DIE LINKE steht vor der Übernahme durch das gewerkschaftspolitische Lager (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831


Angesichts des “Superwahljahres” versucht das den Gewerkschaften verpflichtete Lager innerhalb der Partei DIE LINKE die Kontrolle zu übernehmen. Ein in der sozio-ökonomischen Krisensituation so begreiflicher, wie schädlicher Reflex.
LeserBrief! von Anonyma

Quelle: forced labour
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
Angesichts des “Superwahljahres” versucht das den Gewerkschaften verpflichtete Lager innerhalb der Partei DIE LINKE die Kontrolle zu übernehmen. Ein in der sozio-ökonomischen Krisensituation so begreiflicher, wie schädlicher Reflex.
LeserBrief! von Anonyma

Quelle: forced labour
Eine nüchterne Einschätzung von Lesebriefschreiberin "Anonyma" der ich nicht widerspreche.

Über die Seite bin ich dann auch hier gelandet und empfehle auch diesen kurzen aber prägnanten Text zu lesen:
La Bora

Ich zitiere die zwei Sätze am Schluss:
....
Widerstand deshalb, weil inzwischen eine ganze Reihe staatlicher „Maßnahmen“ die verfassten Grundrechte der Bundesrepublik Deutschland missachten und verletzen.
Widerstand deshalb, weil inzwischen klar erkennbares Unrecht zum Gesetz erhoben wird, das mit Hilfe einer angepassten Rechtssprechung und notfalls auch mit Gewalt durchgesetzt werden soll.
Quelle: La Bora
.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten