Die spinnen doch...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Keinlichtmehrzusehn

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo

Ich habe mich im Juli 09 dazu entschlossen nach einer umschulung zum Fachinformatiker (2 Jahre) Arbeiten zu gehn. Ich dachte mir jippi nun kann ich endlich mal wieder was tun, ist zwar nur Teilzeit, aber was will man zuhause rumhängen.

Der Job mit max. 80 std. im monat meistens weniger, hat mir auch ganz gut gefallen.

Aber dann kam die ARGE. :icon_twisted:

Ich bekam sage und schreibe 333,-, 579,-, 534,- € netto ausgezahlt, studenabhängig eben und noch dazu je einen Monat Zeitversetzt also das geld vom Juli kam ende August , das vom August Ende September... usw.

soweit so schlecht. diese Zeitversetzte Auszahlung und die rückberechnung der ALG2 bezüge brachte meine Arge auf die unfassbar schlaue Idee mir mal eben pauschal 680,- für den Rest des Jahres pauschal anzusetzen (dürfen die das? bei einer ständig wechselnden Stundezahl?), was dazu führte das ich meine Miete von 400,- nun mit 334,15 selber tragen soll. mal im Ernst wie soll man bei 550,- (das ist der reale Schnitt) 334,- Miete selber tragen? Da kann doch was nicht stimmen!! Ans Telefon bekommt man da auch keinen mehr nur noch Call Center. Hausverbot habe ich da auch kann als nicht hin. Wenn ich meine Lohnabrechnung abgegeben habe kam immer die Polizei ;-)

100,- gehn für den weg zur Arbeit drauf (km Geld habe ich auch nicht bekommen). Da bleiben dann noch 116,- zum Leben für den Monat! das eintippen von 3 Zahlen in den PC und das verschicken von genau berechneten Briefen muss einfach zu kompliziert sein für die Damen dort. naja Nach 4 Monaten und 7 neuen Bewilligungsbescheiden habe ich mich dann dazu entschlossen den Job aufzugeben.

Im nachhinein habe ich nun erfahren, dass es die Mögllichkeit gegeben hätte "Einstiegsgeld" zu beantragen das geht wohl bei niedrigen Soz. Versicherten Jobs. kann ich das im rückwirkend beantragen?

Mein Fazit ist nun "Ich habs mal wieder versucht, Lohnt aber nicht"

Und wenn irgendwann mal in der Zeitung steht "Jobcenter Barsinghausen bis auf die Grundmauern niedergebrannt" erninnert euch an diesen Thread!
 
E

ExitUser

Gast
Hallo

Ich habe mich im Juli 09 dazu entschlossen nach einer umschulung zum Fachinformatiker (2 Jahre) Arbeiten zu gehn. Ich dachte mir jippi nun kann ich endlich mal wieder was tun, ist zwar nur Teilzeit, aber was will man zuhause rumhängen.

Der Job mit max. 80 std. im monat meistens weniger, hat mir auch ganz gut gefallen.

Aber dann kam die ARGE. :icon_twisted:

Ich bekam sage und schreibe 333,-, 579,-, 534,- € netto ausgezahlt, studenabhängig eben und noch dazu je einen Monat Zeitversetzt also das geld vom Juli kam ende August , das vom August Ende September... usw.

soweit so schlecht. diese Zeitversetzte Auszahlung und die rückberechnung der ALG2 bezüge brachte meine Arge auf die unfassbar schlaue Idee mir mal eben pauschal 680,- für den Rest des Jahres pauschal anzusetzen (dürfen die das? bei einer ständig wechselnden Stundezahl?),schwankende monatliche Stundenzahlen führen oft zu Kuddelmuddel... was dazu führte das ich meine Miete von 400,- nun mit 334,15 selber tragen soll. mal im Ernst wie soll man bei 550,- (das ist der reale Schnitt) 334,- Miete selber tragen? Da kann doch was nicht stimmen!! Ans Telefon bekommt man da auch keinen mehr nur noch Call Center. Hausverbot habe ich da auch kann als nicht hin. Wenn ich meine Lohnabrechnung abgegeben habe kam immer die Polizei ;-)

100,- gehn für den weg zur Arbeit drauf (km Geld habe ich auch nicht bekommen). Da bleiben dann noch 116,- zum Leben für den Monat! das eintippen von 3 Zahlen in den PC und das verschicken von genau berechneten Briefen muss einfach zu kompliziert sein für die Damen dort. naja Nach 4 Monaten und 7 neuen Bewilligungsbescheiden habe ich mich dann dazu entschlossen den Job aufzugeben.

Im nachhinein habe ich nun erfahren, dass es die Mögllichkeit gegeben hätte "Einstiegsgeld" zu beantragen das geht wohl bei niedrigen Soz. Versicherten Jobs. kann ich das im rückwirkend beantragen?

Mein Fazit ist nun "Ich habs mal wieder versucht, Lohnt aber nicht"

Und wenn irgendwann mal in der Zeitung steht "Jobcenter Barsinghausen bis auf die Grundmauern niedergebrannt" erninnert euch an diesen Thread!
.Na na na! Dann wird die Beratung im kommenden Winter im Zelt stattfinden müssen!
 

wolf77

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
722
Bewertungen
661
Und wenn irgendwann mal in der Zeitung steht "Jobcenter Barsinghausen bis auf die Grundmauern niedergebrannt" erninnert euch an diesen Thread!


Vielleicht sollten wir für den Brennstoff eine Einkaufsgemeinschaft bilden, da sind garantiert noch einige andere mit dem gleichen brennenden Wunsch betreffend ihres Jobcenter.

Wir "Kunden" haben ja nunmal nicht so viel Geld :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
brrrrrr, ruhig Brauner, Feind liest mit :cool:

Und wenn irgendwann mal in der Zeitung steht "Jobcenter Barsinghausen bis auf die Grundmauern niedergebrannt" erninnert euch an diesen Thread![/QUOTE]

hi,
jetzt mal sachlich (obwohl ich Deine Emotionen mehr als gut nachvollziehen kann)
Die Falschberechnung kann per Überprüfungsantrag "geheilt" werden, nervig - ja, zeitraubend - ja, aber in Deinem Fall lohnenswert, denke ich.
Du hast Deinen Job "drangegeben"? Weiß die ArGe das schon und was ist die Konsequenz daraus? Bist Du sanktioniert oder steht das evtl. in's Haus?
Wieso hast Du Hausverbot bei der ArGe? Ist es gerechtfertigt, will heißen, warst Du in irgend einer Form "massiv" ?
Wenn alle Stricke reißen, kennst Du jemanden, den Du bevollmächtigen kannst, Widersprüche,Ü-Anträge ect. für Dich abzuwickeln?
Deine Bescheide und die dazu jeweils gehörenden Lohndaten solltest Du hier mal anonymisiert einstellen, es gibt einige user, die können das kompetent und sicher berechnen, da bekommst Du sicher Hilfe!
Meld' Dich mit den scans (oder abgetippselt) noch mal, ich bin mir sicher, dass Du nicht im Regen stehen bleiben wirst
bis dahin
E.
 

Keinlichtmehrzusehn

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
brrrrrr, ruhig Brauner, Feind liest mit :cool:

Und wenn irgendwann mal in der Zeitung steht "Jobcenter Barsinghausen bis auf die Grundmauern niedergebrannt" erninnert euch an diesen Thread!

hi,
jetzt mal sachlich (obwohl ich Deine Emotionen mehr als gut nachvollziehen kann)
Die Falschberechnung kann per Überprüfungsantrag "geheilt" werden, nervig - ja, zeitraubend - ja, aber in Deinem Fall lohnenswert, denke ich.
Du hast Deinen Job "drangegeben"? Weiß die ArGe das schon und was ist die Konsequenz daraus? Bist Du sanktioniert oder steht das evtl. in's Haus?
Wieso hast Du Hausverbot bei der ArGe? Ist es gerechtfertigt, will heißen, warst Du in irgend einer Form "massiv" ?
Wenn alle Stricke reißen, kennst Du jemanden, den Du bevollmächtigen kannst, Widersprüche,Ü-Anträge ect. für Dich abzuwickeln?
Deine Bescheide und die dazu jeweils gehörenden Lohndaten solltest Du hier mal anonymisiert einstellen, es gibt einige user, die können das kompetent und sicher berechnen, da bekommst Du sicher Hilfe!
Meld' Dich mit den scans (oder abgetippselt) noch mal, ich bin mir sicher, dass Du nicht im Regen stehen bleiben wirst
bis dahin
E.

Ich hab den job aufgegeben jo, war aber eh nur bis 31.10. befristet, wie schlimm können die Sanktionen denn noch werden? Ich krieg jetzt nichts dazu dann krieg ich eben von dem nichts alles abgezogen...

Das Hausverbot besteht weil ich im Januar das gleiche Thema schon mit denen hatte, damals ging es auch um lohn der viel zu hoch angesetzt wurde ich bekam 2 Monate nur 30% Hartz4, darfaus resultierte das zu dem Zeitpunkt Kfz steuern fällig waren, das Finanzamt dann der meinung, da ich 4 Wochen überfällig war mit der Zahlung mein Konto Pfänden zu müssen, da bin ich dann mal etwas lauter geworden im Jobcenter... Naja seitdem gibts da n Wachmann, wenigstens hab ich wem geholfen in Arbeit zu kommen.

Ich versuche mal das alles zu scanne oder abzutippen, die machen mich echt irre da!
 

wolf77

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
722
Bewertungen
661
Ho ho, Du spielst ja jetzt schon mit dem Feuer! :eek:

Was ist, wenn's dann wirklich mal knistert? :icon_kinn:


Ok, sicherheitshalber für die mitlesende Jobcenterbelegschaft:

Liebes Örtliche Jobcenter,

ich habe nicht vor, euer trautes Heim abzufackeln.
Da ich mir keinen Wagen leisten kann, fehlt es eh an benzin.
Und als Nichtraucher hab ich vermutlich noch nicht mal ein Feuerzeug.

:icon_party:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten