• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die NWO durch die Hintertür und das auch noch mit Ansage

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Am 16.06. 2005 (!) ließ die Bundeskanzlerin verlauten:

"Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit."

Quelle ...
Gestern, am 02.04. 2009 heißt es:

Aus den Beschlüssen gehe eine "neue Weltordnung" hervor, fügte der Gastgeber hinzu. Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte die Beschlüsse als "historischen Kompromiss in einer einzigartigen Krise".

Quelle ...
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel würdigte die Beschlüsse von London als einen "historischen Kompromiss in einer einzigartigen Krise". Vor allem US-Präsident Barack Obama erntete großes Lob von Merkel. Bei der Arbeit am Abschlussdokument habe sich so etwas wie "Kameradschaftsgeist" herausgebildet.
Auch Obama bezeichnete den Gipfel als "historisch" und einen "Wendepunkt", an dem es gelungen sei, eine "globale Wirtschaftsordnung" zu erstellen. Noch vor wenigen Jahren sei es undenkbar gewesen, so Obama, dass sich Staaten und ehemalige Feinde wie die USA und Russland so schnell auf so umfassende Maßnahmen geeinigt hätten.

Quelle ...
Wusste sie also damals schon, was kommt?!
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
#2
Ja, wir werden und alle noch umschauen, bei diesem historischen Wendepunkt. In welche Richtung gewendet wird blieb ja offen. Billionen noch einmal für die Wirtschaft oben drauf, wers bezahlt, sagt auch niemand. Man kann es sich aber durchaus vorstellen. Also weiterhin Schulden machen, um eine Wirtschaft anzukurbeln, die in überwiegend gesättigten Märkten nichts mehr verdient und daher mehr und mehr spekuliert, um dann bei einem Fiasko wie dem derzeitigen die Verluste abermals dem Hamsterradläufer aufs Auge zu drücken. Wird sich also nichts ändern. Was da abgelaufen ist in London ist meines Erachtens nichts anderes als die Vorbereitung der nächsten Krise. Da grüßt ja bald schon Weimar II. Wers braucht!
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#3
Hauptsache es läuft alles so weiter wie bisher.
Es ist deren Angst, dass es nicht mehr so sein könnte.
Die haben Angst um ihr Geld, um ihre Macht.
Wie B.Trüger richtig schreibt, es wird alles so bleiben wie es ist.
Aber eben nur für die.
Für uns wird es noch viel schlimmer.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
Das empfinde ich schon länger so und hatte erst kürzlich eine Prognose gestellt ... nun ist sie eingetroffen.

Der (Welten)Bürger entrechtet und absolut gläsern.
Der Bruch des Bankgeheimnisses, ein ureigenes Grundrecht, dient nichts weiterem, als an das noch vorhandene (bar)Kapital zu gelangen.
Jetzt wird mit dicken Rohren gesaugt und nicht mehr mit den Kapillaren.
Als Kontrolleure werden jene eingesetzt, die vorher schon die größten Verbrechen begangen haben, Tricky Steinbrück allen voran.

Die Demokratie, oder das, was wir dafür gehalten haben, mit Füssen in den Dreck getreten, den wir anschliessend fressen dürfen.

Dazu heißt es:

Die neue Weltordnung nach den Beschlüssen der G-20-Staatenlenker: Totalitarismus wir kommen!

Das Ziel Simbabwe und ein mögliches Alternativszenario
Totalitarismus wir kommen! Ruft vereint das letzte Politikeraufgebot des Londoner G20-Gipfels. Die mächtigsten Staatchefs der Welt lächeln um die Wette. Sie haben gerade weltweit lückenlos gläserne Bankkonten, bis auf die Knochen transparente Bürger, Rundumüberwachung von allem und jedem, totale Finanzregulierung und neue gigantische Schulden- und Geldberge beschlossen.
Wie sich letztere schon sehr bald auswirken werden, das können Abenteurer bereits heute in Simbabwe studieren – ein Stück Brot wird dann ein paar Milliarden Euro kosten. Die durch hemmungslose Schulden- und Geldvermehrung erst hervorgerufene große Weltwirtschaftskrise soll nun mit der Methode Mugabe bekämpft werden – mit noch mehr Schulden und Geld. Dem todkranken Alkoholiker wird Strohrum aus allen Gläsern und Kanülen verordnet. Prost Mahlzeit!

(...)

Und so werden auch die weltweite Aufhebung des Bankgeheimnisses und die angestrebte totale Überwachung ihre Nebenwirkungen haben. Wer nämlich noch etwas zu verbergen hat, der wird genau dies aufgeschreckt durch die heutigen Nachrichten sehr bald dem kränkelnden Finanzsystem entziehen! Sehr viel Geld wird jetzt in Sachwerte verschwinden, bevor die politischen Räuberbanden es auf den Schweizer Konten aufspüren können. Ein Run, der die Hyperinflation befeuern wird. Schwarzmärkte und Tauschwirtschaften werden möglicherweise sehr bald boomen wie lange nicht.

weiterlesen ...
Mit Gruß an eine Münchnerin: Ich habe fertig!
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
#5
Genau so ist es. Wie es in Zimbabwe dann ausging, zeigt herrlich dieses Bild. Ein 100 Billionen Dollar-Schein. Ja, das kennt man in Deutschland nur aus der Zeit der Hyper-Inflation, der Weimarer Hyperinflation.

Und in London ist das allen durchaus klar, daher auch die Sonderziehungsrechte (SZR), da eben unter anderem auch Obama und Brown durchaus wissen, die FED und die BoE sind pleite. Schreibt unter anderem auch Globalresearch

The Federal Reserve is bankrupt for all intents and purposes. The same goes for the Bank of England!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
Wie es um Grundrechte, "Verfassung" und Rechtsauffassung in D bestellt ist, zeigt auch dieser Fall.

Hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel Verfassungsbruch begangen?

Berlin. Ungezählte Emails an die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), an den Vizekanzler und Aussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), den Bundespräsident Horst Köhler und an - alle - 612 Bundestagsabgeordneten konnten die Bundesregierung nicht dazu bewegen, zu einem einmaligen und dreisten Staatsverbrechen in der BRD offiziell Stellung zu beziehen und für Aufklärung zu sorgen.

weiterlesen ...
Aber wieder zurück zum Thema, mal schau'n wie lange Messiobama noch Rückhalt hat.

Tags: Abzocke, Betrug, Betrug am Volk, Finanzkrise, Finanzskandal, Finanzsystem, Lügen, Unruhen, USA, Vorbereitung auf zivile Unruhen

Vorbereitung auf zivile Unruhen in den USA

Die Finanzkrise hat eine latente und anwachsende soziale Krise entfesselt, die sich über die Vereinigten Staaten ausbreitet.
Worum es geht, ist die betrügerische Konfiszierung von lebenslang Erspartem, von Pensionskassen und die Inbesitznahme von Steuereinnahmen, um die Billionen Dollar zur „Rettung“ der Banken, welche letztendlich dazu dienen, die Taschen der reichsten Amerikaner zu füllen.

weiter ...
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
#7
Zu deinem ersten Zitat gibts auf der Seite einen Kommentar

Anonym sagt:

So ein Quatsch - keine Fakten nur Stimmungsmache. Dringend ist hier eine Qualitätskontrolle nötig.
Dem möchte ich mich gerne anschließen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
Naja, hatte nur kurz quergelesen. Der Fall soll aber dennoch authentisch sein. Gehörte auch hier nicht ins Thema.

Zu Verfassungsbruch und Willkür gibt es aber reichlich andere Beispiele, richtig hautnah. Alleine das ungefragte Verschleudern (privatisieren) von Volksvermögen ist einer.


Schlimmer empfinde ich die Enttäuschung, dass wirklich nichts Bewegendes herausgekommen ist, vielmehr sich das ganze Drama möglicherweise über Jahre weiter dahinzieht.
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
#9
Naja, hatte nur kurz quergelesen. Der Fall soll aber dennoch authentisch sein. Gehörte auch hier nicht ins Thema.

Zu Verfassungsbruch und Willkür gibt es aber reichlich andere Beispiele, richtig hautnah. Alleine das ungefragte Verschleudern (privatisieren) von Volksvermögen ist einer.


Schlimmer empfinde ich die Enttäuschung, dass wirklich nichts Bewegendes herausgekommen ist, vielmehr sich das ganze Drama möglicherweise über Jahre weiter dahinzieht.
Da gebe ich dir wiederum recht, wobei es hierzulande nun mal keinen Verfassungsbruch geben kann, aus wohl bekannten Gründen.

Mir ist es auch schlicht und ergreifend ein Rätsel, dass eine ganze Nation, deren Lebensinhalt die Arbeit ist und die Sparsamkeit propagieren, ausgenommen natürlich auch hier nur jene, die ihren Gierschlund nicht voll genug gestopft bekommen können, dass die sich Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr belügen, ja sogar regelrecht betrügen und darüber hinaus auch noch massivst verhöhnen lässt. Geht mir ehrlich gesagt nicht in den Schädel. Das ist mir einfach zu hoch.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
Da gebe ich dir wiederum recht, wobei es hierzulande nun mal keinen Verfassungsbruch geben kann, aus wohl bekannten Gründen.
Das ist ja auch das "beruhigende" (Ge)Wissen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten