Die Hetze geht weiter - ZDF "Ich kann Kanzler"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Am Mittwoch kommt um 21:00 Uhr die Sendung "Ich kann Kanzler". Vorab können unter dem nachfolgenden Facebook-Link dem "Kandidaten" Fragen gestellt werden. https://www.facebook.com/ZDFlogin

Wer also einen Facebook-Account hat, kann Herrn Hans Bulach, CEO einer Personaldienstleistungsfirma, Fragen stellen oder seine Meinung kundtun. Herr Bulach vertritt folgende Ansicht:

Arbeitspflicht für Hartz IV-Empfänger. Er sagt: "Die Allgemeinheit muss das Recht haben, etwas für ihre Unterstützung zurückzubekommen." Ein junger, gesunder Mensch müsse zu 40 Stunden pro Woche verpflichtet werden können.
Damit stößt er auch wieder die Faulheitsdebatte an, mit der sich Betroffene seit Jahren rumschlagen müssen.

Wer sich am Mittwoch, 25. April 2012, gerne übergeben möchte, sollte um 21:00 Uhr das ZDF einschalten.
 

Al Bandy

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
1.898
Bewertungen
48
Arbeitspflicht für Hartz IV-Empfänger. Er sagt: "Die Allgemeinheit muss das Recht haben, etwas für ihre Unterstützung zurückzubekommen." Ein junger, gesunder Mensch müsse zu 40 Stunden pro Woche verpflichtet werden können.
Sehr geehrter Herr Bulach für so einen wie Sie,würde ich freiwillig 1 Million für ein neues Arbeitslager spendieren,in das man Sie dann internieren könnte.
Sklavenhandel betreiben und dann noch das Maul aufreißen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
Bevor die ALG-II-Bezieher was zurück geben, sollen erst mal die Fördermittelabgreifer der Armutsindustrie, die Missmanager in den Banken und sonstiges Gesindel in den Steinbruch einfahren für die nächsten 1.000.000² Jahre. Hier möchte ich an R.D. Precht erinnern, der es treffend auf den Punkt gebracht hat.
==> Anne Will
 
P

Pony und Kleid

Gast
AW: Mööööööööönsch

Die Hetze geht weiter

...die 587466987723606697ste. Wird das eigentlich nicht langweilig, immer über den gleichen Schmu zu debattieren? Und sich abermals darüber aufregen.
 

zuteuer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
959
Bewertungen
12
Nein, niemand wird gezwungen, an dieser Diskussion teilzunehmen.

Allerdings spricht es für sich, wenn in diesem Forum acht von zehn threads Jammerthreads sind. Die übrigen threads, wo evt. konstruktiver diskutiert wird, oder zumindest Ansätze von Nachdenken hochkommen, werden in schöner Regelmäßigkeit von Parolendreschern kaputt gemacht.
 
P

Pony und Kleid

Gast
AW: Mööööööööönsch

Es würde Zeit werden,endlich zu Taten zu schreiten,anstatt sinnlos zu schreiben,worüber die "Oberen" nur lachen !!!

Eben. Will aber nicht getan werden. Sich wieder und wieder und wieder und wieder und nochmal über immer den gleichen Brei beschweren ist doch einfacher. Man muss nicht vom Stuhl hoch, hats schön warm und mollig in der Butze, niemand erkennt einen - alles schön geheim und anonym. Was will man mehr?

Und zu Sparks und zuteuer sach ich nüscht, weil derartige Kommentare ja eh immer wieder auftauchen, wenn man nicht nach dem Mund faselt. Von daher - tzäääääää
Tangiert mich 0
 

Al Bandy

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
1.898
Bewertungen
48
Da kannst du noch so konstruktiv diskutieren wie du möchtes,auch dabei kommt nix heraus.
Ausbeuter und der sich ausbeuten lässt,sind immer noch 2 Akteure.die sich gegenseitig den Ball zuspielen.
 
Mitglied seit
11 Januar 2010
Beiträge
120
Bewertungen
3
Am Mittwoch kommt um 21:00 Uhr die Sendung "Ich kann Kanzler". Vorab können unter dem nachfolgenden Facebook-Link dem "Kandidaten" Fragen gestellt werden. https://www.facebook.com/ZDFlogin

Wer also einen Facebook-Account hat, kann Herrn Hans Bulach, CEO einer Personaldienstleistungsfirma, Fragen stellen oder seine Meinung kundtun. Herr Bulach vertritt folgende Ansicht:



Damit stößt er auch wieder die Faulheitsdebatte an, mit der sich Betroffene seit Jahren rumschlagen müssen.

Wer sich am Mittwoch, 25. April 2012, gerne übergeben möchte, sollte um 21:00 Uhr das ZDF einschalten.
So ganz Unrecht hat der Mann nicht. Es gibt leider immer noch welche, die Stütze vom Staat kassieren aber keinen Finger krumm machen wollen.

Ich spreche nur von Arbeitsunwilligen, damit keine Missverständnisse aufkommen.
 

zuteuer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
959
Bewertungen
12
AW: Mööööööööönsch

Und zu Sparks und zuteuer sach ich nüscht, weil derartige Kommentare ja eh immer wieder auftauchen, wenn man nicht nach dem Mund faselt. Von daher - tzäääääää
Tangiert mich 0
Das ist aus Systemgründen nicht möglich.
 
P

Pony und Kleid

Gast
So ganz Unrecht hat der Mann nicht. Es gibt leider immer noch welche, die Stütze vom Staat kassieren aber keinen Finger krumm machen wollen.

Ich spreche nur von Arbeitsunwilligen, damit keine Missverständnisse aufkommen.

Also, damit du was zum notieren hast: würde ich als Erwerbsloser keine ordentlich bezahlte Stelle finden, von der ich selbständig existieren kann, ohne noch zum Amt zu rennen, um mich dort auszuziehen, um noch ein paar Groschen genehmigt zu bekommen, dann würde ich schlicht nix machen.

Dann gehst du halt für mich weiter ackern. Und mach gefälligst Überstunden. Die Zeit, in der du hier rumlaberst könntest du besser investieren, indem du dich freiwillig bei deinem Chef meldest und Stunden kloppst. Andere wollen auch leben. Also, ab mit dir an die Werkbank oder wohin du gehörst. Zack zack.
 

Al Bandy

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
1.898
Bewertungen
48
So ganz Unrecht hat der Mann nicht. Es gibt leider immer noch welche, die Stütze vom Staat kassieren aber keinen Finger krumm machen wollen.
Ich spreche nur von Arbeitsunwilligen, damit keine Missverständnisse aufkommen.
Also,für unter 10 Euro würde ich niemanden zumuten einen Finger krumm zumachen.
Jeder hat ein Anrecht auf ordentlich bezahlte Arbeit.
Punkt,auch wer Arbeit hat,sollte nicht weniger wie 10 Euro pro Stunde verdienen.
Somit sind wir wieder beim Mindestlohn angelangt.
 
Mitglied seit
11 Januar 2010
Beiträge
120
Bewertungen
3
Also, damit du was zum notieren hast: würde ich als Erwerbsloser keine ordentlich bezahlte Stelle finden, von der ich selbständig existieren kann, ohne noch zum Amt zu rennen, um mich dort auszuziehen, um noch ein paar Groschen genehmigt zu bekommen, dann würde ich schlicht nix machen.

Dann gehst du halt für mich weiter ackern. Und mach gefälligst Überstunden. Die Zeit, in der du hier rumlaberst könntest du besser investieren, indem du dich freiwillig bei deinem Chef meldest und Stunden kloppst. Andere wollen auch leben. Also, ab mit dir an die Werkbank oder wohin du gehörst. Zack zack.
Wie wärs mal damit:

Anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen und ewig in diesem Forum rumzujamern, dass Sie sich mal ernsthaft um eine Stelle bemühen. Logisch ist ja, dass Sie erstmal mit kleineren Löhnen sich über die Runden schlagen müssen.
Erst wenn Sie sich bewiesen haben, können Sie um eine Lohnerhöhung bitten.
 

zuteuer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
959
Bewertungen
12
Wie wärs mal damit:

Anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen und ewig in diesem Forum rumzujamern, dass Sie sich mal ernsthaft um eine Stelle bemühen. Logisch ist ja, dass Sie erstmal mit kleineren Löhnen sich über die Runden schlagen müssen.
Erst wenn Sie sich bewiesen haben, können Sie um eine Lohnerhöhung bitten.

O je da ist aber jemand ganz heftig am träumen.
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Wie wärs mal damit:

Anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen und ewig in diesem Forum rumzujamern, dass Sie sich mal ernsthaft um eine Stelle bemühen. Logisch ist ja, dass Sie erstmal mit kleineren Löhnen sich über die Runden schlagen müssen.
Erst wenn Sie sich bewiesen haben, können Sie um eine Lohnerhöhung bitten.
Solch einen Blödsinn habe ich selten gelesen ...... :icon_twisted::icon_neutral:

Heidenreichs Märchenstunde :cool:

Grüße - Emma
 
P

Pony und Kleid

Gast
Wie wärs mal damit:

Anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen und ewig in diesem Forum rumzujamern, dass Sie sich mal ernsthaft um eine Stelle bemühen. Logisch ist ja, dass Sie erstmal mit kleineren Löhnen sich über die Runden schlagen müssen.
Erst wenn Sie sich bewiesen haben, können Sie um eine Lohnerhöhung bitten.

Also, öhm, ich arbeite. Vollzeit. Ohne Aufstockung und meine Gehaltserhöhung kommt regelmäßig. Da mach du dir keinen Kopp drum. Ich ernähre mich selbst. Nur, wenn ich aber keine Arbeit hätte, so wie geschildert, dann Heidenreich würde ich nix tun. Nicht einen Handschlag. Darauf kannst du aber einen lassen.^^
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.085
Anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen und ewig in diesem Forum rumzujamern
ich vermute mal das du mehr als ein H IV empfänger dem staat auf der tasche liegst und mir als steuerzahler sicher auch...

physicus
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten