• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bürgers

E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür


Warum wurde den Widersprüchen des Herrn Karl K. stattgegeben?


Alles nach dem Grundgesetz?:icon_party:



21.08.2012:
Karl K hatte Erfolg!
Seinen Widersprüchen wurde stattgegeben:

- Widerspruch zur EGV vom 25.06.2012
- Rücknahmebescheid

- Widerspruch zur EGV vom 29.06.2012
- Rücknahmebescheid



Veröffentlicht hier auf der Seite des Herrn Ralph Boes.


http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/BUKA-berichte-ereignisse.htm
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ok...dann spalten wir mal weiter ;-) !!!
Vielleicht sollte man das Augenmerk mal auf einen anderen Aspekt des Hartz IV - Systems legen. Das Hartz IV - System basiert in der Hauptsache auf Androhung und Zwang. Dieses Forum ist Beweis genug. Rein rechnerisch gibt es in D mehr Arbeitslose als Jobs. Das bedeutet, dass, bei einem großen Teil der HE der Druck zu rein gar nichts führt. Zwang und Drohungen, insbesondere die Drohung mit dem Entzug der Lebensgrundlagen, sind Arten psychischer Gewalt. Psychische Gewalt, über einen längeren Zeitraum eingesetzt, verursacht psychische Schäden (Erkrankungen), wie z.B. Depressionen und Angstzustände. Psychische Erkrankungen wiederum verursachen häufig auch psychosomatische Beschwerden (Herzrasen, Magengeschwüre). Das Sanktionssystem des SGBII macht im wahrsten Sinne des Wortes krank - durch die Entmündigung, den Druck und die Vernichtungsszenarien, die in §31 entworfen werden. Ich habe als Mensch das Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit. Und erst wenn dieses Recht gewahrt wird, kann ich auch ein menschenwürdiges Leben leben. Allein schon aus diesem Grunde gehören die Sanktionsbestimmungen des SGBII vor das Bundesverfassungsgericht! Und das ganz losgelöst von der Frage, wer wie was warum das Existenzminimum nun ist.
Noch freundlich ausgedrückt, meiner Meinung nach ist es Folter.

Folter
 

Goldfield

Moderator

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
29 Jul 2012
Beiträge
644
Gefällt mir
333

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ralph Boes ist nun bei 60 % Minderung angekommen und haben direkt einen neuen Vermittlungsvorschlag mitgesendet, daher dauerts nicht mehr lang bis zur 100% wo er hin will, dann bin ich mal auf seine Klage(n) gespannt.

http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/BUKA-berichte-ereignisse.htm
Sein Engagement beachtenswert. Gleichwohl ich es nicht für effektiv halte - zu der Erkenntnis er dann noch kommen wird. Erfolg ist ihm nichtsdestotrotz zu wünschen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ralph Boes ist nun bei 60 % Minderung angekommen und haben direkt einen neuen Vermittlungsvorschlag mitgesendet, daher dauerts nicht mehr lang bis zur 100% wo er hin will, dann bin ich mal auf seine Klage(n) gespannt.

http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/BUKA-berichte-ereignisse.htm
Da bin Ralph Boes schon voraus, ich warte nach der Anhörung zur 100%igen Sanktion auf den Sanktionsbescheid, vielleicht setzte ich mich mal mit Ralph Boes in Verbindung, wobei meine Strategie bereits feststeht.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Zitat von Kleeblatt
Sanktionen können NUR dann treffen WENN Jemand einen Antrag auf ALG II gestellt hat, - was er freiwillig macht ! und MIT DIESER Unterschrift zugleich die entsprechenden Gesetze im SGB für sich als gültig anerkennt.

Die Allgemeinen Menschenrechte kennen nur das Recht auf Leben.
Dies begründet sich aus Artikel 22 AMRK und wird durch das EGMR
Zusatzprotokoll zur Umsetzung der AMRK verwirklicht. Der letze Artikel - Artikel 30 der AMRK bestimmt, das die Grundsicherung an Stelle der Sozialhilfe null und nichtig ist, da es gegen diesen verstößt. Ein Gesetz, daß dem Völkerrecht entgegensteht ist null und nichtig. Das ist so. Natürlich weiß ich um die Situation hier im Lande. Aber ich erkläre hier nur die rechtliche Situation. Sie haben und hatten immer nur einen Rechtsanspruch nach Artikel 22 AMRK und somit nur auf SGB XII. Gesetze, Verträge etc. haben nur Rechtsbestand, wenn sie einem übergeordnetem Gesetz nicht entgegensteht. Das höchste Gesetz ist das Völkerrecht. Ein Gesetz das die Sklaverei erlaubt, ist demnach nach Völkerrecht null und nichtig, da sich auch Ihre Bundesregierung verpflichtet hat, das Völkerrecht als ihr Gesetz anzuerkennen.
SGB II & SGB XII Betrug durch Bundesregierung - Kein Witz - sehr ernst !!!

Zitat von Peter Hartz
Hartz IV ist Betrug
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

... Aus der Nichtannahme kann man lediglich den Rückschluss ziehen, dass Sanktionen nicht per se verfassungswidrig sind (§ 93a Abs. 2 lit. b BVerfGG). ...
Bitte mal dieses Dokument aufmerksam lesen, bevor noch jemand grundsätzlich an derart Rückschlüsse glaubt.

Die unbegründete Ablehnung des BVerfG, immer in Bezug auf die Sanktionsparagraphen, hat eher fiskalische Ursachen und scheint aus meiner Sicht der politischen Abhängigkeit unserer Gewaltenteilung geschuldet.

Auch wenn der Ort der nachfolgend verlinkten Seite nicht jedem gefällt, so erachte ich zur Bewertung von Sanktionen auch dieses Dokument für wichtig!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Bitte mal dieses Dokument aufmerksam lesen, bevor noch jemand grundsätzlich an derart Rückschlüsse glaubt.

Die unbegründete Ablehnung des BVerfG, immer in Bezug auf die Sanktionsparagraphen, hat eher fiskalische Ursachen und scheint aus meiner Sicht der politischen Abhängigkeit unserer Gewaltenteilung geschuldet.

Auch wenn der Ort der nachfolgend verlinkten Seite nicht jedem gefällt, so erachte ich zur Bewertung von Sanktionen auch dieses Dokument für wichtig!
Ich bin bis jetzt mit Begründungen im Rechtsschutzverfahren, dass Absenkungen unter das menschenwürdige Existenzminimum gegen Art 1 Abs 1 GG und die Urteile vom 09.02.2010 und 18.07.2012 verstoßen sowohl vorm SG als auch in der NZB und Gehörsrüge vorm LSG gescheitert, innerhalb der nächsten zwei Wochen lege ich Verfassungsbeschwerde ein. Demnächst bekomme ich 100% Sanktion wegen Ablehnung einer Stelle bei einer ZAF, dann gehe ich nochmal den gleichen Gang. Und dann gibt's keine Ausflüchte seitens LSG, das Beschwerdewert von 750,- Euro nicht erreicht wird/wurde.

Beziehe mich in meiner Begründung im übrigen nicht wie viele andere auf die Verfassungswidrigkeit des/der Sanktionsparagraphen sondern fast ausschließlich auf die Nichtmöglichkeit eines Unterschreitens des menschenwürdigen Existenzminimums. Außerdem greife ich noch § 16d SGB II in Verbindung mit § 10 SGB II an.
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
14 Jan 2012
Beiträge
1.286
Gefällt mir
338
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Innerhalb der nächsten zwei Wochen lege ich Verfassungsbeschwerde ein. Demnächst bekomme ich 100% Sanktion wegen Ablehnung einer Stelle bei einer ZAF, dann gehe ich nochmal den gleichen Gang.
Viel Glück dafür, und halt uns doch bitte auf dem Laufenden.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

.... Beziehe mich in meiner Begründung im übrigen nicht wie viele andere auf die Verfassungswidrigkeit des/der Sanktionsparagraphen sondern fast ausschließlich auf die Nichtmöglichkeit eines Unterschreitens des menschenwürdigen Existenzminimums. Außerdem greife ich noch § 16d SGB II in Verbindung mit § 10 SGB II an.
Ich kann Deiner Argumentation nur beipflichten!
Es wundert mich dabei nicht, dass zum Beispiel auch das Projekt-Peine bislang scheitern musste.

Zur Argumentation im Zusammenhang mit einem menschenwürdigen Existenzminimum, hilft sicherlich auch die Urteilsbegründung des BVerfG vom 18.07.2012.
Hier geht es ausformuliert um die Gruppe der Asylanten, aber aus dem Gleichheitsgrundsatz kann man Argumentationen berechtigt herleiten (siehe Leitsätze 3.)
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ich kann Deiner Argumentation nur beipflichten!
Es wundert mich dabei nicht, dass zum Beispiel auch das Projekt-Peine bislang scheitern musste.

Zur Argumentation im Zusammenhang mit einem menschenwürdigen Existenzminimum, hilft sicherlich auch die Urteilsbegründung des BVerfG vom 18.07.2012.
Hier geht es ausformuliert um die Gruppe der Asylanten, aber aus dem Gleichheitsgrundsatz kann man Argumentationen berechtigt herleiten (siehe Leitsätze 3.)
In meinen Augen ist das Projekt-Peine, zumindest was öffentlich ist, unausgegoren. Ich habe Torsten Büscher und Ralph Boes angemailt, weder von dem einen noch von dem anderen Antwort erhalten, sind beide alleine wohl stärker und brauchen keine Unterstützung. Ich hingegen bin für jede Hilfe dankbar, siehe meine Signatur zwecks Hilfe, jeder kann helfen, es ist für UNS ALLE!

Zum Urteil vom 18.07.2012, der zweite Leitsatz:
Art. 1 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip des Art. 20 Abs. 1 GG garantiert ein Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums (vgl. BVerfGE 125, 175). Art. 1 Abs. 1 GG begründet diesen Anspruch als Menschenrecht. Er umfasst sowohl die physische Existenz des Menschen als auch die Sicherung der Möglichkeit zur Pflege zwischenmenschlicher Beziehungen und ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben. Das Grundrecht steht deutschen und ausländischen Staatsangehörigen, die sich in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten, gleichermaßen zu.
 

Zish

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jun 2012
Beiträge
26
Gefällt mir
4
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Sanktionen können NUR dann treffen WENN Jemand einen Antrag auf ALG II gestellt hat, - was er freiwillig macht ! und MIT DIESER Unterschrift zugleich die entsprechenden Gesetze im SGB für sich als gültig anerkennt.

Ich weiß jetzt einfach nicht wie ich diese Art zu denken noch besser erklären soll. :icon_kinn:
das ist ziemlicher unfug. das problem ist ein völlig anderes. es gibt keine art einer alimentierung, dem gesetz nach, wie durch leitsätze des verfassungsgerichtes ausgelegt wurde. bedienstete des staates dürfen nur aufgrund eines gesetzes handeln, existiert so ein gesetz nicht, können sie noch so viel reden, der/die bedienstete im rathaus kann dennoch nichts machen.

es gibt schlichtweg keine andere möglichkeit seine existenz zu sichern und deshalb ist man gezwungen den antrag auf alg2 zu stellen. es gibt bestimmte rechtsgüter die erstmal höher anzusiedeln sind: z.b. die eigene gesundheit. danach kann man anfangen unrecht auseinanderzupicken und noch geltende gesetze durch gerichte kippen zu lassen.

die fürsorgepflicht derjenigen, die legislative erst zustandekommen lassen ist aber auch gefragt. nicht umsonst gibt es einen §19 im grundgesetz. die missachtung dieser tatsache durch den bundespräsidenten ist ein weiteres thema, dass ich nur am rande ansprechen will.

wollen sie amerikanische zustände? ein bürger der schwer krank ist erschießt jemanden und sagt klar vor gericht aus, er versucht lebenslang zu bekommen, damit sein krebsleiden endlich therapiert wird?
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

wollen sie amerikanische zustände? ein bürger der schwer krank ist erschießt jemanden und sagt klar vor gericht aus, er versucht lebenslang zu bekommen, damit sein krebsleiden endlich therapiert wird?
Was soll das bringen? Gesund, aber in einem Käfig eingesperrt zu sein? Kein Wunder das wir in der BRD so wenig Amokläufer haben: Wollen ja alle leben, egal wie widrig die Umstände sind. :icon_neutral:
 

Zish

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jun 2012
Beiträge
26
Gefällt mir
4
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Nicht ganz. Verfassungsbeschwerden bedürfen der Annahme durch das BVerfG (§ 93a Abs. 1 BVerfGG). Wird die Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen, muss dies nicht näher begründet werden (§ 93d Abs. 1 Satz 3 BVerfGG). So etwa geschehen im Verfahren 1 BvR 1570/10, in dem die Verfassungswidrigkeit speziell einer Sanktion und des damaligen Sanktionsparagraphen generell gerügt wurde.

Aus der Nichtannahme kann man lediglich den Rückschluss ziehen, dass Sanktionen nicht per se verfassungswidrig sind (§ 93a Abs. 2 lit. b BVerfGG). Die entsprechende Begründung jedoch wäre sehr interessant. Es läuft aber darauf hinaus, dass der Schutzbereich des Grundrechts auf Gewährleistung des menschenwürdigen Existenzminimums nicht eröffnet ist.

Gruß,
L.
ich versuche ihnen mal an einem beispiel zu erläutern warum sanktionen an sich nicht verfassungswidrig sind, im fall hartz4 die verfassungswidrigkeit aber gegeben ist.

gehen wir mal davon aus, die regierung würd endlich mal ein verfassungskonformes regelwerk (volksmund gesetz) verabschieden, welches das existenzminimum und die soziokulturelle teilhabe beinhaltet. nehmen wir einmal an dieser fiktive satz liegt bei 1000silberschilling. wenn dies als existenzminimum zeitnah unter berücksichtigung der wirtschaftlichen lage desjenigen gewährt wird, dem die gewährung ein würdiges leben ermöglichen soll, dann kann diese alimentierung nicht gekürzt werden. es würde ja das existenzminimum unterschreiten.

wann ist denn nun eine sanktion verfassungskonform? ganz einfach. sagen wir mal man bekommen 1500silberschilling und verpflichtet sich für das mehr, welches die allgemeinheit auszahlt, bestimmte pflichten zu erfüllen. erfüllt man diese nicht, darf eine sanktionierung erfolgen, wenn ich dem vorher durch einen öffentlich rechtlichen vertrag zugestimmt habe. die EGV/VA versucht ja diesen vertrag herzustellen und damit sanktionen rechtlich abzusichern.

zwei sehr simple aber leider sehr treffende beispiele gegen und für sanktionen.

sie können noch so viel schreiben.. peter hartz, der recht unfreiwillig im bezug auf alg2 immer wieder mit seinem namen für dieses unrecht herhalten muss, hatte sanktionen in dieser form nicht vorgesehen. (übrigens alles recherchierbar)

dieses forderungsprinzip gegenüber einem hilfebedürftigen menschen hat sich selbst der herr hartz damals nicht erträumen können, auch wenn das ganze gesetzeswerk auf die öffnung des niedriglohnsektors ausgelegt war. zustandegekommen sind diese rechtswidrigen maßnahmen durch die regierung und die damalige opposition.


abschließend will ich eine ganz allgemeine angelenheit hier in den raum stellen. staat, regierung und auch organe der organisation in einem staat sind alle nicht perfekt, die systeme in denen menschen seit jahrhunderten leben sind stetigem wandel unterworfen. hier zu behaupten, wir hätten das perfekte recht ist nicht nur arrogant, sondern auch gefährlich.
es hat sich aber gezeigt, dass junge staaten oftmals schritte nach vorn gegangen sind, welche sich durch verfassungen ausdrücken, die allgemein anerkannte rechte nicht erst durch völkerrechtliche verträge zur geltung bringen, welche jahrzente ja teilweise sogar jahrhunderte nach dessen gründung entstehen. gerade der §1 unseres GG ist ein solches zeugniss. zeugnis dafür, dass die gründungsväter dieser republik im anbetracht an die menschenrechtsverletzungen vor und während des zweiten weltkriegs, bestimmte grundsätzlichkeiten universell zu recht gemacht haben. diese errungenschaften gilt es zu verteidigen, nicht zu zerstören.
das system der "checks and balances" ist leider evident immernoch nicht ausgereift genug, um der korruption und dem betrug das handwerk zu legen. warum verfassungsrechtler oftmals nicht an der administrativen legislative beteiligt sind, ist kein geheimniss. warum unterschriften unter zweifelhafte gesetze kommen ist auch keines. es ist schlichtweg garnicht möglich zu fordern, der oder die präsidentin muss alleine abschätzen können ob etwas rechtlich einwandfrei ist oder nicht. leider sind es aber die undemokratisch gewählten volksvertreter, welche nicht gebunden sind an das wohl derer, welche sie eigentlich vertreten wollen. wenn grundrechte in 53sekunden verkauft werden wie vor einigen wochen im parlament, dann ist doch für jeden hier ersichtlich, dass unser system schwachstellen hat.
 

Zish

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jun 2012
Beiträge
26
Gefällt mir
4
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Was soll das bringen? Gesund, aber in einem Käfig eingesperrt zu sein? Kein Wunder das wir in der BRD so wenig Amokläufer haben: Wollen ja alle leben, egal wie widrig die Umstände sind. :icon_neutral:
sie hören blos nichts von den täglichen tragödien die sich in der brd abspielen. ich wünsche es ihnen nicht krank zu werden und nicht zu wissen wie viele wochen sie noch zu leben haben, wenn sie keine behandlung bekommen werden.

meiner meinung nach sind gerade die universelle krankenpflege und das grundrecht auf bildung zwei eckpfeiller einer nachhaltigen und aufrechten gesellschaft. wenn sie herzhaft lachen und weinen wollen, empfehle ich einfach mal den vergleich USA - Kanada. zwei systeme, grenzend aneinander - unterschiedlicher kaum möglich. im einen gibt es bei 300.000.000 einwohner über 50.000.000 empfänger von essensmarken, im anderen gibt es chemotherapie für menschen, gleich welcher hautfarbe oder herkunft.
 

Kaydo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Dieses 2 std. Video bitte ansehen!

Ralph Boes strebt an, das in jeder Weise grundgesetzwidrige Sanktionssystem in Hartz IV über eine Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe zu stoppen. Hierzu hat er begonnen, den dafür notwendigen Präzedenzfall zu schaffen, indem er sich selbst offen in die Schusslinie aller Sanktionen stellt.

Ein offener Brief an den Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin, die Bundesministerin für Arbeit und Soziales und an die für ihn zuständigen Obrigkeiten in den Arbeitsämtern, der das Spannungsfeld herstellt, ist auf den Weg gebracht und hat schon zu vielen überraschenden Konsequenzen in der Auseinandersetzung geführt.
Zum Brandbrief >>



http://grundrechte-brandbrief.de/

Jetzt wollen sie den Ralph fertig machen.


http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/briefe/Sanktionsbrief-2012-10-25.htm

Vorerst zwar nur 90 Prozent Abzug vom absoluten Lebensminimum!
Das heißt: noch immer 37,40 Euro (statt 374,00 Euro) monatlich zum Leben.

Warum tun das diese Unmenschen.


Was ist heute anders als bei Adolf H.? Die Kappos tragen kein Parteiabzeichen am Ärmel. :icon_dampf:


Mit Grüßen
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Falsch! Er macht sich selber Fertig! Wenn man sich sein Video angesehen hätte, dann hätte man auch leicht entnehmen können, dass R.B. gerade nur auf Sanktionen gewartet - ja gerade zu gebettelt hat -, um seinen Feldzug nach Karlsruhe anzutreten. Jetzt hat er, worum er gebeten hat.

Warum tun das diese Unmenschen.
Was ist heute anders als bei Adolf H.? Die Kappos tragen kein Parteiabzeichen am Ärmel. :icon_dampf:


Mit Grüßen
Ich kann deine Aufregung verstehen. Nur hier muss man ganz klar abgrenzen, warum es so gekommen ist. R.B. will Hartz-IV mit Verweis auf das GG kippen. Der Versuch ist löblich. Um da hin zu kommen, muss Boeas sanktioniert werden - so seine Logik. Dabei hätte ein Meldeversäumnis i.H.v. 10% völlig ausgereicht, um seine GG-Argumentation durch die Instanzen zu peitschen. Warum R.B. es so weit kommen lassen hat ist wohl sein Geheimnis.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

..Beratungsschein gibts beim Amtsgericht. Kosten 10€.....
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Falsch! Er macht sich selber Fertig! Wenn man sich sein Video angesehen hätte, dann hätte man auch leicht entnehmen können, dass R.B. gerade nur auf Sanktionen gewartet - ja gerade zu gebettelt hat -, um seinen Feldzug nach Karlsruhe anzutreten. Jetzt hat er, worum er gebeten hat.
Angesichts der Tatsache, dass Boes sich auf eine lange Hungerperiode einstellt, während derer er weder Geld - noch Lebensmittelspenden annimmt, stellt sich die Frage, wie er mit einem Resteinkommen von nur 37,40 € monatlich physisch den dreimonatigen Sanktionszeitraum überleben will.
 

Kobold1966

Elo-User/in
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
374
Gefällt mir
49
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ich kann deine Aufregung verstehen. Nur hier muss man ganz klar abgrenzen, warum es so gekommen ist. R.B. will Hartz-IV mit Verweis auf das GG kippen. Der Versuch ist löblich. Um da hin zu kommen, muss Boeas sanktioniert werden - so seine Logik. Dabei hätte ein Meldeversäumnis i.H.v. 10% völlig ausgereicht, um seine GG-Argumentation durch die Instanzen zu peitschen. Warum R.B. es so weit kommen lassen hat ist wohl sein Geheimnis.
Übertreibung macht anschaulich! 10% interessiert keine Sau, aber 90% oder 100% ohne Wohnung und KK im Winter? Ich stelle mir gerade mal vor, jeder Hartzer hätte für Sanktionen ein Halsband welches man enger schnallen kann. Bei 100% fällt der Kopf ab.

Ein Grundrecht (Existenzrecht-HIV-Regelsatz) kann einem nur genommen werden, die "Gesellschaft" stellt es aber immer als eine Art Privileg hin. Wenn der Deliquent fein Männchen macht, dann darf er weiter leben, natürlich nur im Sinne der Obrigkeiten versteht sich.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Übertreibung macht anschaulich! 10% interessiert keine Sau, aber 90% oder 100% ohne Wohnung und KK im Winter? Ich stelle mir gerade mal vor, jeder Hartzer hätte für Sanktionen ein Halsband welches man enger schnallen kann. Bei 100% fällt der Kopf ab.
Wieso? Boes vertritt doch die Auffassung, dass jede Sanktion gegen das GG verstößt. Somit hätte eine "verkraftbare" 10%ige Sanktion ausgereicht und das Vorverfahren wäre mit dem Sanktionsbescheid eröffnet gewesen, damit dann auch die Klage vor dem SG, LSG und BVerfG. Das was Boes macht ist unnötig.
 

Kobold1966

Elo-User/in
Mitglied seit
13 Okt 2012
Beiträge
374
Gefällt mir
49
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Wieso? Boes vertritt doch die Auffassung, dass jede Sanktion gegen das GG verstößt. Somit hätte eine "verkraftbare" 10%ige Sanktion ausgereicht und das Vorverfahren wäre mit dem Sanktionsbescheid eröffnet gewesen, damit dann auch die Klage vor dem SG, LSG und BVerfG. Das was Boes macht ist unnötig.
Das will er doch nicht, dass offenkundige Rechtsbrüche in irgendwelchen Gerichtssälen oder Hinterzimmern gerade/krumm gebogen werden. Die Leute sollen endlich hinschauen und sich in ihrem Trott gestört fühlen.

Wenn ein paar Leute so verhungern, werden dann JC-Mitarbeiter gesellschaftlich geächtet, oder erst wenn die Straßen voll Leichen dahinstinken? Er könnte ja auch klauen gehen, dann bekommt er einen warmen Platz und Essen im Knast....,kostet mehr als die 100% die der Staat sparen möchte.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

hallo kobold1966,

diese Toten gab es schon, kein Shitestorm über SBs oder die Hartz4 Gesetzgebung. Ausserdem ist R.B. immer noch KK versichert und seine KDU werden immer noch übernommen. Lebensmittelgutscheine findet er unwürdig? Gut ich auch, allerdings war ich gestern mit einer mir eigentlich unbekannten Familie mit LMGS ausgestattet einkaufen, denen half ihre Scham auch nix, die hatten ihre beiden Zwerge mit...R.B. ist männlich und alleinstehend, das macht für mich schon einen gewissen Unterschied. Hab ich Verantwortung oder nicht?
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Übertreibung macht anschaulich! 10% interessiert keine Sau, aber 90% oder 100% ohne Wohnung und KK im Winter? Ich stelle mir gerade mal vor, jeder Hartzer hätte für Sanktionen ein Halsband welches man enger schnallen kann. Bei 100% fällt der Kopf ab.
100%ige Sanktionen sind das Alltagsgeschäft des Hartz-Systems, und niemanden interessiert es.
Bei 100% fällt der Kopf ab.
Nein.

Das Hartz-System fußt u.a. darauf, dass der Staat sich sicher ist, dass der Großteil der Deliquenten - wie auch immer - während eines Sanktionszeitraums aufgefangen wird.

Seine soziale Verantwortung demonstriert der Staat indem er auf Antrag Lebensmittelgutscheine mit integrierter Krankenversicherung gewährt, und durch zusätzliche Hinweise auf das breit gefächerte Angebot unzähliger Tafeln, Suppenküche und anderer Sozialeinrichtungen.

Wenn ein paar Leute so verhungern, werden dann JC-Mitarbeiter gesellschaftlich geächtet, oder erst wenn die Straßen voll Leichen dahinstinken?
Tote im Hartz-Geschehen sind nichts anderes als Kollateralschäden - das gilt für beide Seiten des Schreibtisches.

Egal wer gerade stirbt, ob durch Hunger, Messer oder Brandbeschleuniger - es gibt ein paar halbherzige Betroffenheitsreden irgendeines Politikers, danach verschwindet das Thema aus dem Gesichtsfeld der Öffentlichkeit.

Am Grundprinzip "Hartz IV" soll nicht gerüttelt werden. Diskussionen über die strukturelle Gewalt, die dem System inne wohnt, soll es nicht geben.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Boes befindet sich seit gestern wohl i m Hungerstreik:

Hartz IV und Sanktionen müssen weg

Der Widerstand gegen das repressive Hartz-IV-System ist wichtig.

DIE LINKE fordert die sofortige Abschaffung aller Sanktionen und Leistungseinschränkungen bei Hartz IV (SGB II) und im SGB XII.
Wir hoffen, dass Ralph Boes (Pressemitteilung unten als pdf-Dokument) einen guten Rechtsanwalt hat, weil das Thema vor Gerichten hochprofessionell vertreten werden sollte. Eine Unterstützung bei der Suche nach professionellen Rechtsanwälten können wir auf Anfrage von Ralph Boes zusichern.
Hartz IV und Sanktionen mssen weg (Katja Kipping, MdB Linksfraktion)

pdf http://www.katja-kipping.de/serveDocument.php?id=198&file=0/3/710.pdf
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Boes befindet sich seit gestern wohl i m Hungerstreik:
Nein, kein Hungerstreik, sondern Sanktionshungern, er hungert nicht freiwillig, sondern, weil er kein Geld für Lebensmittel hat.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

ok, dann Sanktionshungern; steht ja auch so in der .pdf.
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Was ist in der BRD die Würde eines Menschen dank neoliberal geförderter Raffsucht in Betrieben, öffentlicher Verwaltung, Politik wert?

Absolut nichts!!!

Der Mensch ist Dreck und Müll, wenn er nocht nicht oder nicht mehr in der Lage ist, so zu konsumieren wie es sich das Kapital so profitsüchtig vorstelilt oder nicht mehr ausplünderungsfähig ist, weil andere privatwirtschaftende Unternehmensgeier das Opfer schon ordentlich ausgenommen haben.

Ein Beispiel von dieser Woche auf dem Marktplatz in der Kleinstadt Strehla ( sehr nah von meinem Wohnort) eingetreten.

Da stirbt ein älterer Herr an Ort und Stelle auf dem Marktplatz und rundherum ein riesiges Marktreiben und parkende Autos.

4 Stunden lang kümmerte sich niemand um den Toten, - keine Polizei, kein Anwalt, kein Arzt!!!

Allen Marktbesuchern war der Verstorbene s c h e i ß e g a l. Die parkten alle seelenruhig ihre Autos oder stiegen ein und fuhren weg.

In solch einen Zustand hat man die menschliche Moral, die Würde, den Anstand in 22 Jahren westdeutscher Diktatur verkommen lassen - Jeder ist sich selbst der Nächste!

Aber jeden Sonntag in die Kirche rennen und auf Christ und Biedermann machen.
 

Henrik55

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
980
Gefällt mir
223
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Wieso? Boes vertritt doch die Auffassung, dass jede Sanktion gegen das GG verstößt. Somit hätte eine "verkraftbare" 10%ige Sanktion ausgereicht und das Vorverfahren wäre mit dem Sanktionsbescheid eröffnet gewesen, damit dann auch die Klage vor dem SG, LSG und BVerfG. Das was Boes macht ist unnötig.
Der Verlauf des Prozesses hängt vom Druck der Bevölkerung ab. Wenn sich nichts regt wird einfach auf akademisch hohen Niveau ein ablehnendes Urteil gefällt. Und da kommt es auch auf das Bild an welches gezeichnet wird. Wenn der am Ende körperlich ausgezehrt in der Gosse liegt und das in den Medien erscheint könnte der dadurch animierte"Pöbel" durch kriminelle Handlungen vielfältiger Art das Regime zum Handeln zwingen.
Das Ergebnis welches juristisch dabei am Ende herauskommt bestimmt sich eigentlich nur dadurch.
 

hobocharly

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Feb 2012
Beiträge
129
Gefällt mir
27
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Wir hoffen, dass Ralph Boes (Pressemitteilung unten als pdf-Dokument) einen guten Rechtsanwalt hat, weil das Thema vor Gerichten hochprofessionell vertreten werden sollte. Eine Unterstützung bei der Suche nach professionellen Rechtsanwälten können wir auf Anfrage von Ralph Boes zusichern.
gehen wir mal davon aus, dass ein professioneller anwalt etwas an seiner situation ändern kann. ändert sich dann für alle etwas, oder nur für ralph boes? :confused:
 

EyeODragon

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Gefällt mir
149
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

gehen wir mal davon aus, dass ein professioneller anwalt etwas an seiner situation ändern kann. ändert sich dann für alle etwas, oder nur für ralph boes? :confused:
Er versucht sicher die Klage so zu formulieren, das es allgemeinen Entscheidungscharakter haben wird. Das war immer sein Ziel.
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

gehen wir mal davon aus, dass ein professioneller anwalt etwas an seiner situation ändern kann. ändert sich dann für alle etwas, oder nur für ralph boes? :confused:
In der BRD gilt das Unterdrückungsprinzip vom Teilen und Herrschen - gib dem Einem ein wenig mehr als dem Anderen und sie werden sich die Köpfe wegen dem kleinen Unterschied einschlagen. Ihnen fällt aber nicht auf, wer denn diese Unterschiede in der Minimalverteilung betreibt. Der bleibt ungeschoren und reibt sich seine Hände auf der Tribüne sitzend und freut sich wie sein Unterdrückungsprinzip funktioniert, ohne das einer ihm als Verursacher an die Gurgel geht.

Will im bundesdeutschen Rechtswesen ein Kläger von der sozialen Position ganz unten was Besseres erreichen, so kann man nicht auf seine klagende Vorgänger verweisen, die im Gleichen oder Änlichem schon einmal das gleiche Recht suchten.

Jeder soll allein für sich vor Gericht kämpfen. So schafft die herrschende Klassse den Mythos von den Einzelfällen, die miteinander nichts zu tun haben. Sammel- oder Kollektivklagen will man nicht, denn dann würde das deutsche Rechtswesen nichts mehr verdienen können. So macht man mit Recht Geschäfte und erhöht die Streitwerte zigmal immer wieder zum gleichen oder ähnlichem Thema. Am Streitwert orientieren sich aber die Anwaltshonorare, Gerichts- und Prozeßgebühren.

Je mehr man spaltet, desto besser klingelt es in den Kassen der Justiz. Es geht nicht um die Wahrrheitsfindung und saubere, faire Rechtsentscheidung, denn dann dürfte es auch keine Rechtsvergleiche = faule Komptomisse geben. Rechtssprechung im Kapitalismus muß sich für Anwälte, Richter und Gerichte lohnen - also Verfahren vereinzeln, in die Länge zerren und verschleppern, solange man noch was mit Honoraren und Gebühren rausholen kann.

Bundesdeutsche Rechtssprechung ist ein profitables Geschäft.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Je mehr man spaltet, desto besser klingelt es in den Kassen der Justiz. Es geht nicht um die Wahrrheitsfindung und saubere, faire Rechtsentscheidung, denn dann dürfte es auch keine Rechtsvergleiche = faule Komptomisse geben. Rechtssprechung im Kapitalismus muß sich für Anwälte, Richter und Gerichte lohnen - also Verfahren vereinzeln, in die Länge zerren und verschleppern, solange man noch was mit Honoraren und Gebühren rausholen kann.

Bundesdeutsche Rechtssprechung ist ein profitables Geschäft.
Dazu habe ich gerade diesen Artikel gefunden.

"Gute Gerechtigkeit für jeden!" - Neuer Präsident des Sozialgerichts verspricht Besserung

"Gute Gerechtigkeit für jeden!" - Neuer Präsident des Sozialgerichts verspricht Besserung - LEIPZIG FERNSEHEN - Alle Videonachrichten für Leipzig! > LEIPZIG

mfg
 

Tonimaroni

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Okt 2009
Beiträge
181
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ach der Boes schon wieder:rolleyes:. Läuft im Lande als Wanderprediger des GG herum und meint allen ernstes damit was bewirken zu können. Als ob das nicht schon andere versucht hätten. Hoffentlich kann dieser Mensch mal mit Grundsatzentscheidungen, die auf seinen Mist gewachsen sind, genau so stolzieren, wie mit seiner selbst zusammengezimmerten ALG-II-Bergpredigt.
Einfach nur Intolerant und anmaßend dies Haltung???!!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Einfach nur Intolerant und anmaßend dies Haltung???!!
Realistisch! Boes erfährt es ja gerade am eigenen Leib, wie gut seine Argumente ihm helfen. Und ich bleibe dabei. Boes hätte den Rechtsweg bereits mit einem Meldeversäumnis (10%) eröffnen können, um sein "Experiment" zu wagen. Statt dessen zieht er es vor bei 90% theatralisch zu hungern. Das, was er macht ist einfach nur ineffektiv und schadet sich selbst.
 

Tonimaroni

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Okt 2009
Beiträge
181
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

hallo kobold1966,

diese Toten gab es schon, kein Shitestorm über SBs oder die Hartz4 Gesetzgebung. Ausserdem ist R.B. immer noch KK versichert und seine KDU werden immer noch übernommen. Lebensmittelgutscheine findet er unwürdig? Gut ich auch, allerdings war ich gestern mit einer mir eigentlich unbekannten Familie mit LMGS ausgestattet einkaufen, denen half ihre Scham auch nix, die hatten ihre beiden Zwerge mit...R.B. ist männlich und alleinstehend, das macht für mich schon einen gewissen Unterschied. Hab ich Verantwortung oder nicht?

Hmmmm ...bin auch alleinstehend mit Kind und mänlich,habe mehr als einmal sehr prekäre Situatuinen durchlebt mit Soz-Gergichten LSG -JC und sonstigen Konsorten einer Optionskommune in Bayern...you know??? Und da gab es mehr mals die Möglichkeit es mir doch "leichter" zu machen!!Das grenzt schon an Opportunismus und dem zufoge habe ich trotzdem den beschwerlicheren Weg gewählt ohne meine Verantwortung zu vernachlässigen,....im Gegenteil würde ich da klar und deutlich sagen. Die Zukunft der nächsten sollte jedermanns Focus sein was derartige Maßregelung und Vorverurteilung samt Abstrafung ist auch H 4 genannt.Oder wie soll den dieser Fortschrit zum Rückschritt sich weiter entarten? Das dann die Kids von morgen die Wahl haben zwischen Pest und Cholera ergo Galeerenruderdienst -oder doch eher Steinbruch???
Es geht um das Recht schlechthin und nicht um Korintenk.....im SGB Fachgesimple.
 

Loonatic

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2012
Beiträge
18
Gefällt mir
3
Zwei Sanktionsbescheide ohne Begründung aufgehoben!!!

Das Jobcenter macht im Fall Ralph Boes einen...nein, zwei Rückzieher. Zwei Sanktionsbescheide aufgehoben. Ich sags Euch...Die bekommen kalte Füße.
Auch ich war von einer 30%-Sanktion bedroht. Nachdem ich mich in meinem Widerspruch explizit und unmissverständlich auf das GG bezogen habe, sind die beim JC plötzlich ganz handzahm und leise geworden. Ich glaube ganz fest daran, dass der Weg zur Abschaffung der Sanktionen über das GG läuft.
Für alle Interessierten hier der Link zu Ralph Boes' Seite

http://grundrechte-brandbrief.de/

Dort Meldung vom 23.11.2012 ff.
 

Loonatic

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2012
Beiträge
18
Gefällt mir
3
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Exakt auf dieses Urteil vom BVerfG und dem Urteil aus diesem Jahr zum Asylbewerberleistungsgesetz beruft sich Herr Boes ja (unter anderem)!! Das ist ja der Knackpunkt! Die Jobcenter sanktionieren weiter, so nach dem Motto "Jetzt erst recht!!" Und das kann alles nicht sein. Selbst der schlimmste Serienmörder hat in diesem Staat das Recht auf eine Grundversorgung. Unterbringung in einer JVA und jeden Tag Mahlzeiten, medizinische Versorgung usw... Wenn ich als ALGII-Bezieher allerdings gegen meine EGV verstoße, z.B. weil ich Bewerbungsnachweise nicht erbringe, oder meine Arbeitskraft aus politischer Überzeugung nicht einem Sklaventreiber (ZA) zur Verfügung stellen will, dann kann der Staat mir im Extremfall ALLES streichen. Kraft SGBII hat er das "Recht" dazu. Das Resultat ist, dass ich alles verliere was eine menschenwürdige Existenz so ausmacht. Wo bitte bleibt da die Verhältnismäßigkeit zwischen "Vergehen" und Strafe? Das SGBII in seiner jetzigen Fassung gehört in den Mülleimer der Geschichte--aber sowas von!!!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

hallo tonimaroni,

nein die wurden nicht "verboten", das ist lediglich eine gerne postulierte Laienmeinung.

wer Verantwortung trägt lässt seine kleinen zweijährigen nicht hungern....zumal die unten beschriebene Sache eh zum SG geht. also den korrekten Weg.

LG von Barbara
 

Kaydo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Exakt auf dieses Urteil vom BVerfG und dem Urteil aus diesem Jahr zum Asylbewerberleistungsgesetz beruft sich Herr Boes ja (unter anderem)!! Das ist ja der Knackpunkt! Die Jobcenter sanktionieren weiter, so nach dem Motto "Jetzt erst recht!!" Und das kann alles nicht sein. Selbst der schlimmste Serienmörder hat in diesem Staat das Recht auf eine Grundversorgung. Unterbringung in einer JVA und jeden Tag Mahlzeiten, medizinische Versorgung usw... Wenn ich als ALGII-Bezieher allerdings gegen meine EGV verstoße, z.B. weil ich Bewerbungsnachweise nicht erbringe, oder meine Arbeitskraft aus politischer Überzeugung nicht einem Sklaventreiber (ZA) zur Verfügung stellen will, dann kann der Staat mir im Extremfall ALLES streichen. Kraft SGBII hat er das "Recht" dazu. Das Resultat ist, dass ich alles verliere was eine menschenwürdige Existenz so ausmacht. Wo bitte bleibt da die Verhältnismäßigkeit zwischen "Vergehen" und Strafe? Das SGBII in seiner jetzigen Fassung gehört in den Mülleimer der Geschichte--aber sowas von!!!

Man muss da auch genau hinschauen. Es sind Menschenrechtsverletzungen und Verordnungen gegen das Grundgesetz. Trotzdem will die deutsche Justiz nicht bemerken, dass da etwas Unrechtes am Laufen ist. Ich frage mich, was dieser Berufsstand nach 1945 eigentlich gelernt (oder besser, wieder verlernt) hat.

Die Missachtung des Grundgesetzes durch die sogenannten Sozialgesetze, veranlasst durch die SPD und die GRÜNEN, ist dermaßen eindeutig, so das nur Mutwilligkeit angenommen werden kann. Wenn das aber der Fall ist, sind wir bereits in einem Unrechtsstaat angekommen (wo ist der Unterschied noch zu Weißrussland, Ukraine, Russland, China, Nordkorea).

Es ist also eigentlich bereits 5 nach 12. Und solche Aktionen, wie jene jetzt von Ralph, sind dringend nötig.


Mit Grüßen
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

...hab gehört sei gestern futtert er wieder? Obwohl das JC lediglich einen Teil der Leistungen gewährt hat?

War wohl nix, ein Satz mit X....:icon_laber:

Also was hat Herr R. B. damit groß geändert? Wohl doch nicht zum Messias des GG geboren....

27.11.2012: Boes beendet Hungerstreik (neues-deutschland.de)

Wie nennt man das als Tiger gestartet und als Bettvorleger gelandet? Nun geht die Sache wohl den Weg den eigentlich alle gehen müssten die eine Sanktion erhalten haben.....keine Extrawurst für Eurhytmiker....

LG von Barbara
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Hallo Purzel,

das JC mag da ein klein wenig Entgegen kommen gezeigt haben, aber von den hehren Ansprüchen der Unternehmung des Herrn R. B. sehe ich persönlich nichts umgesetzt.

Somit ist lediglich "sein" Anspruch bedient worden, aber nicht sein Anliegen. Was bleibt unterm Strich für die über eine Million ausgesprochenen Sanktionen und Sanktionierten?

Nichts....Herr Boes setzte sich in Szene und das wars...

LG von Barbara
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Was soll ich denn jetzt unter "gleichranige erste Pfichtverletzungen" verstehen, Ralph hatte verschiedene VVs abgelehnt, wenn ich mich recht entsinne.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
AW: Aktueller Brief von Ralph Boes an sein Jobcenter

Aktueller Brief von Ralph Boes an sein Jobcenter
Mit diesem Brief hat Boes ganz schwach angefangen, um dann sehr stark nachzulassen.

Sorry, aber ich kann dieses Geschwurbel beim besten Willen nicht ernst nehmen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Er macht wenigstens was und setzt sich für seine und die Rechte anderer Hartz IV Betroffener ein..
Er gehört damit zu einer kleinen Minderheit der Hartz IV Empfänger (genauso wie die sogenannten "Sozialschmarotzer");
der größere Teil versinkt lieber in Selbstmitleid oder verharrt in der Geisteshaltung "Ich kann eh nix ändern".. :icon_rolleyes:
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Begleitet Ralp Boes auch als Beistand?
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Er macht wenigstens was und setzt sich für seine und die Rechte anderer Hartz IV Betroffener ein..
Er gehört damit zu einer kleinen Minderheit der Hartz IV Empfänger
Er beschränkt sein Vorgehen nicht auf sich, auf einzelne Hilfeempfänger oder auf das örtliche Jobcenter, er will mit seinem gewagten Vorgehen das gesamte Sanktionssystem kippen. Er forderte auf sehr ungewöhnliche Weise heraus, das finde ich gut.
 

Kaydo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Er macht wenigstens was und setzt sich für seine und die Rechte anderer Hartz IV Betroffener ein..
Er gehört damit zu einer kleinen Minderheit der Hartz IV Empfänger (genauso wie die sogenannten "Sozialschmarotzer");
der größere Teil versinkt lieber in Selbstmitleid oder verharrt in der Geisteshaltung "Ich kann eh nix ändern".. :icon_rolleyes:
100%ige Zustimmung.

Es geht ausschließlich um die Wirksamkeit. Mir ist keine einzige Hartz4-Initiative bekannt, der es gelungen ist Hartz4 abzuschaffen oder auch nur irgendwie die Regierenden zu erschrecken. Die Alt-Parteien machen seit Jahren mit ihren Menschenrechtsverletzungen munter weiter.

Bei Boes hatten sie die Sanktionen zurückgenommen, weil sie vor seinen Aktionen Angst hatten. Und bei Maischberger dieser Heinrich Alt von der Agentur für Arbeit, wie er immer mit seiner Hand zu Ralph rüberging, um ihn anzugrapschen (widerlich!). - Ralph ist tagtäglich für den Kampf gegen Hartz4 aktiv.

Die Klugen unter den Hartz4-Gegnern müssten begreifen, dass man gemeinsam vorgehen soll. Statt sich gegenseitig schlecht zu reden, sollten die Leute aufeinander zugehen und sich überlegen, wie man sich sinnvoll vernetzen könnte.



Mit Grüßen
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Die Klugen unter den Hartz4-Gegnern müssten begreifen, dass man gemeinsam vorgehen soll. Statt sich gegenseitig schlecht zu reden, sollten die Leute aufeinander zugehen und sich überlegen, wie man sich sinnvoll vernetzen könnte.
Sehe ich genauso. An einem Strang ziehen anstatt untereinander ständig rumzukriteln.
Genauso ist es mit der BGE-Bewegung, die könnte schon viel stärker und weiter sein, wenn alle an einem Strang ziehen würden anstatt dass sich die einen von den anderen distanzieren, weil sie verschiedene Finanzierungsvorstellungen haben etc.
Es war schon mehrfach so, dass unter den BGE-Befürwortern sich der eine vom andern distanziert hat. Als Susanne Wiest die ePetition für das BGE einreichte und das die Runde machte haben gleich viele Linke BGEler gesagt, "da machen wir nicht mit" (wegen Konsumsteuervorschlag), und Leute vom Netzwerk Grundeinkommen haben sie dafür kritisiert dass sie in keiner Initiative ist und das mit dem Netzwerk nicht abgeprochen war.. :icon_rolleyes: oder so ähnlich.. Jedenfalls wollten viele sie da erst nicht unterstützen bei der Petition. Wiest wusste damals (Ende 2008) nicht dass es eine BGE-Initiative (bzw. mehrere BGE-Initiativen) in Deutschland gibt (auf das BGE kam sie durch die Initiative in der Schweiz mit ihrer Frage "Was würden Sie arbeiten wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?"). Also sie hat einfach von sich aus die Idee vorgeschlagen ohne zu wissen dass dann viele der BGEler das kritisieren. Aber sie hat auch vorher nicht damit gerechnet dass die Petition letztendlich so viele Unterstützer bekam.

LG

P.S. Noch was zu meinem ersten Satz: Natürlich habe ich nichts gegen Kritik, die ist sogar wichtig, aber bitte konstruktive Kritik, die uns weiterbringt. Was ich nicht mag ist dieses ständige Schlechtreden von Boes' Aktionen oder die anderer sozial engagierter Menschen, während die Schlechtreder sich selbst wahrscheinlich gar nicht engagieren.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Er macht wenigstens was und setzt sich für seine und die Rechte anderer Hartz IV Betroffener ein..
Und was hat das bis jetzt effektiv für alle Betroffenen gebracht? Nichts! Egal, ob er im Schneidersitz bei der Maischberger rumhockt oder den präsidialen Briefträger gibt. Was hat das bis jetzt gebracht? Sags uns.
Er gehört damit zu einer kleinen Minderheit der Hartz IV Empfänger (genauso wie die sogenannten "Sozialschmarotzer");
Das ist auch besser so. Man stelle sich nur vor, dass alles Elos nach dem Boes'schen Modell als Selbstdarsteller nutzlos umherziehen würden?
der größere Teil versinkt lieber in Selbstmitleid oder verharrt in der Geisteshaltung "Ich kann eh nix ändern".. :icon_rolleyes:
Meinst du nicht, dass das ziemlich anmaßend ist? Wie kannst du von einem Großteil sprechen? Kennst du diesen Großteil? Weißt du was er alles macht? Damit deklassierst du auch die zahlreichen aktiven hier im Forum, die sich aktiv wehren und damit für neue Urteile (REGULIERUNGEN des SGB II!? sorgen, von denen du und deine Jünger sicherlich auch schon dankend profitiert habt!
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
14 Jan 2012
Beiträge
1.286
Gefällt mir
338
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

der größere Teil versinkt lieber in Selbstmitleid oder verharrt in der Geisteshaltung "Ich kann eh nix ändern".. :icon_rolleyes:
Dadurch bekommen auch leider auch immer wieder Träger von Sinnlos-Maßnahmen neues Futter durch Erwerbslose, die ihre Rechte nicht kennen oder sich nicht trauen, zur Wehr zu setzen. :icon_dampf:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Und was hat das bis jetzt effektiv für alle Betroffenen gebracht? Nichts!
Das kannst du doch überhaupt nicht beurteilen..
Woher willst du wissen was es in jedem einzelnen Zuschauer ausgelöst hat, Ralph Boes reden zu hören?
Vielleicht sind viele tausende das erste mal auf Ralph Boes und das BGE aufmerksam geworden, und vielleicht sind viele tausende das erste mal auf die Missstände bzgl. Hartz IV aufmerksam geworden..

Man stelle sich nur vor, dass alles Elos nach dem Boes'schen Modell als Selbstdarsteller nutzlos umherziehen würden?
Das ist deine Interpretation von Ralph Boes' Aktion,
entspricht aber m. E. nicht den Tatsachen.

Meinst du nicht, dass das ziemlich anmaßend ist?
Anmaßend finde ich ehrlich gesagt gerade deine Unterstellungen Ralph Boes gegenüber.
 

Sinuhe

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2012
Beiträge
1.743
Gefällt mir
285
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Das kannst du doch überhaupt nicht beurteilen..
Woher willst du wissen was es in jedem einzelnen Zuschauer ausgelöst hat, Ralph Boes reden zu hören?

Wer aufmerksam die Reaktionen in den Leserbriefen verfolgt hat,der hat den Eindruck,das R.Boes der Sache eher geschadet als genützt hat.

Und mal realistisch gesehen.Sanktionsfreiheit,die gleich mit einem BGE wäre,wird weder von der Politik noch von der Masse der Wähler in naher Zukunft gewollt sein.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Wer aufmerksam die Reaktionen in den Leserbriefen verfolgt hat,der hat den Eindruck,das R.Boes der Sache eher geschadet als genützt hat.
Sehe ich nicht so. Er hat viel bewirkt / bewirkt viel indem er auf die Missstände aufmerksam macht.
Und was die Leserbriefe angeht.. Was soll ich dazu sagen? 20 Jahre neoliberale Konditionierung durch Politik und Medien fordern ihren Tribut..

Und mal realistisch gesehen.Sanktionsfreiheit,die gleich mit einem BGE wäre,
Falsch. Du wirfst das BGE mit der sanktionsfreien Grundsicherung in einen Topf.
BGE ist für alle, es ist sozusagen ein Grundrecht.
Sanktionsfreie Grundsicherung wäre "nur" für alle Erwerbslose und somit an Bedingungen geknüpft.

wird weder von der Politik noch von der Masse der Wähler in naher Zukunft gewollt sein.
Kann sein, kann aber auch nicht sein.
Aber es geht beim BGE ja nicht darum ob alle das jetzt wollen sondern um eine Idee die es m. E. wert ist sich mit ihr eingehender zu befassen..
Und je mehr Menschen sich damit auseinander setzen - und da bin ich mir sicher - um so mehr werden dieser Idee des BGEs zustimmen.
 
Mitglied seit
16 Sep 2010
Beiträge
39
Gefällt mir
2
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Was ich am wichtigsten finde, ist:

Wir (hier) leben ja von Staatskosten, klaro, richtig - jeder der Arbeitet, bezahlt damit so gesehen uns. Aber wenn die wüssten, welch teilweise kriminellen Elemente und Betrüger sich wesentlich mehr Geld wegstecken, würden die bei einigen sicher weniger "brutal" vorgehen - zumal wir einen großteil unseres Geldes sofort wieder ausgeben:

Wie schon Ralph Boes sagte (Gedächtnis-Zitat, nicht 100% korrekt) "[bei Hartz4] geht nahezu die gesamte aufgewendete Geldleistung wieder 1:1 in die Staatskasse ein", oder so ähnlich sagte er fast Wortgetreu.

Heißt: bei uns Arbeitslosen geht unser gesamtes "Gehalt" wieder in Nahrungsmittel, Kleidung, Miete, etc. usw. ein - und ein beträchtlicher Teil davon geht eben auf mehr oder weniger kurzen Umwegen wieder direkt IN DIE STAATSKASSE.

Während aber Herr Ingeniör X sich sein Mords-Gehalt in eigene Häuser, Autos, etc. investiert - muss man mal nachdenken: diese bringen dem Staat (grob gesehen) keinen Gewinn.

Sicher Grundsteuer, Wasser, Strom, Steuer für Auto, Blabla.

Aber mein Vergleich zielt darauf ab, dass WIR kein Geld mehr haben, während der Dipl.Ing. sich neben aufwendigem Lebenstil auch noch einen ordentlichen Spar-Betrag leisten kann pro Monat - ist zwar nur 'n rein hypothetisches Beispiel, aber nach Boes' Modell durchaus akzeptabel.

Kürzer und gröber gesagt:
An jedem Arbeitslosen verliert der Staat Geld, bekommt aber einen durchaus beträchtlichen Betrag [auf die Gesamtheit gesehen] wieder zurück.

Und ein weiteres hat Boes recht:
Nehmen wir an Frau X nimmt aus ungeklärten und hier nicht weiter erläuterten Gründen eine Arbeit nicht wahr, oder kündigt, oder was auch immer notwendig ist für eine kürzung des ALG:
Es KANN sich dann eine Todes-Spirale entwickeln, die dazu führt, dass Frau X ihre Wohnung verliert, und keinen Cent mehr in der Tasche hat, und TROTZDEM muss (MUSS!!!) sie sich weiter bewerben und guten Willen zeigen, um nicht endlos lang gesperrt zu bleiben.

Theoretisch könnte man auch in den Gassen Verhungern -weil man sein Geld gesperrt bekommt-, müsste sich aber selbst im angesicht des Todes, die letzten Zuckungen und Atemzüge tätigend, sich TROTZDEM noch rechtfertigen, warum man ALG beziehen soll, und "guten Willen zeigen".

Natürlich wird in dieser Hypothese die Tatsache mal weggelassen, dass man ja auch Essenmarken und Suppenküchen besuchen würde, bevor man eben verhungern würde.

Aber der Grundgedanke ist, dass von diesem Un-Amt auch dann noch nachgetreten wird, wenn man schon fertig ist.

Jetzt gibt es solche, die sagen "habe nur gute Erfahrungen", dazu muss man sagen - kann ich nicht zustimmen - zum Bewerbungsprofil bei der Arge gehören wahrscheinlich neben kleinen Teufelshörnern auf dem Kopf auch noch der Hang zum Sadismus und zur Dominanz (über mitmenschen) - anders kann man diese Folter, der man manchmal ausgesetzt wird (Sinnlosmaßnahmen, EVG und Sanktionen gehören zur 'weißen Folter', da sie Druck/Folter ausüben ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen).

SICHER haben einige gute Erfahrungen, aber: meist sind die Leutz ALG 1, und nur 1-2 Monate arbeitlos gewesen, und "voll Vermittelbar" (Qualifizierte Stellen für diese Personen gibt es im Übermaß).

Sobald man aber von einer gewissen Norm abweicht, wird der Ton schon rauer - ich habe schon fast alles erlebt and bullsh*t, was einem da an den Kopf geworfen wird - und die SB interessiert es oftmals gar nicht, was man hat.

Da muss einem schon sichtbar der Arm halb abhängen und man kurz vorm verrecken sein, bevor da mal einer einknickt - vor allem unter dem Vorwand dass man "ohne anerkannte Gutachten" ja nichts tun könne.

Kann man sich so vorstellen, X wird am morgen des nächsten Termins vom Auto erfasst, und bekommt eine Sperre für ALG weil der Termin nicht wahrgenommen wurde - alles schon erlebt!

Und weiter:
Wenn ein SB "nett" tut, dann ist er meist ein Spitzel (auch schon alles dagewesen!) oder nur für ein-zwei Sitzungen nett (ditto) - die Argen scheinen in einigen Belangen geradezu Geheimdienst-artig vorzugehen.

In diesem Sinne - Boes ist bös' unterschätzt, da er mit allem was er sagt, genau recht hat, und daher für so manchen Posten in der Politik 10000x besser geeignet wäre als das Theater, was wir aktuell vorsitzend haben.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

hallo NGAF,

voll daneben das beispiel. Ein Ingenieuer verdient das bei weitem nicht um sich einen solch "expensiven" lebensstil zu leisten.

Desweiteren fließen bei den "expensiven" lebensstilen" bei 2500€ netto eben auch für die grundsätzlichen dinge des lebens auch gelder an den staat zurück, sogar noch etwas mehr, wenn mann/frau sich bei den regionalen lebensmittelerzeugern eindeckt.

was herr R. Boes definitiv belegt hatte, sind alle klischees und vorurteile, die es nun mal so gibt über hartz4 empfänger.

ihr seid meilenweit mit eurer wahrnehmung an der realität vorbei.

selbst mit ausreichend arbeitsplätzen wäre boes ein klassischer arbeitsverweigerer. die gab es übrigens schon vor hartz4. genau diesen wenigen haben wir letztendlich die miesere mit hartz4 zu verdanken.....:icon_pause:

LG von Barbara
 

Kaydo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Und mal realistisch gesehen.Sanktionsfreiheit,die gleich mit einem BGE wäre,wird weder von der Politik noch von der Masse der Wähler in naher Zukunft gewollt sein.

Ja, da kannst du recht haben.

Aber erinnern wir uns doch mal. Es hat auch seine Zeit gebraucht, bis das Apartheit-Regime in Südafrika ihr Ende fand. Und ein paar Jahre vergingen, bis die Mauer fiel. Die Menschen sind schon viel Leid gewohnt. Die Deutschen trugen große Last. Sie mussten mit Hitler fertig werden. Aber auch diese Verbrechen fanden ein Ende. - Und vielleicht werden die verantwortlichen Figuren auch noch vor dem Internationalen Gerichtshof abgeurteilt.


Hartz4 ist Unrecht. Die Befürworter sind Täter. :icon_kinn:
 

Kaydo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Und ein weiteres hat Boes recht:
Nehmen wir an Frau X nimmt aus ungeklärten und hier nicht weiter erläuterten Gründen eine Arbeit nicht wahr, oder kündigt, oder was auch immer notwendig ist für eine kürzung des ALG:
Es KANN sich dann eine Todes-Spirale entwickeln, die dazu führt, dass Frau X ihre Wohnung verliert, und keinen Cent mehr in der Tasche hat, und TROTZDEM muss (MUSS!!!) sie sich weiter bewerben und guten Willen zeigen, um nicht endlos lang gesperrt zu bleiben.

Theoretisch könnte man auch in den Gassen Verhungern -weil man sein Geld gesperrt bekommt-, müsste sich aber selbst im angesicht des Todes, die letzten Zuckungen und Atemzüge tätigend, sich TROTZDEM noch rechtfertigen, warum man ALG beziehen soll, und "guten Willen zeigen".


Aber der Grundgedanke ist, dass von diesem Un-Amt auch dann noch nachgetreten wird, wenn man schon fertig ist.

SICHER haben einige gute Erfahrungen, aber: meist sind die Leutz ALG 1, und nur 1-2 Monate arbeitlos gewesen, und "voll Vermittelbar" (Qualifizierte Stellen für diese Personen gibt es im Übermaß).

Sobald man aber von einer gewissen Norm abweicht, wird der Ton schon rauer - ich habe schon fast alles erlebt and bullsh*t, was einem da an den Kopf geworfen wird - und die SB interessiert es oftmals gar nicht, was man hat.


In diesem Sinne - Boes ist bös' unterschätzt, da er mit allem was er sagt, genau recht hat, und daher für so manchen Posten in der Politik 10000x besser geeignet wäre als das Theater, was wir aktuell vorsitzend haben.
Danke für deinen überzeugenden Beitrag. :icon_daumen:

Das hast du sehr schön beschrieben. Es bedeutet, dass es kein Ende der Sanktionen gibt. Auch wenn man schon auf dem Zahnfleisch kriecht. Es sei denn, du machst auf »obdachlos«, wohnst in Obdachlosenunterkünften. Ich weiß nicht, ob man dann immer noch der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen muss. Keine Ahnung. Aber diesen Politikern, die die Grundrechte Außerkraft setzen, traue ich alles zu. :icon_sad:


Mit Grüßen
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Kann man sich so vorstellen, X wird am morgen des nächsten Termins vom Auto erfasst, und bekommt eine Sperre für ALG weil der Termin nicht wahrgenommen wurde - alles schon erlebt!
Das kann aber SB auch nicht wissen. Das bei nichterscheinen Leistungen einfach eingestellt werden, ist selbstverständlich nicht ok. Aber vielleicht sollte man in beide Richtungen durch Bestrafung zu erziehen versuchen, und den SB, welcher OHNE Anhörung die Leistungen einstellt, die daraus resultierenden Kosten auferlegen. Dann lernt er das ganz schnell.

Und weiter:
Wenn ein SB "nett" tut, dann ist er meist ein Spitzel (auch schon alles dagewesen!) oder nur für ein-zwei Sitzungen nett (ditto) - die Argen scheinen in einigen Belangen geradezu Geheimdienst-artig vorzugehen.
Siehst du, wer Paranoid ist, niemanden vertraut, kommt seltenst auf die Idee andere für Nett zu halten. Psychopathen sind auch nett. Die Maske fällt, sobald du diese verärgerst.


In diesem Sinne - Boes ist bös' unterschätzt, da er mit allem was er sagt, genau recht hat.
Problem an der Sache, ist noch immer sein etwas eigenwilliges Auftreten. Ich habe nichts dagegen, dass er seinen eigenen Kopf haben möchte, aber die Füsse gehören z.b. auf den Boden.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ankündigung:
Ich bin mal wieder zum rumlümmeln -
diesmal zum SWR-"Nachtcafe" - eingeladen.
Thema: "Was wir verdienen - was wir bekommen"
Passt doch gut, oder?
Aufgenommen wird die Sendung am 02.05.2013
Ausgestrahlt wir sie
am 03.05. um 22:00 Uhr,
am 04.05. um 11:35 Uhr und
am 07.05. um 23:35 Uhr.
Ich erwarte eine entspannte Runde im Kreise verdienstvoller Menschen :)
Das einzige, was mich stört: Dass ich, trauriges Schicksal des "dreistesten Hartz-IV-Schmarotzers", im Anschluss beim gemeinsamen Tafeln nicht wirklich mitessen kann.
:-(
Ob ich wieder im Schneidersitz sitze, das weiß ich noch nicht. WENN, dann bitte ich euch, euch an das Bild vom 05.12.2012 zu erinnern.
Letztlich geht es um Freiheit - da wird man auch einmal richtig sitzen dürfen. :)
Quelle: FB-Seite von R.B.
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ich bin mal wieder zum rumlümmeln
:cool: Die Kritik ist angekommen.

Erlauben die vorhandenen Sitzgelegenheiten im SWR-Nachtcafe überhaupt einen Schneidersitz?
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Boes wird es herausfinden. :icon_party:
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

wenn man will, geht alles.
auch absichtliches auffallen.
das das nur keinem weiterhilft (ausser dem eigenen ego) wird wieder mal ausgeblendet.
 
Mitglied seit
9 Jan 2013
Beiträge
93
Gefällt mir
49
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Die Sendung wird am 02.05.2013 aufgezeichnet, niemand weiß was da abgeht, selbst Boes überlegt scherzhaft wie er sitzt, und das Lästern
hier geht schon wieder los :confused:
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Die Sendung wird am 02.05.2013 aufgezeichnet, niemand weiß was da abgeht, selbst Boes überlegt scherzhaft wie er sitzt, und das Lästern
hier geht schon wieder los :confused:
Gekonnte Werbung, ist schon ein kleines Schlitzohr dieser Boes. :cool:
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Sendung soeben zur Aufnahme Programmiert! :cool:

 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Hey Fellas :cool:,

Na, wer von euch sitzt schon auf Heissen Kohlen, und wartet auf die Ausstrahlung der Sendung, nur um sich im Anschluss wieder über Ralp Boes zu ärgern? :icon_pfeiff:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Hey Fellas :cool:,

Na, wer von euch sitzt schon auf Heissen Kohlen, und wartet auf die Ausstrahlung der Sendung, nur um sich wieder im Anschluss über Ralp Boes zu ärgern? :icon_pfeiff:
Findet doch garnicht mehr statt
01.05.2013:
Liebe Freunde -
bei der unpassenden Ankündigung zum "Nachtcafè"
habe ich beim SWR jetzt abgesagt.

Zu meiner Absage geht es hier >>
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Danke für die Info@Paolo.

Sehr schade. Hätte ich mir gerne angesehen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Was ist eigentlich aus dem Boes'schen Projekt "Sanktionshungern" geworden? Meine letzte Info war, dass man jetzt auf die glorreiche Idee gekommen ist, dem ganzen einen olympischen Charakter zu verpassen, indem jetzt mehrere Aktivisten in "Etappen" hungern und den Stab dann weitergeben:icon_mad:
 

spin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Gefällt mir
749
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Anhörungsschreiben: hier lesen
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Aus folgenden Gründen will ich die Einkaufsgutscheine nicht in Anspruch nehmen:


1.) Es widerspricht meinem Gefühl für Würde, die Gutscheine bei meinem „Arbeits“- bzw. Sanktionsvermittler zu erbetteln:
Der Gutschein ist eine Kann-Leistung – außerhalb eines Rechtsanspruchs – und wird vom Arbeits- bzw. Sanktionsvermittler gewährt.
Bei den lang anhaltenden Auseinandersetzungen, die der jetzt radikalen 100%-Sanktion vorangegangen sind, und bei denen das Amt NICHT EIN EINZIGES MAL auf meine – in vielfältiger Form vorgelegten - Gründe eingegangen ist, ist es mir unmöglich, vom Sanktionsvermittler Essensgutscheine auf seine Gnade hin zu ERBITTEN. Das käme einer unverhältnismäßigen Unterwerfung gleich...
==> http://www.buergerinitiative-grunde...-warum-ich-die-Einkaufsgutscheine-ablehne.htm
 

Henrik55

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
980
Gefällt mir
223
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Er sollte sich mal kürzer fassen. Diese über eine Stunde langen Videos erreichen sonst nur eine geringe Zielgruppe. Oder aber die Diskussion noch schriftlich zur Verfügung stellen. Dann wäre das in 10 Minuten lesbar. Die Langatmigkeit der Videos schreckt ab. Gleiches gilt auch für die Videos von der Hannemann.
 

Kaydo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Gefällt mir
7
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Er sollte sich mal kürzer fassen. Diese über eine Stunde langen Videos erreichen sonst nur eine geringe Zielgruppe. Oder aber die Diskussion noch schriftlich zur Verfügung stellen. Dann wäre das in 10 Minuten lesbar. Die Langatmigkeit der Videos schreckt ab. Gleiches gilt auch für die Videos von der Hannemann.
Sind doch auch Unterhaltungssendungen. :icon_cool:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ich verfolge den Weg von Ralph Boes gegen Hartz IV von Anfang an (kenne ihn - aufgrund der BGE-Bewegung der ich angehöre - schon aus der Zeit davor, wenn auch nicht persönlich).
Ich bewundere ihn für sein Engagement, aber ganz nüchtern betrachtet hat sich bisher, obwohl er jetzt schon seit längerem sich gegen Hartz IV öffentlich einsetzt, noch überhaupt nichts ergeben.
Und ich zweifel auch mittlerweile ehrlich gesagt daran, dass sich da etwas ändern wird. Dass Hartz IV verfassungswidrig ist - vor allem auch die Sanktionen - dürfte lange bekannt sein, und Ralph Boes ist sicher nicht der einzige, der versucht, das Bundesverfassungsgericht darauf aufmerksam zu machen.

Dass das Bundesverfassungsgericht bis heute Hartz IV nicht gekippt hat, ist deshalb bemerkenswert.
(Dazu hatte es seit dem Beschluss 11 Jahre, bzw. 8 Jahre seit Einführung, Zeit.)

Ich denke, das einzige was man gegen Hartz IV machen kann ist, dass eine Mehrheit des Volkes die "Hartz IV-Parteien" bei der Bundestagswahl abwählt; das sind vor allem SPD, CDU / CSU und FDP (die Grünen distanzieren sich heute eher von Hartz IV).

Die Linke muss gestärkt werden, die Piraten sollten es in den Bundestag schaffen und die Grünen werden sich dann vielleicht von der Linken und den Piraten davon überzeugen lassen, gegen Hartz IV zu stimmen.
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ralph ist der einzige, der als Betroffener öffentlich dagegen vorgeht. Wie auch immer der Richter am SG entscheidet, seine Entscheidung wird der Öffentlichkeit präsentiert werden. Die für niemand sichtbaren Kämpfe der anderen sind nutzlos, da nicht sichtbar.
 

jockel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
6.044
Gefällt mir
1.347
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Ich verfolge den Weg von Ralph Boes gegen Hartz IV von Anfang an (kenne ihn - aufgrund der BGE-Bewegung der ich angehöre - schon aus der Zeit davor, wenn auch nicht persönlich).
Ich bewundere ihn für sein Engagement, aber ganz nüchtern betrachtet hat sich bisher, obwohl er jetzt schon seit längerem sich gegen Hartz IV öffentlich einsetzt, noch überhaupt nichts ergeben.
Und ich zweifel auch mittlerweile ehrlich gesagt daran, dass sich da etwas ändern wird. Dass Hartz IV verfassungswidrig ist - vor allem auch die Sanktionen - dürfte lange bekannt sein, und Ralph Boes ist sicher nicht der einzige, der versucht, das Bundesverfassungsgericht darauf aufmerksam zu machen.

Dass das Bundesverfassungsgericht bis heute Hartz IV nicht gekippt hat, ist deshalb bemerkenswert.
(Dazu hatte es seit dem Beschluss 11 Jahre, bzw. 8 Jahre seit Einführung, Zeit.)

Ich denke, das einzige was man gegen Hartz IV machen kann ist, dass eine Mehrheit des Volkes die "Hartz IV-Parteien" bei der Bundestagswahl abwählt; das sind vor allem SPD, CDU / CSU und FDP (die Grünen distanzieren sich heute eher von Hartz IV).

Die Linke muss gestärkt werden, die Piraten sollten es in den Bundestag schaffen und die Grünen werden sich dann vielleicht von der Linken und den Piraten davon überzeugen lassen, gegen Hartz IV zu stimmen.
Warum sich so mancher Sozialrichter und Verfasserrichter mit der Verhartzung schwer tut und Zeit schindet, um die Verhartzung nicht stückweise oder vollständig demontieren oder humanisieren zu müssen?

Das hat Gründe in der sozialen Klassenzugehörigkeit der Politiker, der Verwaltungsbürokraten und Juristen zu tun - alles die gleiche Soße - die Ausbeuterklasse Bourgeoisie. Da hackt nicht so gern eine Krähe der anderen die Augen aus.

Die Bourgeoisie bekämpft das eigene Volk - die Untertanen und saugt das Volk aus, um so ihre Privilegien und ihren abgehobenen sozialen Status zu sichern. Nach unten treten und sich nach unten hin abschirmen, damit bloß keiner von unten sozial aufsteigt. Also herrscht Ruhe in der eigenen Ausbeuterklasse.

Die BRD ist eine Scheindemokratie im Sinne von Geldschein und zugleich von Scheinheiligkeit - nichts Ehrliches und Vertrauenswürdiges. Man erlebt nur Heuchelei, Hinterlist und Heimtücke.

Eine Volksdemokratie, wo alle Macht vom Volke ausgeht, ist die BRD nicht. Also herrscht in der BRD die Klassenjustiz der Bourgeoisie.

Soziale Gerechtigkeit fürs Volk sieht völlig anders aus.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Warum sich so mancher Sozialrichter und Verfasserrichter mit der Verhartzung schwer tut und Zeit schindet, um die Verhartzung nicht stückweise oder vollständig demontieren oder humanisieren zu müssen?

Das hat Gründe in der sozialen Klassenzugehörigkeit der Politiker, der Verwaltungsbürokraten und Juristen zu tun - alles die gleiche Soße - die Ausbeuterklasse Bourgeoisie. Da hackt nicht so gern eine Krähe der anderen die Augen aus.

Die Bourgeoisie bekämpft das eigene Volk - die Untertanen und saugt das Volk aus, um so ihre Privilegien und ihren abgehobenen sozialen Status zu sichern. Nach unten treten und sich nach unten hin abschirmen, damit bloß keiner von unten sozial aufsteigt. Also herrscht Ruhe in der eigenen Ausbeuterklasse.

Die BRD ist eine Scheindemokratie im Sinne von Geldschein und zugleich von Scheinheiligkeit - nichts Ehrliches und Vertrauenswürdiges. Man erlebt nur Heuchelei, Hinterlist und Heimtücke.

Eine Volksdemokratie, wo alle Macht vom Volke ausgeht, ist die BRD nicht. Also herrscht in der BRD die Klassenjustiz der Bourgeoisie.

Soziale Gerechtigkeit fürs Volk sieht völlig anders aus.
Jaaaaaa. Aber ob's ankommt?

Und vor allem: welche praktischen Handlungsvorschläge hättest du für einfache und meist recht vereinzelte Erwerbslose, wie hier im Forum, die diesen Überblick (noch) nicht haben... Denn wir wissen ja: es reicht nicht die Welt zu erklären, wir müssen sie auch zu ändern versuchen.
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Der Ralph Boes Videoverlinkungen-Thread ist dir mit 100% Sicherheit nicht entgangen. Darf ich raten, wieso du das dort nicht auch gepostet hast, wo du sonst immer so flott bist, wenn es Neuigkeiten gibt? Die für dieses Forum üblichen Neurosen? Sorry, aber das nehme ich persönlich. Lernfähig bist du leider auch nicht. Auch wenn du etwas anderes glaubst. Aber vielleicht wirst du irgend wann mal lernen, dass, wenn jeder seine eigene Suppe kocht, dass Endziel erst recht NIEMALS erreicht werden kann. Das Endziel hat weder für deine, noch für die Neurosen anderer etwas übrig.

In diesem Sinne :icon_stop:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

2.09.2013:
53.Tag des Sanktionshungerns ...
Liebe Freunde –
ich habe jetzt lange geschwiegen …
Zum einen hatten wir auf die Entscheidung der Richterin zu warten - zum anderen beeinflusst der Hungerprozess natürlich auch die geistigen Kräfte.

Innerlich weiß ich, was nötig wäre, äußerlich kriege ichs jetzt oft nicht mehr ganz hin.
Schon der Auftritt auf der Demo war eine Katastrophe. Der offene Raum war viel zu groß - das Licht zu hell - und es waren viel zu viele Leute. Eine warme Höhle, in der ich einfach liegen kann, klares frisches Wasser, ein kleines Feuer und ein gutes Buch, Gespräche bei geschlossenen Augen - das wäre, was ich jetzt noch wünschte.
Dennoch zwei Mitteilungen:
Erstens:
Wie Diana schon bekannt gegeben hat, ist die Antwort des Gerichtes auf den Eilantrag zum Aufschub der Sanktionen jetzt da.
Die Richterin hat den Antrag abgelehnt...
==> http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/briefe/Sanktionshungern3-Bericht.htm#53
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Der Ralph Boes Videoverlinkungen-Thread ist dir mit 100% Sicherheit nicht entgangen. Darf ich raten, wieso du das dort nicht auch gepostet hast, wo du sonst immer so flott bist, wenn es Neuigkeiten gibt? Die für dieses Forum üblichen Neurosen?
Leidest du jetzt schon an Verfolgungswahn? Kann ich was dafür, wenn die Boes'schen Jünger hier gefühlte 73.000 Threads aufmachen? Ich werde mir mit Sicherheit nicht Arbeit machen, in die Meldungen nach Inhalt und Thread sortieren. Wenn ihr das so möchtet, dann könnt ihr euch das ja zu Weihnachten wünschen oder einfach Struktur in die Sache reinbringen.
Sorry, aber das nehme ich persönlich. Lernfähig bist du leider auch nicht. Auch wenn du etwas anderes glaubst. Aber vielleicht wirst du irgend wann mal lernen, dass, wenn jeder seine eigene Suppe kocht, dass Endziel erst recht NIEMALS erreicht werden kann. Das Endziel hat weder für deine, noch für die Neurosen anderer etwas übrig.

In diesem Sinne :icon_stop:
:confused::icon_lol:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

27.09.2013:
Es sind tiefgreifende Änderungen im Gange - im Guten wie im Schlechten - ich kann aber erst am Wochenende darüber sprechen ...
Ich bitte trotzdem noch um etwas Geduld ...
==> Ralph Boes: Grundrechte Brandbrief - Aktion zum aktiven Verfassungsschutz, zur Wiedereinsetzung der Grundrechte in Deutschland

Weiß dazu jemand aus dem Umfeld von Boes mehr? Die zugesagte Aufklärung am Wochenende wurde ja nicht eingehalten.
 

nowayhose

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Okt 2008
Beiträge
700
Gefällt mir
363
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Hi
.....................................................................................................................................................................
Weiß dazu jemand aus dem Umfeld von Boes mehr? Die zugesagte Aufklärung am Wochenende wurde ja nicht eingehalten.
ja, hierNewsticker



Gruß


nowayhose
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
AW: Die Würde des Menschen ist unantastbar ! Brandbrief/Video eines entschiedenen Bür

Schade. Die Veranstaltungen in Berlin sind viel zu selten. Seinen YouTube-Kanal pflegt Ralph leider auch nicht. Den Newsticker hätte ich so nicht gefunden.
 
Oben Unten