• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die herrschende Klasse bereitet sich auf Unruhen vor

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
Natürlich hat die "herrschende Klasse" in Deutschland nichts zu befürchten, B.Trueger, denn sie hat ja nur UNS zum Gegner. Wir sollten uns vielleicht mal ein bisschen weniger lächerlich machen und uns schon gar nicht aller Nase lang gegenseitig in den Allerwertesten treten ;)
 
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Mandy, entschuldige bitte, aber was macht dich allein besser als die anderen 17 Millionen Menschen, die aus dem Osten kommen? Bist du empört über dich selbst? Hast du ein Kind weggenommen und für die Stasi gearbeitet? Bist du über dich empört, weil du aus dem Osten kommst?

Geht es noch besser ???

Ich habe schon besseren Stuss gelesen.

Gehe bitte qualifiziert auf das Geschriebene von Mandy ein oder du outest dich als Agent Provokateur.

Ernst nehmen kann man Dein Gesülze nicht.

Ein bisschen intelligenter darf´s schon sein.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

O quae mutatio rerum!
(wie haben sich die Zeiten geändert!)

Vulgare amici nomen, sed rara fides!
(Viele nennen sich Freund, doch rar ist die Treue)

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer soll die Wächter selbst überwachen?)​
 
E

ExitUser

Gast
Was ist denn intelligent daran, dass hier Ost-West-Ressentiments geschürt werden? Wenn hier jemanden in seiner Vergangenheit etwas Übles passiert ist, kann man längst nicht auf 17 Millionen Menschen schließen - und diese ausschließen. Ein westdeutscher Hartzi ist gewiss nicht besser als ein ostdeutscher Hartzi. Dieses ewig Gestrige ist völlig kontraproduktiv, wenn wir uns im seit fast 20 Jahren vereinten Deutschland eine bessere Zukunft schaffen wollen.
 

Mandy32

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
139
Gefällt mir
0
@Runkel

Schon klar..aber ich sehe nicht ein das Opfer hier verhoehnt werden!
Das ist grad Gegenwart,was passiert..Darum unterstuetzte ich Mutter Courage,die 2005 auf grausame Art ihre Tochter verloren hat,sowie auch andere Betroffene.
 
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Was ist denn intelligent daran, dass hier Ost-West-Ressentiments geschürt werden? Wenn hier jemanden in seiner Vergangenheit etwas Übles passiert ist, kann man längst nicht auf 17 Millionen Menschen schließen - und diese ausschließen. Ein westdeutscher Hartzi ist gewiss nicht besser als ein ostdeutscher Hartzi. Dieses ewig Gestrige ist völlig kontraproduktiv, wenn wir uns im seit fast 20 Jahren vereinten Deutschland eine bessere Zukunft schaffen wollen.
Ich habe nichts geschürt.

Ich habe Destina lediglich gefragt, ob er aus dem Osten kommt.

Du fühltest Dich - warum auch immer - angesprochen.

Hmmm. Ich kann mit Deinem Post beim besten Willen nichts anfangen.

Was ist Dein Problem?

Vielleicht kann ich Dir ja helfen? Ich kann gut zuhören....


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

O quae mutatio rerum!
(wie haben sich die Zeiten geändert!)

Vulgare amici nomen, sed rara fides!
(Viele nennen sich Freund, doch rar ist die Treue)

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer soll die Wächter selbst überwachen?)
 
E

ExitUser

Gast
Das tut mir persönlich auch ehrlich leid. Ich sage aber dennoch, es ist nicht die Schuld aller 17 Millionen Menschen, die in der DDR geboren oder aufgewachsen sind und vielleicht ähnliche Schicksale haben, sondern von einigen Menschen, die gewiss nicht in diesem Forum sind.

Wir sind seit 20 Jahren EIN Volk. Und es gibt immer Täter und Opfer. Es sind doch aber nicht alle Menschen eines Volkes Täter. Darum geht es mir doch nur. Um nichts anderes.
 

destina

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Nov 2008
Beiträge
1.100
Gefällt mir
0
Ich glaube ich muß hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.
Ich hatte in diesen Thread geschrieben, weil mir der Kinderklauinfo irgendwie unangenehm aufgefallen war und wollte ihn provozieren. Ihr könnt Theota fragen, ich hatte ihr deswegen eine PN geschrieben. Das war alles. Ich bespitzle niemanden. Das habe ich noch nie getan.
 
E

ExitUser

Gast
Ich glaube ich muß hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.
Ich hatte in diesen Thread geschrieben, weil mir der Kinderklauinfo irgendwie unangenehm aufgefallen war und wollte ihn provozieren. Ihr könnt Theota fragen, ich hatte ihr deswegen eine PN geschrieben. Das war alles. Ich bespitzle niemanden. Das habe ich noch nie getan.
Nein, es geht nicht um dich. Niemand möchte dir etwas unterstellen. Wir reden hier wohl eher aneinander vorbei - wie so oft ;)
 
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Ich glaube ich muß hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.
Ich hatte in diesen Thread geschrieben, weil mir der Kinderklauinfo irgendwie unangenehm aufgefallen war und wollte ihn provozieren. Ihr könnt Theota fragen, ich hatte ihr deswegen eine PN geschrieben. Das war alles. Ich bespitzle niemanden. Das habe ich noch nie getan.

Unangenehm??

Es ist dir unangenehm, dass Kinder in Obhut des JA zu Tode kommen?

Es ist dir unangenehm, dass Kinder in Obhut des JA misbraucht werden?

Es ist dir unangenehmen, dass das Familienministerium glatte Propagandafilmchen a la DDR in Auftrag bei einer Werbefirma gibt, die dann in Radio und Fernsehen ausgestrahlt werden?

Sind Dir Kinder auch unangenehm?

Solche Leute braucht das Land!

Oh Mann, du bist so eine Zierde für diesen Staat!


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

O quae mutatio rerum!
(wie haben sich die Zeiten geändert!)

Vulgare amici nomen, sed rara fides!
(Viele nennen sich Freund, doch rar ist die Treue)

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer soll die Wächter selbst überwachen?)​
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Unangenehm??

Es ist dir unangenehm, dass Kinder in Obhut des JA zu Tode kommen?

Es ist dir unangenehm, dass Kinder in Obhut des JA misbraucht werden?

Es ist dir unangenehmen, dass das Familienministerium glatte Propagandafilmchen a la DDR in Auftrag bei einer Werbefirma gibt, die dann in Radio und Fernsehen ausgestrahlt werden?

Sind Dir Kinder auch unangenehm?

Solche Leute braucht das Land!

Oh Mann, du bist so eine Zierde für diesen Staat!


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

O quae mutatio rerum!
(wie haben sich die Zeiten geändert!)

Vulgare amici nomen, sed rara fides!
(Viele nennen sich Freund, doch rar ist die Treue)

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer soll die Wächter selbst überwachen?)​
Ist das nicht der falsche Thread. Haben wir nicht schon einen Mutter-Kind-Bereich? Hier wird das eigentliche Thema geshreddert.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn dir so etwas passiert ist, empfinde ich das als unendliche Sauerei. Die Verantwortlichen dafür haben aus meiner Sicht eine strenge Bestrafung verdient.

Was wir aber nicht tun sollten, ist aufeinander loszugehen.Wenn ich hier etwas falsch aufgefasst habe, entschuldige ich mich. Ich möchte nur nicht 17 Millionen Leute unter Generalverdacht gestellt wissen, sich in einer üblen Weise an anderen Menschen vergangen zu haben.
 
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Ist das nicht der falsche Thread. Haben wir nicht schon einen Mutter-Kind-Bereich? Hier wird das eigentliche Thema geshreddert.
Neeeein! Aber nicht doch. Wo denkst du hin?

Ich warte auf konstruktive Beiträge. Also versetzt mal Eure grauen Gehirnzellen in Höchstleistung. Ich habe mir sagen lassen die Schulbildung im Osten war besser als im Westen. Beweis, bitte!


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


O quae mutatio rerum!
(wie haben sich die Zeiten geändert!)

Vulgare amici nomen, sed rara fides!
(Viele nennen sich Freund, doch rar ist die Treue)

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer soll die Wächter selbst überwachen?)​
 

destina

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Nov 2008
Beiträge
1.100
Gefällt mir
0
Was sollen solche Vorwürfe.
Ich sagte ER war mir unangenehm aufgefallen. Und das hatte ich Theota geschrieben.
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Neeeein! Aber nicht doch. Wo denkst du hin?

Ich warte auf konstruktive Beiträge. Also versetzt mal Eure grauen Gehirnzellen in Höchstleistung. Ich habe mir sagen lassen die Schulbildung im Osten war besser als im Westen. Beweis, bitte!


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


O quae mutatio rerum!
(wie haben sich die Zeiten geändert!)

Vulgare amici nomen, sed rara fides!
(Viele nennen sich Freund, doch rar ist die Treue)

Quis custodiet ipsos custodes?
(Wer soll die Wächter selbst überwachen?)​
Also, ich habe mich eben erst hier eingefunden, hatte ein paar Beiträge zum Thema geschrieben, war im Dialog mit Runkel und ich garantiere dir, es ging nicht um JA und Kinder.
 
E

ExitUser

Gast
Also, ich habe mich eben erst hier eingefunden, hatte ein paar Beiträge zum Thema geschrieben, war im Dialog mit Runkel und ich garantiere dir, es ging nicht um JA und Kinder.
Das kann ich gerne bestätigen.

Seid nicht böse, das hier ist das Erwerbslosenforum, nicht das Gestern-war-böse-Forum. Ich möchte Gespräche über die Zukunft. Eine Zukunft die uns allen, unabhängig unserer Herkunft, weiterhilft und uns von alten Ketten befreit.
 
E

ExitUser

Gast
Was herrscht denn hier für eine aggressive Stimmung? Gefällt mir gar nicht.
Ich möchte mich Runkel und B.Trueger anschließen, das Thema Jugendamt und Kindeshinterziehung ist wichtig, gehört aber meiner Meinung nach nicht in diesen Thread. Und der Ton gehört nirgendwo hin.
Ich denke, wir sollten uns alle wieder einkriegen, und zum eigentlichen Thema
Die herrschende Klasse bereitet sich auf Unruhen vor
zurückkehren.
Sonst werden wir hier alle nur noch wirr im Kopf und beharken uns gegenseitig.

LG
 
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Was herrscht denn hier für eine aggressive Stimmung? Gefällt mir gar nicht.
Ich möchte mich Runkel und B.Trueger anschließen, das Thema Jugendamt und Kindeshinterziehung ist wichtig, gehört aber meiner Meinung nach nicht in diesen Thread. Und der Ton gehört nirgendwo hin.
Ich denke, wir sollten uns alle wieder einkriegen, und zum eigentlichen Thema
zurückkehren.
Sonst werden wir hier alle nur noch wirr im Kopf und beharken uns gegenseitig.

LG

Das war das Wort zum Sonntag. Danke!

So sehe ich das auch.
 
E

ExitUser

Gast
Ja, Hamburgeryn, diese ganzen Grabenkämpfe sind einfach nur zermürbend. Wir sind alle irgendwie gleich mies dran und unser Problem heißt "Sozialwesen". Ich sehe auch gerne meine Fehler ein, möchte hier aber einfach nur nach Gleichgesinnten suchen und nicht den ewigen Buhmann geben.

Zum Thema Unruhen: Ich rechne fest damit. Nur bin ich mir nicht sicher, wer gegen wen revoltieren wird. Auf jeden Fall werden wir aber einer der Faktoren sein. Gerade deshalb appelliere ich hier immer wieder an Zusammenhalt und Gemeinsinn!
 

destina

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Nov 2008
Beiträge
1.100
Gefällt mir
0
Es tut mir leid, wenn da was schief gelaufen ist, war bestimmt nicht meine Absicht. Ich bin grundsätzlich ein friedlicher Mensch.

Da bin ich mir auch nicht so ganz sicher. Aber die mittlere Schicht oder die mittleren Schichten werden auch eine Rolle spielen. Man merkt ja eindeutig, dass die Medien versuchen, zu provozieren und Unfrieden zu stiften.
 

Mandy32

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
139
Gefällt mir
0
@Runkel

Gebe Dir recht und dann sollten Aergernisse gleich direkt angesprochen werden und nicht wenn einem an dem Anderen etwas nicht passt Provozieren..pn kann ja net jeder lesen,was auch gut ist.

Eben um den Zusammenhalt geht es und nicht um diverse hinterlistige Spielchen.

Wir liegen sowieso alle schon irgendwie am Boden und sollten uns gegenseitig aufrichten,damit auch dieser gewisse "Funke"entsteht der uns geschlossen Zusammen gegen die Verbrecher vergehen laesst,denn die bereiten sich ja umfassend vor,wieman lesen kann.

Lieben Gruss Mandy
 
E

ExitUser

Gast
Das ist richtig, es werden alle Schichten eine Rolle spielen, da jeder Mensch irgendeiner politischen oder gesellschaftlichen Richtung mehr oder weniger anhängt. Die Unruhen können nicht nur zwischen Reichen und Armen stattfinden. Da gibt es noch weitere Faktoren. Wir leben eben in einem zerrissenen Land.
 

destina

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Nov 2008
Beiträge
1.100
Gefällt mir
0
Ich werde mich jetzt mal verabschieden. Bin einfach müde.

LG
Barbara
 
E

ExitUser

Gast
@Runkel

Gebe Dir recht und dann sollten Aergernisse gleich direkt angesprochen werden und nicht wenn einem an dem Anderen etwas nicht passt Provozieren..pn kann ja net jeder lesen,was auch gut ist.

Eben um den Zusammenhalt geht es und nicht um diverse hinterlistige Spielchen.

Wir liegen sowieso alle schon irgendwie am Boden und sollten uns gegenseitig aufrichten,damit auch dieser gewisse "Funke"entsteht der uns geschlossen Zusammen gegen die Verbrecher vergehen laesst,denn die bereiten sich ja umfassend vor,wieman lesen kann.

Lieben Gruss Mandy
Da bin ich doch gerne dabei, die Verbrechen von heute und morgen zu bekämpfen. Lass uns diese doofen Missverständnisse einfach aus dem Gedächtnis streichen. Wir brauchen uns noch. Wir alle!
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Da bin ich doch gerne dabei, die Verbrechen von heute und morgen zu bekämpfen. Lass uns diese doofen Missverständnisse einfach aus dem Gedächtnis streichen. Wir brauchen uns noch. Wir alle!
Ja, nur wie will man bekämpfen, das ist doch die Krux an der Geschichte. Und da muss man wieder benennen welcher Einsatz wie viel bewirkt und wo. Und, was will man eigentlich bekämpfen? Gehts hier nur um Hartz IV? Ist das alles, was man bekämpfen will? Und der Rest in diesem System ist hinnehmbar?

Vielleicht sollte man ersteinmal die Deffinition Kampf hier näher erläutern. Da gibts wohl unteschiedliche Sichtweisen.
 
E

ExitUser

Gast
Ja, B.Trueger, bevor man in den Kampf zieht, muss man eine Strategie (ein Ziel) haben und einigermaßen die Taktik (den Weg) kennen. Ich denke, hier gibt es noch einen enormen Gesprächsbedarf. Anfangen sollten wir mit der Festsetzung des Zieles, denn der neuzeitliche Spruch "Der Weg ist das Ziel" erscheint mir ein bissel zu dämlich, wenn es um ernste Angelegenheiten geht.
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Ja, B.Trueger, bevor man in den Kampf zieht, muss man eine Strategie (ein Ziel) haben und einigermaßen die Taktik (den Weg) kennen. Ich denke, hier gibt es noch einen enormen Gesprächsbedarf. Anfangen sollten wir mit der Festsetzung des Zieles, denn der neuzeitliche Spruch "Der Weg ist das Ziel" erscheint mir ein bissel zu dämlich, wenn es um ernste Angelegenheiten geht.

Es gibt noch kein Ziel? Es gibt noch enormen Gesprächsbedarf? Runkel, wie viel Gesprächbedarf benötigt man denn, 4 Jahre nach Hartz IV, 11 Jahre nach Schröders Erstwahl zum Bundeskasper und damit die Eröffnung der Deregulierung der Finanzmärkte? Da ist immer noch Gesprächsbedarf?

Ich möchte da auch etwas anmerken und zwar gab es hier schon des öfteren die Aussage und Feststellung, dass die BRD kein demokratischer Staat ist. Das ist soweit richtig. Wer das aber alles durchgehen lässt und selbst nichts unternimmt, ist auch kein Demokrat und stellt sich dem, was angeprangert wird auf gleicher Stufe.


Edit: Es besteht kein Gesprächsbedarf mehr, es besteht Handlungsbedarf und das ist schon überfällig.
 

pinguin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.900
Gefällt mir
381
Hallo an alle,

sehen wir es doch einmal positiv, auch wenn es dem einen oder anderen Leser schwerfällt. Ich bin mir sicher, unsere Regierung weiß um ihre Verpflichtung für das ganze Land. Und dazu gehört es auch, eventuelle Unruhen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Möglicherweise wird das bestehende Grundgesetz künftig wieder eine größere Bedeutung erlangen, laut diesem es ja heißt, daß Eigentum verpflichtet. Eigentum verpflichtet nicht dazu, sich die privaten Taschen zu füllen; es verpflichtet vielmehr dazu, (zumindest ab einem bestimmten Einkommenslevel), dieses zum Wohle aller einzusetzen und zu erhalten. Und dieses gilt auch für Firmen. Doch welche Firmen werden im Detail dieser Verpflichtung gerecht? Denn jeder einzelne Manager dieser Firmen ist privat wie beruflich Vorbild für mindestens all seine Mitarbeiter.

B.Trueger sagte :
Mahnende Stimmen wiederholen in unaufhaltsamer Manier, friedliche Lösungen zu suchen und diplomatisches Vorgehen hervor zu heben. Sicherlich kein verkehrter Ansatz,
Es ist nicht nur kein verkehrter Ansatz, sondern der einzigst richtige. Denn alles andere führt ins nicht beherrschbare Chaos, von dem ab einem gewissen Level niemand mehr etwas hat.

Ich will keine Unruhen. Auch keinen Bürgerkrieg oder so etwas in der Art. Alles, was ich will, ist eine vernünftige Lebensgrundlage für jeden Menschen.***Sorry, aber wer einfach nur Unruhen um der Unruhe willen will, hat mich zum Gegner.
Du wirst viele Leute finden, die Dir hier voll zustimmen.

Mutter Courage sagte :
Der Osten, das ist Geschichte. Zumindest steht´s so in den Schulbüchern.
Selbst erlebte Geschichte bleibt auf ewig im Gedächtnis, so sie nicht dauerhaft negativ oder positiv widerlegt wird; so, wie die Kriegsgenerationen aus ihrer leidvollen Erfahrung zehrten, so tragen auch Ostdeutsche ihre Erfahrung in sich.

B.Trueger sagte :
Die Franzosen setzen Zeichen, die Griechen setzen Zeichen, in Osteuropa setzen sie Zeichen. Sind die alle gewaltbereiter?
Sie haben eine andere Mentalität.

Sind die alle unterentwickelt, dümmer? Ist das nicht die Aroganz der Deutschen, die in der Welt zum Brechreitz führt?
Wieso? Wieso ist jemand aus Deiner Sicht dumm, nur weil er versucht, "gewaltfrei" durch's Leben zu gehen? Gewalt erzeugt nur Gegengewalt und war noch nie ein wirksames Mittel zur Lösung von Problemen.

Provokatorische Frage; was tust Du, wenn sich Deutschland entschließt, international äquivalent zur Schweiz neutral zu werden? Wirst Du dann auswandern?

ciao
pinguin
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
@Pinguin, es geht um den friedlichen Ansatz, der permanent ermahnt wird, was völlig legitim ist. Das ist aber nur der Ansatz, weil es keine Folgeerscheinung gibt.

Ist eine Massen-Demo beispielsweise nicht friedlich? Haben nicht alle Bürger etwas an diesem System zu bemängeln? Die Niedriglohnarbeiter an der Arbeitsmarktpolitik, ebenso wie die Hartz IV-Empfänger. Ebenso alle Steuerzahler, damit sind auch Hartz-Empfänger gemeint (auf 1 Pfund Bohnenkaffe zahlt man schon 84% Steuern), welche mit ihren Steuern dieses Fiasko auf dem Fiananzmarkt begleichen sollen? Ebenso Rentner, Kranke, all jene, die in den letzten jahren durch Vetternwirtschaft, Mißwirtschaft, Korruption vieles verloren haben. Man wird seiner Lebensleistung dreist beklaut und das in jeder Gesellschaftsschicht. Also, wenn das kein Grund ist, den uns die Volksherrschaft wieder anzueignen, dann weiß ich nicht wofür. Ich spreche nicht nur in meinem Namen, sondern auch hinsichtlich meiner Tochter, welche nun 9 Jahre alt wird. Welche Zukunft hat man denn als Kind in diesem Land, wenn heute schon nichts mehr geht? Hier wäre doch ein enormes Potential an Menschen, die auf die Straße gehen, nebeneinander, miteinander, füreinander, denn das Volk ist nach wie vor der Souverän.

Lass es wegen meiner Aufruf des Souverän nennen, ist mir persönlich letztendlich Pappe aber es muss doch mal nach all diesem ganzen Spektakel hier etwas in Bewegung kommen. Und diese Entschuldigung, mit Blick auf Frankreich und andere Nationen, sie haben eine andere Menthalität: Ja, was haben sie denn für eine andere Menthalität? Oder, warum haben wir als Deutsche eine andere Menthalität? Woran machst du das denn fest?

Reicht nicht ersteinmal der gesunde Menschenverstand?


Wieso? Wieso ist jemand aus Deiner Sicht dumm, nur weil er versucht, "gewaltfrei" durch's Leben zu gehen? Gewalt erzeugt nur Gegengewalt und war noch nie ein wirksames Mittel zur Lösung von Problemen.
Ich stimme dir da vollkommen zu. Aber auch du musst erkennen können, dass wir unsere Sozialversicherungen und Arbeitsrechte nicht der friedfertigen Tatenlosigkeit zu verdanken haben. Da sind anno dazumal etliche auf die Straßen gegangen, die Arbeiterrechte erkämpft haben und viele dabei sogar ihr Leben verloren hatten. Das was man heute irrtümlicher Weise als eine Selbstvertändlichkeit und von Gott gegebenes Naturgesetz hält. Die Menschen damals haben ihr Verlangen nach Mitspracherecht und sozialer Absicherung nicht durch Endlosdebatten erreicht. Sie haben Taten folgen lassen, von deren Ergebenissen wir heute noch partizipieren. Nur werden diese Errungenschaften, die mit Blut bezahlt wurden heute peu á peu abgebaut und wir schauen zu. Hatten die Deutschen damals auch eine andere Menthalität? Oder was hatte sie dazu bewogen? Ok, sie hatten kein I-Net und kein Forum, vielleicht hätte man damals auch alles zurredet. Ich weiß es nicht.


Provokatorische Frage; was tust Du, wenn sich Deutschland entschließt, international äquivalent zur Schweiz neutral zu werden? Wirst Du dann auswandern?
Nein, da schätzt du mich falsch ein. Ich würde das begrüßen. Ebenso fände ich es begrüßenswert aus der EU auszutreten, den Euro abzuschaffen, aus der NATO auszutreten und all die ganzen neolibealen Pseudovereinigungen zum Wohle einer Minderheit.

Ein souveräner Staat bleiben aber weltoffen. Dazu beddarf es weder EU-Mitgliedschaft noch NATO noch anderes. Es liegt auf der Hand, dass uns dieses bisher nur geschadet hat.
 
Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
74
Gefällt mir
0
Ich glaube ich muß hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.
Ich hatte in diesen Thread geschrieben, weil mir der Kinderklauinfo irgendwie unangenehm aufgefallen war und wollte ihn provozieren. Ihr könnt Theota fragen, ich hatte ihr deswegen eine PN geschrieben. Das war alles. Ich bespitzle niemanden. Das habe ich noch nie getan.
Ich glaube, ich muss hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.

Du machst mich neugierig. Bitte teile mir doch höchstpersönlich und direkt mit, inwiefern ich dir unangenehm aufgefallen bin. Dies kenne ich eigentlich eher von Jugendamtsbediensteten, Heimpersonal oder gar Pflegeeltern.

Du wolltest mich provozieren. Dann schlage ich vor, dass wir uns heute Abend in betreffendem Thread treffen. Mit oder ohne gewetzten Messern?
 

theota

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
Ich glaube, ich muss hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.

Du machst mich neugierig. Bitte teile mir doch höchstpersönlich und direkt mit, inwiefern ich dir unangenehm aufgefallen bin. Dies kenne ich eigentlich eher von Jugendamtsbediensteten, Heimpersonal oder gar Pflegeeltern.

Du wolltest mich provozieren. Dann schlage ich vor, dass wir uns heute Abend in betreffendem Thread treffen. Mit oder ohne gewetzten Messern?
solltest du nicht, nein!

es ging darum, daß du dich an dem Tag hier erst frisch angemeldet hattest und wir so gut wie noch nichts über dich wußten

dazu muß man Folgendes wissen: wer schon länger als user im ELO unterwegs ist, weiß aus eigener leidlicher Erfahrung, daß hier mitgelesen wird und zwar von allen möglichen Seiten

und da wir bis zu dem Tag ein reines ELO-Forum waren, sprechen wir hier u.A. auch von ARGE-Mitarbeitern, die mitlesen

vielleicht klärt das die Situation ein wenig!?

du solltest das auf gar keinen Fall persönlich nehmen, es hätte auch jeder andere Neuling sein können

destina hat mich lediglich gebeten, bei einem so brisanten Thema wie den JÄern Vorsicht walten zu lassen, wem ich welche Infos zuspiele und wem nicht

ich bin sicher, das ist auch in deinem Sinne, oder? :icon_smile:

dann wird auch dir vielleicht noch mal ein Stück klarer, warum nicht gleich alle im JA-Thread Näheres zu ihrer Person offenbart haben :icon_exclaim:

noch zu Runkel:

Seid nicht böse, das hier ist das Erwerbslosenforum, nicht das Gestern-war-böse-Forum. Ich möchte Gespräche über die Zukunft. Eine Zukunft die uns allen, unabhängig unserer Herkunft, weiterhilft und uns von alten Ketten befreit.
schön wäre es, du hättest Recht! Leider sind es eben nicht die bösen JÄ von früher, um die wir uns Sorgen machen, sondern um die aktuelle Situation speziell für die Alleinerziehenden unter den ELO's - denn darum geht's im thread

http://www.elo-forum.org/abbau-%FCrgerrechte/34640-jugendamt-arge-planen-fr%FChwarnsystem.html

hier im ELO-Forum

ich gebe zu: für Unbeteiligte ohne Kinder jetzt ein hartes Stück Arbeit das noch lesetechnisch aufzuholen - müßt ihr ja auch nicht

aber o.g. ist geplant für 2009 und läßt alle, die bereits negative Erfahrungen machen mußten, doch aufhorchen

ich habe weiß Gott schon genug Ärger mit der ARGE, und das nicht erst seit gestern; der letzte Brief, eingegangen FR, also vorgestern, schenkt mir seitdem Dauer-Magenschmerzen und Kopfweh

aber die Aussicht auf das, was die JÄer da zusammen mit der ARGE planen, läßt alles Andere dagegen als bedeutungslos erscheinen

ich habe seit Tagen verheulte Augen, weil ich nicht weiß, ob ich im Falle eines Falles die nötige Kraft haben werde, um mein Kind ausreichend zu kämpfen bzw. finanziell mithalten zu können in einem aussichtslos erscheinenden Kampf

das nur mal so in Kürze, damit ihr wißt, was uns (destina, Mutter_Courage, emily, eka, etc. pp.) so umtreibt und es mag auf Außenstehende auch als agressiver Ton wirken, in Wirklichkeit ist es die pure Angst, bzw. von den bereits Betroffenen verständlicher Hass

Aussage aus dem Panorama-Report vom 22.1.'09:

"Seit 2006 hat sich die Zahl der Kinder, die aus Familien herausgerissen wurden, verdreifacht."

Wenn man jetzt von den bereits Betroffenen weiß, daß sich ein Wiederzurückholen, so denn überhaupt erfolgreich, über Jahre hinzieht (gewollt), kann man das als Außenstehender vielleicht besser nachvollziehen

was den Kindern da allein an psychischen Schäden zugefügt wird, brauche ich hier jetzt wohl nicht weiter auszuführen...

gutgemeinte Grüße,

theota
 
E

ExitUser

Gast
Was sollen solche Vorwürfe.
Ich sagte ER war mir unangenehm aufgefallen. Und das hatte ich Theota geschrieben.
Was herrscht denn hier für eine aggressive Stimmung? Gefällt mir gar nicht.
Ich möchte mich Runkel und B.Trueger anschließen, das Thema Jugendamt und Kindeshinterziehung ist wichtig, gehört aber meiner Meinung nach nicht in diesen Thread. Und der Ton gehört nirgendwo hin.
Ich denke, wir sollten uns alle wieder einkriegen, und zum eigentlichen Thema
zurückkehren.
Sonst werden wir hier alle nur noch wirr im Kopf und beharken uns gegenseitig.

LG
@Runkel

Gebe Dir recht und dann sollten Aergernisse gleich direkt angesprochen werden und nicht wenn einem an dem Anderen etwas nicht passt Provozieren..pn kann ja net jeder lesen,was auch gut ist.

Eben um den Zusammenhalt geht es und nicht um diverse hinterlistige Spielchen.

Wir liegen sowieso alle schon irgendwie am Boden und sollten uns gegenseitig aufrichten,damit auch dieser gewisse "Funke"entsteht der uns geschlossen Zusammen gegen die Verbrecher vergehen laesst,denn die bereiten sich ja umfassend vor,wieman lesen kann.

Lieben Gruss Mandy
Ich glaube, ich muss hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.

Du machst mich neugierig. Bitte teile mir doch höchstpersönlich und direkt mit, inwiefern ich dir unangenehm aufgefallen bin. Dies kenne ich eigentlich eher von Jugendamtsbediensteten, Heimpersonal oder gar Pflegeeltern.

Du wolltest mich provozieren. Dann schlage ich vor, dass wir uns heute Abend in betreffendem Thread treffen. Mit oder ohne gewetzten Messern?
Alles ein Teil der vorbereiteten Unruhen?

Hätte Destina den anderen JA-Thread mal angelesen, dann hätte sie vorab gewusst was Kinderklau-Info´s Intentionen sind. In einem anderen Thread - geehrt sei sie für die Ehrlichkeit (?) - denjenigen dann zu "provozieren" kann gänzlich andersherum gedeutet werden als als Befürchtung, KKi wäre der amtlich eingesetzte Spitzel. Der Spitzel zeigt doch in der Regel auf einen anderen, den er ausschalten will, als Spitzel, nicht wahr? Warum per pn - hm, immer schön aufmerksam bleiben würde ich raten. Es könnte schon klar sein, warum manche User gePNt werden und manche nicht.

Falls eine "herrschende Klasse" (oder die welche sich dafür halten) vorgehabt habe, Unruhen herbeizubeschwören, wären sowohl Hartz4 als auch die Vorgehensweisen der Kinderklauer ein Teil dieses Plans. Wenn eine "herrschende Klasse" sich nun auf Unruhen vorbereiten sollte, so hat sie diese wohl wissend selbst hervorgerufen.

Und es dürfte auch klar sein, wen oder was diejenigen primär dann ausschalten wollten. Ausschalten aber funktioniert am Ungefährlichsten, weil Masse Mensch eben blöd, diejenigen sozial und psychisch zu isolieren, psychiatrisieren und kriminalisieren.

Wenn sie (wer auch immer) sich auf Unruhen vorbereiten sollten, sollten wir uns auf solche Methoden vorbereiten und aufmerksam werden, wenn wir diese zu durchblicken noch nicht gelernt haben sollten.

Auch meine ich, dass ein direkter Zusammenhang besteht zu dem Thema in http://www.elo-forum.org/news-disku...le-gegen-hartz-iv-empf%E4nger.html#post364111

Nun bereits Organisationen auffallende Hassgefühle (denn Einzelnen fallen sie schon längst auf, können aber selten mangels Vergleichsmöglichkeiten in den gesamten Kontext gebracht werden) gegen Hartzler wie auch gegen andere medial wirksam diskriminierte Gruppen bedeuten, dass der Weg zu den hervorzurufenden Unruhen schon ziemlich weit beschritten ist.

Die Frage muss auch gestellt werden, ob es diese Hassgefühle nicht doch schon ehedem gab, und nur jetzt "dürfen" sie praktisch wieder legitim ausgedrückt werden, aufgrund der geleisteten Vorbereitungsarbeiten.

Solche "Geschichten nebenbei" wie die, als der Jogger das Kind schubste und dann aggressiv auf mich losging und als asozial titulierte, schreibe ich nicht von ungefär hier in dieses Forum (und dabei schreibe ich noch lange nicht alle Vorkommnisse, sondern nur die markantesten Indikatoren).

Die Rechnung geht also auf, seelisch verkrüppelte Wichte heranzuziehen (sh. Kritik am Schulsystem), dann als Leistungsträger und gute Bürger zu "adeln" und sie damit zu praktisch Ausführenden zu instrumentalisieren.

Das Glück ist nur, dass es auch dort - bei den zu instrumentalisierenden "Gebildeten" - ein paar Menschen gibt die weiter denken als bis "mein Haus, mein Auto, meine Yacht".


Emily
 

theota

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
...Hätte Destina den anderen JA-Thread mal angelesen, dann hätte sie vorab gewusst was Kinderklau-Info´s Intentionen sind. In einem anderen Thread - geehrt sei sie für die Ehrlichkeit (?) - denjenigen dann zu "provozieren" kann gänzlich andersherum gedeutet werden als als Befürchtung, KKi wäre der amtlich eingesetzte Spitzel. Der Spitzel zeigt doch in der Regel auf einen anderen, den er ausschalten will, als Spitzel, nicht wahr? Warum per pn - hm, immer schön aufmerksam bleiben würde ich raten. Es könnte schon klar sein, warum manche User gePNt werden und manche nicht....Emily
es basiert hier alles auf einem riesigen Mißverständnis!

destina schrieb was von Hochwasser, damals. u.A. in : "Freital, Weißeritz" (post # 71)

Mutter_Courages Frage darauf: "Ja, da kommst du aus dem Osten, oder?" (# 92)

was wiederum von Runkel, möglicherweise angesichts der späten Stunde?, so aufgefaßt wurde: "Wo liegt denn das Problem, wenn hier jemand aus dem Osten kommt? Das würde mich hier langsam mal interessieren ..." (# 93)

destina las ihren Namen mehrmals und fühlte sich darauf bemüßigt, Stellung zu nehmen: "Ich glaube ich muß hier mal eingreifen, weil es wohl um mich geht.
Ich hatte in diesen Thread geschrieben, weil mir der Kinderklauinfo irgendwie unangenehm aufgefallen war und wollte ihn provozieren. Ihr könnt Theota fragen, ich hatte ihr deswegen eine PN geschrieben. Das war alles. Ich bespitzle niemanden. Das habe ich noch nie getan." (# 107)

weder ging es aber in diesem Thread um Spitzel, noch hatte irgend jemand was über destinas post im JA-Thread angedeutet

da hat sich was hochgeschaukelt, weil alle möglichen ungünstigen Konstellationen zusammenkamen; zu dem Zeitpunkt war dieser Thread nämlich schon längst wieder beim eigentlichen Thema angekommen

ich persönlich danke destina für ihre Warnung, auch wenn sich schnell herausgestellt hat, daß KKI uns hier nur helfen will

und jetzt könnten wir meines Erachtens diese Disku hier abschließen, um beide Threads wieder zu ihrer eigentlichen Bestimmung zurückzuführen...
 
Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
332
Gefällt mir
0
Die herrschende Klasse bereitet sich auf Unruhen vor
Unsinn :icon_neutral:

Diejenigen die herrschen müssen den Pöbel nicht fürchten.

Oder fürchtet ihr euch vor einer Scheißhausfliege ? Also !
 
E

ExitUser

Gast
Unsinn :icon_neutral:

Diejenigen die herrschen müssen den Pöbel nicht fürchten.

Oder fürchtet ihr euch vor einer Scheißhausfliege ? Also !
Im Prinzip fürchten sie sich vor sich selber und ihrem eigenen Tun. Je mehr sie in diese bestimmte Richtung tun, desto scheusslicher wird ihnen - und das fürchten sie. Berechtigt wie ich meine.

Emily
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
Unsinn :icon_neutral:

Diejenigen die herrschen müssen den Pöbel nicht fürchten.

Oder fürchtet ihr euch vor einer Scheißhausfliege ? Also !
Wenn die Scheißhaus fliege den Ebola Virus hat und auf denn
Herrscher sein Kuchen Geschissen hat macht auch eine fliege
schon Angst .:icon_razz:
 
Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
74
Gefällt mir
0
solltest du nicht, nein!
es ging darum, daß du dich an dem Tag hier erst frisch angemeldet hattest und wir so gut wie noch nichts über dich wußten
....
und da wir bis zu dem Tag ein reines ELO-Forum waren, sprechen wir hier u.A. auch von ARGE-Mitarbeitern, die mitlesen
Meine Anwesenheit hier beruht nicht auf Zufall. Ich wurde gebeten, die potienziellen zukünftigen Betroffenen mit über das Thema Kinderklau aufzuklären. Präventive Maßnahme, um künftig betroffene Eltern vor den schlimmsten Fehlern, die man am Anfang aufgrund der Unwissenheit macht, zu bewahren und Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen.

du solltest das auf gar keinen Fall persönlich nehmen, es hätte auch jeder andere Neuling sein können
Kinderklauinfo ist ein Pseudonym - da nimmt man so schnell nichts persönlich.

destina hat mich lediglich gebeten, bei einem so brisanten Thema wie den JÄern Vorsicht walten zu lassen, wem ich welche Infos zuspiele und wem nicht

ich bin sicher, das ist auch in deinem Sinne, oder? :icon_smile:
Das ist gut so und sollte Selbstverständlichkeit sein.

Leider sind es eben nicht die bösen JÄ von früher, um die wir uns Sorgen machen, sondern um die aktuelle Situation speziell für die Alleinerziehenden unter den ELO's ...
Genau um diese neue "Zielgruppe" geht es. Früher oder später wird damit zu rechnen sein müssen, dass vom Jugendamt festgelegte "Zielgruppen" von Haus aus Kontrollen durch das Jugendamt auferlegt bekommen.

ich gebe zu: für Unbeteiligte ohne Kinder jetzt ein hartes Stück Arbeit das noch lesetechnisch aufzuholen - müßt ihr ja auch nicht
Das ist selbstverständlich korrekt. Für Unbeteiligte ohne Kinder, die eine Familie planen, kann es hilfreich sein, wenigstens grob durch den Thread zu fliegen.

ich habe seit Tagen verheulte Augen, weil ich nicht weiß, ob ich im Falle eines Falles die nötige Kraft haben werde, um mein Kind ausreichend zu kämpfen bzw. finanziell mithalten zu können in einem aussichtslos erscheinenden Kampf
Diesen Kampf durchzustehen stellt für die Eltern das größte Problem dar. Der Eingriff durch das Jugendamt ist ein Frontalangriff, der mit keiner zu vergleichenden Wucht einschlägt - meist unverhofft. In einer derartigen Situation strukturiert und besonnen zu reagieren ist keinesfalls leicht.

Die wichtigste Maßnahme ist, Ruhe zu bewahren. Wer die Gefahr kennt, einkalkuliert und sich für den Notfall wappnet, dürfte besser mit der Gefahr umgehen können. Bislang haben wir Helfer fast ausnahmslos erst nach mehreren Monaten, gar Jahren Erstkontakt. Die Dinge sind schon im Laufen und Positionen haben sich verfestigt. Einen Fall sauber positiv auszubringen stellt bisher eine Mammutarbeit dar und braucht wenigstens ab einem halbem Jahr aufwärts.

Theota, weinen hilft nicht, auch wenn es verständlich ist. Sinnvoll halte ich, sich ohne großen Aufwand eine Art Schlachtplan für erste Sofortmaßnahmen zu erstellen, den man verinnerlichen sollte. Regelmäßig die "Was-ist-zu-tun-falls-Liste" durchgehen, damit es, wenn es je soweit kommen sollte, einem Automatismus gleicht.

Frauen erkläre ich dies gern an folgendem Beispiel:

Wenn du beim Duschen einen Knoten in deiner Brust entdeckst, wird dein nächster Weg zum Telefon sein, und du machst sofort einen Termin bei deinem Frauenarzt aus.

So, wie bei der Brustkrebsaufklärung hast du von mir ein Bordmittel an die Hand bekommen, welches deinen Automatismus in Gang setzen kann, insofern du dieses Bordmittel nutzt.

DAS ist der logischste, einfachste und richtige Weg.
 

Shellist

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
650
Gefällt mir
47
Unruhige Zeiten – Europa bereitet sich auf wachsende innere Spannungen vor
Udo Ulfkotte

wie es sie in Europa seit mehr als 100 Jahren nicht gegeben hat. Die EU hat nun in Brüssel eine »Beobachtungsstelle« für innere Unruhen eingerichtet. Dort sollen die Erkenntnisse der nationalen Geheimdienste über die Unzufriedenheit der Bevölkerung zusammengeführt werden.
Quelle: Kopp Verlag
Will heißen Dr.Wolfgang Schäuble und seine Apperat liest auch hier mit
....:icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
Will heißen Dr.Wolfgang Schäuble und seine Apperat liest auch hier mit
....:icon_evil:
Ach, das hier ist ein öffentliches Forum? :eek:

Ernsthaft: Es lesen hier und auch woanders sicherlich etliche eigenartige Zeitgenossen mit.

Aber ich glaube nun kaum, dass hier unbedingt "innere Unruhen" für die EU von Belang zu finden wären.

Für "Unzufriedenheiten" ist hier jedoch etliches zu "entdecken".
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Ach, das hier ist ein öffentliches Forum? :eek:

Ernsthaft: Es lesen hier und auch woanders sicherlich etliche eigenartige Zeitgenossen mit.

Aber ich glaube nun kaum, dass hier unbedingt "innere Unruhen" für die EU von Belang zu finden wären.

Für "Unzufriedenheiten" ist hier jedoch etliches zu "entdecken".
Ja, ich bin auch etwas unruhig, liegt aber wohl eher am Kaffee und ich hoffe, dass mich jetzt niemand beobachtet und in die Terrordatei einträgt. :cool:
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Doch.

Gerade getan. :icon_party:

Hehe, ne mal im Ernst. Partiell kann es schon sein, dass sich beispielsweise die Mai-Kravalle mal auf 2-3 Monate ausdehnen. Dagegen wird dann richtig mobil gemacht, der geneigte Leser der Maurer-Bibel nickt zustimmungspflichtig die folgenden Einschränkungen des Versammlungsrechts, der kriminalisierung diverser Inis, Orgas usw. ab (sind ja eh alles faule Wilde, die nur die Hand aufhalten und nix leisten), hier im Forum geht dann zum 167. mal die Welt unter, alles jault, alles schreit, nix bewegt sich und nach den BTW gehts weiter für 4 Jahre.

Aber das es ausufernde Unruhen gibt, daran habe ich so meine Zweifel, zumal doch alle gegen Gewalt sind, was ja unentweg wiederholt wird. Wir wollen mal schauen was kommt, das können wir ja nun mal am besten. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter und es gibt noch Unmengen zu quoten und zu pasten. :icon_smile:
 

nine82

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Sep 2008
Beiträge
267
Gefällt mir
0
Schäuble jajaja ...... sein interview oder was auch immer das war was vor kurzem hier im forum verlinkt wurde sagt alles aus.....


zu den unruhen... ich denke mal der deutsche ist als bequem verschriehen ..... wird vllt mal Zeit das Wort Demokratie neu zu überdenken, die Politiker speisen einen eh nur mit kleinen happen ohne jeglichen ernst ab weil se um die bequemlichkeit wissen ,,,, und ich denke mal wenns hier richtig Kracht kann nichtmehr viel gemacht werden, nur bis es soweit ist das es mal richtig Kracht kann das noch dank der bequemlichkeit dauern.
Irgendwas muss die da oben auf jeden fall aufrütteln, egal was .....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten