• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die Riester-Abzocke

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Gebühren fressen Zulagen

Viele Riester-Sparer füttern ein Monster namens Finanzindustrie: Ihre staatlichen Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute, sondern wandern in die Tasche der Anbieter.

Das Monster namens Finanzindustrie frisst die staatlichen Zulagen, die Riester-Sparer bekommen

Gerade hat das Bundessozialministerium stolz die jüngsten Zahlen zur Riester-Rente verkündet: Mehr als 11,5 Millionen Deutsche haben mittlerweile eine Rentenversicherung, einen Fonds- oder Banksparplan mit dem Namen des ehemaligen Arbeitsministers abgeschlossen. Dieses Jahr wird der Staat die Sparer mit mindestens 1,7 Milliarden Euro bezuschussen, geht man alleine von der Grundzulage in Höhe von 154 Euro pro Person aus - Kinderzulagen und Steuervorteile kommen hinzu.
Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute

Und nun kommt heraus, dass die Anbieter der beliebten Finanzprodukte einen Großteil der staatlichen Förderung in die eigenen Taschen wandern lassen. "Die Zulagen kommen in der Masse nicht der Altersvorsorge zugute", sagt Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.


Gebühren fressen Zulagen - Die Riester-Abzocke - Finanzen - sueddeutsche.de
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#2
Den 'neuen' Riesterbausparvertrag, sollten diese auch mal analysieren. Scheint irgendwie ähnlich zu sein... bringt nichts...




Eka
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#3
Gebühren fressen Zulagen

Viele Riester-Sparer füttern ein Monster namens Finanzindustrie: Ihre staatlichen Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute, sondern wandern in die Tasche der Anbieter.

Das Monster namens Finanzindustrie frisst die staatlichen Zulagen, die Riester-Sparer bekommen

Gerade hat das Bundessozialministerium stolz die jüngsten Zahlen zur Riester-Rente verkündet: Mehr als 11,5 Millionen Deutsche haben mittlerweile eine Rentenversicherung, einen Fonds- oder Banksparplan mit dem Namen des ehemaligen Arbeitsministers abgeschlossen. Dieses Jahr wird der Staat die Sparer mit mindestens 1,7 Milliarden Euro bezuschussen, geht man alleine von der Grundzulage in Höhe von 154 Euro pro Person aus - Kinderzulagen und Steuervorteile kommen hinzu.
Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute

Und nun kommt heraus, dass die Anbieter der beliebten Finanzprodukte einen Großteil der staatlichen Förderung in die eigenen Taschen wandern lassen. "Die Zulagen kommen in der Masse nicht der Altersvorsorge zugute", sagt Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.


Gebühren fressen Zulagen - Die Riester-Abzocke - Finanzen - sueddeutsche.de

Von Beginn an haben Experten vor der Riesterrente gewarnt. Sie war ein Geschenk an die Versicherungswirtschaft, nach dem sich die Kapitallebensversicherung, die man ungestraft als legalisierten Betrug bezeichnen durfte, immer weniger lohnte. Das Image war einfach zu schlecht.

Eifrigster Verfechter dieses mafiösen Geldabschöpfungsinstrmentes war übrigens Norbert Blüm (CDU), dessen Rente immer noch sicher ist. Nicht umsonst hat er immer noch gute Laune.

Erstaunlich, daß ihm die Menschen offenbar immer noch vertrauen.
Was muß eigentlich geschehen, damit dem betrogenen Volk endlich ein Licht aufgeht?
 

Jenie

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Gefällt mir
3
#4
,... ich zahle meine seit einem Jahr einfach nicht mehr weiter basta!....
 
Mitglied seit
15 Sep 2007
Beiträge
373
Gefällt mir
0
#5
Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute
Wie legt ihr denn euer Hartz fürs Alter an ? Geht ihr mehr auf Aktien, Eigenheim oder Glücksspiel ?

Wo kriegt man überhaupt noch gute Renditen ?

Oder gebt ihr einfach alles auf einmal aus und spekuliert auf eine satte Grundsicherung ?
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#6
Von Beginn an haben Experten vor der Riesterrente gewarnt. Sie war ein Geschenk an die Versicherungswirtschaft, nach dem sich die Kapitallebensversicherung, die man ungestraft als legalisierten Betrug bezeichnen durfte, immer weniger lohnte. Das Image war einfach zu schlecht.

Eifrigster Verfechter dieses mafiösen Geldabschöpfungsinstrmentes war übrigens Norbert Blüm (CDU), dessen Rente immer noch sicher ist. Nicht umsonst hat er immer noch gute Laune.

Erstaunlich, daß ihm die Menschen offenbar immer noch vertrauen.
Was muß eigentlich geschehen, damit dem betrogenen Volk endlich ein Licht aufgeht?

Na ja, aber die die so leichtfertig geriestert haben, müssen sich sagen lassen, daß sie die ganze Sache sehr naiv angegangen sind.

Ich meine da sind doch wieder die gleichen losgezogen, die einem vorher die Lebensversicherungen aufgeschwatzt haben.

Man hat sich belabern lassen und sich bei der Gier packen lassen.
Schon damals hatte man das Recht sich auflisten zu lassen was diese tolle Versicherung einst bringen wird.
Ich hatte eine verbindliche Aufstellung verlangt, was unterm Strich einst rauskommen wird, bei einer fiktiven Zinsentwicklun von 3.5% ( ein schon sehr bescheidener Wert für so eine langfristige Anlage)
Danach bin ich umgefallen.
Bei der Gegenüberstellung Eingezahlte Beiträge und das was man raus kommt, stellte ich est, ich kriege grad mal das doppelte raus, von dem was ich eingezahlt habe.
Ein Bundesschatzbrief( eine durchscnittliche Anlageform) hat sich zu dieser Zeit bereits nach 10.9 Jahren verdoppelt.

Und so ists bei Riester auch, wenn die Drücker der Assekuranz in deine Whg kommen, müßte sich doch schon herumgesprochen haben, das dein erster Jahresbeitrag komplett an den Drücker geht.
Hinzu kommen dann noch die ganzen Gebühren usw bei einer Lebensversicherung kommt dann noch die Risikovorsorge hinzu.

Ich meine wenn sich jemand ein Notebook kauft, schaut er in Testberichte, vergleicht die Preise usw.
Wo es aber um Altervorsorge geht, läßt man sich kritiklos von einem Versicherungsvertreter den Mund wäßrig machen.
Ist ja wohl klar daß er dir das aufschwatzt wo er die dickste Provision kassiert.
Bei einem Notebookfehlkauf hat man ca 600€ in den Sand gesetzt, beim falschen Riestern ein vielfaches.
LG
Hexe
 
E

ExitUser

Gast
#8
Wie legt ihr denn euer Hartz fürs Alter an ? Geht ihr mehr auf Aktien, Eigenheim oder Glücksspiel ?

Wo kriegt man überhaupt noch gute Renditen ?

Oder gebt ihr einfach alles auf einmal aus und spekuliert auf eine satte Grundsicherung ?
Was willst du bei den paar Kröten noch anlegen? Also, zumindest mir bleibt nichts mehr über, sollte doch mal ein paar Euros über bleiben wird es auf den Kopf gehauen. Wenn es auf die Grusi bei mir hinaus laufen sollte, dann ist es halt so...
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#9
Das Geschäft mit der Riester-Rente läuft aber nach wie vor sehr gut:

Zahl der Riester-Verträge steigt auf 11,5 Millionen | Inland | Reuters


Und auch für Walter Riester zahlt sie sich aus:

Ein Minimum von 284 000 Euro hat der frühere Arbeitsminister Walter Riester (SPD) in den ersten 29 Monaten dieser Legislaturperiode durch Vorträge zur Werbung für die nach ihm genannte Riester-Rente verdient. Laut Riesters veröffentlichungspflichtigen Angaben zu Nebenverdiensten hat der Politiker allein 35 Vorträge mit einem Honorar der öffentlich deklarierten «Stufe 3» abgehalten, was nach dem Bundestagsschlüssel mehr als 7000 Euro bedeutet, es können aber auch mehr sein.
POLITIK NEWS :: RIESTER VERDIENT GUT AN DER RIESTER-RENTE
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#10
soweit ich die sogenannte *Riesterrente* verstanden habe,
sind vor allem die die nur eine geringe Rente, unterhalb des Existenzminimums zu erwarten haben, die Gelackmeierten.

Die *Riesterrente* soll in diesem Fall erst den Betrag der Rente bis in Höhe des Existenzminimums ausgleichen, das heißt also, wer eine Rente von z.B. 500 EURO erhält und zusätzlich noch 100 EURO mit der *Riesterrente* erspart hat, bekommt zusätzlich nix, Nüsse.



Riester-Abzocke ab in die :icon_tonne:
 
E

ExitUser

Gast
#11
FAZIT:

Endlich können wir mal froh sein, dass wir uns mal was nicht leisten können, so haben wir auch nix verloren ^^
 
Mitglied seit
29 Jul 2008
Beiträge
365
Gefällt mir
0
#13
Gebühren fressen Zulagen

Viele Riester-Sparer füttern ein Monster namens Finanzindustrie: Ihre staatlichen Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute, sondern wandern in die Tasche der Anbieter.

Das Monster namens Finanzindustrie frisst die staatlichen Zulagen, die Riester-Sparer bekommen

Gerade hat das Bundessozialministerium stolz die jüngsten Zahlen zur Riester-Rente verkündet: Mehr als 11,5 Millionen Deutsche haben mittlerweile eine Rentenversicherung, einen Fonds- oder Banksparplan mit dem Namen des ehemaligen Arbeitsministers abgeschlossen. Dieses Jahr wird der Staat die Sparer mit mindestens 1,7 Milliarden Euro bezuschussen, geht man alleine von der Grundzulage in Höhe von 154 Euro pro Person aus - Kinderzulagen und Steuervorteile kommen hinzu.
Zulagen kommen nicht der Altersvorsorge zugute

Und nun kommt heraus, dass die Anbieter der beliebten Finanzprodukte einen Großteil der staatlichen Förderung in die eigenen Taschen wandern lassen. "Die Zulagen kommen in der Masse nicht der Altersvorsorge zugute", sagt Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.


Gebühren fressen Zulagen - Die Riester-Abzocke - Finanzen - sueddeutsche.de
Wär Riester abschliesst ist selber schuld !!

Man zahlt nur !! damit andere mit sehr guter Rente noch mehr haben !!

Und da dies keine Solidaritätsabsicherung ist,Rate ich jeden ab damit er nicht noch die Blöden mit Guter Rente das Geld in den Ar.. schiebt !!


Nieder mit der Riester Rente !!!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten