Die Bremer BAgIS rechnet bei den Mieten zu knapp

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
368
Die Bagis rechnet bei den Mieten zu knapp

Wann ist eine Miete für Hartz-IV-Empfänger angemessen? Das Oberverwaltungsgericht suchte gestern eine Klärung

Herr Frank K. wohnt zu teuer - findet die Bagis und bezahlt seit Jahren nur einen Teil seiner tatsächlichen Mietkosten. Was aber ist angemessen für Herrn K.? Das musste das Oberverwaltungsgericht gestern klären.
Die Vorgeschichte: Herr K. kam aus beruflichen Gründen nach Bremen, mietete eine 48 Quadratmeter große und 378 Euro teure Wohnung in Walle. Nach einem halben Jahr verlor er seine Arbeit, seither lebt er von Sozialhilfe bzw. Hartz IV. Die Bagis aber verlangte, seine Wohnung dürfe nicht mehr als 245 Euro kosten. Eine solche fand er nicht.
Um zu klären, ob Herr K. im Jahr 2005 eine günstigere Wohnung hätte finden können, würde man in anderen Städten einen Mietspiegel konsultieren. Den aber gibt es für Bremen nicht. (...)
https://www.taz.de/regional/nord/nord-aktuell/artikel/?dig=2009/02/05/a0156&cHash=2b5e122df0
 

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
368
AW: Die BAgIS rechnet bei den Mieten zu knapp

Von Frank K. weiß ich, dass

die Verkündung des Urteils ist vom OVG am 05.02.2009
nochmal vetragt worden ist, auf den

18.02.2009, um 12:00 Uhr, Situngssaal 4.


Das Urteil "schnell" zu verkünden, das ist den Richtern wohl zu brisant, dürfte für Bremen heftige Auswirkungen haben.
Ich muss dazu sagen, dass Frank sich exellent vorbereitet hat und durch Hans-Dieter sehr gut begleitet wurde.

Kaleika
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten