Die Frühjahrsoffensive,Offener Brief an Oskar Lafontaine und die Partei Die Linke

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
829
Stadtzeitungsinfo 1/09

In Deutschland ist die Armut in den letzten Jahren (OECD - Studie) schneller gewachsen als in allen anderen Industrienationen. Dies ist vor allem der Verdienst der Regierung aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Während ihrer Regierungszeit wurde Hartz IV eingeführt und das bundesdeutsche Rentensystem zerstört. Rausch

Die Frühjahrsoffensive
Liebe Gegner und Gegnerinnen von Hartz IV,

zwei Motive haben wir zur Auswahl, das für

Optimsten und das andere.Die beiden Motive sind erhältlich als Plakate, Postkarten und als Flyer. Die Motive können auch mit einem anderen Text versehen werden, wenn der Text die unbedingte Negierung von Hartz IV beinhaltet. Zum Beispiel: Hartz IV Parteien wähle ich nicht. Die Rückseite der Postkarten kann frei gewählt werden. Rausch
 
D

dr.byrd

Gast
[FONT=Geneva, Arial, Helvetica, san-serif, Garamond]Wer die Logik von Hartz IV durchbrechen will, muss das ALG II ersatzlos streichen, d.h. den alten Rechtszustand wiederherstellen, so dass die Betroffenen wie die ALG I Empfänger/innen unter die Regelungen des SGB III fallen und die Arbeitslosenhilfe ist wieder einzuführen. [/FONT]
Und den Rest schicken wir dann wieder in die alte Sozialhilfe? Das kann es aber auch nicht sein.
 
E

ExitUser

Gast
[FONT=Geneva, Arial, Helvetica, san-serif, Garamond]Wer die Logik von Hartz IV durchbrechen will, muss das ALG II ersatzlos streichen, d.h. den alten Rechtszustand wiederherstellen, so dass die Betroffenen wie die ALG I Empfänger/innen unter die Regelungen des SGB III fallen und die Arbeitslosenhilfe ist wieder einzuführen.[/FONT]
Der ganze Text stammt von Volker Stork und findet sich hier:

https://www.elo-forum.org/linke-hartz-iv/33299-sozialhilfe-entzweit-linke.html#post363191
 

Trajan

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Januar 2009
Beiträge
130
Bewertungen
0
Wer mit solchen Motiven wie dem Stinkefinger gegen Hartz IV vorgehen will, hat sie nicht mehr alle, es sei denn, man will andere davon überzeugen, dass Hartz-IV-Empfänger Assoziale sind.
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Das SGB II wird schon nach der Wahl überarbeitet werden und ist ja bisher auch überarbeitet worden, nur keine Eile.

Nur war bisher jede Reform der Reform noch schlechter für uns als die vorherige.

Woher kommt der Optimimismus, dass wenn Hartrz IV weg ist, die neue Lösung besser wäre?

Gerade jetzt in der Wirtschaftskrise und der zunehmenden Verschuldung vemute ich eher, dass wir jetzt auf einem Luxusmodell sitzen, dass man radikal kappen wird, kappen muss.
 

larifari33

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
296
Bewertungen
10
Das SGB II wird schon nach der Wahl überarbeitet werden und ist ja bisher auch überarbeitet worden, nur keine Eile.

Nur war bisher jede Reform der Reform noch schlechter für uns als die vorherige.

Woher kommt der Optimimismus, dass wenn Hartrz IV weg ist, die neue Lösung besser wäre?

Gerade jetzt in der Wirtschaftskrise und der zunehmenden Verschuldung vemute ich eher, dass wir jetzt auf einem Luxusmodell sitzen, dass man radikal kappen wird, kappen muss.

Wenn man die Sache realistisch sieht wird wohl keine Partei in Deutschland ALG 2 ganz abschaffen ..... das Ziel müsste sein Hartz 4 endlich Menschlicher zu machen , die Arbeitslosen nicht als Bittsteller anzusehen denen man ungetraft unterstellen darf > sie wären faul < der ALG 2 Satz sollte soweit erhöht werden das man davon leben kann und diese 1 € jobs müssten sofort verboten werden
Kurz gesagt man muss den Arbeitslosen endlich ihre Würde zurückgeben



Gruß aus München
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten