Dieter Nuhr manipuliert die Öffentlichkeit auf der Klamauk-Schiene zum Thema TTIP

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
er hat mal einen Preis für Intelligenz erhalten ...IQ-Preis 2008: Komiker Dieter Nuhr geehrt - Welt - Tagesspiegel

Nun ja, intelligent sein heißt ja auch nicht zwingend, dass zu tun, was andere für intelligent halten, oder? :biggrin: Vielleicht nutzt seine Intelligenz für seine Gage ??? Vielleicht macht es auch Sinn, was er sagt? Teilweise vielleicht?

Das Chlorhähnchen könnte tatsächlich ungefährlich sein und es hört sich nur gefährlich an, wegen Chlor und Desinfektion.

ja, die Gefahren des FHAbkommens spricht er nicht an - das Verbraucherrechte ausgehebelt werden können, unabhägnige Schiedsgerichte eingerichet werden können usw. schade.
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 August 2011
Beiträge
2.020
Bewertungen
388
@Paolo_Pinkel

Wenn so einer sagt "Freihandelsabkommen ist gut!", dann hört das Volk darauf. Schließlich sagt er es ja, dann kann es ja nur stimmen.

Fällt einem schon nichts mehr ein zu diesem ganzen Mist der hier gespielt wird.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
@Paolo_Pinkel

Wenn so einer sagt "Freihandelsabkommen ist gut!", dann hört das Volk darauf. Schließlich sagt er es ja, dann kann es ja nur stimmen.

Fällt einem schon nichts mehr ein zu diesem ganzen Mist der hier gespielt wird.
Sehe ich auch so. Der Pausen-Clown soll die Materie auf das Niveau des Durchschnittsmichels runterbrechen und ihn damit beruhigen. Er wird ja als wohlhabener in seiner Reihenhausidylle sicherlich nicht davon betroffen sein, wenn er sein BIO-Fleisch auf seinen Grill schmeißt...
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 August 2011
Beiträge
2.020
Bewertungen
388
Sehe ich auch so. Der Pausen-Clown soll die Materie auf das Niveau des Durchschnittsmichels runterbrechen und ihn damit beruhigen. Er wird ja als wohlhabener in seiner Reihenhausidylle sicherlich nicht davon betroffen sein, wenn er sein BIO-Fleisch auf seinen Grill schmeißt...

Ganz genau. Solche Leutchens wie er - so der "Kumpeltyp" - machen dem Pöbel den ganzen Mist auf etwas scherzhafte Weise schmackhaft... und zum Bio-Fleisch: Aber nur vom überteuerten ländlichen Metzger des Vertrauens!

Und wenn es dann doch mal 'ne Magenverstimmung geben sollte... er kann sich die Medis dagegen sicherlich leisten... der Pöbel nicht.

Die Vaterfigürchen hingegen - das sind so diese Kerle wie Kleber, die mit ihrem treudoofen Blick vertrauenswürdiger rüberkommen sollen/wollen - die geben der ganzen Sache dann noch einen "seriösen" Anstrich und fertig ist die Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung.

Die Wahrheit sieht aber oft ganz anders aus => Das ZDF und der endgültige Verlust der Glaubwürdigkeit - YouTube
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
@ sixthsense: interessantes Video:)

ich denke aber, man sollte nicht die Fernsehmoderator_innen verantwortlich machen, weil sie in der Regel weitergeben, was ihnen vorgegeben wird. Auch Herr Schmidt schreibt meines Wissens seine Sendungen nicht selbst, er moderiert sie nur.

Vorwerfen könnte man ihnen allenfalls, dass sie das überhaupt vortragen, aber sie sind ja keine Geographen, WissenschafterInnen o.ä.

PS: Günther Jauch soll auch diesen IQ-Preis erhalten haben. Wofür eigentlich? Dafür, dass er seine Kandidaten beleidigt und sich zuschauerwirksam über sie lustig macht?
Das soll Förderung von Intelligenz sein?

https://www.spiegel.de/unispiegel/w...h-als-schlaumeier-ausgezeichnet-a-353881.html
 
P

Prek

Gast
Dieser "IQ-Preis" wird von den Mitgliedern von "Mensa in Deutschland" vergeben - es war immer wieder lustig bis zum weinen, dass da nicht wirklich tolle Menschen gewählt wurden (die durchaus vorgeschlagen waren!), sondern irgendwelche vermeintlichen Promis aus dem Fernsehen...

Aber das bestätigt meine Meinung zu dem Verein, die mich auch nach rewcht kurzer Zeit zum Austritt bewegt hat: Die "A****lochdichte" ist unter den Mitgliedern MINDESTENS so hoch, wie im Rest der Gesellschaft ... Tendenz: deutlich steigend
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Sehe ich auch so. Der Pausen-Clown soll die Materie auf das Niveau des Durchschnittsmichels runterbrechen und ihn damit beruhigen. Er wird ja als wohlhabener in seiner Reihenhausidylle sicherlich nicht davon betroffen sein, wenn er sein BIO-Fleisch auf seinen Grill schmeißt...

Und wer sagt dir das in Bio kein Chlor ist?:icon_party:

Oder sind dir Salmonellen lieber?:icon_hihi:

Und so nebenbei,noch nie im Freibad/Hallenbad Wasser geschluckt.:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Ich seh da weit und breit keine Manipulation.

Ich schätze Dieter Nuhr. Und zwar deshalb, weil er einen zum Lachen bringt und! Nachdenken. Das ist eben kein blöder Klamauk à la Atze Schröder, Mario Barth und wie sie alles heißen.

Was sagt er denn in diesem hier geposteten Beitrag? Doch nix weiter, als dass die Deutschen sich - mal wieder - empören, ohne überhaupt wirklich zu wissen, worum es geht. Und wenn irgendjemand nach seinem Beitrag begriffen hat: ok, ich informier mich erst mal, bevor ich entscheide, ob ich "dafür" oder "dagegen" bin, dann erreicht er damit doch eigentlich ne ganze Menge. Denn ich möchte mir von niemandem, egal, wie "richtig" seine Ansicht sein mag, vorgeben lassen, was ich gut zu finden habe und was nicht.
Er hat doch Recht: es ist lächerlich, alle fürchten sich vor den bösen Chlorhühnchen. Aber was das Freihandelsabkommen sonst noch für Nachteile - oder vielleicht sogar Vorteile? - hat, das interessiert keinen. Chlorhühnchen sind schließlich schon schändlich, gefährlich und bekämpfenswert genug.

Nun ja, jeder sieht es anders. Ich sehe da keine Manipulation.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
@Prek:
Dieser "IQ-Preis" wird von den Mitgliedern von "Mensa in Deutschland" vergeben - es war immer wieder lustig bis zum weinen, dass da nicht wirklich tolle Menschen gewählt wurden (die durchaus vorgeschlagen waren!), sondern irgendwelche vermeintlichen Promis aus dem Fernsehen...

ja, dieser Meinung bin ich auch, Günther Jauch, Nuhr ...Raab müsste auch mal einen Preis bekommen haben - ich glaube, Raab ist nicht schlecht, er bringt sich aber schlecht rüber finde ich, genauso wie auch die meisten Comedians finde ich.

Aber das bestätigt meine Meinung zu dem Verein, die mich auch nach rewcht kurzer Zeit zum Austritt bewegt hat: Die "A****lochdichte" ist unter den Mitgliedern MINDESTENS so hoch, wie im Rest der Gesellschaft ... Tendenz: deutlich steigend

Schade, hat halt jede,r auch trotzdem seinen eigenen Charakter ;)
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
Pillepalle:

Ich schätze Dieter Nuhr. Und zwar deshalb, weil er einen zum Lachen bringt und! Nachdenken. Das ist eben kein blöder Klamauk à la Atze Schröder, Mario Barth und wie sie alles heißen.

ja, Nuhr hat eine interessante Stimme und witzige Art es vorzutragen :icon_redface: - und Atze .. äh Atze ist :icon_knutsch: auf seine Art, finde ich ;)

Habe jetzt mal drei Kritikpunkte vom Freihandelsabkommen herausgegriffen

ür Investitionen soll "das höchste Liberalisierungs- und Investitionsschutzniveau" erreicht werden. Konzerne sollen gegen Staaten klagen können, wenn sie durch politische Maßnahmen ihre Gewinnaussichten bedroht sehen.
  • das öffentliche Beschaffungswesen soll auf allen Ebenen geöffnet werden. Soziale und ökologische Aspekte könnten dann nur noch sehr eingeschränkt bei der Auftragsvergabe berücksichtigt werden.
  • Der schwache ArbeitnehmerInnen-Schutz in den USA, der sich bspw. in der Nicht-Unterzeichnung zentraler globaler Standards (ILO-Normen) widerspiegelt, könnte zu einer Aushöhlung gewerkschaftlicher Einflussmöglichkeiten in der EU führen.

EU - USA Freihandelsabkommen* - Attac Gruppe - Welthandel und WTO

Aber, ich müsste mich natürlich auch noch intensiver in die Materie einlesen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Dieter Nuhv manipuliert die Öffentlichkeit auf der Klamauk-Schiene zum Thema TTIP

ja, dieser Meinung bin ich auch, Günther Jauch, Nuhr ...Raab müsste auch mal einen Preis bekommen haben - ich glaube, Raab ist nicht schlecht, er bringt sich aber schlecht rüber finde ich, genauso wie auch die meisten Comedians finde ich.


Oh doch, Raab ist schlecht.
Wer öffentlich Witze auf anderer Kosten macht, und sein eigenes Privatleben so streng der Öffentlichkeit vorenthält, der hat einen dreckigen Charakter.

Raab steht für mich auf der gleichen Stufe wie Pocher, nämlich auf der untersten.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
ok. Privatleben vor der Öffentlichkeit schützen fände ich also in dem Medien-Dschungel allerdings ok - Witzen auf Kosten anderer nicht, ich finde, dass Jauch dasselbe macht.

Wen ich gar nicht ab kann: Mario Barth :icon_frown:
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
Nuhr halte ich für eine bezahlte Wirtschafts***** auf unterstem Niveau, der hat doch schon das primitive Verhalten von Markus Lanz verteidigt, als er berechtigt massiv kritisiert wurde und sogar eine Petition gegen Lanz eingereicht wurde, ich habe auf die Schnelle keinen entsprechenden Link parat, vielleicht kann da jemand helfen?

Mir fiel schon öfters auf, dass er sich gegen kritische Bürger lustig macht, seine billige Masche ist leicht durchschaubar, ich halte ihn für einen Mitläufer und Jasager, eine Schande seines Berufstandes und muss ihn zur Gruppe des Lügenpacks zuordnen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Nuhr halte ich für eine bezahlte Wirtschafts***** auf unterstem Niveau, der hat doch schon das primitive Verhalten von Markus Lanz verteidigt, als er berechtigt massiv kritisiert wurde und sogar eine Petition gegen Lanz eingereicht wurde, ich habe auf die Schnelle keinen entsprechenden Link parat, vielleicht kann da jemand helfen?
Bitt'schön
==> Lanz: Dieter Nuhr startet Online-Petition gegen Online-Petitionen - SPIEGEL ONLINE

Mir fiel schon öfters auf, dass er sich gegen kritische Bürger lustig macht, seine billige Masche ist leicht durchschaubar, ich halte ihn für einen Mitläufer und Jasager, eine Schande seines Berufstandes und muss ihn zur Gruppe des Lügenpacks zuordnen.
Nicht nur lustig macht. Dieses Subjekt ist auch noch Kritik gegenüber feige. Versuch mal auf seiner FB-Seite was zu posten...Der feine Herr, so schreibt er dort, nimmt sich das Recht heraus, Beiträge zu löschen. Immerhin sei seine FB-Seite ja kein Forum. So, so.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
Galigula:

der hat doch schon das primitive Verhalten von Markus Lanz verteidigt, als er berechtigt massiv kritisiert wurde und sogar eine Petition gegen Lanz eingereicht wurde, ich habe auf die Schnelle keinen entsprechenden Link parat, vielleicht kann da jemand helfen?

Einfach mal youtube anklicken, wenn er seine Talk-Runde gibt. Ich wollte das nie so recht wahrhaben, weil Wetten dass... mit ihm ging ja eigentlich .. aber seine Talkrunde....ich finde wie er da die Fragen stellt geht unter die Gürtellinie, und was er da abgezogen hat, zum ko*

Markus Lanz - vom 19. September 2012 - ZDF (5/5) - YouTube

Nuhr ist in dem Video übrigens auch bei. Es geht hier um die Teleshop - Verkäuferin Williams. Der zieht die ganz schön runter, obwohl sie aus gesundheitlichen Gründen ihren eigentlichen Bereich als Opernsängerin nicht mehr nachgehen konnte und dann halt etwas anderes gefunden hat.

Dann wird Williams noch parodiert von Kalkofe - wird da einfach mal Kalkofe eingespielt .. zum ko*

oder Ähnliches:

https://www.huffingtonpost.de/2014/04/09/markus-lanz-talkshow-gast-weinen_n_5117329.html

Lanz go home - is meine Meinung

überhaupt: neue Moderatoren-Gesichter könnte die Fernsehwelt ruhig mal einstellen

Geißen sieht schon aus wie ein Comedian usw. usw.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
Wer aber meint, die Leute mittels Teleshopping über den Tisch zu ziehen, hat es durchaus verdient von Kalki durch den Kakao gezogen zu werden.

Ja, aber dann müsstest du doch den ganzen Handel kritisieren. Kein VerkäuferIn darf sagen, dass sie / er von den Produkten nichts hält, die zum Verkauf angeboten werden, schließlich wird sein Arbeitsplatz und Gehalt auch damit finanziert.

Ob die Produkte vom Teleshop schlecht sind weiß ich nicht, müsste man probieren. Speziell diese Verkäuferin (Unternehmerin) hat ja auch eine eigene Schmuck / Mode / Kosmetikkollektion die sich am Markt hält, so ganz verkehrt und ahnungslos kann sie nicht sein.

Will Teleshop jetzt auch generell nicht in Schutz nehmen - aber das ist halt nun mal Handel.

Und ich denke nicht, dass man sich da auf Teleshop fixieren sollte - Niedrigpreisläden werden im Bezug (Einkauf) ihrer Ware kritisiert (und dbgl. nicht nur Niedrigpreisläden) - dann werden Waren so produziert, dass es so gut wie garantiert ist, dass nach Ablauf der Garantie diese kaputt gehen und Reparatur sich in der Regel nicht lohnt ...
 
E

ExitUser

Gast
Und wer sagt dir das in Bio kein Chlor ist?:icon_party:

Oder sind dir Salmonellen lieber?:icon_hihi:

Und so nebenbei,noch nie im Freibad/Hallenbad Wasser geschluckt.:biggrin:

Ob Salmonellen in Hühnchenfleisch waren und wie alt das Hühnchen war oder ist siehste ja nach der Chlorbehandlung nicht mehr, H.S. Das steckt doch dahinter.
Bei 10 Minuten erhitzen auf über 75 Grad sterben die ohnehin, dafür brauchst kein Chlor. Und natürlich wird Hähnchenfleisch nebenbei noch ein bissl heller.
https://www.youtube.com/watch?v=f8cyDeIepCY&feature=share

Bon Appetit!
Und Chlor ist nicht = Chlor mein Bester. Bei Hühnchen und Trinkwasser geht es um Chlordioxid.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. :icon_mrgreen:
https://www.bfr.bund.de/cm/343/anfo...sche_dekontamination_von_gefluegelfleisch.pdf

Zu D. Nuhr sag ich nur: einmal live gesehen, nie wieder...
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dezember 2011
Beiträge
1.819
Bewertungen
286
Ich seh da weit und breit keine Manipulation.

Ich auch nicht.


Ich schätze Dieter Nuhr. Und zwar deshalb, weil er einen zum Lachen bringt und! Nachdenken. [/uote]

Sehe ich ähnlich. Mir gefällt es auch grundsätzlich, dass er sich nicht der verbreiteten Political Correctness beugt; Nicht immer ist er lustig und treffsicher, das schafft keiner, er ist auch nicht zu messen an politischem Kabarett a la Schneider, Hildebrandt, Riechling z.B. (die stellenweise auch sehr gelangweilt haben, aber es ist eben nicht einfach jahrzehntelng on TOP und immer super originell zu sein, selbst wenn man Ghost-writer hat)

Was sagt er denn in diesem hier geposteten Beitrag? Doch nix weiter, als dass die Deutschen sich - mal wieder - empören, ohne überhaupt wirklich zu wissen, worum es geht.

Und da hat er recht, wobei dies auch für alle weitere Nationen gilt- Nicht jeder hat den ganzen Tag Zeit im Netz zu surfen und darüber zu ""philsophieren, ob ein Karabettist nun in verschwörungstechnische Absprachen von Politik und Wirtschaft involviert ist oder gar als gelenktes und kontrolliertes Sprachrohr dafür dient, so wie ganz klar und offiziell RIA Novosti für die russische Regierung, aber da geht das und soll man sich keinen Kopp drum machen.... .

Und was Nuhr/Lanz berifft: Nuhr hat offensichtlich die damalige Online-Petition gegen gegen Lanz als Anlass aufgegriffen um provokativ allgemein gegen sinnlose Petitonen mit einer Petition zu reagieren.
War wohl eher ein "Gag", hätte er sich auch sparen können, aber was daraus im Ansatz hier gemacht wird, tendiert selbst gegen Manipulation und tendenziöse Texte.

Wenn schon links zu dem Sachverhalt gepostet weden sollte man sie halt auch lesen und das Behauptete oder zumindest angedeute auch richtig stellen.

Nuhr ist nicht fehlerfrei, wie all die politisch sauberen, integren und menschlich astreinen Surfer hier, welche ihm wohl nun virtuell in den Sack hauen (wollen).

Sicher, wird man feststellen müssen, dass er über das Fernsehen nun an noch regelmäßigere, womöglich höherer Einnahmen kommt (und dies wohl "leichter" als nur auf der Bühne stehend) , möglicherweise hat er vor seiner TV-Karriere auch das Fernsehen viel schärfer kritisiert und tut es aus naheliegenden (?) Gründen nicht mehr.

Ob man ihn deshalb gleich verteufeln und sonstwas unterstellen, muss bezweifle ich. Aber einige hier sind ja richtig geil darauf, prominenten Personen zumindest virtuell den Gar aus und aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Ein Stück weit dürfte auch Neid eine Rolle spielen und die u.a. die Tatsache, dass man selbst, in der Öffentlichkeit, nicht viel zu melden hat, obwohl man es doch "so sehr vedient".

Welch ein Glück gibt es dass Internet, früher hätte man den Allerwertesten bewegen müssen, um ein paar Flugblätter in der Fußgängerzone zu verteilen.

Virtuell kann man sich - abgsehen von der - relativen- Sicherheit der Anonymität so der Illusion hingeben, dass man viele Menschen erreicht und (in die richtige Richtung) bewegt.

Vermutungen, Verdächtigungen und Unterstellungen lassen sich auch leichter platzieren.

Kaum auszumalen, wie für einige das vor-virtuelle Leben langweilig gewesen sein muss.
 
E

ExitUser0090

Gast
Habe mir den Ausschnitt angeschaut.
Der zieht die ganz schön runter, [...]
Findest du? Da habe ich einen anderen Eindruck bekommen.

Ja, aber dann müsstest du doch den ganzen Handel kritisieren.
Prinzipiell stimmt das natürlich. Teleshopping ist für mich einfach irgendwie fishy. Kann ein Vorurteil sein, ich weiß es nicht.
 
E

ExitUser0090

Gast
Hach sind das schöne Zeiten. Da kann man prima von zu Hause aus geharnischte Kommentare schreiben, ohne den Allerwertesten bewegen zu müssen. Von der Qual Flugblätter zu verteilen will ich gar nicht erst anfangen.

Virtuell kann man sich, abgesehen von der relativen Sicherheit der Anonymität, so der Illusion hingeben, dass man viele Menschen erreicht und (in die falsche Richtung) bewegt.

Kaum auszumalen, wie für einige das vor-virtuelle Leben langweilig gewesen sein muss. Zumindest ich muss jetzt keine entzürnten Leserbriefe mehr an Zeitungen schreiben, weil die Pfeifen von Lokalreportern nicht in meinem Sinne vom schönen Kaninchenzüchter Jubiläum berichtet haben. Hach.

Ach ja: Wer Nuhr komisch findet, der hält bestimmt ein umgekipptes Glas Milch auch für eine witzige Angelegenheit. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dezember 2011
Beiträge
1.819
Bewertungen
286
Hach sind das schöne Zeiten. Da kann man prima von zu Hause aus geharnischte Kommentare schreiben, ohne den Allerwertesten bewegen zu müssen. Von der Qual Flugblätter zu verteilen will ich gar nicht erst anfangen.

Genau, du sagst, äh zitierst, äh copy- und pasted es.

Zumindest ich muss jetzt keine entzürnten Leserbriefe mehr an Zeitungen schreiben, weil die Pfeifen von Lokalreportern nicht in meinem Sinne vom schönen Kaninchenzüchter Jubiläum berichtet haben. Hach.

Schöne Sache kann sowas sein, so ein (Kaninchenzucht-) Verein verein, Menschne mal wieder face to face und live u din Farbe erleben und Spuren der Erinnerungsmöglichkeit schaffen.

Ach ja: Wer Nuhr komisch findet, der hält bestimmt ein umgekipptes Glas Milch auch für eine witzige Angelegenheit.
.

Umgekippte Milch könnte ich nur in Rechnern von Ant-Nuhr-Postern amüsant finden.

BTW: Über was/wen lachst du denn so?
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.549
Nuhr ist eben nur ein Quakfrosch des Mainstreams, nicht wirklich lustig, satirisch oder kabarettistisch begabt. Ein guter Metier-Schauspieler ist er auch nicht. Unerfreuliche Zeiterscheinung.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Nuhr ist eben nur ein Quakfrosch des Mainstreams, nicht wirklich lustig, satirisch oder kabarettistisch begabt. Ein guter Metier-Schauspieler ist er auch nicht. Unerfreuliche Zeiterscheinung.

:danke: treffend beschrieben! :icon_knutsch:

Ich hab bei dem immer so das Gefühl, der findet sich riesich lustich und er erwartet ein Zwangslachen, lässt auch die Pausen dazu!
Lustich ist für mich irgends anders.
Ich hab da immer das Gefühl, dessen Witze hätte ich schon zich mal wo gelesen. :biggrin: :biggrin: :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten