Die Deutsche Post bietet ab kommendem Jahr elektronische Briefe an

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Die Deutsche Post bietet ab kommendem Jahr elektronische Briefe an

Verbraucher könnten über die Internetseite der Post zwar bereits jetzt schon Briefe und Postkarten versenden oder Briefmarken kaufen, sagte der Post-Sprecher. Diese würden dann ausgedruckt und auf Papier zugestellt. Bei dem neuen Dienst gehe es jedoch "um ein grundlegend neues Konzept". Er verbinde die Vorzüge der E-Mail-Kommunikation mit dem "Schutz des Postgeheimnisses". Das neue Angebot sei eine Reaktion auf den unaufhaltsamen Rückgang der Briefmengen angesichts der Konkurrenz durch E-Mail und SMS.

Ganzer Artikel >>> Die Deutsche Post bietet ab kommendem Jahr elektronische Briefe an
 
E

ExitUser

Gast
Den Bock zum Gärtner machen

Wenn eine Person jemandem eine Aufgabe überträgt, für die er nicht die notwendigen Voraussetzungen mitbringt. Der Ziegenbock ist für das Gärtnern naturgemäß völlig ungeeignet. Die Wendung spielt mit der Tatsache, dass der Bock die Gemüsebeete und die Zierpflanzen kahl frisst und zertrampelt.

Quelle

:icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Wie wird denn das Briefgeheimnis dann sicher gestellt? Die Mitarbeiter erhalten die Rosa-rote-Brille für eine obrigkeitsgenehme Weltsicht und können so den Text nicht identifizieren? Und ganz sicher werden auch KEINE Daten gespeichert, es werden sämtliche temporären Dateien SOFORT gelöscht und letzten Endes, um eine gänzliche Sicherheit zu gewährleisten, werden nach einem Arbeitstag sämtliche Festplatten und alle dazugehörigen Speichermedien vernichtet, oder?

Meine Meinung: Wer elektronische Briefe usw. nutzt, der beweist dass diese Briefbeförderer Recht haben mit der Vermutung, die wahrscheinlich hinter all dem steckt, dass so manche von uns nicht die Tragweite solcher "Angebote" erkennen können. Aber gut, auch dafür wird es wohl einige Befürworter geben.
 
E

ExitUser

Gast
Wie wird denn das Briefgeheimnis dann sicher gestellt? Die Mitarbeiter erhalten die Rosa-rote-Brille für eine obrigkeitsgenehme Weltsicht und können so den Text nicht identifizieren? Und ganz sicher werden auch KEINE Daten gespeichert, es werden sämtliche temporären Dateien SOFORT gelöscht und letzten Endes, um eine gänzliche Sicherheit zu gewährleisten, werden nach einem Arbeitstag sämtliche Festplatten und alle dazugehörigen Speichermedien vernichtet, oder?

Meine Meinung: Wer elektronische Briefe usw. nutzt, der beweist dass diese Briefbeförderer Recht haben mit der Vermutung, die wahrscheinlich hinter all dem steckt, dass so manche von uns nicht die Tragweite solcher "Angebote" erkennen können. Aber gut, auch dafür wird es wohl einige Befürworter geben.
Da lerne ich doch lieber dann das Trommeln :icon_party:
Guckst Du: Trommeln lernen online - WDR MEDIATHEK - WDR.de
 
E

ExitUser

Gast
Wie wird denn das Briefgeheimnis dann sicher gestellt? ... und letzten Endes, um eine gänzliche Sicherheit zu gewährleisten, werden nach einem Arbeitstag sämtliche Festplatten und alle dazugehörigen Speichermedien vernichtet, oder?
Nein, Irrtum, Shy Guy. Am Ende des Arbeitstages werden die entsprechenden Mitarbeiter gelöscht. :icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
Die Deutsche Post bietet ab kommendem Jahr elektronische Briefe an

Verbraucher könnten über die Internetseite der Post zwar bereits jetzt schon Briefe und Postkarten versenden oder Briefmarken kaufen, sagte der Post-Sprecher. Diese würden dann ausgedruckt und auf Papier zugestellt. Bei dem neuen Dienst gehe es jedoch "um ein grundlegend neues Konzept". Er verbinde die Vorzüge der E-Mail-Kommunikation mit dem "Schutz des Postgeheimnisses". Das neue Angebot sei eine Reaktion auf den unaufhaltsamen Rückgang der Briefmengen angesichts der Konkurrenz durch E-Mail und SMS.

Ganzer Artikel >>> Die Deutsche Post bietet ab kommendem Jahr elektronische Briefe an
Dazu DAS:

https://www.elo-forum.org/news-disk...en-entgegen-aller-richtlinien.html#post430974


Gut ist, wenn man weiß wie man's macht gelle? :icon_party:

.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Ja sicher doch - LOL - die Post nachdem sie sich bei dem Projekt DE-Mail zurück gezogen hat. Und das Regierungsprojekt hat von mir auch schon den Kalauer der Woche verliehen bekommen.

Süddeutsche: Regierungspläne zum IT-Gipfel - Nie mehr Spam

Sollte man als Info nochmal dazu nehemn. Ganz ehrlich, wenn ich meien Mail ungelesen und einigermaßen sicher (was ist schon sicher - eMail ist eh = Postkarte) verschlüssel ich den text udn überlasse das Endergebnis nur wissenden als eMail Anhang. Aber einer Deutschen Post oder gar der Bundesregierung vertrau ich solche Dinge sicher nicht an - LOL
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten