Die Wahrheit über die Integra gGmbH

E

ExitUser

Gast
Uns reicht es jetzt.
Ich persönlich habe keinen Maulkorb von der Integra gGmbH verpasst bekommen.
Deshalb werde ich in den nächsten Tagen alles nach und nach öffentlich machen, was bei denen so passiert, und wie dort mit den Teilnehmern umgegangen wird.
Der gesundheitliche Zustand meiner Lebensgefährtin hat das Fass bei mir zum überlaufen gebracht.

Ich bitte die Redaktion hiermit mir Bescheid zu geben, wenn dies nicht erwünscht ist.
Ich weiß nämlich nicht, ob es auch rechtliche Folgen für das Forum haben kann, wenn ich es hier öffentlich mache.
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
2.922
Bewertungen
2.946
Uns reicht es jetzt.
Ich persönlich habe keinen Maulkorb von der Integra gGmbH verpasst bekommen.
Deshalb werde ich in den nächsten Tagen alles nach und nach öffentlich machen, was bei denen so passiert, und wie dort mit den Teilnehmern umgegangen wird.
Der gesundheitliche Zustand meiner Lebensgefährtin hat das Fass bei mir zum überlaufen gebracht.

Ich bitte die Redaktion hiermit mir Bescheid zu geben, wenn dies nicht erwünscht ist.
Ich weiß nämlich nicht, ob es auch rechtliche Folgen für das Forum haben kann, wenn ich es hier öffentlich mache.
So lange Du niemanden beleidigst, dürfe das Erzählen Deiner Erfahrungen bzw Deiner Lebensgefährtin in Ordnung sein.
 
E

ExitUser

Gast
So lange Du niemanden beleidigst, dürfe das Erzählen Deiner Erfahrungen bzw Deiner Lebensgefährtin in Ordnung sein.


Dann warte mal ab, was da zum Vorschein kommen wird.:wink:


Aber nach den aktuellen Geschehnissen ist es uns egal.
Denn ich darf schreiben.
Aber ich werde es erst machen, wenn ich das OK der Redaktion habe.
 

rumpfi

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Oktober 2013
Beiträge
118
Bewertungen
123
Wieso braucht man da die Erlaubnis der Redaktion?
Ein Erfahrungsbericht aus einer Maßnahme sollte sogar hier erwünscht sein ... solange man natürlich es adäquat anonymisiert.
 

Strolchenmann

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 September 2006
Beiträge
996
Bewertungen
209
Solange keine Realnamen oder Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte kommen, ist nichts gegen eine Veröffentlichung zu sagen
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.173
Ich bitte die Redaktion hiermit mir Bescheid zu geben, wenn dies nicht erwünscht ist.
Ich weiß nämlich nicht, ob es auch rechtliche Folgen für das Forum haben kann, wenn ich es hier öffentlich mache.
Lass uns da vorher drüber schauen, damit du keine nachteile bekommst. Und alles was du über so eine Firma schreibst muss beweisbar sein. Also müssen dafür Belge Zeugenaussagen etc. vorhanden sein. Ansonsten kann so etwas sehr teuer werden.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.173
Ich habe erfahren, das ihr eine Unterlassungserklärung untterschrieben habt. Demnach könnt ihr gar nichts über die schreiben. Die muss erstmal vom Tisch, sonst hat das für Euch heftige Folgen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Auf deren Webseite, wenn die dass denn ist, stellen die sich aber als ganz toll dar. Da passt natürlich etwas Negatives nicht hinein.

Soweit ich gelesen habe, kann man gegen eine Unterlassungserklärung aber angehen. Muss der TE wissen, ob er das macht.
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
Es kommt auch noch darauf an, WER hat über WAS eine Unterlassungserklärung unterschrieben.
[...] Ich persönlich habe keinen Maulkorb ... verpasst bekommen. Deshalb werde ich ... öffentlich machen, ... [was meiner Lebensgefährtin passiert ist. ...]
Zusammenfassung von mir.
Keine Rechtsberatung / Angaben ohne Gewähr / das anwenden meiner Vorschläge erfolgt auf Eigene Gefahr
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.336
Bewertungen
1.632
Wo ist eigentlich der andere Thread in dem es um diesen Träger ging?

Mutter Beimer hatte da über ihre Erlebnisse berichtet.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.183
Integer und Integra sind homophon, nicht homonym.

Und vor integren Leuten muss man nicht warnen, was noch ein Unterschied ist.
 

edelweiß

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Juli 2013
Beiträge
485
Bewertungen
417
Der "Verein" muss ja mächtig Angst vor Veröffentlichung der Missstände haben,wenn die ihre Pfründe mit derartigen Mittel "verteidigen" müssen...

all das schöne,leicht verdiente Geld für die weiter(un)bildung von Zwangsrekrutierten....herrlich ! :icon_motz:
 
E

ExitUser

Gast
Leute bitte seht es nach, für Mutter Beimer steht ev. auch ein Schadensersatz auf dem Spiel.
 

edelweiß

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Juli 2013
Beiträge
485
Bewertungen
417
Leute bitte seht es nach, für Mutter Beimer steht ev. auch ein Schadensersatz auf dem Spiel.
...geht es nur mir so...oder könnte noch Wer vor Wut platzen???:icon_motz::icon_motz:

das kann doch wohl nicht wahr sein,da werden Menschen mit Macht mundtot gemacht ??!!
wo leben wir ?

ich hoffe, Mutter B. kann sich dagegen wehren !
 

Maximus Decimus

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2014
Beiträge
404
Bewertungen
317
Hab ich das richtig verstanden das die integra gGmbH direkt eine Unterlassungserklärung an den TE oder an den TE vom verlinkten Thread verschickt hat auf Unterlassung der Veröffentlichung der Zustände da?
Andererseits beweist es wiederum das die hier auch interessiert mitlesen.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.336
Bewertungen
1.632
Das Problem bei solchen Sachen ist dass der Forenbetreiber automatisch Teil des "Rechtsstreits" wird, wenn er es zulässt.
 
Oben Unten