• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Die Niederländischen Regelsätze

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Bewertungen
367
In Frankreich ist das mit der Zeitarbeit auch komplett anders als in Deutschland.

Dort erhalten die Leiharbeiter HÖHERE Löhne, unter anderem mit der Begründung das Sie ja flexibler einsetzbar sind als normale Festangestellte.

...
So stehts zumindest auf dem Papier. In der Realität soll es angeblich doch nicht so sein, zumindest oft.
Hab mal irgendwann einen Bericht von Verdi hier verlinkt, wo dies erwähnt wurde, mal sehen ob ichs noch mal finde.

Edit: Habs gefunden:

Denis Rayer von der französischen Gewerkschaft CGT machte (...) eine Einschränkung: „Equal pay ist zwar gesetzlich vorgeschrieben. Die Realität sieht leider anders aus.“ Leiharbeiter verdienten oft weniger, als ihnen zustehe.
ver.di: Leiharbeit
 

wolf77

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
627
Bewertungen
357
So stehts zumindest auf dem Papier. In der Realität soll es angeblich doch nicht so sein, zumindest oft.
Hab mal irgendwann einen Bericht von Verdi hier verlinkt, wo dies erwähnt wurde, mal sehen ob ichs noch mal finde.

Edit: Habs gefunden:



ver.di: Leiharbeit

Interessanter Hinweis!

Mich würde interessieren, wie das Equal Pay umgangen wird.
Leider steht dazu nichts in dem Artikel
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Bewertungen
1.945
P.S.: für den, der danach gefragt hatte: das Leben in Holland ist deutlich günstiger als in D (wohne grenznah)
öööhm, ganz so einfach ist es nicht

einen sozialen wohnungsbau und ein gutes angebot an mietwohnungen gibt es hier nicht. wartezeit von 2 jahren für eine wohnung waren hier normal(durch die krise besser geworden)

hier gibt es eher einen "kaufmarkt" für immobilien. da die leute aber keine "richtigen" arbeitsverträge mehr bekommen, können sie nicht mehr kaufen. zeitarbeitsverträge werden weder für kredite noch für hypotheken anerkannt. aufgrund dessen, ensteht hier eine große immobilienblase :icon_eek:. die geburtenstarken jahrgänge wollen irgendwann ihr wohneigentum verkaufen. die nachkommende generation kann nicht kaufen. :icon_kinn:

preise sind im keller, trotzdem wird nix gekauft(an immobilien). zwischen 1980 und 2000 sind die preise teilweise um 200-300% gestiegen. viele niederländer kaufen in belgien oder in deutschland. optimal ist es, wenn man(im günstigen)deutschland wohnt und hier sein geld erarbeitet. gleiches gilt für belgien.

die konsumentenpreise variieren stark. kaffee, tee, zigaretten, gemüse, fisch, käse, blumen, (marken)kleidung größtenteils hier günstiger; immobilien, KFZ, elektoartikel, luxuswaren grötenteils hier teuerer

komme gerade von einkaufen aus D :icon_smile:
(maultaschen und linsen mit spätzle gibbet in nl nicht) :icon_cry::biggrin:
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Bewertungen
1.085
Das würde ich auch sagen.... fragt sich nur, ob die Niederländer sich darüber so freuen würden
tjo das ist aber egal ob die sich freuen, die EU machts möglich, so kann jeder EU bürger seinen wohnsitz innerhalb der EU, ohne wenn und aber, dahin verlegen wo er meint besser zu wohnen ;)

holland liegt mir persönlich weniger, schon weils dort immer so klappert, wegen der holzlatschen.... <- spass ;)

gruß physicus
 

Miranda21069

Neu hier...
Mitglied seit
31 Jan 2009
Beiträge
70
Bewertungen
3
Das würde ich auch sagen.... fragt sich nur, ob die Niederländer sich darüber so freuen würden :icon_kinn:
Hallo ich als holländer wurde das nicht so sehen sorry
aber was hier bei der miet drinne ist muss mann in holland alles selbe bezahlen das sollte mann nicht vergesssen,abwasser,wassr,müll,alles muss mann selbe leisten und der heizkosten nachzahlung die kannst du selbe bezahlen...und da gibt es keine darlehns ich kenne beide seite:icon_evil:Ist nicht alles friede freude eier kuchen:icon_evil:sonst wäre ich schon längst wieder drüben...beispiel kindergeld ist da nur alle drei monaten..keine erziehungsgeld und soweiter:icon_evil:
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.345
Bewertungen
578
Hallo ich als holländer wurde das nicht so sehen sorry
aber was hier bei der miet drinne ist muss mann in holland alles selbe bezahlen das sollte mann nicht vergesssen,abwasser,wassr,müll,alles muss mann selbe leisten und der heizkosten nachzahlung die kannst du selbe bezahlen...und da gibt es keine darlehns ich kenne beide seite:icon_evil:Ist nicht alles friede freude eier kuchen:icon_evil:sonst wäre ich schon längst wieder drüben...beispiel kindergeld ist da nur alle drei monaten..keine erziehungsgeld und soweiter:icon_evil:
Genau das ist der Punkt. Darüber las ich mal was.
Und ich stelle mir die Frage, was hier in D los wäre, wenn wir die Bedingungen zum Arbeitslosengeld vergleichbar in Holland einführten.
Jetzt schon nervt uns der Druck mit den Eurojobs, Maßnahmen etc. In Holland scheint es da gleich aber richtig zur Sache zu gehen.
 

Hoffmannstropfen

Neu hier...
Mitglied seit
8 Okt 2009
Beiträge
927
Bewertungen
282
tjo das ist aber egal ob die sich freuen, die EU machts möglich, so kann jeder EU bürger seinen wohnsitz innerhalb der EU, ohne wenn und aber, dahin verlegen wo er meint besser zu wohnen ;)

holland liegt mir persönlich weniger, schon weils dort immer so klappert, wegen der holzlatschen.... <- spass ;)

gruß physicus
Falsch!
Voraussetzung ist erstmal, dass Du Dich selbst ernähren kannst!
Sonst wären Länder wie RO,BG,PL,EST usw.schon lange ohne Bewohner.
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.345
Bewertungen
578
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
Du solltest aber auch wissen, wie hoch die Lebenskosten dort sind. Was kostet eine Wohnung, Nebenkosten. Lebensmittel etc. ist die KV mit drin?

Miranda21069 schreib uns mal ausführlicher was dazu. Fände ich wirklich interessant.
 

galigula

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Bewertungen
61

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Das verstehe ich anders. Die obere Tabelle nennt den Mindestlohn in den Niederlanden nach Alter gestaffelt - von diesem leitet sich die "Sozialhilfe" in den NL anscheinend ab. Darunter wird genannt: 50 % davon für Alleinstehende bis 100 % für Verheiratete - das ist m.E. die Regelleistung. Dazu kämme dann "Wohngeld"/KdU ... für Jüngere wieder weniger als für Ältere. Das würde dann aber trotzem mehr als Deine 800 € ergeben.
 

Miranda21069

Neu hier...
Mitglied seit
31 Jan 2009
Beiträge
70
Bewertungen
3
Du solltest aber auch wissen, wie hoch die Lebenskosten dort sind. Was kostet eine Wohnung, Nebenkosten. Lebensmittel etc. ist die KV mit drin?

Miranda21069 schreib uns mal ausführlicher was dazu. Fände ich wirklich interessant.
Hallo ja mache ich morgen mittag mal ich bin alleine mit meine kids und die lassen mir nicht:icon_evil:w.ende ist für sie aber beispiel meine mama zahlt 400 miete für eine 3zimmer klitze klein 50Qadraht
Sie muss gas strom 150 zahlen jede monat dann kommt wasser geld dazu 50 im monta und sie muss immer nachzahlen da gibt es nicht mal eben einreichen beim amt das muss sie selbe aufbringen
mühlabführ zahlt sie selbe wieviel eben keine ahnung kann ich sie mal fragen aber ist nicht wenig
ich weiß nur das meine mama knapp 200 bleibt und davon ist noch kein telefon bezahlt also keine reichtum in holland

Der satz von kindergeld ist Für monaten nicht eine wie hier und wenn deine kind in febr geboren wird bekommst du in arpil erst kindergeld und nicht für feb und märz nach gezahlt:icon_evil:
Wenn eine denkt mann könnte in holand reich leben na bitte:icon_kinn:es ist nicht so :icon_evil:
 

Wossi

Forumnutzer/in

Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.469
Bewertungen
291
Habe ich das richtig verstanden,dass ich als über 23jähriger 1416 € bekommen würde?
Hier erhalte ich incl. Miete ca. 800 €.

Glaube nicht ?
Die Tabelle zeigt Mindestlöhne !
Davon bekommt ein alleinstehender 50% Sozialleistung !
So habe ich das verstanden !

Für 1416 € würde ich gerne arbeiten,mit Handkuss,da wäre keinerlei Zwang notwendig.

Von solchen Zuständen kann man hier nur träumen.
Deutschland ist wesentlich reicher als die Niederlande,da sieht man mal wieder,von welchen Verbrechern wir hier regiert werden.
.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Bewertungen
1.945
Hoi Miranda !

also keine reichtum in holland
klopt !

aber hier muss ich als arbeitloser nicht für einen€ arbeiten(noch nicht jedenfalls)

wenn ich wieder arbeite, habe ich wieder +8€/stunde lohn. dazu noch weniger steuern/abgaben. und das zählt für mich

groetjes,

arbeitslos in holland
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
:icon_daumen:
auch die wohnungssituation ist hier alles andere als optimal
Ich habe mal in NL gearbeitet - um aus H4 rauszukommen u.a. Dachte mit der Zeit wird sich die Situation in D wieder bessern (das war natürlich Wunschdenken). Und das Auslandserfahrung auch hier in D gewürdigt würde - anscheinend genauso unwahr.

Für die Arbeit die ich machte (customer service) hab ich auch nicht grade gut verdient, dafür gab es aber eine kostenlose Karte für Bus und Bahn obendrauf.

Leider war das in Amsterdam, da lohnte sich die Arbeit kaum, da die Wohnungen viel zu teuer sind (auch in der Umgebung). Für sone Winzwohnung die ich auch noch teilen musste, um 500€. Ausserdem war die Wohnung direkt am Kanal, da schipperten dauern Kähne rum und alle paar Wochen gab es da merkwürdige Festivitäten mit lauter schrecklicher Musik (dachte ja schon der Musik Geschmack der deutschen Mehrheit wäre total verdorben, da ist es aber genauso schlimm, wenn nicht schlimmer). Ich stehe eher auf wohnen etwas ruhiger und außerhalb - wie hier in D zB. Vermute aber, daass in "hippen" deutschen Städten (München, D´dorf, g"gute Gegenden von Bäärlin etc.) die Preise ähnlich sind.

Ausserdem muss man auch sagen, dass Leute die Probleme mit den Zähnen haben (die ich leider ohne Ende habe) lieber nicht nach NL ziehen sollten. Zahnartz ist nämlich nicht in der normalen KV enthalten, da muss man immer ein Zusatzpaket abschließen - das kann teuer werden. Da der Erstattungsbetrag bei den günstigen Tarifen schon nach einer Wurzelbehandlung weg ist. Den Rest zahlt man halt selber. Ingesamt hat es finanziell nicht sooo viel gebracht - aber immerhin was gelernt. Würde zwar nochmal nach NL gehen - da ich nun die Tücken dort ja kenne - aber nicht mehr nach A´dam bzw. Nordholland wo die Mieten einfach zu hoch sind für Kleinverdiener.

Ich war übrigens auch mal bei CWI (centrum voor werk en inkommen oder so) hatte mich nach Stellen erkundigt für meine Ausbildung und Erfahrungen. Da ich ne Zeit Frust auf Arbeit schob wg. einem "komischen" Manager (Deutscher übrigens). Ich könne sofort auf dem Flughafen als Gepäckträger anfangen sagte man mir, ansonsten sähe es mit meinen Qualis nicht gut aus. :biggrin:
Groetjes.
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
nd nochwas: Oben schrieb jemand was von den Immos. Stimmt iN NL kauft man eher statt zu mieten. Aber das große Problem sehe ich dort mit Gewerbimmos und Büroräumen, im Gewerbegebiet zB. wo meine Firma war, war jedes 2te Gebäude "to huur". Alles leer - die haben da anscheinend auf Teufel komm raus Gewerbegebäude hingestellt und nun die Hälfte leer, so jedenfalls der Eindruck. Wenn das mal nicht ein böses Erwachen gibt - ausser die haben auch so einen tollen "Aufschwung" wie wir natürlich...

Zu den Preisen: Denke, Lebensmittel tun sich nicht viel im Vergleich zu D. Billiger sind in NL Medikamente zB. Bei Elektronik, Autos etc. hab ich gar nicht geschaut, da ich mir eh nix leisten konnte. Finde aber die Computerläden hier in einer Mittelstadt in D (ca. 105.000) besser als in der Großstadt A´dam. Aber sowas bestellt man ja eh im Internet :) Mit der Zeit vermisst man auch ein bischen dt. Essen ehrlichgesagt. Aber das ist nur ein kleiner Punkt. Kriminalität scheint dort auch was höher zu sein - da es in A´dam keine Parkplätze gibt... d.h. für Anwohner nur mit Anmeldung wo es dann irgendwann nach langen Monaten mal eine Genehmigung gibt....musste ich ausserhalb parken. Scheibe wurde eingeschlagen, Papiere im Auto weg - zwar nix wertvolles im Auto aber trotzdem, waren Kosten von ca. 300,-. Da flüchtet man regelrecht mit dem Auto - plötzlich waren auch die Parkplätze an
eine See in A´dam kostenpflichtig. D.h. wieder Flucht, aber wohin ?? Ausserhalb an Stellen ohne Beleuchtung etc. zu gefährlich wie oben geschrieben....

Und Farräder sollte man immer mit 2 dicken Ketten sichern. Vermutlich in dt. Großstädten ähnlich - aber ich glaube (!) zB. im Ruhrpott war es nicht so schlimm, da habe ich nämlich auchmal gewohnt. Aber das sind nur pers. Erfahrungswerte - andere können abweichen.

Für Leute mit gefragten Berufen (Ings, med. Personal, Metal, Handwerker ?) kann sich das sicher lohnen, da die ja idR auch gut verdienen und die hohen Mieten und KV aufbringen können. Leider hab ich kaufm. gelernt, da kräht kein Hahn nach. Insbes. da diese Ausbildungen ja sehr auf dt. Recht und Standards ausgelegt sind. Aber bevor ich wieder in H4 feststeckte, würd ich auch wieder nach NL gehen, dann aber nicht mehr nach A´dam.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Bewertungen
1.945
ik hou van amsterdam !
ich liebe amsterdam !

Ich habe mal in NL gearbeitet - um aus H4 rauszukommen u.a. Dachte mit der Zeit wird sich die Situation in D wieder bessern (das war natürlich Wunschdenken). Und das Auslandserfahrung auch hier in D gewürdigt würde - anscheinend genauso unwahr
das waren bei mir nebenaspekte. über rückkehr dachte ich die ersten zwei jahre nach. ab 2002 war in deutschland die situation so schlecht, dass das nimmer in frage kam. innerhalb von zwei jahren hatte ich hier eine existenz aufgebaut. hätte aber auch anders kommen können.

da lohnte sich die Arbeit kaum, da die Wohnungen viel zu teuer sind
leider wahr. :icon_cry:

Ausserdem muss man auch sagen, dass Leute die Probleme mit den Zähnen haben (die ich leider ohne Ende habe) lieber nicht nach NL ziehen sollten. Zahnartz ist nämlich nicht in der normalen KV enthalten, da muss man immer ein Zusatzpaket abschließen - das kann teuer werden. Da der Erstattungsbetrag bei den günstigen Tarifen schon nach einer Wurzelbehandlung weg ist. Den Rest zahlt man halt selber
gut, da muss man dann genau schauen.

in deutschland zahlst du x% vom lohn
+ praxisgebühr
+ zuschlag bei medikamenten

in den NL zahle ich zz 93,75 pauschal
- keine gebühr beim arzt
- medikamente habe ich noch keine gebraucht. kann dsbzgl. keine aussage machen
-zahnzusatz würde mich zz 29€ kosten

Aber das große Problem sehe ich dort mit Gewerbimmos und Büroräumen, im Gewerbegebiet zB. wo meine Firma war, war jedes 2te Gebäude "to huur". Alles leer - die haben da anscheinend auf Teufel komm raus Gewerbegebäude hingestellt und nun die Hälfte leer, so jedenfalls der Eindruck
da ist ua ein heftiges problem, ja. viele unternehmen sind mit subventionen richtung osten gegangen. nette immobilienblase, die wohl demnächst platzen wird. :biggrin:

Mit der Zeit vermisst man auch ein bischen dt. Essen ehrlichgesagt
ich habe 13 monaten im hotel gelebt(nur we nach hause). bin aber eher offen was das essen betrifft. bin nicht der-wiener-schnitzel-in- spanien-typ. solange ich grenz-nahe wohne kaufe ich aber in deutschland ein. machen aber andererseits auch viele niederländer. macht mich also auch nicht zum typischen deutschen *lol*

Kriminalität scheint dort auch was höher zu sein
das ist sicher nicht zu unterschätzen. speziell in amsterdam sollte man nicht wie ein tourist wirken. wenn man dann noch die verkehrten wege betritt.............

ich hatte mal meinen alten opel kadett am bahnhof in a'veen geparkt um wollte nach a'dam mit dem zug. da ich die kosten vom gepäck-safe sparen wollte, habe ich meinen laptop unter das auto gelegt. ein rostiger alter kadett wird trotzdem aufgebrochen. mein laptop war weg und noch ein paar sachen.

die polizei nimmt hier keiner ernst. war in venlo auch das gleiche. :icon_dampf:

Und Farräder sollte man immer mit 2 dicken Ketten sichern
die stadtverwaltung kommt nicht nach, übriggebliebene fahrräder zu versteigern/vernichten. sprich: eigenes fahrrad im a'dam eher unnötig :icon_smile:
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Bei welcher KV bist Du denn ? Ich war bei der großen mit orange und weiß als Farben... es gab angebl. vom Arbeitgeber aus einen Rabatt. Ich sage mal die normalen Leistungen gehen ja auch ok, aber speziell was zahnärztliches angeht wird es echt teuer. Es geht dabei um normale Bahandlungen nicht Zahnersatz. Stimmt natürlich eine KK Gebühr im Quartal und auch Rezeptgebühr gibt es in NL nicht.

Ich finde A´dam zum Urlaub machen ganz ok. Aber länger da wohnen wollt ich nicht. Die Umgebung ist dafür ganz schön, man ist ja auch flott am Meer. War auch in Schevenigen, Wijk an Zee, Hoek van Holland und Den Helder. Ganz nett da.

Mein Auto ist (war auch da schon) eine alte Karre mit Beulen (Golf3). EIn Arbeitskollege (Holländer) meinte, ein deutsches Nummernschild könnte durchaus damit zu tun haben, dass man es auf meinen Wagen abgesehen hatte. Er meint, es gäbe noch genug Vorbehalte gg. Deutsche. Aber am schlechtesten zu sprechen sind die wohl auf Marokaner. In manchen Stadtteilen von A´dam sieht man auch kaum Leute die wie Einheimische aussehen. Halt sehr Mulit Kulti. Allochtonen heißen die da, oder ist das ein generelles Wort für Ausländer (nicht sicher).

Wie groß ist denn ung. Deine Wohnung und wieviel zahlst Du ??


Ik kan niet goed Nederlands spreken of schrijven, maar lezen ok.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten