• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

die unsoziale Entwicklung in Deutschland

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

bin jetzt auch da

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
1.217
Gefällt mir
162
#1
10 Schaubilder gegen die unsoziale Entwicklung in Deutschland

anschauen

Deutschland, der Aufschwung nach unten!!
 

Assi0815

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Aug 2007
Beiträge
121
Gefällt mir
0
#3
Wie GUT,.....

das die Fruchtbarkeitsrate auch ganzz UNTEN ist; nochmehr DösPaddel verträgt GerMoney eh NICHT!!

Assi*:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
#4
Am Beispiel Irland können wir Deutsche lernen. Im ehemaligen Armenhaus wurde die Unternehmenssteuer radikal gesenkt und schon boomt die Wirtschaft.
Ergebnis:
Unternehmen siedeln sich überproportional an.
Das Arbeitseinkommen stieg überproportional.
Der Einzelhandelsumsatz stieg überproportional.
Die Langzeitarbeitslosigkeit ist eine der Niedrigsten in Europa.

Fazit:
Einfach mehr verteilen, mehr Geld für Geringverdiener fordern, mehr Arbeitsplätze fordern, funktioniert nicht.

Die Wirtschaft muss boomen. Nur so profitiert der kleine Mann.
Siehe Irland!

Jetzt steinigt mich!
 
E

ExitUser

Gast
#5
Die Wirtschaft hat in Deutschland so massive Steuergeschenke bekommen, daß man sich fragt wieso sie nicht die Erfolgsgeschichten hat, wie im Ausland. (Einige gibt es sogar, aber die werden gerne verschwiegen, sonst könnte die Wirtschaft ihre ewige Jammerorgie nicht mehr weiterführen) Ein großer Teil des Problems liegt wohl in der Bürokratie. Ich erinnere an den Fall, als ein großer Konzern bei Frankfurt eine Chipfabrik bauen wollte und nach einem Jahr waren noch nicht einmal die Genehmigungen durch. Daraufhin entschied man sich gegen den Standort Deutschland und siehe da, am Alternativstandort stand ein halbes Jahr später schon die Fabrik betriebsbereit. Und da wundert man sich?

Ich erinnere an eine Firma, die expandieren wollte. 300 neue Arbeitsplätze sollten dazu kommen. Man brauchte lediglich eine verbesserte Zufahrtstrasse. Und obwohl die Firma die Kosten dafür selbst tragen wollte, bekam man die Genehmigung nicht. Heute ist die Firma in UK und macht gute Geschäfte.

Und solche Beispiele gibt es in Massen.

Weitere Geldgeschenke bringen es nicht. Damit macht sich der Staat eher ärmer und uns gleich mit.
 
E

ExitUser

Gast
#6
Fazit:
Einfach mehr verteilen, mehr Geld für Geringverdiener fordern, mehr Arbeitsplätze fordern, funktioniert nicht.

Die Wirtschaft muss boomen. Nur so profitiert der kleine Mann.
Siehe Irland!
um welchen Neoliberalen und Politiker Phrasenbaustein handelt es sich da ?, muss jedenfalls ziemlich weit oben angesiedelt sein in der Dreschmaschine, hört man nämlich irgendwie täglich. :icon_kotz:
 

Selene

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Okt 2007
Beiträge
166
Gefällt mir
1
#7
Hast Du Recht.Kennt man schon.Nicht über der Tellerrand geschaut.Wird verdammt Zeit dafür bei Ihm.

Selene
 

X-med

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Okt 2007
Beiträge
139
Gefällt mir
0
#8
Am Beispiel Irland können wir Deutsche lernen. Im ehemaligen Armenhaus wurde die Unternehmenssteuer radikal gesenkt und schon boomt die Wirtschaft.
Ergebnis:
Unternehmen siedeln sich überproportional an.
Das Arbeitseinkommen stieg überproportional.
Der Einzelhandelsumsatz stieg überproportional.
Die Langzeitarbeitslosigkeit ist eine der Niedrigsten in Europa.

Fazit:
Einfach mehr verteilen, mehr Geld für Geringverdiener fordern, mehr Arbeitsplätze fordern, funktioniert nicht.

Die Wirtschaft muss boomen. Nur so profitiert der kleine Mann.
Siehe Irland!

Jetzt steinigt mich!

nix wird gesteinigt,
dir entgeht lediglich das irland durch seine politik viele firmenhauptsitze angezogen hat die nun das im ausland erwirtschaftete geld dort versteuern.
das schadet natürlich allen anderen ländern.
im übrigen funktioniert diese art schlupflochpolitik immer nur für wenige.
hinterfrag mal etwas genauer, sonst fällst du noch komplett auf die propaganda rein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten