Die CSU ist narrisch geworden: Deutschpflicht zu Hause

E

ExitUser

Gast
Die CSU ist narrisch geworden: Deutschpflicht zu Hause


Volker Beck, innenpolitischer Sprecher, erklärt zum Integrationsleitantrag für den CSU-Parteitag:

Jetzt ist die CSU narrisch geworden: Migranten sollen zu Hause gefälligst deutsch sprechen, fordert die CSU in ihrem Leitantrag. Dazu möchte sie sie anhalten.

Was ich zu Hause spreche, geht die CSU einen feuchten Kehricht an. Die Forderung der CSU ist übergriffig, respektlos und reine Stimmungsmache. Wie will sie denn Menschen zu Hause dazu anhalten, deutsch zu sprechen? Welcher Blockwart soll denn das kontrollieren? Wie und worüber die Menschen in ihren vier Wänden reden, geht in einem freien Land weder den Staat noch eine Partei etwas an.

Das Pflegen der eigenen Sprache, Kultur und Religion und die Integration in ein Land, in das man geflohen oder eingewandert ist, ist kein Gegensatz. Wer die Auslöschung der kulturellen Identität von Einwanderern zum Ziel der Integration erklärt, schadet der Integrationspolitik.

In Deutschland schützen und fördern wir autochtone Minderheiten- und Regionalsprachen wie niederdeutsch, sorbisch, friesisch oder romanes. Warum sollten wir es mit Argwohn betrachten, wenn Einwanderer und Flüchtlinge ihre Herkunftssprache weiter pflegen?

Deutsch ist die Amts- und Verkehrssprache in unserem Land. Andere Sprachen zusätzlich zu beherrschen und zu pflegen, sollte als Bereicherung und Qualifikation wertgeschätzt und nicht abgewertet werden.

So viele Sprachen man spricht, so oft lebt man. Denn jede Sprache erschließt die Welt anders! Das geht aber wohl über den Verstand in der CSU-Zentrale hinaus.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Pressestelle
Bündnis 90/Die Grünen Bundestag
Dorotheenstraße 101, 10117 Berlin
Start - Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
T: +49 (30) 227-57214 F: -56962
presse@gruene-bundestag.de
E-Mail Abonnement verwalten (Kündigung, Adressänderung etc.): https://www.gruene-bundestag.de/abo
Nachdem man mit der "Maut für Ausländer" nicht mehr wahlpunkten kann, kommt jetzt die "ZWVA" (Zentrale Wohnungsverwanzung für Ausländer). Schließlich ist ein Gesetz immer nur soviel wert, wie es auch durchgesetzt wird.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Ich seh die schon den Alp-Toni verhaften weil er mit seiner Vroni auf der gegenüberliegenden Alpe alp-dütsch redet....:icon_mrgreen:
 
E

ExitUser0090

Gast
Was heißt narrisch geworden? Das sind die seit eigentlich ... öhm ... schon immer. :biggrin:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.183
Darin steckt aber die Utopie, dass die CSU sich irgendwann einmal selber des Deutschen befleißigen könnte.

Theoretisch.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.183
Für die CSU mit Sicherheit ein wagemutiger Schritt in die Zukunft.

Gut, dass es König Horst, diesen Fels der Sittlichkeit, gibt.

Ich buhle neben, Du buhlst neben, er, sie, es buhlen neben, wir buhlen ... :biggrin:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.183
Und wenn man schon einmal so wunderbar dabei ist, kann man auch gleich den Zwangskloß einführen. Oral.

Schließlich kann man nicht essen, was man will. Man ist in Bayern und da wird bayerisch gegessen.

Und da ein solches Gesetz ohne Exekutive ein bisschen mager wäre, gründen wir eine Zwangskloßpolizei,
die die ordnungsgemäße Zwangskloßeinverleibung nach § 1 Zwangskloßverordnung für Migranten lückenlos
überwacht und Zuwiderhandlungen rigoros abstraft.

Luja. Soag' I.
 
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
2.070
Bewertungen
423
Wo sie (Die CSU) Recht hat hat sie recht.

Was nützen die ganzen Sprachkurse wenn die Hausaufgaben nicht gemacht werden.:icon_hihi:
Es gibt doch noch viele:20 Jahre Deutschland nix verstehn.:icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Machen denn deutsche Kinder, im speziellen bayrische Kinder, ihre Hausaufgaben? Wenn ja, dann haben die Eltern offenbar einen schlechten Rechtsanwalt.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.183
Wo sie (Die CSU) Recht hat hat sie recht.

Was nützen die ganzen Sprachkurse wenn die Hausaufgaben nicht gemacht werden.:icon_hihi:
Es gibt doch noch viele:20 Jahre Deutschland nix verstehn.:icon_pfeiff:
Gönau.

Und durch so ein richtig gutes Gesetz lernen die auch Deutsch, ungefähr so:

Pöpp!
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
994
Wo sie (Die CSU) Recht hat hat sie recht.

Was nützen die ganzen Sprachkurse wenn die Hausaufgaben nicht gemacht werden.:icon_hihi:
Es gibt doch noch viele:20 Jahre Deutschland nix verstehn.:icon_pfeiff:
Burka Verbot gleich mit einbauen ins Gesetz
und im Kleingedruckten gleich Einreiseverbot :icon_hihi:

ach wie ist das lustich in der BRD
 

jockel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.011
Bewertungen
1.352
Nachdem man mit der "Maut für Ausländer" nicht mehr wahlpunkten kann, kommt jetzt die "ZWVA" (Zentrale Wohnungsverwanzung für Ausländer). Schließlich ist ein Gesetz immer nur soviel wert, wie es auch durchgesetzt wird.
Auch viele weiße Missionare hatten erfolgreich den First Nations ihre heimischen Sitten, Bräuche, Sprache, Kleidung ausgetrieben in der ach so freien Welt der weißen Siedler in den USA und auf anderen Kontinenten. Stichwort: Residential Schools und ihr kultureller Völkermord

So und nun erkläre mir noch einer, daß Katholikenfunktionäre und denen ihnen nahestehendende Parteien keine aktiven, braunen Neonazi-Sozialrassisten sind und nicht die Absicht haben, andere zu bespitzeln und zu gängeln.

Warum erklärt man die CSU nicht zur Nachfolgepartei der NSDAP und der Gestapo?

Aber auf Ramelow und die Linken rumtrampeln und jedesmal auf Kalte Krieger machen mit ihrem ollen Kaffee von Mauertoden und Stasi.

Die Merkel- und Seehoferhorden müssen sich mal lange an die eigene Nase fassen und in sich gehen, was sie mit ihrem abendländischen Christendogmatismus für einen Flurschaden anrichten.

CSU - erst wettern gegen Migranten-Sozialschmarotzer aus Bulgarien und Rumänien, Kopftuchverbot und anderen geistigen Hexenverfolgungs- und -verbrennungskrempel und jetzt die Wiederholung der Umgangsformen wie bei den First Nations.

Da muß mal die CSU um Amtshilfe beim Verfassungsschutz und BND bitten. Die haben Erfahrung mit Wohnungs- und Migrantenheimverwanzungen und arbeiten eng mit NSA zusammen.

PC-Welt-News: US-Bundesrichter - NSA soll alle digitalen Daten bekommen

Das Reichssicherheitshauptamt wird wieder errichtet in den USA bei der NSA. Und die CSU und NSA haben diesen gleichen Überwachungsgeist drauf.

Die sollten mal bei Alexander des Großen in die Lehre gehen. Der hat alle in seinen Eroberungskriegen unterjochten Völker kulturell integriert und assimiliert. Dazu ist die CSU mit ihren bairisch begrenzen Horizont nicht in der Lage zu denken und zu fühlen.

Wir san mir - basta!!!!
 

jockel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.011
Bewertungen
1.352
Ich seh die schon den Alp-Toni verhaften weil er mit seiner Vroni auf der gegenüberliegenden Alpe alp-dütsch redet....:icon_mrgreen:
Nik P. Gloria und DJ Ötzi werden verboten, weil sie den Stern nennen, der Deinen Namen trägt.

DJ Ötzi - Der Anton aus Tirol

Antonia aus Tirol - Ich bin viel schöner

Es wird Zeit diesen nervtötenden, geistlosen Dudelfunk und Fahrstuhlmusik zu beseitigen.

Ach ja - Tirol ist Ausland - österreichisches Zonenrandgebiet - Einreiseerlaubnis nur für baierischen Geldadel und Jetset.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.183
Geheimes CSU-Programmpapier:

Wer sächselt, der fliegt!
 
Oben Unten