Die Zahl der Leistungsberechtigten *vorläufige Werte des BA Berichts November 07

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Weniger Arbeitslosenzahlen

Sagt mal. Geht euch da nichgt auch auf den Keks? Im Morgenmagazin erzählen sie gerade wieder von den vielen offenen Stellen. Davon wie die Zahlen der erwerbslosen manipuliert werden ist mal wieder nicht die Rede.
Hat mal jemand was aktuelles wieviel sich in Weiterbildung, 1 Eurojobs sind oder ganz aus der Statistik geflogen sind?
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
angeblich fehlen - laut einer aktuellen radiomeldung - nun schon 400.000 fachkräfte in deutschland und dies sei schon ein bedrohlicher zustand ...
dann sollen sie mal die fachkräfte, die sie mit 50 vorzeitig gekündigt haben, wieder einstellen!!
 

The Frightener

Elo-User*in
Mitglied seit
8 September 2007
Beiträge
179
Bewertungen
5
Sagt mal. Geht euch da nichgt auch auf den Keks? Im Morgenmagazin erzählen sie gerade wieder von den vielen offenen Stellen. Davon wie die Zahlen der erwerbslosen manipuliert werden ist mal wieder nicht die Rede.
Hat mal jemand was aktuelles wieviel sich in Weiterbildung, 1 Eurojobs sind oder ganz aus der Statistik geflogen sind?

Meines wissens nach zählen die Arbeitslosen der Optionskommunen auch nicht mit dazu, ich hörte von einer Zahl von 900.000.
 

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Daten, Daten....gebet mich Daten :). Da muss es doch was zu geben.
 

The Frightener

Elo-User*in
Mitglied seit
8 September 2007
Beiträge
179
Bewertungen
5
Okay:

1 Euro jobber: 250.000

https://www.zeit.de/2006/23/Ein-Euro-Jobs-neu_xml?page=all

Optionskommunen: 900.000
Unverständnis bei Kommunen

Britta Bloem ist Opfer eines Kompetenzgerangels zwischen Gemeinde und Bundesagentur. Steinfurt ist eine von 69 so genannten Optionskommunen, die ihre Arbeitslosen seit Januar in eigenen Vermittlungsagenturen selbst betreuen. Und deren Zahlen werden von der Bundesagentur für Arbeit nicht erfasst. Bei der Kommune herrscht Unverständnis. Bloems Arbeitsvermittlerin sagt: "Frau Bloem erfüllt alle Kriterien der Bundesagentur für Arbeit. Sie ist arbeitslos gemeldet hier bei uns, bei der Kommune. Sie ist verfügbar, sie ist vermittelbar und ist für mich wie jemand ganz Normales, der also jetzt arbeitslos ist."

https://www.heute.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872,2328165,00.html





auch sehr interessant:

https://www.freitag.de/2007/20/07200601.php
 

Lothenon

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
317
Bewertungen
1
*Die Zahl der ALG I Leistungsberechtigten beträgt im November 926.123 Personen
*Die Zahl der ALG II Leistungsberechtigten beträgt im November 5.134.651 Personen
*Die Zahl der Sozialgeld Leistungsberechtigten beträgt November 1.936.389 Personen

= * 7.997.163 Leistungsberechtigte November 07

Quelle: https://www.chefduzen.de/thread.php?threadid=9230&page=8
 
S

sogehtsnich

Gast
+ 1,3 Millionen Arbeitnehmer die zusätzlich Hartz IV beziehen
+ ??? denen Sanktionen aufdiktiert wurden
+ ??? die kein ALG II bekommen, da Partner/Freund/Oma.... "zu viel" verdient
 

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Arbeitslosenzahlen

Habe gerade mal beim WDR angerufen. Ich habe mich gestern über die Berichterstattung der Erwerbslosenzahlen geärgert. Der Redakteut meinte, ich solle ein Mail schreiben, das wäre bei denen so üblich.

Jetzt eine Frage an euch. Der letzte Thread von mir war ja nicht gerade besonders frequentiert.

Ich brauche Zahlen un Quellen. Jetzt helft mir doch mal verflixt anstatt immer nur zu schimpfen. Wäre auch gut wenn andere an den WDR und weitere ender herantreten.
Es kann doch wohl nicht wahr sein das immer verkündet wird, die Zahl der Erwerbslosen sinkt. Oder stimmt es etwa?

Jetzt hoffe ich mal auf mehr antworten und Fakten und bitte nicht die der Agentur, die habe ich.
 
E

ExitUser

Gast
OMG

da haben wir ja unseren Aufschwung.

Nämlich gar nicht.

Werden alle nur aus der Hauptstatistik gedrückt.

Und auf diese hier legt niemand Wert.

Ein Skandal:eek:
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
hallo dragon,

dazu geb ich dir einmal einen Tipp.
Im forum der Montagsdemonstration Dortmund hat ein User mal die genauen Zahlen ausgerechnet.
Der Link dazu ist:
https://www.sozialbetrug.org

Du bist nicht der oder die einzige, der oder die mit der Lügenstatistik vom Amt, wo MAEs usw. aus der Statistik rausgerechnet wird, so nicht einverstanden ist.
Ich frag mich nämlich auch, wie die auf diese Zahlen kommen und wo der sogenannte Aufschwung bleibt.:icon_dampf:

meint ladydi12
 

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Hmm find ich nix zu, hast du vielleicht den genauen Link? Danke.
 

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Was anderes als den thread zu verschieben fällt dem mod nicht ein? Genauere Zahlen wären interessant. Vor allem besser aufgeschlüsselt.
 
S

sogehtsnich

Gast
Leider Gottes ist die Seite "keineluftmehr.de" verschwunden worden, da war alles schön aufgeschlüsselt!
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.727
Bewertungen
9.318
Was anderes als den thread zu verschieben fällt dem mod nicht ein? Genauere Zahlen wären interessant. Vor allem besser aufgeschlüsselt.

Dragon, also erstmal ist das hier keine Juke-Box und zweitens lenkst Du Dein Augenmerk bitte mal auf den ersten Post in diesem Thread. Ich kann hier auf meinem Monitor 'nen Link erkennen. Ich bin ihm noch nicht gefolgt, aber wenn ich was weiß, werde ich es Dir natürlich als erstem , exklusiv mitteilen..

Selber gucken macht 'nen schlanken Fuß...

:icon_wink:


 

Dragon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Das habe ich schon gesehen. Ist aber wie ich finde nicht besonders aussagekräftig. Mir geht es um die wahren zahlen der erwerbslosen. De facto. Wie viele haben wir wirklich?
Sozialgeld sagt da nix aus, wird mir ein reporter zerpflücken. Ich brauche genauere Zahlen.

Selber laufen ist schön, nur wohin :)
 

Heiko1961

Forumnutzer/in
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
1.986
Bewertungen
22
Job-Wunder geht weiter

Passend dazu,
Gleich beim ersten Auftritt als neuer Bundesarbeitsminister im Bundestag handelte sich Olaf Scholz gestern Ärger ein. Stolz platzte Scholz mit der Nachricht heraus, dass im November 2007 mit 3,38 Millionen rund 60 0000 Menschen weniger arbeitslos waren als ein Jahr zuvor. Dies sei der niedrigste Wert seit 1992. Damit stahl Scholz der Spitze der Arbeitsagentur in Nürnberg die Show, die äußerst verärgert reagierte.
Mehr HIER

Das glaube ich jetzt nicht, da streiten die sich noch, wer die Gülle zuerst ins Freie lassen darf? Arbeitsagentur zu Scholz, "bää ich spiele nicht mehr mit dir"
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.727
Bewertungen
9.318
Ralf Hagelstein hatte in grauer Vorzeit mal einige Links eingestellt, u.a. vom statistischen Bundesamt. Das findest Du HIER...

:icon_wink:

 
E

ExitUser

Gast
Arbeitslosenstatistik November

arbeitslosenstatistik.sozialbetrug 02.12.2007 14:24 Themen: Soziale Kämpfe

Die Zahl der Leistungsberechtigten *vorläufige Werte des BA Berichts November 07

*Die Zahl der ALG I Leistungsberechtigten beträgt im November 926.123 Personen
*Die Zahl der ALG II Leistungsberechtigten beträgt im November 5.134.651 Personen
*Die Zahl der Sozialgeld Leistungsberechtigten beträgt November 1.936.389 Personen

= * 7.997.163 Leistungsberechtigte November 07

November 2007:
Erstellt von Sybilla am 29.11.07 11 Uhr 40
Jeder darf diesen Bericht unter Hinweis auf die Autorin frei verwenden.

Viele Medien werden der Versuchung nicht widerstehen und die niedrigsten Arbeitslosenzahlen seit x Jahren oder gar seit Frau Merkels Geburt verkünden.
Die Darstellung eines Vergleich der Arbeitslosenzahlen vor 2005, der vor der neu Definition der Arbeitslosigkeit durch das SGB II ab 2005 ansetzt, ist meines Erachtens unsachgemäß. Die Daten zu den Arbeitslosenzahlen werden seit der Reform des SGB II in den BA Berichten verkürzt wiedergegeben und von der Politik und vielen Medien einseitig tendenziös interpretiert. Die Frage ist; finanziert die Wirtschaft den *Aufschwung* am Arbeitsmarkt mit existenzsichernden Arbeitsplätzen oder wird der *Aufschwung* am Arbeitsmarkt durch Arbeitsplätze mit ergänzenden ALG II durch Steuern finanziert? Viele Medien suggerieren mit multimedialen "Jubelmeldungen“ einen Erfolg der Reformen am Arbeitsmarkt.

Arbeitslosigkeit mit APM jetzt API (Ausgewählte arbeitsmarktpolitische Instrumente)

Die Zahl der Personen in arbeitsmarktpolitischen Instrumente stieg von August 2007 (1.415.836 Personen) um + 128.912 Personen auf 1.544.748 Personen im November 2007 an. (Seite 37 BA Bericht 2007) 3) Es ist von einer deutlichen Untererfassung auszugehen, da nur die Informationen darstellbar sind, deren Daten individuell teilnahmebezogen im operativen Verfahren der BA erfasst sind oder von zkT über XSozial übermittelt werden.

Die Fakten
...
https://de.indymedia.org/2007/12/201147.shtml
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten