• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die Pharmaindustrie jubelt im Land der Pillenschlucker

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Default

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jun 2006
Beiträge
164
Gefällt mir
0
......Die Einführung des Codex Alimentarius wird folgendes bedeuten:
  • Nahrungsergänzungsmittel können für den vorbeugenden oder therapeutischen Gebrauch nicht mehr verkauft werden.
  • Die Dosierungen würden auf extrem niedrige Werte begrenzt werden. Nur die Pharmariesen würden das Recht besitzen, die Produkte mit höheren Dosierungen herzustellen und zu verkaufen und sie würden die Preise diktieren.
  • Alles, was über einer extrem niedrigen Dosierung läge, würde verschreibungspflichtig werden.
  • Normale Nahrung wie Knoblauch und Pfefferminze würden als Medikamente klassifiziert werden oder unter eine dritte Kategorie fallen (weder Nahrung noch Medikament), die nur die Pharmariesen regulieren und verkaufen könnten. Alle Nahrung mit irgendeinem therapeutischen Effekt kann als Medikament angesehen werden.
  • Die Codexbestimmungen für Nahrungsergänzungsmittel würden bindend und alle Ausweichklauseln ausgemerzt werden.
  • Alle neuen Nahrungsergänzungsmittel wären verbannt, bevor sie nicht durch Codex-Testverfahren gegangen und gebilligt worden wären.
  • Fast alle Nahrung müsste bestrahlt werden.
  • Genetisch veränderte Nahrung würde weltweit und ohne Deklarierung verkauft werden können..........
.....Die Gesetze des Codex Alimentarius sollen weltweit am 31. Dezember 2009 in Kraft treten.
Ausgabe 15 -Globaler Faschismus – Mosquito Verlag

freundliche Grüße
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
Da bewahrheitet sich ,das der Erdball um sechs Milliarden Menschen reduziert werden soll. Durch bestrahlte Nahrung und den Vitaminentzug werden Krebserkrankungen steigen. Die Menschen werden reduziert ohne Kriege !
Nur begreift es kaum einer ! Das ist schlimmer als ein Atomkrieg wenn sich die Leute nicht endlich wehren und aufwachen.
Wir wollen gesunde BIO Kost mit allen Vitaminen und Mineralien und artgerechte Tierhaltung.
Schon die Nahrung die es heute beim Discounter gibt ist mehr Müll als Essen und die Menschen kaufen immer noch den Gendreck!!
 
E

ExitUser

Gast
tolle Übersicht Default, diese Sache ist aber nur eine Methode zur Reduzierung der Bevölkerung, Stichwort Haarp(der Hammer überhaupt)und noch einige mehr.

Möge die Bestie NWO scheitern und ihre Drahtzieher sowie ihre Handlanger in die Hölle fahren, aber die Menschen werden sie akzeptieren ohne wenn und aber :-(((.

Pst Merkur, das sind doch nur Verschwörungstheorien :icon_wink:.

Die würden doch nieeeeeeeeeeeemals soviele Menschen ermorden.
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
Die würden doch nieeeeeeeeeeeemals soviele Menschen ermorden.
Nein denn das ist auch kein Mord ! Mord ist wenn Du jemand umbringst !
Aber hier wird niemand umgebracht es wird nur der Nährwert aus der Nahrung entzogen und wenn der Körper nicht mehr alles hat wird der krank . Es ist wie wie wenn man eine Maschine nicht ölt oder so. Die Menschen sind nur nicht mehr gegen Krankheiten resistent und da kann schon eine Grippe der tot sein.
Man braucht es ja nur nicht essen aber wenn man den Leuten das Geld entzieht so werden sie gezwungen werden den Gendreck zu kaufen. Und gibt es keine Nahrungsergänzung mehr ist das der blanke tot. Der Krebs hat ein leichtes Spiel. Frage mal ob ALDI oder LIDL seine Produkte essen tut und warum ??? Und damit rottet man die Menschen aus ! Überleben werden das nur die welche sich Bio oder anderes leisten können und die es haben.
Bestrahlte Nahrung ist totes Essen und es schmeckt nach nix.
 

Default

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jun 2006
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Das große Geschäft mit dem Krebs
Die größten Pharmakonzerne der Welt stellen ihre neusten Medikamente vor
Hamburg - Krebsmedikamente werden zum wichtigsten Wachstumsmarkt der Pharmabranche. Fortschritte in der Medizin, die bessere Einsichten in die Entstehung der Krankheit erlauben und damit ein milliardenschweres Geschäftsfeld eröffnen, lassen weltweit die Pharmaforscher neuen Schwung holen. Die Prognosen gehen von einem Umsatzanstieg um 50 Prozent bis 2013 auf dann 85 Mrd. Dollar (rund 55 Mrd. Euro) aus.......

..... Die deutschen Pharmaunternehmen tun gut daran, sich in lukrativen Nischen des Marktes einzurichten. Denn die internationale Konkurrenz wird in den nächsten Jahren heftig werden. Auch der weltgrößte Pharmakonzern, das US-Unternehmen Pfizer, sucht seine Zukunft auf diesem Markt. Pfizer-Chef Jeffrey Kindler steckt in beträchtlichen Schwierigkeiten, weil der Patentschutz für sein mit Abstand wichtigstes Medikament, den Cholesterinsenker Lipitor, das in Deutschland Sortis heißt, demnächst abläuft und dadurch ein riesiges Umsatzloch entstehen wird. Das soll die Onkologie auffüllen. Derzeit hat Pfizer 18 Krebsmedikamente in unterschiedlichen Stadien der Entwicklung, mehr als jeder anderer Pharmakonzern.
Das große Geschäft mit dem Krebs - DIE WELT - WELT ONLINE

Fieber gegen Krebs…..
Wien. (chk) "Warum es gesund ist, ab und zu krank zu sein", will nun auch der Journalist und Autor Bert Ehgartner herausgefunden haben. Schmutz ist demnach gesund, die Hygiene übertrieben, die Menschen in den westlichen Zivilisationen sind durch Impfungen gegen harmlose Kinderkrankheiten wie Masern überimmunisiert und werden zu oft mit Medikamenten wie Antibiotika behandelt, weshalb sie sich zwar oft (chronisch) krank fühlen, aber nicht mehr richtig erkranken können.

Schwere Erkrankungen mit hohem Fieber, so eine von Ehgartners Botschaften, würden dagegen das Immunsystem stärken und Tumorerkrankungen verhindern......
...... Dass auch beim "Lob der Krankheit" Rudolf Steiner und andere Esoteriker Pate standen, erfährt der Leser erst ab Seite 319, aber das ist wohl legitim, wenn man über jene Verschwörung aufklärt, die das Immunsystem "aus der Bahn geworfen hat": "Perfektes Marketing vonseiten der Pharmaindustrie, ein korruptes Expertenwesen und ignorante Behörden sorgen dafür, dass sich daran so schnell nichts ändert: bis der Idealzustand erreicht ist und wir alle Patienten sind.".......
Medizin

Gesundheit
Kliniksterben bedroht Gesundheitswesen
Der Städte- und Gemeindebund warnt vor einem Kliniksterben in Deutschland, bundesweit schlossen letztes Jahr 220 Kliniken, „40 Prozent aller Krankenhäuser befinden sich in den roten Zahlen."…….
Gesundheit: Kliniksterben bedroht Gesundheitswesen - Diverses - FOCUS Online

Gesund essen Mit Olivenöl gegen Diabetes
Essen wie im Süden schont nicht nur Herz und Kreislauf. Der mediterrane Speiseplan kann auch vor Diabetes bewahren. Das zeigt eine Studie mit 13 000 Spaniern........
.....83 Prozent geringeres Diabetesrisiko.....
Gesund essen: Mit Olivenöl gegen Diabetes - News - FOCUS Online

freundliche Grüße
 

claudiak

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Mrz 2008
Beiträge
408
Gefällt mir
10
Mit Krebs, Diabetes, Morbus Cron..... werden Geschäfte gemacht ohne Ende. Hier ein Link der auch zum Nachdenken ist:

Krebs

Wir Menschen sind nun mal nicht alle gleich, werden aber von der Ärzte/Pharma-Mafia über einen Kamm geschoren nach dem Motto: Was dem einen hilft muß auch dem anderen helfen.
 

Georgia

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Dez 2006
Beiträge
1.178
Gefällt mir
0
Verstehe ich es richtig, wenn mit diesem Thread übermittelt werden soll, daß Pillen nur Geschäftemacherei sind ?

Dann laßt euch sagen, werdet mal krank und laßt die Pillen weg. (Ironie Off)

Gesundheitsfond ab 2009 lässt schlimmstes befürchten... Zementierung der 2-Klassen Medizin!

myheimat.de/krumbach | Gesundheitsfond ab 2009 lässt schlimmstes befürchten... Zementierung der 2-Klassen Medizin!
Bedeutet das jetzt, daß auch die Zuzahlungsbefreiung weg fällt ?

Auf jeden Fall, wer betroffen ist, schon mal anfangen Medikamente zu bunkern.
 

Georgia

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Dez 2006
Beiträge
1.178
Gefällt mir
0
Mit Krebs, Diabetes, Morbus Cron..... werden Geschäfte gemacht ohne Ende. Hier ein Link der auch zum Nachdenken ist:

Krebs

Wir Menschen sind nun mal nicht alle gleich, werden aber von der Ärzte/Pharma-Mafia über einen Kamm geschoren nach dem Motto: Was dem einen hilft muß auch dem anderen helfen.

Da ich den Mitteln entsprechend gesund lebe, versuche mich gesund und ausgewogen zu ernähren, liegt wohl die Schuld bei meinem Vater und bei meinem Großvater. Der eine an Magenkrebs gestorben, der andere an Darmkrebs. Also habe ich mir den inzwischen entfernten Polypen im Darm quasi per Vererbung eingehandelt ? :confused::icon_kinn::icon_eek:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten