Die Sanktion meines Freundes (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

farger4711

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
786
Bewertungen
230
Ich war immer der Meinung, dass man hinziehen kann wo man will.
Selbstverständlich werden dann keinerlei Umzugskosten etc. bewilligt.
Niemand kann Dich zwingen mit einem Menschen zusammen zu leben, wenn Du das nicht willst.
Mach einen Termin bei der zuständigen SB (aber nur mit einem Beistand hingehen) und mache klar, dass Du nicht bereit bist Deinen Freund weiterhin in der Wohnung zu dulden. Sag' ihr, dass er Dir und Deinen Kindern mehrfach geschadet hat und Du nicht Willens und Bereit bist das alles weiter hinzunehmen.
Nur sagen, dass er ausgezogen ist, halte ich für sehr fragwürdig.
Da Dein Freund ja sehr bequem zu sein scheint, liegt es wohl an Dir diesen besch..... Zustand zu ändern. Sprich, Du musst die Gänge erledigen.
Aber Dein Freund sollte aber auch wirklich ausziehen. Alles andere ist Betrug und dann ist die K... richtig am dampfen.

Wenn Dein Freund als Hausmann tauglich ist, solltet ihr vll. die Rollen tauschen. Gute Idee von ladydi12:icon_klatsch:!

viel Glück wünsche ich Dir und Deinen Kindern
 

Napolion Bonaparte

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2010
Beiträge
487
Bewertungen
40
ja er ist U25. bei dem 1 euro job wusste er nicht wie er hin kommen sollt. bei der maßnahme war er nach 2 wochen einfach zu faul zeitig aufzustehen. bei den terminen hatte er dann schiss wenn er da hin geht das die ihm nur erzählt das er wieder eine sanktion bekommt und er hat keinen bock auf die alte. das waren seine ausreden dafür.
tolle einstellung. das er die kinder damit schadet ist im wahrscheinlich auch total egal. :icon_dampf:
 

twaini

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2005
Beiträge
465
Bewertungen
30
hallo arme Mutti,

also mein Vorschlag zum ganzen wird nun auch etwas rabiat, er hat eine Familie und geht so verantwortungslos mit ebend dieser um, so jemand gehört vor die Türe gesetzt.

Kurz um gesagt schmeiss ihn raus wenn er sich nicht schnellstens ändert, du musst dich ja nicht gleich trennen.....aber er sollte sich seien eigene Wohnung nehmen.

Nun weiss ich natürlich nicht ob ihr verheiratet seit, wenn ja rate ich hier dennoch zur trennung......denn er kümmert sich nicht und ihr müsst drunter leiden,das kanns nicht sein.

Ich bin sicherlich kein Fan der Arge und euro Jobs oder Maßnahmen, jedoch wenn ich Frau und Kinder habe überlege ich mir zwei mal ob ich meine Familie ohne Geld da stehen lasse.

Und wenn er so faul ist wie du beschrieben hast bringt es eh nichts sich mit der Arge zu streiten, sei es nun vor Gericht oder nicht....denn da haste das eine vom Tisch und das nächste folgt.

Solltest selbst überlegen was dir wichtig ist und ihn vor die Wahl stellen und wenn er sich nicht kümmert,wie gesagt wirf ihn raus.



gruss twaini
 

Rechte wahrnehmen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
1.058
Bewertungen
363
du könntest ihn aber auch, wenn er einen termin hat,

kampf wecken:biggrin:

ggf. soll er sich wenigstens zu einem arzt schleppen.:biggrin:
 

Napolion Bonaparte

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2010
Beiträge
487
Bewertungen
40
also mein Vorschlag zum ganzen wird nun auch etwas rabiat, er hat eine Familie und geht so verantwortungslos mit ebend dieser um, so jemand gehört vor die Türe gesetzt.

Kurz um gesagt schmeiss ihn raus wenn er sich nicht schnellstens ändert, du musst dich ja nicht gleich trennen.....aber er sollte sich seien eigene Wohnung nehmen.
bei mir wäre der schon lange draussen - garantiert.
 

Napolion Bonaparte

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2010
Beiträge
487
Bewertungen
40
Ich lebe zusammen mit meinem Freund und unseren 2 Kindern in einer Wohnung und somit sind wir auch eine Bedarfsgemeinschaft.
was haltet ihr von dieser idee?

Ich werde angeben das mein freund und ich uns getrennt haben und er schon ausgezogen ist. aber da er noch aufs ok von seiner vermittlerin warten muss ob er überhaupt umziehen darf möchte ich bis dahin eine eigene bg mit meinen kindern haben. denn er ist dann nurnoch hier gemeldet aber ist nicht mehr hier und da möchte ich nicht trotzdem unter seiner sanktion leiden obwohl er garnicht mehr hier wohnt .
was stimmt den nur? wohnt der mit dir zusammen oder nicht?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
An alle!

Es geht hier darum, dass Hilfestellungen angeboten werden und um nichts weiter.

Ganz bestimmt geht es nicht um irgendwelche Bewertungen. Die helfen überhaupt nicht weiter und sind völlig fehl am Platz.

Und noch etwas: Ein Eilverfahren beim Gericht kann man erst dann anstrengen, wenn man betroffen ist und eine existentielle Notlage eingetreten ist. vorbeugend kann man kein Eilverfahren anstrengen.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Einige scheinen hier eher nichts zu raffen? Dass Ihr mit Eurem "Kindertheater" wahrscheinlich die Leute verschreckt habt, die bei uns Hilfe suchen, raffft Ihr gar nicht. Da wird einfach munter weiter gemacht.

Ich dachte eingentlich nicht, dass ein Forum so schwer ist, wo man ja nunmal Zeit hat, sich zu überlegen, was man denn schreibt.
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Liebe arme Mutti,

mutiere zur reichen Mutti und schmeiß den raus, denn auch im Interesse der Kinder brauchst Du keinen Ballast der Dich und Deine Familie runterzieht.

Neue Männer braucht das Land und ich weiß " als Mann " es sind noch vernünftige auf dem Markt !

Drücke Dir jeden Daumen

Bon chance

Wolfsdream :icon_daumen:
Diesmal muss und kann ich dir uneingeschränkt zustimmen !! :biggrin:

Grüße - Emma
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten