Ebenen geöffnet werden. Soziale und ökologische Aspekte könnten dann nur noch sehr eingeschränkt bei der Auftragsvergabe berücksichtigt werden.
  • Der schwache ArbeitnehmerInnen-Schutz in den USA, der sich bspw. in der Nicht-Unterzeichnung zentraler globaler Standards (ILO-Normen) widerspiegelt, könnte zu einer Aushöhlung gewerkschaftlicher Einflussmöglichkeiten in der EU führen.
EU - USA Freihandelsabkommen* - Attac Gruppe - Welthandel und WTO

Aber, ich müsste mich natürlich auch noch intensiver in die Materie einlesen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Dieter Nuhv manipuliert die Öffentlichkeit auf der Klamauk-Schiene zum Thema TTIP

ja, dieser Meinung bin ich auch, Günther Jauch, Nuhr ...Raab müsste auch mal einen Preis bekommen haben - ich glaube, Raab ist nicht schlecht, er bringt sich aber schlecht rüber finde ich, genauso wie auch die meisten Comedians finde ich.

Oh doch, Raab ist schlecht.
Wer öffentlich Witze auf anderer Kosten macht, und sein eigenes Privatleben so streng der Öffentlichkeit vorenthält, der hat einen dreckigen Charakter.

Raab steht für mich auf der gleichen Stufe wie Pocher, nämlich auf der untersten.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
ok. Privatleben vor der Öffentlichkeit schützen fände ich also in dem Medien-Dschungel allerdings ok - Witzen auf Kosten anderer nicht, ich finde, dass Jauch dasselbe macht.

Wen ich gar nicht ab kann: Mario Barth :icon_frown:
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61
Nuhr halte ich für eine bezahlte Wirtschafts***** auf unterstem Niveau, der hat doch schon das primitive Verhalten von Markus Lanz verteidigt, als er berechtigt massiv kritisiert wurde und sogar eine Petition gegen Lanz eingereicht wurde, ich habe auf die Schnelle keinen entsprechenden Link parat, vielleicht kann da jemand helfen?

Mir fiel schon öfters auf, dass er sich gegen kritische Bürger lustig macht, seine billige Masche ist leicht durchschaubar, ich halte ihn für einen Mitläufer und Jasager, eine Schande seines Berufstandes und muss ihn zur Gruppe des Lügenpacks zuordnen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Bewertungen
6.299
Nuhr halte ich für eine bezahlte Wirtschafts***** auf unterstem Niveau, der hat doch schon das primitive Verhalten von Markus Lanz verteidigt, als er berechtigt massiv kritisiert wurde und sogar eine Petition gegen Lanz eingereicht wurde, ich habe auf die Schnelle keinen entsprechenden Link parat, vielleicht kann da jemand helfen?
Bitt'schön
==> Lanz: Dieter Nuhr startet Online-Petition gegen Online-Petitionen - SPIEGEL ONLINE

Mir fiel schon öfters auf, dass er sich gegen kritische Bürger lustig macht, seine billige Masche ist leicht durchschaubar, ich halte ihn für einen Mitläufer und Jasager, eine Schande seines Berufstandes und muss ihn zur Gruppe des Lügenpacks zuordnen.
Nicht nur lustig macht. Dieses Subjekt ist auch noch Kritik gegenüber feige. Versuch mal auf seiner FB-Seite was zu posten...Der feine Herr, so schreibt er dort, nimmt sich das Recht heraus, Beiträge zu löschen. Immerhin sei seine FB-Seite ja kein Forum. So, so.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
Galigula:

der hat doch schon das primitive Verhalten von Markus Lanz verteidigt, als er berechtigt massiv kritisiert wurde und sogar eine Petition gegen Lanz eingereicht wurde, ich habe auf die Schnelle keinen entsprechenden Link parat, vielleicht kann da jemand helfen?
Einfach mal youtube anklicken, wenn er seine Talk-Runde gibt. Ich wollte das nie so recht wahrhaben, weil Wetten dass... mit ihm ging ja eigentlich .. aber seine Talkrunde....ich finde wie er da die Fragen stellt geht unter die Gürtellinie, und was er da abgezogen hat, zum ko*

Markus Lanz - vom 19. September 2012 - ZDF (5/5) - YouTube

Nuhr ist in dem Video übrigens auch bei. Es geht hier um die Teleshop - Verkäuferin Williams. Der zieht die ganz schön runter, obwohl sie aus gesundheitlichen Gründen ihren eigentlichen Bereich als Opernsängerin nicht mehr nachgehen konnte und dann halt etwas anderes gefunden hat.

Dann wird Williams noch parodiert von Kalkofe - wird da einfach mal Kalkofe eingespielt .. zum ko*

oder Ähnliches:

http://www.huffingtonpost.de/2014/04/09/markus-lanz-talkshow-gast-weinen_n_5117329.html

Lanz go home - is meine Meinung

überhaupt: neue Moderatoren-Gesichter könnte die Fernsehwelt ruhig mal einstellen

Geißen sieht schon aus wie ein Comedian usw. usw.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
Wer aber meint, die Leute mittels Teleshopping über den Tisch zu ziehen, hat es durchaus verdient von Kalki durch den Kakao gezogen zu werden.
Ja, aber dann müsstest du doch den ganzen Handel kritisieren. Kein VerkäuferIn darf sagen, dass sie / er von den Produkten nichts hält, die zum Verkauf angeboten werden, schließlich wird sein Arbeitsplatz und Gehalt auch damit finanziert.

Ob die Produkte vom Teleshop schlecht sind weiß ich nicht, müsste man probieren. Speziell diese Verkäuferin (Unternehmerin) hat ja auch eine eigene Schmuck / Mode / Kosmetikkollektion die sich am Markt hält, so ganz verkehrt und ahnungslos kann sie nicht sein.

Will Teleshop jetzt auch generell nicht in Schutz nehmen - aber das ist halt nun mal Handel.

Und ich denke nicht, dass man sich da auf Teleshop fixieren sollte - Niedrigpreisläden werden im Bezug (Einkauf) ihrer Ware kritisiert (und dbgl. nicht nur Niedrigpreisläden) - dann werden Waren so produziert, dass es so gut wie garantiert ist, dass nach Ablauf der Garantie diese kaputt gehen und Reparatur sich in der Regel nicht lohnt ...
 
E

ExitUser

Gast
Und wer sagt dir das in Bio kein Chlor ist?:icon_party:

Oder sind dir Salmonellen lieber?:icon_hihi:

Und so nebenbei,noch nie im Freibad/Hallenbad Wasser geschluckt.:biggrin:
Ob Salmonellen in Hühnchenfleisch waren und wie alt das Hühnchen war oder ist siehste ja nach der Chlorbehandlung nicht mehr, H.S. Das steckt doch dahinter.
Bei 10 Minuten erhitzen auf über 75 Grad sterben die ohnehin, dafür brauchst kein Chlor. Und natürlich wird Hähnchenfleisch nebenbei noch ein bissl heller.
https://www.youtube.com/watch?v=f8cyDeIepCY&feature=share

Bon Appetit!
Und Chlor ist nicht = Chlor mein Bester. Bei Hühnchen und Trinkwasser geht es um Chlordioxid.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. :icon_mrgreen:
http://www.bfr.bund.de/cm/343/anforderungen_an_die_chemische_dekontamination_von_gefluegelfleisch.pdf

Zu D. Nuhr sag ich nur: einmal live gesehen, nie wieder...
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
Ich seh da weit und breit keine Manipulation.
Ich auch nicht.


Ich schätze Dieter Nuhr. Und zwar deshalb, weil er einen zum Lachen bringt und! Nachdenken. [/uote]

Sehe ich ähnlich. Mir gefällt es auch grundsätzlich, dass er sich nicht der verbreiteten Political Correctness beugt; Nicht immer ist er lustig und treffsicher, das schafft keiner, er ist auch nicht zu messen an politischem Kabarett a la Schneider, Hildebrandt, Riechling z.B. (die stellenweise auch sehr gelangweilt haben, aber es ist eben nicht einfach jahrzehntelng on TOP und immer super originell zu sein, selbst wenn man Ghost-writer hat)

Was sagt er denn in diesem hier geposteten Beitrag? Doch nix weiter, als dass die Deutschen sich - mal wieder - empören, ohne überhaupt wirklich zu wissen, worum es geht.
Und da hat er recht, wobei dies auch für alle weitere Nationen gilt- Nicht jeder hat den ganzen Tag Zeit im Netz zu surfen und darüber zu ""philsophieren, ob ein Karabettist nun in verschwörungstechnische Absprachen von Politik und Wirtschaft involviert ist oder gar als gelenktes und kontrolliertes Sprachrohr dafür dient, so wie ganz klar und offiziell RIA Novosti für die russische Regierung, aber da geht das und soll man sich keinen Kopp drum machen.... .

Und was Nuhr/Lanz berifft: Nuhr hat offensichtlich die damalige Online-Petition gegen gegen Lanz als Anlass aufgegriffen um provokativ allgemein gegen sinnlose Petitonen mit einer Petition zu reagieren.
War wohl eher ein "Gag", hätte er sich auch sparen können, aber was daraus im Ansatz hier gemacht wird, tendiert selbst gegen Manipulation und tendenziöse Texte.

Wenn schon links zu dem Sachverhalt gepostet weden sollte man sie halt auch lesen und das Behauptete oder zumindest angedeute auch richtig stellen.

Nuhr ist nicht fehlerfrei, wie all die politisch sauberen, integren und menschlich astreinen Surfer hier, welche ihm wohl nun virtuell in den Sack hauen (wollen).

Sicher, wird man feststellen müssen, dass er über das Fernsehen nun an noch regelmäßigere, womöglich höherer Einnahmen kommt (und dies wohl "leichter" als nur auf der Bühne stehend) , möglicherweise hat er vor seiner TV-Karriere auch das Fernsehen viel schärfer kritisiert und tut es aus naheliegenden (?) Gründen nicht mehr.

Ob man ihn deshalb gleich verteufeln und sonstwas unterstellen, muss bezweifle ich. Aber einige hier sind ja richtig geil darauf, prominenten Personen zumindest virtuell den Gar aus und aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Ein Stück weit dürfte auch Neid eine Rolle spielen und die u.a. die Tatsache, dass man selbst, in der Öffentlichkeit, nicht viel zu melden hat, obwohl man es doch "so sehr vedient".

Welch ein Glück gibt es dass Internet, früher hätte man den Allerwertesten bewegen müssen, um ein paar Flugblätter in der Fußgängerzone zu verteilen.

Virtuell kann man sich - abgsehen von der - relativen- Sicherheit der Anonymität so der Illusion hingeben, dass man viele Menschen erreicht und (in die richtige Richtung) bewegt.

Vermutungen, Verdächtigungen und Unterstellungen lassen sich auch leichter platzieren.

Kaum auszumalen, wie für einige das vor-virtuelle Leben langweilig gewesen sein muss.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Habe mir den Ausschnitt angeschaut.
Der zieht die ganz schön runter, [...]
Findest du? Da habe ich einen anderen Eindruck bekommen.

Ja, aber dann müsstest du doch den ganzen Handel kritisieren.
Prinzipiell stimmt das natürlich. Teleshopping ist für mich einfach irgendwie fishy. Kann ein Vorurteil sein, ich weiß es nicht.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Hach sind das schöne Zeiten. Da kann man prima von zu Hause aus geharnischte Kommentare schreiben, ohne den Allerwertesten bewegen zu müssen. Von der Qual Flugblätter zu verteilen will ich gar nicht erst anfangen.

Virtuell kann man sich, abgesehen von der relativen Sicherheit der Anonymität, so der Illusion hingeben, dass man viele Menschen erreicht und (in die falsche Richtung) bewegt.

Kaum auszumalen, wie für einige das vor-virtuelle Leben langweilig gewesen sein muss. Zumindest ich muss jetzt keine entzürnten Leserbriefe mehr an Zeitungen schreiben, weil die Pfeifen von Lokalreportern nicht in meinem Sinne vom schönen Kaninchenzüchter Jubiläum berichtet haben. Hach.

Ach ja: Wer Nuhr komisch findet, der hält bestimmt ein umgekipptes Glas Milch auch für eine witzige Angelegenheit. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
Hach sind das schöne Zeiten. Da kann man prima von zu Hause aus geharnischte Kommentare schreiben, ohne den Allerwertesten bewegen zu müssen. Von der Qual Flugblätter zu verteilen will ich gar nicht erst anfangen.
Genau, du sagst, äh zitierst, äh copy- und pasted es.

Zumindest ich muss jetzt keine entzürnten Leserbriefe mehr an Zeitungen schreiben, weil die Pfeifen von Lokalreportern nicht in meinem Sinne vom schönen Kaninchenzüchter Jubiläum berichtet haben. Hach.
Schöne Sache kann sowas sein, so ein (Kaninchenzucht-) Verein verein, Menschne mal wieder face to face und live u din Farbe erleben und Spuren der Erinnerungsmöglichkeit schaffen.

Ach ja: Wer Nuhr komisch findet, der hält bestimmt ein umgekipptes Glas Milch auch für eine witzige Angelegenheit.
.

Umgekippte Milch könnte ich nur in Rechnern von Ant-Nuhr-Postern amüsant finden.

BTW: Über was/wen lachst du denn so?
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Nuhr ist eben nur ein Quakfrosch des Mainstreams, nicht wirklich lustig, satirisch oder kabarettistisch begabt. Ein guter Metier-Schauspieler ist er auch nicht. Unerfreuliche Zeiterscheinung.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Nuhr ist eben nur ein Quakfrosch des Mainstreams, nicht wirklich lustig, satirisch oder kabarettistisch begabt. Ein guter Metier-Schauspieler ist er auch nicht. Unerfreuliche Zeiterscheinung.
:danke: treffend beschrieben! :icon_knutsch:

Ich hab bei dem immer so das Gefühl, der findet sich riesich lustich und er erwartet ein Zwangslachen, lässt auch die Pausen dazu!
Lustich ist für mich irgends anders.
Ich hab da immer das Gefühl, dessen Witze hätte ich schon zich mal wo gelesen. :biggrin: :biggrin: :biggrin:
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
@HajoDF und Texter50

Auch an Euch mal die Frage: Über wen, welche Art Humor lacht ihr?
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
Ich hab bei dem immer so das Gefühl, der findet sich riesich lustich und er erwartet ein Zwangslachen, lässt auch die Pausen dazu!
Manche Leute hören sich eben gerne selbst labern und dieser Nuhr ist meines Erachtens genau so ein Typ. Wenn solche dann merken dass sie nicht unterhaltsam sind, kommt Plan B (die von Dir erwähnte Zwangspause wo dann ein Lachen erwartet wird) oder sie lachen eben selbst ein wenig und hoffen dass das Publikum mitzieht. :biggrin:

Aber wie schon erwähnt, soll halt der "Kumpel-Typ" sein, der dem Pöbel hierzulande eben jeden Mist schmackhaft machen soll.

Genauso bescheuert wie dieser Stromberg-Auftritt gegen Adblocker :icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
Er hatte ja eine Petition gegen Petitionen gestartet.
Dies habe ich auf seiner Facebookseite kritisiert.
Er hat mir geantwortet und mich gefragt, wo ist ihr Humor geblieben?
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Jetzt nicht vollständig, eine kleine Auflistung.
- Hagen Rether :icon_knutsch: :icon_knutsch:
- Serdar Somuncu
- Dieter Hildebrand - und zahlreiche seiner Gäste aus dem Scheibenwischer :icon_knutsch: :icon_knutsch:
- Hans Dieter Hüsch
- Riechling - auch wenns ein Schwabe ist
- Claus von Wagner
- Max Uthoff :icon_knutsch: :icon_knutsch:

@ sixthsense: Du sprichst mir aus der Seele. Exakt das wollte ich ausdrücken. D A N K E!

Ich kann auch über Paul Panzer lachen.
Das ist aber dann eher Klamauk, reine Unterhaltung.
 
E

ExitUser

Gast
Der allerbeste mit der meisten Ahnung ist immer noch Volker Pispers.
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
Manche Leute hören sich eben gerne selbst labern


Wenn das so sein sollte, dürfte das eine Eigenschaftt sein, die auf eine Menge Bühnendarsteller zutrifft. Auch altgediente wie Schneider, Hildebrandt etc.. Von so Dampfplauderern wie Barth etc rede ich erst gar nicht.

Wenn solche dann merken dass sie nicht unterhaltsam sind, kommt Plan B (die von Dir erwähnte Zwangspause wo dann ein Lachen erwartet wird) oder sie lachen eben selbst ein wenig und hoffen dass das Publikum mitzieht. :biggrin:
Bewusst gesetzte Pausen gehören zum Reptoire eines jeden, der auf der Bühne steht und mit Sprache agiert.

..Aber wie schon erwähnt, soll halt der "Kumpel-Typ" sein, der dem Pöbel hierzulande eben jeden Mist schmackhaft machen soll.
"Rumms", Schublade zu.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Die Frage mit dem Lachen - da bleib für mich die Feststellung, auch nach dem Lachen muss für mich da noch was zum Nachdenken übrig sein.
Das genau sehe ich beim Nuhr eben nicht.
Klamauk mit vorgeblichem Anspruch, der nicht gegeben ist.
Dann doch lieber Paul Panzer... :biggrin: :biggrin:

@ Domino: den Pispers hatte ich noch vergessen, der gehört auch in meine Liste.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
@HajoDF und Texter50

Auch an Euch mal die Frage: Über wen, welche Art Humor lacht ihr?
Kann nuhr für mich antworten:
Ich lache über Mark Twain, der auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung ist und später berichtet, das eine Teller mit Geld herumgereicht wurde und er sich auch einen Dollar genommen hat.
Ich lache über Liesl Karlstadt und Karl Valentin, ich lache über w. Busch, Ringelnatz und Morgenstern, ich lache über Piet Klocke, Werner Schneyder, lachte über Hildebrand und lache über Pispers und Schmickler, über Unsinn, über Frohsinn, auch über Sparwitze (Welches Brot essen Fussballer nicht gern? Gelbrot! Hahaha).
Nur nicht über Nuhr
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Aug 2011
Beiträge
2.026
Bewertungen
386
Ja, der Pispers ist auch nicht schlecht, bei dem kommt dann hin und wieder mal so ein Wink nach dem Motto: "Leute, das ist eigentlich nicht zum lachen, sondern soll euch mal zum nachdenken bewegen!!".

Ich hoffe nur dass die den nicht auch so absägen, weil er zu systemkritisch wird...
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
Vorgestern sah ich auf 3sat Florian Schroeder, kannte ich noch nicht, war stellenweise sehr lustig und treffend (so wie auch durchau auch bei Nuhr).
Schroeder hat übrigens auch ganz bewusst Pausen gemacht. Und einmal- den inhaltlichen Zusammenhang weiß ich nicht mehr- bemerkte er sinngemäß :"Letzte Woche, in München, gabs an der Stelle kene Lacher... ."
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61
Wie haben wirklich ganz tolle Kabaretisten und Satiriker, meine Lieblinge sind ua. Schmickler, Pispers, Schramm, Riechling, Pelzig und Christine Prayon.

Was hält zB. Christine Prayon von Herrn Nuhr?

Christine Prayon im Porträt: Allergisch gegen Dieter Nuhr - Panorama - Stuttgarter Zeitung

Was der macht, ist für mich ein rotes beziehungsweise ein schwarzes Tuch!“, flammt es zornig aus ihr heraus. Kabarett müsse gegen die Herrschenden gemacht werden, Nuhr aber sei „eine Systemstütze“, nie werde sie deshalb in seiner Sendung auftreten.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Die Pause macht noch keinen Künstler.

Nuhr ist sprachlich nuhr Mittelmaß, kein Rollenspiel, keine wirkliche Mimik außer einem gekünstelten Lachen, das mehr quält als amüsiert oder mitreißt.
Er ist eher ein Gagprediger (diese Wortschöpfung stammt von mir, darf aber benutzt werden) und versteht nicht die "Kontrapunkte" (wie in der Musik) zu setzen, es ist nicht kalt oder warm, sondern Nuhr-lau-sig).:wink:

Ich vergaß: besonders gern lache ich über mich.
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61
Ich möchte keine Debatte über unseren Bahnhofsbetrug führen, aber so viel muss erlaubt sein, ich habe mich ca 2000 Stunden mit der Materie befasst, und da kommt ein Möchtegernkaberetist daher, der noch nicht mal ansatzweise einen Schimmer von der Materie hat und faselt was von:

"Da sind wir immer erst mal dagegen, gerne oft auch, bevor wir erst einmal wissen, worum es überhaupt geht"

Das nehme ich ihm persönlich übel.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Hey Galigula,
inzwischen kommen Gutachten zu dem Ergebnis, dass man besser ganz Stuttgart höher legen sollte, dann braucht man den Bahnhof nicht tiefer zu legen. Hahahahaha:icon_mrgreen:
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61
Hey Galigula,
inzwischen kommen Gutachten zu dem Ergebnis, dass man besser ganz Stuttgart höher legen sollte, dann braucht man den Bahnhof nicht tiefer zu legen. Hahahahaha:icon_mrgreen:
Hallo Hajo, ich möchte jetzt nicht vom Thema abweichen, aber als Abschlussbemerkung kann ich garantieren:

BER ist im Vergleich zu S21 absolute Peanuts
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Bewertungen
1.548
Hallo Hajo, ich möchte jetzt nicht vom Thema abweichen, aber als Abschlussbemerkung kann ich garantieren:

BER ist im Vergleich zu S21 absolute Peanuts
Gehört doch zum Thema, worüber ich lachen kann, auch wenns bierernst ist. Manches ist in der Tat nur noch so zu ertragen, eben so ein Bahnhof!
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
...
Was hält zB. Christine Prayon von Herrn Nuhr?

Christine Prayon im Porträt: Allergisch gegen Dieter Nuhr - Panorama - Stuttgarter Zeitung

Was der macht, ist für mich ein rotes beziehungsweise ein schwarzes Tuch!“, flammt es zornig aus ihr heraus. Kabarett müsse gegen die Herrschenden gemacht werden, Nuhr aber sei „eine Systemstütze“, nie werde sie deshalb in seiner Sendung auftreten.
Klar, man kann politisches Kabarett als Auschlusskriterium setzen, und damit alles was abweicht, abqualifizieren (aus eigenem Interesse?). Ist etwas so wie die Hochliteratur als Norm zu setzen, dann ist alles anderer keine Literatur mehr.
Ach was solls.. .
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61
Es ist keine Schande, zuzugeben, dass man sich geirrt hat.
Hier eine, wie ich meine, zutreffende Beschreibung der Person Nuhr

???????: Dieter Nuhr bezeichnet Bertelsmann-RTL-ZDF-Clown als "angenehmen Menschen"

Offensichtlich hat Nuhr mit demokratischen Willensbekundungen Schwierigkeiten, gerade dann, wenn es sich um einen neoliberalen Flegel wie Lanz handelt, den Nuhr wörtlich einen "angenehmen Menschen" nannte.

Nuhr, der den Petitionszeichnern mangelndes Benehmen (!) vorwarf, scheiterte übrigens mit seiner Gegenpetition, die sich gegen den geforderten Rauswurf von Lanz richtete, weil er die Regeln des Petitionsverfahrens missachtete. Er wäre ohnehin mit seiner Petition wegen mangelnder Zustimmung gescheitert.

Was die ARD-Veranwortlichen den zahlenden Zuschauern mit Nuhrs "Satire-Gipfel" zumuten, ist eine Beleidigung für Verstand und Humor!
 
E

ExitUser

Gast
@HajoDF und Texter50

Auch an Euch mal die Frage: Über wen, welche Art Humor lacht ihr?
Josef Hader ist unangefochten auf Platz 1.

Dann mag ich auch noch Bodo Wartke und Sebastian Krämer sehr gern.

Jeff Dunham. Silence! I kill you!!!*g*

Volkers Pispers mag ich auch sehr. Und den Nuhr mag ich auch wegen "früher". "Früher" fand ich den mal echt gut.

https://www.youtube.com/watch?v=6oeHy-nss88

https://www.youtube.com/watch?v=P6ho3tDJEKY
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
Heute Abend gibt es glaube ich Dieter Nuhr im Fernsehen, geht um Respekt und weil gerade die Themenwoche Toleranz im Fernsehen präsent ist.

Ist das jetzt einmal eine intelligente Frage oder hört die sich nur so an? Schreibt Nuhr seine Texte eigentlich selbst?

Alle sollen tolerant sein, aber wie sieht es aus mit Toleranz gegenüber Intoleranz?
:icon_hihi:
 

hasenstall

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Okt 2014
Beiträge
79
Bewertungen
15
Also, den Nuhr kann ich gar nicht, da kann man gar nicht so schnell zappen, dass man nichts mitkriegt! :icon_kotz::icon_kotz:

Dieser Mensch hat so viel negatives Potential in sich vereint, fast Merkeltechnisch. Verbal und Nonverbal, mir wird dann nur schlecht, es reicht dafür ein Augenblick.

Witze, für die man eine Denkpause braucht?

Ich denke nur immer wieder, dass er halt ein altenter Komedian geworden ist, hab mir auch darüber nicht mehr viele Gedanken gemacht. :icon_frown:
Sowie Stefan Raab, Riechling, auch Hildebrand. Irgendwann ist das Pulver verschossen, leider.

Kurz nach der Wende wurden wir nach Ostberlin eingeladen und durften in das Kabarett Distel gehen.
Der Cousin meines Mannes war sehr stolz darauf, weil zu DDR-Zeiten musste man sehr lange warten, bis man da eine Eintrittskarte bekam.
Dazu muss ich noch sagen, dass dieser Cousin eine Ausreise ein Jahr vorher für unsere Hochzeit damals 1987 beantragt hat, kurze Zeit später wurde seine Wohnung verkabelt, mit dem offiziellen Anliegen, es würde was mit der Telefonleitung nicht stimmen.

Ich weiß noch, wie ich damals zu meinem Mann sagte, dass man solche Dinge, die die im Kabarett sagten, bei uns im Westen eigentlich nicht laut sagen darf.
Ich fand das einfach krass, so über die Regierung herzuziehen, öffentlich!

Heutzutage ist das normal, Kabarett halt!
Also Kabarett,........... es ist Spaß, wird von keiner Seite ernstgenommen, .............obwohl es die Wahrheit ausspricht, ..........einfach nur Spaß.

Es ist der Grund, warum die wirklichen Wahrsager heute nicht sofort verhaftet werden, Postel, Pispers usw.. Es wird halt gehandelt wie Spass,genauso damals in der Zone, man lacht darüber und GUT, es passiert nichts!

Ich glaub mich zu erinnern, das die Spassdemonstration über Bornout von dem Nuhr damals 2008/2009 war.
Ich befand mich damals glaub ich, mitten in dieser Erkrankung und ich war entsetzt, was dieser, es gibt keinen Ausdruck über diese Emphatieunfähigkeit, die der damals vom Stapel gelassen hat.
Ich habe vorher, wirklich vielen Läuten die Krätze an den Hals gewünscht und wenn ich mir Auftragskiller hätte leisten können, dann gerne, aber so etwas wie mit mir damals geschehen ist, das hab ich niemandem gewünscht.

Und dieser Lanz, sehr gerne habe ich diese Pedition unterschrieben! :biggrin:
Einfach nur unter aller Gürtellinie, wie der Typ seine Gäste verheizt hat.
Am Anfang hab ich den noch gerne gesehen, war ja auch nicht zu verachten, der hübsche Bub. Irgendwann hat mir das dann sauer aufgestosen, sein rumgerutsche auf dem Sessel, wie wenn er dringend piseln müsste, danach kam dann immer der Schlag. Dann waren dazu oft Leute eingeladen, die seine seltsamen Einstellungen geteilt haben und damit jemand in Grund und Boden geredet haben.

Diese Stellungnahme der Öffentlich Rechtlichen war ja die absolute Farce, nun labert der **** immer noch ständig rum. Ich kann gar nicht so schnell zappen, dass ich nichts mitkriege.
Dafür bezahlte ich immer noch die Rundfunkgebühren?
Meine Meinung,???????????????????????? sei nur ein Shitstorm????????
Natürlich will man dagegen vorgehen, weil das ja keine öffentliche Meinung ist?

Wie komm ich nun raus aus den GEZ-Gebühren?
Weil meine Meinung nicht ernstgenommen wurde, der Lanz immer noch da ist? Ich, leider damals nicht widersprohen habe, als es verstaatlicht wurde?
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
war ja auch nicht zu verachten, der hübsche Bub.
:biggrin: jupp

tja, GEZ hat nun jeder an der Backe, egal ob TV (- Empfang) oder Radio da oder nicht

PS: Toleranz gegenüber Intoleranz geht doch gar nicht, hieße ja, jede,r dürfe jede,n u.U. schaden, wenn ihm was nicht passt - oder?? Fazit: was sich intelligent anhört muss nicht auch intelligent sein.
 

hasenstall

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Okt 2014
Beiträge
79
Bewertungen
15
Ja, hübsch war der scho, der Lanz!
Momentan sieht er schon ganz schön verbraucht aus. :icon_mrgreen:

Der Nuhr, da hab ich auch schon mit meinen Kindern zusammen gerätselt, was der sich neuerdings für Drogen einwirft um sich selbst so unwiederstehlich zu finden!
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Bewertungen
845
Herr Nuhr ist für mich seit vielen Jahren völlig inakzeptabel.
Er besitzt - für mich jedenfalls - kein Niveau das in meinen Augen als solches Bestand haben könnte.
Nachdenkenswert oder wenigstens unterhaltsam-lustig ist er gleichfalls nicht.
Leider - noch immer - stark überbewertet von zu Vielen.

Ich denke das er sich selbst im dunklen Kämmerlein darüber amüsiert das Menschen dafür bezahlen um sich von ihm diesen vielen geistigen Müll anzuhören.
Aber da das allgemeine Niveau in D eh bereits - Tendenz steigend - immer weiter sinkt, ist die Erwartungshaltung u.a. auch an seine Leistung inzwischen marginal. Zumindestens bei sichtlich Vielen. Aber nun ja, - Bürger die bei Wahlen noch immer Frau Merkels Partei den größten Bonus geben, die Arbeits der Regierung zu über 70 % bemängeln, aber über 75 % bereit sind zu behaupten das sie die Kanzlerin toll finden .... kein Kommentar, besser ist das hier.

SOLCHE Leute / Mitbürger hocken dann in den Vorstellungen eines u.a. Herrn Nuhr und - ja bitte mal - entsprechend dieses Niveaus werden sie dann von ihm auch "bedient".
Leicht verdientes Geld, - weshalb sollte er da nicht "zuschlagen" wie so viele Andere auch, z.B. dieses fette rosafarbene Plappermonster.

Bezüglich des Preises von Mensa, - da lache ich mich schlapp.
Mensa, - immer mal wieder in den vielen Jahren habe ich nachgesehen ob sich dort vielleicht doch einmal wenigstens Einige halbwegs vernünftige Leute inzwischen tummeln könnten, aber die letzten Versuche - nach dem 4. Treffen bin ich diesem Verein ferngeblieben.
Immer wieder gut zu sehen, - selbst ein netter IQ sagen nichts über charakterliche Fähigkeiten aus. Oft stehen diese scheinbar sogar selbigen entgegen.

Zudem bezweifele ich sehr stark das Herr Nuhr im IQ überhaupt an das "normale" Mittelmaß herankommt. Seine "Vorstellungen" lassen mich das Gegenteil denken, denn diese sind allesamt seit langer Zeit / vielen Jahren sehr weit darunter.

Ich halte es mit Volker Pispers, - sehr wortgewandt und elegant im Sprachumgang, intellektuell ein Leckerli.
Herr Schramm und einige weitere Wenige.
Schwierige Sachverhalte gut aufbereitet für die Masse auch von den beiden Herren aus "Der Anstalt".
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.786
Bewertungen
529
Ach Nuhr ist Comedian?
Ich hielt ihn bisher immer für einen Demagogen, der krampfhaft versucht witzig zu sein.

Also außer platten Sprüchen gegen irgendwelche Minderheiten, habe ich von Nuhr noch nie etwas wirklich humorvolles vernommen.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
Jauch hat ja auch einen Mensa-Preis erhalten - weil er Bildung so gut vermitteln würde - äh, auch dafür, wie er die Leute so oft so runtermacht und sie abhängig macht sich zu fügen, denn er könnte ja noch immer einen Tipp geben wollen, dass man das Quiz nicht beenden muss? Gefällt mir nicht.

Einen Preis nur für sowas zu vergeben ohne zu wissen, was Jauch wirklich eigenständig drauf hat finde ich seltsam. Nach x von Jahren in dieser Quizsendung wird man sich automatisch ein paar Wissensinfos angeeignet haben, ginge aber den meisten so, denke ich.

Nach Showmacher - Vorgaben eine Show zu halten finde ich jetzt nicht soo intelligent, lediglich fernsehfähig - oder hat Jauch auch mal was eigenes gemacht? Müsste ich mal versuchen nachzulesen, wikipedia oder so.

Falls er Jorunalisten-Ausbildung hat, die enthält sicherlich auch etwas an Bildung.

Warum diese Sendung so beliebt ist verstehe ich auch nicht, dass ist doch auch Comedian - Niveau wie im Vorgänger-Post beschrieben mit entspr. Publikum. Die blöden Kommentare von Jauch reizen mich nicht, mir anzusehen, wer wieviel Geld gewinnt.

Und wenn ich mich allgemein weiterbilden will, besorge ich mir ein Allgemeinbildungslexikon und lese mir das durch und habe das ohne die fernsehtauglichen Kommentare von Jauch.

Über Matze Knoop als Klopp gestern konnte ich mich allerdings kringeln. Dieser ließ mich allerdings doch kurz bei Jauch verweilen, Matze is toll :icon_knutsch:

Bezüglich Nuhrs: Toleranz zur Intoleranz:

wenn damit gemeint ist, dass man auch sagen kann, dass man dieses und jenes schei* findet und man dadurch intolerant erscheint, könnte es doch auch wieder stimmig sein. Nur um tolerant zu erscheinen sollte man nicht sagen müssen: ja, akzeptiere ich. Aber das ist ja schon als Recht auf freie Meinungsäußerung im GG verankert.

http://www.shortnews.de/id/570541/tv-moderator-guenther-jauch-erhaelt-iq-preis-2005

Wörtlich heißt es in einer Erklärung der "Mensa in Deutschland", Günther Jauch propagiere einen "ungezwungenen Umgang mit Intelligenz, Wissen und Hochbegabung".
Finde ich nicht.
 
Oben Unten