"Die Macht der Lobbyisten" - ARTE-Themenabend am Dienstag, 12. Februar, ab 20.15 Uhr

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.158
Bewertungen
1.608
Fernsehtipp für nächste Woche:

"Die Macht der Lobbyisten" - ARTE-Themenabend am Dienstag, 12. Februar, ab 20.15 Uhr :icon_dampf:

Aus dem Inhalt:

Strasbourg (ots) - In Brüssel gibt es etwa 15.000 Lobbyisten, die hoffen, die Europa-Politiker in ihrem Sinne beeinflussen zu können. Auf der anderen Seite kämpfen Aktivisten für mehr Transparenz in der europäischen Politik. ARTE zeigt am Dienstag, den 12. Februar, ab 20.15 Uhr im Rahmen des Themenabends "Die Macht der Lobbyisten" den Dokumentarfilm "The Brussels Business - Wer steuert die Europäische Union?" (20.15 Uhr) und die Reportage "Im Vorzimmer der Macht" (21.30 Uhr).
Mitten in der EU-Krise greift ARTE eine politisch brisante Frage auf, die viele Europäer beschäftigt: Warum erfahren wir als Öffentlichkeit nicht, wer die politischen Entscheidungen in Europa zu beeinflussen versucht? Wäre nicht mehr Transparenz notwendig, um das Treiben der Lobbyisten und damit deren Einflussnahme auf die Meinungsbildung der Politiker besser nachvollziehen zu können?
Um 20.15 Uhr untersucht der Dokumentarfilm "The Brussels Business - Wer steuert die Europäische Union", wer in der EU in Wirklichkeit die Strippen zieht. Filmemacher Friedrich Moser und Matthieu Lietaert begeben sich auf kriminalistische Spurensuche und befragen Unternehmer, Lobbyismus-Kritiker, Aktivisten, EU-Kommissare und Wissenschaftler.
Die Reporterin Anna Grün trifft in der Reportage "Im Vorzimmer der Macht" um 21.30 Uhr Lobbyisten und Lobbyismus-Kritiker in Deutschland und Frankreich. Allein in Berlin versuchen rund 5.000 Lobbyisten, auf Politiker Einfluss zu nehmen, um damit Gesetzgebungsprozesse in ihrem Sinne zu lenken.
Ab dem 5. Februar lädt die Web-Plattform "Brussels Business online - Einblick in die Black Box Brüssel" (Step inside the black box | fr - ARTE) Internetnutzer ein, selbst Lobbyist zu "spielen" und die politischen Entscheidungen in Brüssel direkt zu beeinflussen - gelebte Demokratie also!
Pressekontakt:
Ruth Sarrazin ruth.sarrazin@arte.tv 0033 (0)3 88 14 24 18
Ich meine aus einer anderen Doku in Erinnerung zu haben, dass die Lobbyisten in Brüssel jeden Tag eine Mio € zur Verwirklichung ihrer Ziele ausgeben, während die Gegenseite froh ist, wenn sie die Hälfte für ein Jahr zusammen bekommt...:icon_sad:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten