Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Perspe

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Die Auswirkungen der internationalen Wirtschaftskrise nehmen in Europa dramatische Formen an. Nach offiziellen Angaben der EU stieg die Zahl der Arbeitslosen in den 27 EU-Mitgliedsstaaten im vergangenen März auf über 20 Millionen. Gegenüber dem vergangenen Jahr ist das eine Zunahme um mehr als 4 Millionen. Weitere Massenentlassungen stehen unmittelbar bevor.
Viele Arbeiter wissen, dass die Verteidigung der Arbeitsplätze und der Löhne eine enge internationale Zusammenarbeit erfordert. Als vor einigen Wochen 3.000 Beschäftigte des Reifen-Multis Continental mit einem Sonderzug von Paris nach Hannover kamen, wurden sie von ihren deutschen Kollegen begeistert begrüßt...
Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Perspektive


Gruss


Paolo
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
AW: Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Pe

Omg ich sags ja gute Pateien und Gesetze gegen sowas müssen her.
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
AW: Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Pe

Ich kenn die PSG nochnicht hab gerade die Seite von denen gegoogelt und schau se mir ma an nachher.
(sorry für mein unwissen)

Ich selber meine halt eine Partei die weder nach Links geht oder nach Rechts, die nicht den Kapitalismus im Auge hat oder sonstige Wirtschafts- oder staatsformen sondern einfach mal dran denkt das sich was ändern muss, und diese Änderungen nichtnur in Wahlversprechen einbringt und se dann vergisst sondern diese auch umsetzt selbst wenn es denen selber weh tut weil sie vieleicht vermögend sind etc. Eine wo der "kleine Mann" auch gewinnt und wieder mehr aus seinem leben machen kann, und wo Menschenwürde sehr weit oben steht nichtnur die würde der Reichen sondern auch der Armen. (ok ehrlich gesagt es gibt Reiche denen passt das verhalten der Regierung auch nicht wirklich, auch wenn viele das nicht glauben mögen.)


Wer weis ob hier in D überhaupt noch eine andere Partei chancen hat besonders eine die sich für die Mittel und Unterschicht Interesiert und nicht dafür sich selber Kohle in die Taschen zu scheffeln.
Ich denke die da obn habn Mittel und Wege sowas zu unterbinden.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
AW: Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Pe

Ach so, war meinerseits eigentlich eher ein herausfordernder Kommentar, weil ja der von Paolo eingestellte Artikel direkt auf einer Sozialistenseite erschien (sagt ja schon der Titel) und dort rechts neben dem Artikel für die PSG geworben wird.

Mario Nette
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
AW: Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Pe

hab nur den artikel gelesen, ein steht fest geht opel unter geht gleich ein ganzes bundesland unter :/
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
AW: Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Pe

Um den wachsenden Aufgaben weiterhin gerecht zu werden und die laufenden Kosten decken zu können, brauchen wir Eure Unterstützung.
Wir bitten Euch daher durch einen regelmäßigen finanziellen Beitrag am Aufbau eines WSWS-Förderkreises teilzunehmen.
10 Euro im Monat genügen, um aktiver WSWS-Unterstützer zu werden!


Mir ist aufgefallen, dass die auch nur unser bestes wollen. Unser Geld, sofern vorhanden.
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
AW: Die Rechtswende der Gewerkschaften und die Notwendigkeit einer sozialistischen Pe

Ok gibt wirklich keine Partei die Wählbar ist augenscheinlich zur zeit.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten