Die Kosten für Schulbücher sind vom Jobcenter als Härtefall-Mehrbedarf zu übernehmen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

HermineL

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
3.555
Bewertungen
11.310
Die Kosten für Schulbücher sind vom Jobcenter als Härtefall-Mehrbedarf zu übernehmen, wenn Schüler mangels Lernmittelfreiheit ihre Schulbücher selbst kaufen müssen. Dies hat der 14. Senat des Bundessozialgerichts am Mittwoch, 8. Mai 2019 entschieden

Aktenzeichen B 14 AS 6/18 R und B 14 AS 13/18 R
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Ergänzend hierzu

ein Bericht von Herbert Masslau, der an dem Tag wohl grad nichts Besseres zu tun hatte als im Gerichtssaal abzuhängen :biggrin::

Die Urteile sind auch Thema in der aktuellen Ausgabe von sozialrecht justament:

Auch nicht so ganz weit weg vom Thema, die Schulbedarfskampagne von Tacheles:
 
Oben Unten