• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Die Griechen haben den Biss, der den Deutschen fehlt ...

Huemmel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#1
Griechische Erzieherinnen in München:

Erzieher werden händeringend gesucht. Münchner Kitas reagieren und stellen zehn junge Griechinnen ein. Sie fliehen vor der Krise in ihrer Heimat – und schließen eine Lücke, für die es keine geeigneten Deutschen mehr gibt.
Die Kindertagesstätten der Inneren Mission – einer evangelischen Sozial-Einrichtung -können den Kinderansturm in München längst nicht mehr bewältigen. Es fehlt an deutschen Fachkräften. Deswegen hat Abteilungsleiterin Rosemarie Reichelt reagiert und ist nach einem Angebot eines griechischen Job-Vermittlers kurzerhand nach Athen geflogen. Dort traf sie sich mit arbeitslosen, griechischen Erzieherinnen. Die jungen Frauen konnten nicht nur sehr gut Deutsch und waren begeistert von der Möglichkeit, in Deutschland zu arbeiten – sie hatten das, was Reichelt beim deutschen Nachwuchs vermisst: „Sie haben ein Kämpfergen“.
......

Für die Frauen sind die hiesigen Gehälter allerdings ein Traum. „Sie sind begeistert über ihren zukünftigen Lohn, wobei ich hier schon einschränken musste: Deutschland und vor allem München sind sicherlich teurer als Griechenland.“
...





http://www.bild.de/politik/inland/g...en-es-die-griechen-richten-26011262.bild.html


„Außerdem muss die Bezahlung besser werden.” Das Anfangsgehalt liege zwischen 2400 und 2600 Euro.

neee, ist klar :icon_neutral:
 

Wutbuerger

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
21 Aug 2012
Beiträge
4.813
Gefällt mir
2.359
#2
Was würdest du vorschlagen ? Deutsche Arbeitslose nach Griechenland schicken ? Ein Euro die Stunde reicht , die Lebenshaltungskosten sind ja da billiger ... die könnten denen dann zeigen wie man das richtig macht ...oder den Leuten Deutsch beibringen damit sie hier einfacher Arbeit finden ...zwei Personen würde ich direkt dhin schicken .angela M und USchi von der Dingsda .Da würde ich noch dafür plädieren den Job aus der Staatskasse zu bezahlen .. als Entwicklungshilfe .
 
E

ExitUser

Gast
#4
:icon_lol::icon_lol::icon_lol::icon_lol::icon_lol::icon_lol:

"Sehr logische Schlussfolgerung,
logisch das Leidgeprüfte mehr Biss als andere haben und mehr um sich beissen als andere!"

Die Griechen sind bestimmt froh darüber,
das eventuelle Tollwütige nicht im innenland am wüten sind,
sondern lieber gezähmt nach Deutschland auswandern(äh Flüchten vor der Arbeitslosigkeit)!

WIRKLICH ALLES SEHR SEHR LOGISCH

Dies wurde über die Polen auch gesagt,
damit diese die fehlenden Billiglohnstellen ausfüllen können!


...ich lach mich schlapp ,wenn ich da hier so lese!
 
E

ExitUser

Gast
#6
Ach so, und es gibt eine Schwemme von Eltern die ihre Kinder in Heimen abgeben, weil sie sie nicht mehr ernähren können...:icon_neutral:

Fragt sich nur wo die Erzieherinnen wohnen..bei den Löhnen!
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Gefällt mir
75
#7
Na wissen die denn aber auch, dass sie hier nicht mit 45 in rente gehen dürfen?
Na mal abwarten, ist ja dann bald soweit :icon_party:
2600€ na klar.
Komisch, dass man als Arbeitslose dann sowas als 1€Job angeboten bekommt hm?:icon_kotz:
 

Huemmel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#9
Komisch, dass man als Arbeitslose dann sowas als 1€Job angeboten bekommt hm?:icon_kotz:
genau das ist der punkt !

wir haben soviele elos .. auch erzieher für kinder ... aber der deutsche ist es nicht wert für die arbeitgeber mal tiefer in die tasche zu greifen, da holt man sich lieber griechen und zahlt ihnen auch noch mehr :cool:

Die 31-jährige Sofia Digkliou hat ihre Familie gleich mitgenommen. Ihr Mann, ein Ingenieur, lernt gerade die Sprache, um in Deutschland arbeiten zu können.
wenn unsereinst sich weiterbilden möchte, stellen sich die behörden queer , es sei kein geld dafür da :icon_party:
 

Huemmel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#11
Du bekommst einen Erzieherinnen-Job für 1 € angeboten?

Kannst Du das belegen?
oder für lau ... ohne übernahmegarantie !!

Zur staatlich anerkannten Erzieherin in 18 Monaten - Agentur für Arbeit Pforzheim fördert Teilzeitmaßnahme - www.arbeitsagentur.de
Während der gesamten Dauer der Weiterbildung wird, sofern ein Anspruch auf eine Leistung, wie Arbeitslosengeld I der Arbeitsagentur oder Arbeitslosengeld II des Jobcenters Pforzheim bzw. Jobcenters Enzkreis besteht, diese weiterbezahlt. Hinzu kommen für jeden Teilnehmerplatz die Übernahme der Maßnahmekosten, der Fahrtkosten und evtl. anfallenden Kinderbetreuungskosten durch die Arbeitsagentur oder das zuständige Jobcenter.


Für dieses Jahr ist eine weitere Maßnahme in Vollzeit geplant. Neben einem Realschul- oder einem gleichwertigen Abschluss und einem Mindestalter von 21 Jahren müssen die Teilnehmenden noch andere Voraussetzungen erfüllen. Wer sich für eine solche Weiterbildungsmaßnahme interessiert, ......

nur maßnahmen :cool:
 

Wausch

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Jun 2012
Beiträge
55
Gefällt mir
0
#12
oder für lau ... ohne übernahmegarantie !!
Das ist aber nicht die Antwort auf meine Frage.

Erzieherin ist ein Ausbildungsberuf. Kein Hilfsjob, der für 1 € mal eben so verschleudert wird. Also... Beweise bitte!
 

Huemmel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#13
Das ist aber nicht die Antwort auf meine Frage.

Erzieherin ist ein Ausbildungsberuf. Kein Hilfsjob, der für 1 € mal eben so verschleudert wird. Also... Beweise bitte!
Turtle ... @Wusch

:: "1 Euro Jobs"

9.) Die Arbeitslosigkeit von ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen/ -pädagogInnen, HeilpädagogInnen und anderen Berufen im sozialen Bereich hat sich im Zuge der Sozialkürzungen und von Hartz III im letzten Jahr nahezu verdoppelt. Allein die Arbeitsagentur NRW will im nächsten Jahr 9.000 KollegInnen vermitteln, eignet sich doch gerade diese Gruppe das „Zusätzliche“ zu tun, weil sie die Qualifikation zur Übernahme sozialer Aufgaben besitzt. Im Ergebnis werden diese Fachkräfte mit den 1-Euro-Jobs besonders diskriminiert.
 

Wausch

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Jun 2012
Beiträge
55
Gefällt mir
0
#14

Huemmel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#15
Turtle ... @Wusch

:: "1 Euro Jobs"

Irgendeine Internetseite ist kein Beweis. Irgendwelche Doofies zum Kinderhüten abzustellen bedeutet nicht, daß sie von nun an "Erzieherin" sind.

Wer wirklich Erzieherin ist, findet hier neue Stellenagebote:
Erzieherin Stellenangebote Erzieherin Jobs Erzieherin Stellenmarkt Erzieherin

1 €-Erzieherinnen gibt es nicht. Punkt.

geh aufs amt, biete dich für ne maßnahme an .. auch für nen euro, als Erzieherin dir wird bestimmt geholfen .. dann hast du es sogar live :biggrin:
 

Wausch

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Jun 2012
Beiträge
55
Gefällt mir
0
#16
geh aufs amt, biete dich für ne maßnahme an .. auch für nen euro, als Erzieherin dir wird bestimmt geholfen .. dann hast du es sogar live :biggrin:
Klar, wenn man schon Erzieherin ist, wird man ganz sicher auch für 1 € genommen. Schön blöd, wer das tut. Gut bezahlte Jobs gibt es genügend. Einfach klicken und bewerben.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#17
...oder den Leuten Deutsch beibringen damit sie hier einfacher Arbeit finden ...
Da mache ich auch mit. Hey Wausch, haste nicht auch Lust einmal in deinem Leben etwas Sinnvolles zu tun?
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jul 2009
Beiträge
1.685
Gefällt mir
660
#18
Das Anfangsgehalt liege zwischen 2400 und 2600 Euro.
Diese Aussage halte ich für ein Gerücht.
Selbst deutschen wird das nicht bezahlt. :icon_kinn:
Nicht in Zeiten grassierenden Lohndumpings.

Wausch äußerte:
Gut bezahlte Jobs gibt es genügend. Einfach klicken und bewerben.
:icon_lol: :icon_lol: :icon_lol:

Darf ich mal fragen, was du für ein Kraut rauchst ?
Muß ja ein Höllenzeug sein !
 

Huemmel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jun 2012
Beiträge
306
Gefällt mir
60
#19
Wausch äußerte:


:icon_lol: :icon_lol: :icon_lol:

Darf ich mal fragen, was du für ein Kraut rauchst ?
Muß ja ein Höllenzeug sein !
lach doch unser Wausch nicht aus :icon_evil: :icon_smile:

er würde sogar in frage stellen, das die erde rund ist ... sowas gibt es und sowas muss gefördert werden ... aber 12 Std. am tag :cool:
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jul 2009
Beiträge
1.685
Gefällt mir
660
#20
Huemmel schrob:
sowas gibt es und sowas muss gefördert werden ... aber 12 Std. am tag :cool:
Du hast ja Recht, manchmal braucht man auch hier was zum Grinsen. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#22
Holla die Waldfee:

Fachkräftemangel
von Fukato52
Fachkräftemangel, gerade bei der Jugend. Was hier wohl keiner sehen WILL ist die Tatsache, das bereits 50% der ALG2 Empfänger keinen Schulabschluss bzw. Ausbildung haben. Bei den jungen Erwachsenen bis 25 Jahren sind es bereits 80% !! Wenn 80% schon nicht einmal die minimalste Qualifikation aufweisen können, welche Berufe sollten da entehen, welche Jobs sollten besetzt werden? Wieviele von den jetzt 41 Mio Beschäftigten sind Geringqualifiziert ohne Abschluss etc? Wie sieht es in 20 Jahren aus? Wenn kein Umdenken erfolgt, bricht das System zusammen. Es ist nur logisch, dass Fachkräfte JETZT schon her geholt werden! http://www.focus.de/finanzen/karriere/perspektiven/fachkraefte/tid-27155/griechische-erzieherinnen-in-muenchen-die-griechen-haben-den-biss-der-den-deutschen-fehlt_aid_812238.html#
...
Griechische Erzieherinnen in München: „Die Griechen haben den Biss, der den Deutschen fehlt“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/karrie...-biss-der-den-deutschen-fehlt_aid_812238.html
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#23
Woher Focus wohl sein *Wissen* bezieht?
Warum werden denn nicht die erwerbslosen Facharbeiter eingestellt? Weil die zu "teuer" sind, da es sie aus dem Ausland viel billiger gibt?


Holla die Waldfee:
Zitat:
Fachkräftemangel
von Fukato52
Fachkräftemangel, gerade bei der Jugend. Was hier wohl keiner sehen WILL ist die Tatsache, das bereits 50% der ALG2 Empfänger keinen Schulabschluss bzw. Ausbildung haben. Bei den jungen Erwachsenen bis 25 Jahren sind es bereits 80% !! Wenn 80% schon nicht einmal die minimalste Qualifikation aufweisen können, welche Berufe sollten da entehen, welche Jobs sollten besetzt werden? Wieviele von den jetzt 41 Mio Beschäftigten sind Geringqualifiziert ohne Abschluss etc? Wie sieht es in 20 Jahren aus? Wenn kein Umdenken erfolgt, bricht das System zusammen. Es ist nur logisch, dass Fachkräfte JETZT schon her geholt werden!
...
Griechische Erzieherinnen in München: „Die Griechen haben den Biss, der den Deutschen fehlt“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/karrier...id_812238.html
 

Sprotte

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Mrz 2008
Beiträge
1.922
Gefällt mir
1.242
#24
Holla die Waldfee:.......Bei den jungen Erwachsenen bis 25 Jahren sind es bereits 80% !!........
Dein Zitat ist ja nett...... :icon_kinn:.....die restlichen 20% kenne ich alle,die wohnen hier.
 

BlackForest

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Gefällt mir
65
#25
Durchschnittsverdienst Erzieherin:
1521 - 1844 Euro BRUTTO
Maximalverdienst 3600 Euro

"Gerade am Anfang ist mit Gehältern unter 1000 Euro zu rechnen und auch mit mehrjähriger Berufserfahrung ist die 2000 Euro Grenze nicht automatisch erreicht. Erst als Leiter einer Kindertagesstätte etwa können auch Gehälter über 3000 Euro erzielt werden."

Erzieher | Erzieherin - Gehalt - Lohn - Gehlter
 

alpha

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Gefällt mir
80
#26
Stimmt, die gehen nämlich auf die Straße (die Franzosen und Spanier auch) :cool:
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Gefällt mir
75
#27
Du bekommst einen Erzieherinnen-Job für 1 € angeboten?

Kannst Du das belegen?
geh doch einfach mal beim nächsten Mal in den COmputer deines SBs reinschauen, oder guck doch als Angestellter des JC einfach rein? :icon_party:
Dann nämlich wirst du auch sehen, dass Altenpfleger da sehr gefragt sind, ebenso werden sogar Psychologen vermittelt :icon_twisted: Musst nur mal gucken, Beweis gibts natürlich keinen, da ich sicherlich nicht für 1€ arbeiten gehe.
Übrigens, Hauswirtschafterin ist auch ein Lernberuf und (hätte ich den Wisch damals nicht weggeschmissen) hätte ich dir die Vermittlungsversuche in selbigen 1€Job sogar "beweisen" können.
So und jetzt komm mal auf die Erde zurück, dann siehst du die Wirklichkeit. Lebst du aufm Mond? Meinst du, die Geschichten von den 1€ hier im Forum sind Märchen? :icon_kotz:
 

Minimina

Forumnutzer/in

Mitglied seit
9 Nov 2011
Beiträge
2.020
Gefällt mir
893
#28
Haha, genau. Da schickt ihr Gutverdiener mal Eure Kinder in die Kíta, dann können die sich gleich bei Hartz anstellen, wegen mangeldner Deutschkenntnisse.

LG MM
 

BlackForest

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Gefällt mir
65
#30
Übrigens, Hauswirtschafterin ist auch ein Lernberuf und (hätte ich den Wisch damals nicht weggeschmissen) hätte ich dir die Vermittlungsversuche in selbigen 1€Job sogar "beweisen" können.
So und jetzt komm mal auf die Erde zurück, dann siehst du die Wirklichkeit. Lebst du aufm Mond? Meinst du, die Geschichten von den 1€ hier im Forum sind Märchen? :icon_kotz:
Die 1€ Jobs in der Kita sind natürlich die niederen Tätigkeiten. Essen vorbereiten, aufräumen, putzen. Mit den Kindern wird man wenig zu tun haben.
 
Oben Unten