Die grossen 70ger Jahre (musikalisch)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Kein anderes Jahrzehnt erlebte in musikalischer Hinsicht so viele Ideen, so viele filgrane Musiker, so viel mitreissende Bands wie die 70ger Jahre. Alles, was danach kam, war kläglich. In den 80gern hielt die Plastikmusik Einzug, und die "Rock"musik heutigen Datums ist nicht mehr als in Noten gegossene Ignoranz und Langeweile. Lediglich die Richtung Bluesrock stürzte nicht so weit ab.

Daher gibt es diesen Thread: Der Musik der grossen 70ger (und 60ger) gewidmet.

Long live Rock!!!
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Beginnen wir mit einem mitreissenden Werk von COLOSSEUM, die gerade ihre Abschiedstournee gegeben haben, die meisten Bandmitglieder sind weit über 70.

1970 traten sie im deutschen BEATCLUB auf mit "Take me back to doomsday" mit Chris Farlowe am Gesang. Diese Version ist VIEL besser als die LP Fassung von der LP "Daughter of time", relativ schwächlich von Clem Clempson gesungen. Der starke Gesang von Farlowe erzeugt Gänsehautfeeling.

https://www.youtube.com/watch?v=tINlBYm5wjs
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Eric Burdon: House of the rising sun - Sky pilot

Led Zeppelin: Stairway to heaven

The Kinks: Eight miles high

Roter Bock
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Kinks und 8 miles high?? @Roter Bock, das kenne ich gar nicht.

8 Miles High aber gibt es in tollen Fassungen von diversen Bands


https://www.youtube.com/watch?v=7b5FsOAjLBA

Von Golden Earring zum Beispiel. Ihre 1969ger LP hiess auch so und bietet auf Seite 2 eine 19Minuten Fassung des Titels.

Das Original stammt von den BYRDS, die den Titel auf ihrer DoppelLP Untitled ebenfalls über eine gesamte Plattenseite laufen liessen, hier etwa 15 Minuten lang:

https://www.youtube.com/watch?v=uyZq6lIV-Eg

(muss man entsperren,indem man den Link dort eingibt:

Hideoxy: Free Online Web Proxy
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Du hast Recht - Byrds nicht Kinks (das kommt davon wenn man seine Tonbandspulen nicht gescheit beschriftet...)

Roter Bock
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
4.817
Bewertungen
11.159
Das würde eine mehrere Seiten lange Liste werden...

Schmachtfetzen:
Greg Kihn Band - Remember
Decameron - The Deal
Cockney Rebel - Sebastian
Uriah Heep - Lady in black
Fleetwood Mac - Never Going Back Again
Cat Stevens - Lady D'Arbanville
Kin Ping Meh - Mrs. Holmes
Pink Floyd - Grantchester Meadows
Barbara Gosza - Still (könnte frevelhafterweise aus den frühen 80ern sein)

Durchtanzte Nächte:
Focus - Hocus Pocus
Golden Earring - Radar Love
Deep purple in Rock - Speed King
Led Zeppelin - Whole Lotta Love
Led Zeppelin - Immigrant song
(Ich konnte meine Eltern gar nicht verstehen, daß sie die beiden Lieder von Led Zeppelin nicht so toll fanden wie ich... :icon_wink:)
Focus - House Of The King
Jethro Tull - Locomotive Breath - die Version mit dem schön jazzigen Pianointro war nicht auf der Plattform zu finden
Sparks - This Town Aint Big Enough For Both of Us
The Specials - A Message to You Rudy
The Doors - Alabama Song
The B52's - Planet Claire '79 - was ging in dem kleinen Kino die Post ab...
The Hollies - Long Cool Woman In A Black Dress
The Police - So Lonely
Canned Heat - On the road again
The Box Tops - The Letter
Iggy Pop - The Passenger
The Stranglers - Nice N' Sleazy
Nazareth - This Flight Tonight
Ram Jam - Black Betty
Bryan Ferry - Love Is The Drug

Falls der DJ unter die Dusche wollte:
Carolyne Mas Sittin in the dark
Iron Butterfly IN-A-GADDA-DA-VIDA (meine erste eigene LP...)
Nazareth-Morning Dew
Golden Earring - Eight Miles High

Etwas weiter abseits vom mainstream
Can, you doo right
Lene Lovich Bird Song
Kraftwerk - Autobahn
Kraan Arabia
Popol Vuh - Nosferatu
Bo Hansson - Lord of the rings
Emtidi - Saat
Ougenweide - Im Badehaus sowas von 70er :icon_wink:

Alben:

Rick Wakeman Journey to the Centre of the Earth
Beggar´s Opera - Act One 1970
Yes - Close To The Edge
Mike Oldfield Tubular Bells
Genesis - Nursery Cryme
Jean Michel Jarre - Oxygene
Michael Riechmann - Wunderbar Der war bei Tangerine Dream
Klaus Schulze - Mirage
Camel- Excerpts from 'The Snow Goose'
The Alan Parsons Project-Pyramid
The Rocky Horror Picture Show
Al Stewart - Year of the Cat
Grobschnitt - Rockpommel's Land

Kein anderes Jahrzehnt erlebte in musikalischer Hinsicht so viele Ideen, so viele filgrane Musiker, so viel mitreissende Bands wie die 70ger Jahre. Alles, was danach kam, war kläglich.
Hmm. wenn du deine Fühler in Richtung world music, singer songwriter ausstreckst, gab's nach den goldenen 70ern das eine oder andere Sahnestückchen zu endecken.
Rock und Pop, geb ich dir Recht, da fand ich nur ein paar "tanzbare" Außreißer in der weichgespülten Einheitssoße.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Danke, Riesendank, @Pixelschieberin, für diese tolle Auflistung!!!!:dank::dank::dank::dank:



Ich hab da auch noch was!!

https://www.youtube.com/watch?v=N25eO8TJChY

ALLMAN BROTHERS: Live in California 1973

3,5 stündiges Konzert einer absoluten Wahnsinnsband. Southern Rock, wie er sein sollte.

Nicht unbedingt der Klang, wie man ihn heute gewohnt ist, aber authentisch.

Die Allman Brothers sind müde geworden, geben derzeit Abschiedskonzerte und hören dann entgültig auf.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
https://www.youtube.com/watch?v=LVwLuXyMEr4

Eine Schweizer Band namens "Krokodil", die absolut unbekümmerten Bluesrock spielte.
Hier ihr Album von 1972


https://www.youtube.com/watch?v=QtWU1j12GHU

Hier noch Krokodil`s Doppel-Album von 1973. Wieder bester, coolster Bluesrock auf 4 Seiten:

Seite 1

1 Talking World War III Blues 4:43
2 All I Ever Wanted 5:05
3 Daybreak 8:10

Seite 2

4 Skylab 6:07
5 Two To Twelve 5:30
6 That's All Right, Mama 4:56

Seite 3

7 Linger 17:05


Seite 4

8 Little Girl 4:57
9 Willy Dee 4:01
10 There You Stand Entangled 7:10
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
4.817
Bewertungen
11.159
@ Hl. Geist:
Dein Aufruf hat mir beim Durchforsten des Soundtracks meines Lebens vergnügte Stunden bereitet.
DU bis schuld, daß es sehr, sehr spät geworden ist! Die gute Stimmung hält immer noch an.

Wie konnte mir das durchschlüpfen?! Von der debattierfreudigen Clique zutiefst geschmäht,
Supertramp - Fool's Ouverture - School

Nicht zu vergessen, das unvergessene Konzert von Barkley James Harvest...
oder das, wo ich mir den A... abgefroren habe - inzwischen leider Geschichte DAS Trio 2014 verstarb Paco de Lucia.
In die Reihe paßt noch Pat Metheny - New Chautauqua

Wer kennt die noch?
Magna Carta - Lord of the ages - Seasons Damn, da braucht's wohl ein Plugin, um das aufrufen zu können
The Strawbs - Hero and Heroine

It's a beautiful day - Bombay calling Child in time - mal anders
It's a beautiful day - Girl with no eyes
Das Album erzielte auf dem Schwarzmarkt exorbitante Preise, wurde es konsequent nicht neu aufgelegt. Ein Freund hütete die Scheibe wie seinen Augapfel und freute sich über die steigenden Kurse. Ich wagte mich nicht, ihn zu fragen, was sie jetzt wert sei, wo sie DOCH wieder aufgelegt wurde...

Den ollen Leo muß wohl keiner extra auf den Zettel setzen... :icon_wink: Der Tribut-Alben gibt's viele...
Ein Netzfreund machte mich auf ein Cover-Album aufmerksam, das Balkan-Rock und Klezmer-Fans in einem Club in Sidney vom Stuhl gerissen hat.
Die Australische Band verpaßt Leos Texten einen respektvoll gekonnten roten Klangteppich.
Back to the roots, jiddish, "anders" melancholisch.
Monsieur Camembert - Doppelalbum: Famous Blue Cheese - Kaum Tracks auf U-Tube zu finden
- The Guests - Gypsy Wife - Suzanne - Dance Me To The End Of Love (ist m. E. nicht vom o. g. Album)

Was ham wir denn noch?
City - Am Fenster
Die Eingangsstrophe zierte die Hochtzeitseinladung
Hannes Wader - Echo-Verleihung für sein Lebenswerk
Die Arschriecherballade, Mein Schwein Monika, Ich hatte mir so viel vorgenommen, Tankerkönig waren nicht in ansprechender Qualität zu finden.
Klaus Hoffmann: - Markttag - Blinde Katharina - Gerda
Noch was von der Lady, die der Unzufriedenheit einer Birke nachspürte

Oh wei, einmal angefangen, ist's wie ein Sog.
So wie beim Aufräumen, wenn die Fotokiste meine Bahn kreuzt....

Nachtrag
Grad bemerkt, besser hätte mein Tausender-Jubiläums-Beitrag nicht platziert sein können...
:icon_wink:
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Gratuliere zu Deinem erlesenen Musikgeschmack!! Sind echt tolle Sachen, die Du verlinkst.

Ich ziehe nach...

https://www.youtube.com/watch?v=LiBsqbtLn-I
Johnny Winter: Live At Rockpalast 1979, volle Show als Video
(schnell runterladen, könnte bald wieder verschwinden)- Der grosse Johnny Winter starb 2014.

https://www.youtube.com/watch?v=nKsf_4vqp0k
Rory Gallagher Live at Rockpalast 1977

.. Ausser Gary McAvoy am Bass sind alle Anderen, die dort zu sehen sind, schon tot.

Aus der gleichen Nacht:
https://www.youtube.com/watch?v=oF5bz61SJu4
Little Feat Live At Rockpalast 1977
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
https://www.youtube.com/watch?v=LFu3cBNhV60
Fleetwood Mac:Rattlesnake Shake 1970

Wer nun "Go your own way"-artiges erwartet und schöne Sängerinnen, wird enttäuscht.

Hier, das ist die erste Version der Fleetwood Mac mit einer völlig anderen Besetzung und eine 25minütige Fassung des Titels mit Allem, was Rock zu bieten hat; wahnsinnige Gitarrenschlachten und Schweiss bis zum Blackout!!! Nach genau 6 Minuten steigert sich der Titel auf ICE Tempo.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
Ich sehe es jetzt erst, aber wie schön, dass es um Musik geht!!!

Die Siebziger... hhhm. Ich stehe ja mehr auf die Sechziger.

Wobei Can: You doo right (Nachtrag: ist von 69)
hier auch in heavy rotation gespielt wird.

Wenn wir etwas getrunken haben, auch der ganze Disco-Kram. Gnadenlos.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
B52, Stranglers, Iggy Pop...

Was ist mit David Bowie? Und Lou Reed?
 

Der aufmüpfige

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
619
Bewertungen
229
Kein anderes Jahrzehnt erlebte in musikalischer Hinsicht so viele Ideen, so viele filgrane Musiker, so viel mitreissende Bands wie die 70ger Jahre. Alles, was danach kam, war kläglich. In den 80gern hielt die Plastikmusik Einzug, und die "Rock"musik heutigen Datums ist nicht mehr als in Noten gegossene Ignoranz und Langeweile. Lediglich die Richtung Bluesrock stürzte nicht so weit ab.

Daher gibt es diesen Thread: Der Musik der grossen 70ger (und 60ger) gewidmet.

Long live Rock!!!

Also erst mal muss ich ja sagen dass es ein richtig gutes Thema und eine tolle Idee ist mal die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen, gute Idee!

Hallo Heiliger Geistl, meist stimme ich dir ja zu, doch diesmal muss ich leider murren. Die 60er und 70er sind in der tat richtig gut und haben schöne Musik zu bieten, aber ich finde auch und gerade die 80er haben, nun ja, neben einiger "Ausrutscher" aber auch durchaus ihre musikalischen Sahnestücke.

Ich denke da z. B. an Phil Collinsund natürlich Genesis, Sinéad O'Connor, Pink Floyd (Another Brick In The Wall) oder aber auch Earth Wind and Fire mit z.B. Weekend, oder Golden Earing mit ihrer Twilight Zone und was ich da noch alles im Regal stehen habe und auch damals neben den 70ern gerne auf den (Platten)Teller gezaubert habe...

Ich finde da gab es sehr gute und schöne Musik, gut, über solche hochkünstlerischen Werke wie "Modern Talking" oder ähnliches darf natürlich gerne diskutiert werden...

hier mal eine kleine Auswahl 70er 80er, einfach zurücklehnen und die guten Errinnerungen genießen...

Pink Floyd - Another Brick In The Wall (HQ)
https://www.youtube.com/watch?v=YR5ApYxkU-U

GOLDEN EARRING • TWILIGHT ZONE [RATED R]
https://www.youtube.com/watch?v=sEfSamRnA-c

IRON BUTTERFLY - IN A GADDA DA VIDA - 1968 (ORIGINAL FULL VERSION)
https://www.youtube.com/watch?v=UIVe-rZBcm4

Taj Mahal - Do I Love Her
https://www.youtube.com/watch?v=turX1KkOtDU

Fleetwood Mac - Big Love
https://www.youtube.com/watch?v=rjKL469SpR0

Fleetwood Mac - Go Your Own Way
https://www.youtube.com/watch?v=0XlaiTKIXqs

Eddy Grant - Romancing the Stone
https://www.youtube.com/watch?v=LaHlIb5Hc8U&list=PLzPZzGysYP6AREzgGwPDJxrrDQ-KQw8be

One Night in Bangkok - Murray Head
https://www.youtube.com/watch?v=P9mwELXPGbA

Laura Branigan - Self Control
https://www.youtube.com/watch?v=p8-pP4VboBk

Alphaville - Sounds Like A Melody
https://www.youtube.com/watch?v=mO3IEDRsP2Q

Feargal Sharkey - A Good Heart
https://www.youtube.com/watch?v=Nlh_JJihv4g

dr alban no coke long version
https://www.youtube.com/watch?v=eoM1PGG8MI8

Masimbabele - The Unknown Cases
https://www.youtube.com/watch?v=y7v_B4aHs7w

Simply Red - Holding Back The Years (extended remix)
https://www.youtube.com/watch?v=6eKiYwhWMHo



Das soll erst mal zum reinhören und reinschnuppern genügen, sonst bin ich noch endlos hier. Also viel Spaß bein reinhören und die Erinnerungen an sich vorbei schweben lassen, Viel Spaß! :icon_daumen:
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
4.817
Bewertungen
11.159
Ich denke da z. B. an Phil Collinsund natürlich Genesis, Sinéad O'Connor, Pink Floyd (Another Brick In The Wall) oder aber auch Earth Wind and Fire mit z.B. Weekend, oder Golden Earing mit ihrer Twilight Zone und was ich da noch alles im Regal stehen habe und auch damals neben den 70ern gerne auf den (Platten)Teller gezaubert habe...
Dir ist schon klar WANN die meisten von dir Genannten angefangen haben?
Daß die ab Schlag 1980 nicht den Löffel abgegeben haben, versteht sich von selbst.
In A Gadda da Vida würde ich nicht in die 80er Playlist stecken...
Das habe ich bei meinen großen Brüdern gehört, da gab's den Dutschke-Rudi noch in Hochform.
Es ging sicher nicht darum, wann die Musik gekauft oder zuerst gehört wurde. :icon_wink:
Ansonste gebe ich dir Recht, es gab auch in den 80ern (und später) gute Sachen, wo es bei den ersten drei Klimpertönen snap macht, man sofort weiß, WAS gleich kommt.
Bei Techno, oft genug probiert, da ich die Anfänge der Steckdosenmusik durchaus schätze, bleibt bei mir so gar nichts hängen.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
@Pixel: Dirty Boulevard. Danke, ich genieße es gerade. Ich LIEBE Lou Reed, den alten Muffler.

David Bowie fand ich in den 80ern fast noch besser als in den Ziggy Stardust Zeiten. Aber das sehen viele anders.

Ich habe auch eine Geschäftsidee: Reisen in die 60er. Nach London. Du kannst Dir aussuchen, ob Du die unerkannt oder sichtbar durchführst. 1966, oder 1963, was ist Dir lieber?

Du kannst auch 70er buchen, da würde ich L.A. vorschlagen.

80er: Kennt jemand Lloyd Cole? Der verwendet eine Rickenbacker.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
Anspieltipps Lloyd Cole: "Speedboat" und "Perfect Skin".

Da wir aber gerade bei den 70ern sind: Ich mag manchmal sogar "Les Humphries Singers".

Und dann kam der Punk.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten