• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die LINKE will keinen Betriebsrat

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#1
berichtet "Neues Deutschland" in der Ausgabe vom 11.04.2009. Ein Rechtsgutachten hatte ergeben, dass die Mitarbeiter der Abgeordneten der Bundestagsfraktion von "Die Linke" einen Betriebsrat gründen könnten. 150 Mitarbeiter der Abgeordneten hatten einen entsprechenden Aufruf unterzeichnet. Die Politiker der Fraktion lehnen aber einen Betriebsrat ab (Argument: Die Betriebsratskosten) und schieben dem Bundestagspräsidenten den Ball zu: Lammert soll für Klarheit in der Geschäftsordnung des Bundestags sorgen. Ich habe mich beim Lesen gefragt, warum die Mitarbeiter ihre Chefs um Erlaubnis bitten, bevor sie einen Betriebsrat wählen. Immerhin können Sie sich auf ein Rechtsgutachten stützen und mal sehen, ob die "LINKE" sich traut, die Betriebsratswahl per einstweiliger Verfügung stoppen zu lassen oder die Betriebsratswahl später anzufechten.
Deutsche Revolutionäre lösen eben immer einen Fahrschein, bevor sie einen Bahnhof besetzen, wie schon Lenin wusste.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Quelle: Die LINKE will keinen Betriebsrat | blog.juracity.de
Gruss

Paolo
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#2
warum hat das Parlament keinen Betriebsrat?
Jetzt wird es aber lächerlich.
Es geht nur wieder um neue Posten und Kosten.
Deutschland versinkt in der Bürokratie.
Betriebsräte gehören in Wirtschaftsunternehmen!
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#4
Einen Betriebsrat braucht es auch nicht mehr weil die paar Betriebe nach der Krise dicht oder gar ins Ausland weg sind. Wozu etwas gründen was man nicht mehr braucht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten