• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die Willkür der "Wutbürger" bedroht die Demokratie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Wutbürger zu Mutbürger
Unterschicht zu Munterschicht

:biggrin:

Mario Nette
 

larifari33

Neu hier...
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
296
Bewertungen
10

ambientnights

Neu hier...
Mitglied seit
22 Feb 2010
Beiträge
68
Bewertungen
7
kann mir jemand Bescheid sagen, wenn die Revolution ausgebrochen ist ?
Ich komm dann auch raus zum spielen.
 

klaus1233

Neu hier...
Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
245
Bewertungen
24
Die leitenden Positionen in Staat und Wirtschaft werden nicht genügend kontrolliert. Und in der Intransparenz gedeiht der Autoritarismus im Dienste der eigenen Machtexpansion, indem Entscheidungen und Anordnungen einfach verkauft werden oder man erpresst wird von starken Lobbygruppen, mit denen sich Funktionsträger nicht anlegen kann, oder er/sie wird über den Tisch gezogen, weil man keine Ahnung hat und die Ratgeber auch alle auf einer Lohnliste stehen. Die Römer wussten darum, sie schickten immer zwei mit gleichen Befugnissen.

Die Herrschenden müssen stärker kontrolliert und ein Aushebeln durch quasi (kriminellen?) Banden aus Wirtschaft-Politik und Verwaltung (Landesbanken) zwecks Selbstbereicherung muss institutionell verhindert werden. Dann haben sie keine Lust mehr und gehen in die Bauwirtschaft? Um so besser. Solche braucht es nicht in der Politik.

Als H4 bin ich gegen Revolution. Ich benötige fließende Waren- und Geldströme, um überhaupt am Leben zu bleiben, dasselbe gilt auch für viele Arbeitnehmer. Bei Chaos, Unruhe, Bürgerkrieg sind wir die ersten, die auf der Strecke bleiben. Oder träumt jemand davon, dass ausgerechnet er dann zu den Revolutionsgewinnern zählen würde?
 

SimonW

Neu hier...
Mitglied seit
5 Nov 2010
Beiträge
82
Bewertungen
1
Die Herrschenden müssen stärker kontrolliert und ein Aushebeln durch quasi (kriminellen?) Banden aus Wirtschaft-Politik und Verwaltung (Landesbanken) zwecks Selbstbereicherung muss institutionell verhindert werden. Dann haben sie keine Lust mehr und gehen in die Bauwirtschaft? Um so besser. Solche braucht es nicht in der Politik.

Bei Chaos, Unruhe, Bürgerkrieg sind wir die ersten, die auf der Strecke bleiben. Oder träumt jemand davon, dass ausgerechnet er dann zu den Revolutionsgewinnern zählen würde?
es ist überhaupt nicht gut wenn die noch weiter und tiefer in die Bauwirtschaft sickern. Das haben Kriminelle Banden bereits getan. Das führt dazu das arme Menschen aus ihren Wohnungen vertrieben werden. Denn diese Banden kaufen auf und reinvestieren ihre schmutzigen Gelder in die Sanierung, oder der Bebauung ganzer Landstriche.

Die Machtballung dieser Banden in der Politik ist aber ebenso brandgefährlich und bedenklich. Ergebnis wird dann keine einzige ehrliche Wahl mehr sein. Selbst das eine Kreuz ist in der Masse nur eine Zahl. Und eine einfache Zahl, einfach zu verändern, das ist schon weit "demokratischeren" Staaten gelungen.

..so wie es ist, werden wir auch die ersten sein die unter die Räder kommen, auf Empfehlung einer illustren Seilschaft aus Politik und Wirtschaft. Diese Mischung war es auch, die damals das Braune auf die Tagesordnung hievte und Mittels Medien falsche Vorstellungen und Lügen als Wahrheit getarnt in die Köpfe verpflanzte.
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
1.384
Bewertungen
24
"Wutbürger" gibt es in Deutschland keine. Wir sind doch nicht in Griechenland oder Frankreich. Es handelt sich bei dem angsteinflößenden Begriff "Wutbürger" um eine ähnliche Gefahr für das System, wie der einst angekündigte "heiße Herbst" des DGB-Chefs Sommer - ein laues Lüftchen. Ein Sommer macht eben noch keinen DGB, und die Grünen aus Stuttgart keinen Systemwechsel.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten